Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Entwicklung von Babys und Kleinkindern
 

Beitrag aus dem Forum:     Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Sauberkeitserziehung

Frage von SILKI  -  29.07.2003
Meine Tochter wollte kurz nach ihrem zweiten Geburtstag keine Windel mehr. Hat auch super geklappt.3 Monate war sie nun sauber.Mitlerweile auch Nachts.Nun kotet sie ab und zu ein. Manchmal verteilt sie es dann schön in der Wohnung.Heute hat sie 2 mal eingenässt. Es scheint mir das sie dann richtig stolz ist. Nun meine Frage wie soll ich darauf reagieren . Ich habe es mit die ganze sache ignorieren, mit liebevollen erklärungen und auch mit schimpfen versucht. Irgendwie kommme ich im moment nicht weiter.

Sauberkeitserziehung

Antwort von Dr. Posth  -  31.07.2003
Hallo, wenn solche Rückschläge bei der Sauberkeitsentwicklung einsetzen,ist eigentlich immer irgendetwas passiert, was die normale Entwicklung durcheinandergebracht hat. Z.B. unverarbeitete Kiga-Erlebnisse, vorübergehende Trennungen, Geburt von Geschwisterchen, etc. Sie müssen den Grund für die Irritation finden und diesen abstellen. Erst dann können Sie mit liebevoller Leitung die Sache wieder in Ordnung bringen. Viele Grüße

Sauberkeitserziehung

Antwort von SILKI  -  31.07.2003
Es ist nichts vorgefallen. Was neues passiert ist, das sie beim essen sitzen bleiben muss bis wir auch fertig sind. Das sind aber keine 5 Minuten. Das funktioniert auch super. Könnte dieses schon einen Grund zum Rückschritt sein? Sollen wir sie jetzt wieder zum Essen herrum springen lassen. Jetzt wo sie sitzt und mehr ißt? Und Nachts ist sie ja komischerweise trocken.

Sauberkeitserziehung

Antwort von Dr. Posth  -  01.08.2003
Hallo, habe noch einmal zurückgeblättert und Ihre Antwort gefunden. Nein das kann es eigentlich nicht sein, es sei denn, Sie hätten diese Regel mit sehr viel Druck und gegen den starken Willen Ihrer Tochter durchgedrückt. Es müßte eigentlich noch etwas anderes sein. Überlegen Sie noch einmal. Manche Irritationen sind versteckt, da Sie selbst diese als unbedeutend wahrnehmen. Viele Grüße



     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.