Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Erziehung Expertenforum
 

Beitrag aus dem Forum:

Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Vom Groß- und Starkwerden

Fragen rund um die Erziehung vom
Kleinkind- bis ins Grundschulalter
beantwortet auf dieser Seite

Sylvia Ubbens

Dipl.-Sozialpädagogin
 

Hilfe!!! Meine Kleine beißt und haut....m.T.

Frage von Steffi  -  12.11.2002
Seit einiger Zeit flippt Lea öfter mal aus. Ich weiß schon gar nicht mehr , was ich machen soll!
Wenn ihr irgendwas nicht gefällt, fängt sie an um sich zu schlagen und zu beißen. Sie beißt dann alles was sie "zwischen den Zahn" kriegt, jeden, der ihr dann zu nah kommt, ihr Spielzeug und wenn sie nix findet in ihre Faust.
Was mach ich denn nur falsch? Das ist doch nicht mehr normal!?! Sie macht das ja nicht, weil ich mit ihr geschimpft hab, sondern weil irgendwas nicht nach ihrem Kopf geht, und teilweise auch ohne einen für mich ersichtlichen Grund. Wie soll ich ihr denn nur beibringen, dass man das nicht macht???
Bräuchte ehrlich dringend Rat!
Schonmal danke im Voraus!
LG Steffi
Ach ja Lea ist neun Monate alt.

Hilfe!!! Meine Kleine beißt und haut....m.T.

Antwort von Ch. Schuster  -  12.11.2002
Hallo Steffi
In ihrer hilflosen Wut weiß Lea sich spontan nicht anders zu helfen um möglichst umgehend Ihre Aufmerksamkeit zu erreichen. Absichtlich weh tun möchte sie Ihnen ganz bestimmt nicht!
Zeigen Sie in beschriebenen Situationen eine möglichst große Gelassenheit und reichen Sie ihr verständnisvoll etwas zum Beißen Geeignetes, während Sie ihr ruhig erklären, warum das Spielzeug, der Arm, die Faust nicht geeignet ist um seinem Ärger Luft zu machen.-
Informieren Sie sie darüber, dass Sie ganz traurig werden, wenn Sie von ihr gebissen/geschlagen werden, sodass Sie sie dann enttäuscht von Ihrem Arm/Schoß herunterheben um in das Laufgitter,die Spielecke o.Ä. zu setzen.
Handeln Sie gelassen und konsequent, wird sich Ihre Ruhe bald auf Ihre Tochter übertragen und das Verhalten wird sich zunehmend ändern.

Liebe Grüße und: bis bald?

Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.