Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Entwicklung von Babys und Kleinkindern
 

Beitrag aus dem Forum:     Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Teil 2 Schlafproblem - Hallo Herr Dr. Posth

Frage von kos  -  30.08.2010
....Nach ca2Std fängt er an zu weinen,um dann doch wieder an der Brust einzuschl.Muss sagen das er so gut wie nie weint,auch nicht als er klein war.Das eigentliche Problem ist das er alle 2-3Std wach wird(auch bei den 2 Mittagsschlaf,wacht er 1xauf).Er hat in den ganzen 10M viell an 5 Nächten 6 Std am Stück geschl.Manchmal wird er nach 1Std wieder wach.Hab Ihren Beitrag gelesen mit den 3 Frage warum ein Baby nicht schläft.Bei uns trifft stimmt alles.1.Wir haben ein Abendritual,er schläft immer z selben Zeit.Um die Zeit ist er müde aber nicht übermüdet,einschl kann er mittlerw gut.2.Er bekommt 1Std bevor er ins Bett geht seinen Milchbrei.3.Das Zimmer ist total ruhig u dunkel.Sein Bett steht direkt neben unserem,zwischen den Betten sind nur ca 40cm.Er wacht frühs auf und ist nach 30Min wieder müde.In 24Std schläft er ca 12Std(nachts9,5Std). Ist das normal?Kann ich da was machen das er besser schläft?
Vielen Dank für Ihre Mühe
Evi

Teil 2 Schlafproblem - Hallo Herr Dr. Posth

Antwort von Dr. Posth  -  01.09.2010
Liebe Evi, so ganz schlau werde ich leider aus Ihren vielen Angaben nicht. Beim letzten Mal habe ich Ihnen schon einmal versucht, eine gültige Antwort zu geben. Diesmal sind eigentlich keine wesentlichen zusätzlichen Angaben dabei. Insofern gilt das alte vom letzten Mal. 9 1/2 Stunden Schlaf in der Nacht sind zwar noch etwas mager, aber zusammen mit dem Tagschlaf und insg. 12 Stunden kommt Ihr Sohn auf eine ausreichend Schlafzeit. sie können also im Moment nur geduldig so weiter machen und dürfen davon ausgehen, dass sich das Schlafverhalten im 2. Lebensjahr, wenn die Bindungs- und Loslösungsvorgänge weiter stimmen, automatisch verbessert. Viele Grüße



     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.