Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Entwicklung von Babys und Kleinkindern
 

Beitrag aus dem Forum:     Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Nein sagen und "gehorchen"

Frage von SabineM  -  28.09.2009
Hallo Herr Dr. Posth,

unsere Tochter ist letzte Woche 2 Jahre alt geworden und ein wunderbares kleines Mädchen. Ich nehme an, dass ihre meuen Verhaltensweisen altersgemäß sind, wüsste aber trotzdem gerne, wie wir am besten damit umgehen. Es geht um Folgendes:

1. Seit einigen Tagen sagt sie zum allem "nein", auch bei Dingen, die sie eigentlich doch möchte. (Beispiel: Möchtest du einen Apfel? Nein. Möchtest du eine Banane? Nein. Was möchtest du essen? Nein. Sie isst dann aber doch z.B. die Banane).

2. Wie sieht es in diesem Alter mit "gehorchen" aus (ich meine das jetzt nicht autoritär, mir fällt nur kein "sanftes" Wort ein :-))? Wenn wir unsere Tochter z. B. bitten, zu kommen oder die Schuhe auszuziehen oder irgendetwas anderes zu tun, tut sie es zunehmend nicht. Oft wirkt es wie ein Spiel, denn sie lacht auch dabei. Wahrscheinlich ist das Grenzentesten, oder? Wie geht man am besten damit um?

Vielen Dank für Ihre tolle Arbeit hier und viele Grüße Sabin

Nein sagen und "gehorchen"

Antwort von Dr. Posth  -  30.09.2009
Liebe Sabine (?), am besten wäre es, Sie läsen erst einmal die von mir hier auf Seite gestellten Langtexte über die frühkindliche Entwicklung, das Widerstandsverhalten und den Trotz. S. "emotionales Bewusstsein", insb. Teil 3 link oben links. Auch in meinem gezielten Suchlauf gibt es zum Thema Trotz und Widerstand bei Einjährigen viele Erklärungen.
Der Weg dahin, bis ein Kind "gehorcht", ist relativ kompliziert, aber jetzt bei Ihrer Tochter noch gar nicht das Thema. Auch will sie keine Grenzen testen, wie in der gewöhnlichen Psychologie immer behauptet wird, sondern sie will sich durchsetzen, um Selbstbestimmung zu üben. Da das nicht immer geht, müssen Sie jetzt langsam anfangen, Regeln aufzustellen, die dann von Ihrer Tochter aber auch von den Eltern einzuhalten sind. Viele Grüße



     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.