Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Erziehung Expertenforum
 

Beitrag aus dem Forum:

Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Vom Groß- und Starkwerden

Fragen rund um die Erziehung vom
Kleinkind- bis ins Grundschulalter
beantwortet auf dieser Seite

Sylvia Ubbens

Dipl.-Sozialpädagogin
 

Wie ihn stark machen?

Frage von jenny1  -  19.11.2009
Hallo

mein Sohn ist eigentlich schon ein kleiner Räuber aber bei Begegnungen mit anderen Menschen ist er sehr vorsichtig. Gerade auch beim spielen mit Kindern. In der Krabbelgruppe hat er sich zu anfangs alles abnehmen lassen und entweder einfach was anderes genommen oder geweint. Bis ich erst selbst eingegriffen hab und dann nach und nach ihn verbal gestärkt habe, das er die Sache behalten soll und sich behaupten soll, wenn er etwas nicht hergeben möchte.

Dies klappt im Moment nur bei zwei Fällen nicht: Beim Treffen mit dem Sohn einer Freundin (der nimmt ihm wirklich alles weg, was Nico in die Hand nimmt) und bei seinem 4 jährigen Cousin (der einfach immer im Mittelpunkt stehen möchte). Ich habe das Gefühl, das Nico nicht weint, weil er etwas weggenommen bekommen hat, sondern weil er nicht versteht, warum die beiden das tun.

Können sie mir evtl. einen Tipp geben, wie ich in den beiden Fällen reagiere? Wenn ich es so mache wie in der Krabbelgruppe und ihm sage:" Wenn du es behalten willst, dann halte es fest und sag ... das er es jetzt nicht bekommt" Wird es ihm entweder brutal abgenommen oder er wird gehauen. Letztenendes weint er und will nach Hause, bzw. verkrümelt sich in ein anderes Zimmer. Die Treffen verlaufen mittlerweile leider gar nicht mehr entspannt und schön und ich möchte doch, das sich Nico freut, wenn er sich mit anderen Kindern treffen darf. Oder soll ich ihm klar machen, das solche "Niederlagen" auch dazu gehören - wenn ja wie? Würde ich was falsch machen, wenn ich hier eingreife um Nico zu helfen, damit die beiden anderen Kinder erstmal ihre Grenzen gesteckt bekommen? Gerade bei dem Sohn meiner Freundin habe ich das Gefühl, das er es immer stärker und aggressiver durchsetzt seit ich nicht mehr direkt einschreite...

LG
Melanie mit Nico 26 Monate

Wie ihn stark machen?

Antwort von Ch. Schuster  -  20.11.2009
Hallo Melanie
Der Sohn Ihrer Freundin und auch der Cousin möchten als die vermutlich Älteren "nur" beweisen, dass sie die Stärkeren sind ohne Ihrem Sohn absichtlich weh tun zu wollen. Diese Machtkämpfchen sind durchaus altersgerecht, da alle drei Kinder ein angemessenes soziales Verhalten erst noch lernen müssen.
Ist der Sohn Ihrer Freundin jünger als Nico, wird er sich noch in der "Alles meins"-Phase befinden und muß zusätzlich lernen, persönliches von fremdem Eigentum zu unterscheiden.
Bitte gehen Sie möglichst zu BEIDEN Kindern in Sicht- und evtl. Körperkontakt, loben Sie die Hilfsbereitschaft des Älteren und regen Sie ihn dazu an, dem Jüngeren und Schwächeren zu helfen und ihn zu beschützen. Dann schlagen Sie KONKRET eine friedliche Konfliktlösung vor, wie z.B. ein gemeinsames Spiel (mit Ihrer Beteiligung), ein Abwechseln oder einen Tausch nach einer bestimmten Zeit.
Loben Sie jede noch so geringe, anschließende Harmonie zwischen beiden Kindern.

Viel Erfolg, liebe Grüße und: bis bald?

Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.