Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Erziehung Expertenforum
 

Beitrag aus dem Forum:

Dipl.-Sozialpädagogin Sylvia Ubbens

Vom Groß- und Starkwerden

Fragen rund um die Erziehung vom
Kleinkind- bis ins Grundschulalter
beantwortet auf dieser Seite

Sylvia Ubbens

Dipl.-Sozialpädagogin
 

Frech

Frage von florianmama  -  14.09.2006
Hallo!

Mein Sohn 5 bereutet uns richtig Sorgen. Er ist total frech zu uns. Sagt Wörter wie Arschloch, oder "Ich hau dir gleich ein paar rein.". Besonders zu meinem Mann ist er total frech. Mein MAnn ist auch derjenige, mit dem er sich am meisten streitet.
Wir haben es schon mit Strafen, wie HAusarrest probiert. Das interessiert ihn aber nicht. Das sagt er auch so offen. Er kann aber auch sehr lieb sein. Im nächsten Moment kriegt er aber auch wieder seinen Aussetzer. Er ärgert auch seine Schwester (1 JAhr). Schreit sie an, tretet ihr in den Hintern, zieht ihr ein Bein weg oder stellt ichr eins. Sie fällt dann immer um und weint ganz schrecklich. Ich schimpfe dann immer mit ihm. Das einzige was er macht ist sich die Ohren zuhalten. Wir wissen einfach nicht, wie wir sein Verhalten einordnen sollen und verändern. Momentan leidet die ganze Familie unter seinem VErhalten. Gut zureden, mit ihm offen über mögliche Probleme reden oder ihm sein Verhalten dar legen haben nichts geholfen.
Vielleicht haben Sie oder jemand anderes einen Rat für mich.

Frech

Antwort von Ch. Schuster  -  14.09.2006
Hallo Ratsuchende
Überlegen Sie bitte einmal, ob er vielleicht über- oder unterfordert ist oder mit seinem Verhalten ein Mehr an liebevoller Aufmerksamkeit geradezu einfordert.
Auf Schimpfworte reagieren Sie doch einmal wie folgt: "Scheinbar bist du doch noch zu klein, um zu wissen, dass ein Arschloch ganz anders aussieht als ich. Soll ich es dir mal erklären?"
Wichtig ist, dass Sie und Ihr Mann betont ruhig und gelassen reagieren, aber auch begründet konsequent, nachdem Sie ihn auf möglichst logische Folgen seines Handelns aufmerksam gemacht haben.

Viel Kraft, liebe Grüße und: bis bald?

Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!


     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.