Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

2er folgemilch

Frage von 78bunny - 18.10.2008

Hallo,
meine maus ist jetzt 4 monate, und ich hatte eigentlich vor von 1er auf 2er umzustellen, da die abstände zwischen den mahlzeiten kürzer werden und sie seit 2 abenden so schreit und ich erst jetzt gemerkt habe das sie noch hunger hat(nachdem sie 200ml getrunken hat), allerdings habe ich den eindruck das viele nichts von der 2er milch halten.
WARUM

hoffe das meine frage einigerm. verständlich ist, ist halt spät geworden

lg bunny

Re: 2er folgemilch

Antwort von Bübchen_2006 - 18.10.2008

In vielen Folgemilchen sind Unmengen von Zucker drin! Das ist eigentlich der Hauptgrund - wobei viele auch Angst vor sättigender Stärke haben.

Mit 4 Monaten würde ich auf jeden Fall noch nicht umstellen. 2er Milch ist nicht als alleinige Milchnahrung gedacht, sondern eher in Verbindung mit wenigstens 2 Breimahlzeiten. Man kann auch 2er schon vorher geben - also vor dem Brei - aber dann nur über kurze Zeit.

Re: 2er folgemilch

Antwort von 78bunny - 18.10.2008

Hallo,
vielen dank für die auskunft,
soll ich dann abends noch eine 2. flasche geben, sie hat gestern erst eine 200ml getrunken und dann nach ca 1 stunde eine 70ml und sie hätte noch mehr getrunken wenn sie nicht eingeschlafen wäre.

lg bunny

Re: 2er folgemilch

Antwort von Hotsprings - 18.10.2008

Und wenn du mal versuchst ihr eine größere Menge anzubieten von der 1er?

In Wachstumsschüben kommen sie häufiger oder trinken einfach mehr. Was ich zu Wachstumsschubzeiten hatte war:
Vormittags Abstände von 3 bis 4 Stunden und nachmittags gegen abend kam er dann oft alle 2 Stunden, als ob er für die Nacht die Speicher füllen wollte. Vermutlich hat er deshalb recht schnell durchgeschlafen.

Ich hab erst im 7. Monat auf die 2er umgestellt. Meiner ist mittlerweile fast 9 Monate und bekommt nur noch eine Flasche mit 200 ml.

Re: 2er folgemilch

Antwort von Bübchen_2006 - 18.10.2008

Also an deiner Stelle würde ich noch gar nichts ändern, sondern einfach dem Baby mehr zu trinken geben! Wenn es von 200 ml nicht satt wird, gib ihm halt mehr. Was heisst bei dir "Abstände kürzer"? Ich persönlich würde mir das Ganze erst mal eine Weile anschauen - so 1 Monat oder so. So kleine Kinder haben noch so viele Wachstumsschübe und ändern soo oft irgendwelche "alten Gewohnheiten".... Es braucht ja nicht nur mehr Flüssigkeit, sondern auch die Vitamine und Co. die in der Milch enthalten sind. Wenn du einfach eine sättigendere Milch nimmst ist das Kind zwar nach kleiner Menge satt, die notwendigen Vitamine bzw. den Mehrbedarf, hast du aber nicht gedeckt.

Re: 2er folgemilch

Antwort von tiger1 - 18.10.2008

Also ich stand gerade vor dem gleichen Problem, allerdings ist unser Kleiner bereits 6 1/2 Monate und ich hab jetzt schweren Herzens auf 2er umgestellt, weil er wirklich extrem unzufrieden war und immer hungrig.
Einfach mehr von der 1er Milch zu füttern ist auch nicht so in Ordnung, denn wie man sich auch vorstellen kann weitet man mit größeren Mengen Milch immer mehr den Magen und "Esser werden schließlich gemacht" (Spruch meiner Hebamme) ... Als Faustregel gilt: höchstens etwa 1000 ml am Tag dürfen Babys trinken falls es mehr wird, sollte man umstellen.

Übrigens muss ich sagen, unser Kleiner ist jetzt wesentlich zufriedener und ich denke Kinder sind auch unterschiedlich unsere große Tochter war z.B. das ganze 1. Jahr mit der 1er Milch zufrieden, da brauchte ich nicht umstellen...

Re: 2er folgemilch

Antwort von anjos - 20.10.2008

Unsere Tochter ist auch grade 4 Monate alt und wir hatten auch ein paar Tage, wo sie abends mehr trinken wollte. Sie trinkt normalerweise 4x am Tag 230 ml, davon 3x Pre und 1x 1er abends. Ich hab ihr dann einfach statt 230 ml gleich 260 ml fertig gemacht und danach war sie auch satt! Sie hat dann ein paar Tage die größere Menge getrunken, trinkt jetzt aber wieder normal ihre 230 ml.

2er Folgemilch wird derzeit noch mit der Aufschrift "nach dem 4. Monat" angeboten. In Zukunft darf diese Milch jedoch nur noch mit der Aufschrift "nach dem 6. Monat" verkauft werden. Die ersten Hersteller haben dieses neue Gesetz schon umgesetzt (wegen der langen Mindesthaltbarkeit der Packungen).
Das Gesetz wurde geändert, weil sie die Empfehlungen der Ernährungwissenschaftler geändert haben. Es werden somit die neusten Erkenntnisse der Ernährungwissenschaft umgesetzt. Daher würde ich auf jeden Fall davon abraten auf 2er umzustellen, wenn dein Kind erst 4 Monate alt ist.

Folgemilch enthält recht viel Zucker, daher gibt es die bei uns im kompletten 1. Jahr nicht.

Lg, Andrea

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.