Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

... wollte mich entschuldigen ...

Frage von Hotsprings - 20.03.2008

Ich wollte mich mal entschuldigen, dass ich vielleicht nicht immer ganz richtig reagiert habe auf eure Kommis. Vielleicht war/bin ich nicht ganz zugänglich gewesen dafür.

Hatte jetzt ein paar Tage Zeit drüber nachzudenken. Habe die Kommis auch nochmal durchgelesen deswegen, mir einiges rausgeschrieben und so. Es ist nicht so, dass ich sie ignoriert habe, aber mein Kopf war nicht für Hilfe frei, schätze ich.

Habe Marc jetzt auch mal bewußt beobachtet wie er auf eine Aktion von mir reagiert. Ich denke wir haben ihm einfach zuviel zugemutet in den ersten Wochen. Mal hier, mal da, Arzt hier, Arzt da. Dann noch dass wir selber physisch und psychisch am Ende sind hat sich bestimmt auch ausgewirkt.

Ich habe für die nächsten 2 Wochen keine Termine bzw. habe diese verschoben. Wenn noch Termine auswärts anstehen, wo es ohne Marc nicht geht, dann nach Möglichkeit nur noch einer pro Woche, damit er nicht überreizt ist.

Ich möchte es mit einem geregeltem Tages-/Nacht-Rhythmus versuchen, was jetzt nicht heißt, dass ich Marc in ein Schema pressen möchte.

Er schläft ja tagsüber nicht arbeiten wir daran, ihm tagsüber mehr Ruhe zu verschaffen, damit er wenn er müde ist (er gähnt ja, schreit, hat rote Augen), es auch schafft einzuschlafen. Meist klappt das nun mit Pucken ganz gut. Ansonsten trage ich ihn rum, wiege ihn, beruhige ihn mit Sch..-Lauten, gebe ihm seinen Schnulli, damit er was zum Saugen hat. Es dauert oft eine Stunde bis er eingeschlafen ist, aber er schläft dann wenigstens 1 bis 2 Stunden jeweils vormittags und nachmittags. Ich lege das ganze immer so, wenn er grade getrunken hat und danach die ersten Müdigkeitsanzeichen zeigt.

Außerdem habe ich zwei Bücher empfohlen bekommen, die mir auch geholfen haben, Marc besser zu verstehen, also z.B. warum er schreit usw., das sind:

"Das glücklichste Baby der Welt" von Dr. Harvey Karp
"So beruhige ich mein Baby" von Christine Rankl

Beim ersteren bin ich noch am lesen, beim zweiteren hat es mir geholfen seine Müdigkeitsanzeichen zu erkennen.

Ich bin nicht perfekt, versuche aber eine gute Mutter zu sein, auch wenn ich die letzten Wochen sehr an meinen Fähigkeiten gezweifelt habe. Ich hoffe, dass irgendwann mal die Zeit kommt, wo ich über meine Probleme die ich hatte, lachen kann. Dann habe ich sie bestimmt auch verarbeitet.

Hotsprings



Re: ... wollte mich entschuldigen ...

Antwort von zwergi82 - 20.03.2008

liebe hotsprings...

dieses posting von dir finde ich echt super!!!
ich glaub ich kann für fast alle sprechen, keiner wollte oder will dir hier was böses... und keiner ist hier ne perfekte mutter*gg* so jemanden gibt es nicht!

ich hoffe so für euch, dass sich euer tagesablauf jetzt bald einspielt, denn die zeit mit so einem kleinen wesen sollte eigentlich wunderschön sein...

wünsch dir viel kraft...

lg zwergi

Re: ... wollte mich entschuldigen ...

Antwort von hase185 - 20.03.2008

Hallo H.

Ich finde Dein Posting super! Du wirst das schaffen. Mir ging es am Anfang ähnlich. Ich wünsche Dir alles Gute! Und auch Deiner Familie!

LG von H.

Re: ... wollte mich entschuldigen ...

Antwort von nani82 - 20.03.2008

ich finds auch gut!! und das hört sich doch alles schon ganz gut an was du schreibst!! versucht jetzt erstmal etwas ruhe reinzubringen und dann wird das schon laufen!! alles will gübt sein!!!
alles gute nina

Re: ... wollte mich entschuldigen ...

Antwort von Saiya - 20.03.2008

Hut ab von mir dafür!!!
Nicht jeder ist in der Lage sich so mit sich auseinanderzusetzen und dann auch noch zuzugeben, daß er das ein oder andere nicht richtig gemacht hat!!!

Dein ganzer Text liest sich auch schon viel ruhiger und nicht mehr so panisch, wie die anderen alle.

Du bist echt auf einem guten Weg und ich freu ich ehrlich mit dir mit!!!

Re: ... wollte mich entschuldigen ...

Antwort von gesa77 - 20.03.2008

Kann mich den anderen nur anschließen, es ist schön zu hören, das sich alles so langsam einzuspielen scheint. Ich denke es ging vielen von uns wie dir,es leben die Hormone ;-)! Die Zeit die jetzt kommt wird schön!
Schöne Ostertage
Gruß Gesa

Re: ... wollte mich entschuldigen ...

Antwort von mmh - 20.03.2008

Ich finde es auch stark von dir!
Klasse!
Liebe Grüße

Re: ... wollte mich entschuldigen ...

Antwort von almut72 - 20.03.2008

Hab`s nicht verfolgt, lese aber zw. den Zeilen, dass du am Rand der Erschöpfung stehst oder standest. Ich habe hier auch so etwas hinter mir, es war die Hölle! Aber du schaffst es, irgendwie!
Ich drücke dich ganz, ganz doll!

Wow, das nenne ich echte Grösse!

Antwort von Bübchen_2006 - 20.03.2008

Ich habe deine Posting nicht wirklich alle verfolgt und auch nicht sämtliche Antworten gelesen, aber durchaus mitbekommen was los war. Ich bin wirklich beeindruckt von deinem jetzigen Posting! Wirklich Hut ab, du zeigst echte Grösse!

Ich bin mir ganz sicher, dass du mit dem Zwerg wunderbar zurecht kommen wirst und es ganz toll erziehen wirst. Dein Baby kann froh sein, dass es eine solch tolle Mama hat.

Re: Wow, das nenne ich echte Grösse!

Antwort von Felis - 21.03.2008

Find deinen Beitrag und Richtungswechsel auch ganz toll, weiter so!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.