Startseite Forenarchiv Fläschchennahrung
Fläschchennahrung

Beitrag aus dem Forum Fläschchennahrung

@ Maus 3152

Frage von Hotsprings - 11.04.2008

Welche Milch bekommt er denn?

Guck mal bei meinem Beitrag mit den Tipps von der Schrei-Ambulanz. Vielleicht ist da was dabei.

Durchfall usw. weiter könnte auch von einer Kuhmilch-Unverträglichkeit kommen. Läßt sich testen, haben wir heute hinter uns. Da wird wie beim Allergietest, die verwendetet Milch und eine aus dem KH mit so nem Prick-Test (also picksen) auf die Haut gegeben.

Bei Marc kam raus, dass er keine Unverträglichkeit hat. Auf Lactose-Intoleranz sind Babies noch nicht testbar, sei aber sehr unwahrscheinlich.

Re: @ Maus 3152

Antwort von Maus3152 - 11.04.2008

Er bekommt Beba 1 und das seit er ca.2-3 Wochen alt ist.Er hatte bis vor ca.4-5 Wochen nie Probleme.
Laut ist es hier öfter(bei 6 Kindern,5 Jungs! auch kein Wunder),aber sein Palaver ist unabhängig von der Lautstärke.Es kann auch ganz ruhig sein und er macht Terz.Aber es ist am schlimmsten,wenn er nicht schlafen kann,wegen dem Lärm.Irgendeiner macht ihn meistens gleich wieder wach mit seinem Gebrüll.Meist der 3jährige.Der hat die Marotte einfach mal so einfach los zu brüllen:-/Dafür könnte ich ihn...:-x.
Getsern und heute findet er nämlich wieder sehr schlecht in den Schlaf dank den anderen Kindern und ist umso extremer.Gerade war meine Mutter zum Kaffeetrinken hier und wir sassen draussen.Ich hatte ihn dann in eine dicke Decke eingehüllt und dann ist er endlich eingeschlafen und schläft jetzt.Hab ihn in den Kiwa gelegt und in die Küche gewschoben und Tür zu gemacht.Hoffe er schläft jetzt noch was.Hier siehts aus...ne,da kann man keinen reinlassen.
Jedenfalls wäre das mit dem Tagesschlaf,was du in deinem andern Posting ansprichst schon eher was,was das schreien zumindest betrifft.Aber das mit dem trinken ist dann auch extremer.
LG und Danke dir:-)
Nicole

Re: @ Maus 3152

Antwort von Hotsprings - 11.04.2008

Waaaat? Du hast 6 Jungs???
Hiiilfeeeeee. Respekt.

ne,...

Antwort von Maus3152 - 11.04.2008

ich hab mit Damian 5 Jungs und ein Mädchen.Muss aber dazu sagen,das meien Tochter nicht bei mir lebt.Ist ne lange Geschichte die ich hier nicht gerade breittreten möchte.Würde viele hier nicht verstehen,da man das erlebt haben muss!
LG
Nicole

Re: ne,...

Antwort von sabine023 - 11.04.2008

hat der kleine noch blähungen?

wo schläft er denn mittagsschlaf?
hat sein eigenes zimmer?

Das ist ja das Problem...

Antwort von Maus3152 - 12.04.2008

Ich und mein Mann schlafen mit Nicklas(fast 18 Moinate) und Damian zusammen in einem Raum.Mittags schläft Nicklas dort auch.Damian schläft derweil dann im Wozi im Kiwa.Dort spiel Marvin(3 J.)eigentlich ist der leise,nur kriegt der dann zwischendurch so Anfälle in denen er dann mal kurz laut schreit(ein bisschen durchgeknallt der kerl ;-) )Oder er stösst was um usw.Ich kann Damian aber nicht mit ins Schlafzimmer legen wenn Nicklas schläft,weil dann der eine den andern wecken würde und Nicklas brüllt dann nur wenn er gewckt wird.Ich habs getsern mal beobachtet:Nachdem Damian schlafen konnte,hatte er ganz normal getrunken und war ganz anders drauf.Es kann bei uns also tatsächlich am fehlenden Tagschlaf liegen.
LG
Nicole

Re: Das ist ja das Problem...

Antwort von sabine023 - 12.04.2008

du hast doch auch noch andere kinder könnte der kleine nicht in einen zimmer der anderen kinder schlafen? Oder in der Küche ich habe ihm Wohnzimmer so ein laufgitter mit einlage wenn mein sohn 3 1/2 jahre laut ist und der kleine nicht schlafen kann lege ich ihn in laufgitter und schiebe ihn in die küche und der hat dann seine ruhe und kann gut schlafen

wie alt sind denn die anderen kinder?

Re: bei mir auch so ... zumindest vorhin

Antwort von Hotsprings - 12.04.2008

Hi Nicole,

Marc hat heute früh gezickt beim Trinken. Hat nur 40 ml getrunken, wir haben ihm dann noch 50 ml so eingeflöst, mit dem Erfolg, dass er so ziemlich alles wieder ausgekotzt hat. Also das funktionierte schon mal nicht. Hab dann ne Stunde später noch ne Flasche mit nur 100 ml gemacht, die hat er dann anstandslos leergetrunken.

Dann ist er für eine ganze Stunde (wow) eingeschlafen und hat dann um 11 Uhr die nächste Flasche auch wiederstandslos getrunken.

Langsam glaube ich dass die von der Schrei-Ambulanz recht hat, dass das schlechte Trinken vom mangelnden Schlaf kommt. Sie sagte dass die Zwerge spätestens alle 3 Stunden ihren Schlaf brauchen.

Da er von 8:30 Uhr bis 9:30 Uhr geschlafen hat, sollte er ja dann um 12:30 Uhr schlafen, so wie es aussieht, ist er grade vorhin eingepennt, zumindest schreit er nicht. Mal sehen, wie die nächste Mahlzeit ist.

Hotsprings

Re: ... hm, am Schlaf liegt es wohl doch net ...

Antwort von Hotsprings - 12.04.2008

Hmm, jetzt hat er heute nachmittag 2,5 Stunden geschlafen und trotzdem gezickt.

Erst 80 ml, dann ne halbe Stunde später die restlichen 70 ml.

Ich schreib das nun für die Schrei-Ambulanz exakt so auf und schreib immer dahinter, dass ich nachfüttere. Sonst kommt er nie und nimmer auf 600 ml pro Tag.

Re: ... hm, am Schlaf liegt es wohl doch net ...

Antwort von Maus3152 - 13.04.2008

Reicht doch,wenn er zuminmdest 40ml getrunken hatte.Da geh ich nicht mehr nach.Ich weiss das es Damian manchmal reicht,wenn er"nur"40 oder 60 ml getrunken hat.Wir haben ja auch nicht immer gleich Hunger und essen unterschiedlich viel.Ich merke ja wenn er wirklich Hunger hat und dann bleib ich auch dran und er trinkt dann auch nach ein bisschen rumzicken.War heute Morgen auch so,erst 5 min.rumzicken und dann aber die ganze Flasche leer getrunken.Manchmal hat er dann aber wirklich kein Hunger(hatten wir heute auch schon)sondern er ist dann müde,dann lege ich ihn hin und nach ein bisschen Terz schläft er dann ein und danach trinkt er mal mit mal ohne gezicke.Manchmal ist er grad mal 5-10 Min.wach und ist dann immer noch müde.Ich leg ihn dann nochmal hin und er schläft wieder ein(komisches Kind ;-) )
@sabine
Mit den andern Räumen ist ne gute Idee,aber da geht der 3jährige dann unbemerkt rein.Er schläft ja tagsüber noch im Kiwa und ich schiebe ihn dann in die Küche.Dazu kommt das unser Haus doch sehr hellhörig ist und man echt,auch wenn von den Zimmern oben die Türen zu sind,hier unten jedes Wort versteht.Im Moment funktionierts ja wieder recht gut.
LG
Nicole

Achja,@Hotsprings
Wer sagt denn,das er mind.600ml braucht?Die Kinder,wenn sie gesund sind,nehmen sich schon das was sie rauichen.Damian hatte ja zwischendurch mehrere Tage hintereindander"nur"ca.300ml am Tag geschafft.Und...er lebt noch ;-)Ne,im Ernst,was die an dem einen Tag nicht essen,holen die sich an einem anderen Tag.Solange sie dabei fit sind und nicht aufällig,ist das in Ordnung.(haben meherere Ärzte zu mir gesagt.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Fläschchennahrung  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.