Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Erziehung Expertenforum
 

Beitrag aus dem Forum:

Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Vom Groß- und Starkwerden

Fragen rund um die Erziehung vom
Kleinkind- bis ins Grundschulalter
beantwortet auf dieser Seite

Sylvia Ubbens

Dipl.-Sozialpädagogin
 

Veränderung KigA

Frage von anna12  -  29.09.2006
Hallo Frau Schuster,

meine Tochter 2.9 Jahre geht seit 3 Montaen in den Kiga. Es klappt auch sehr gut. Sie hat eine gute Anbindung zu den Kindern und zu einer Erzieherin. Allerdings verändert sich Anna gerade. Ich wollte wissen, ob dies "normal" ist. Und zwar haut sie nach anderen.Disese Verhalten kenne ich überhaupt nicht an ihr. Und sie sagt auch..."Frau... ist kacka..blöd.. dumm", mir ist das echt ein bisschen peinlich. Anna hat schon viel TEmperament und läßt sich auch nicht unbedingt was sagen. In den ersten Wochen waren alle Kinder lieb, nett.. und jetzt ist alles anderes. Was meinen Sie zu diesem Verhalten? Viele GRüße und Dankeschön für Ihren Rat.

Veränderung KigA

Antwort von Ch. Schuster  -  30.09.2006
Hallo Anna
Ja, dieses Verhalten ist durchaus normal, da die Kleinen sich mit Kiga-Eintritt groß fühlen, sobald sie die Ablösung von ihrer vertrautesten Bezugsperson geschafft haben und meinen, mit diesem Verhalten und dieser Ausdrucksweise ihre Größe beweisen zu müssen.
Auch wenn diese Phase irgendwann vorübergeht, sollten Sie nicht einfach tatenlos zusehen, aber auch nicht schimpfen oder gar zeigen, dass Sie sich ärgern, bzw. dass Ihnen dieses Verhalten Ihrer Tochter peinlich ist.
Erwidern Sie ihr Schlagen z.B. mit einem etwas arroganten: " Eigentlich dachte ich, dass du jetzt ein richtiges Kiga-Kind bist, dass schon sehr gut sprechen kann und nicht mehr schlagen muß, um sich die Wünsche mitzuteilen." Schlagen Sie ihr dann ggf. die passenden Worte vor, die sie in konkreter Situation sagen könnte.
Auf "kacka....blöd" können Sie z.B. reagieren mit: "Scheinbar bist du doch noch kein richtiges Kiga-Kind, denn du weißt wohl nicht, was KACKA, BLÖD... wirklich bedeutet. Soll ich es dir mal erklären?"-
Schon jetzt bin ich gespannt auf die Reaktion.

Erholsames Wochenende, liebe Grüße und: bis bald?

Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.