Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Erziehung Expertenforum
 

Beitrag aus dem Forum:

Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Vom Groß- und Starkwerden

Fragen rund um die Erziehung vom
Kleinkind- bis ins Grundschulalter
beantwortet auf dieser Seite

Sylvia Ubbens

Dipl.-Sozialpädagogin
 

"nö, mach ich nicht"

Frage von topanga75  -  12.09.2006
im moment ist bei meinem kleinen die "ich will nicht"-phase sehr ausgeprägt. er wird bald 3.

z.b. wenn es etwas ausgekippt hat (letztens popcorn über das schwarze sofa). möchte ich, dass er es wieder einräumt.
dann geht aber das geheule und geschreie los und er macht es einfach nicht.

und ich bin mir da irgendwie unsicher, wie ich mich am besten verhalten soll. vor allem, da alles scheinbar nichts bringt. wenn ich viel rede und ihn bitte, passiert nichts. wenn ich eine kurze klare ansage mache und danach mich etwas anderem zuwende, passiert auch nichts, ausser, dass das heulen und schreien lauter wird.

hilfe anbieten bringt erst was nach ner guten halben stunde. vorher kommen so sprüche wie "das kannst du mal einräumen". natürlich könnte ich das, aber das ist ja nicht sinn der sache.


wie komme ich am besten aus der situation raus, ohne ihm alles durchgehen zu lassen? ich möchte ja auch, dass er lernt, dass er sachen, die er auskippt, wieder einzuräumen hat.

"nö, mach ich nicht"

Antwort von Ch. Schuster  -  12.09.2006
Hallo Ratsuchende
Weisen Sie Ihren Sohn liebevoll, aber unmißverständlich darauf hin, dass er dann kein Popcorn mehr bekommt, da er scheinbar noch zu klein ist, um es selbständig essen zu können oder dass nur noch am Tisch gegessen, in seinem Zimmer gespielt wird usw. Begründen Sie jeweils kurz Ihre jeweilige Aussage und logische Konsequenz aus seinem Verhalten und handeln Sie entsprechend.
Auf diese Weise und nach einigen Wiederholungen wird er gelernt haben, sich an begründete Grenzen und Regeln auch halten zu müssen.

Liebe Grüße und: bis bald?

Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.