Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Entwicklung von Babys und Kleinkindern
 

Beitrag aus dem Forum:     Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Müssen wir "Schlafen" neu lernen?

Frage von tanja19  -  08.01.2007
Hallo Dr. Posth,

nach einem 10tägigen Krankenhausaufenthalt mit meiner Tochter (fast 12 Monate, Nierenbeckenentzündung) ist Schlafen wieder ein großes Problem geworden. Das Einschlafen klappte früher immer alleine. Nachts wurde sie zwar öfter wach, aber nicht so extrem wie jetzt. Nun will sie abends nicht mehr alleine einschlafen und nachts nuckelt sie sich an meiner Brust bis zu 8 x in den Schlaf. Dies entspricht den Bedigungen aus dem Krankenhaus. Gibt sich das
von selbst wieder? Wir sind jetzt seit ca. 10 Tagen Zuhause.

Dann habe ich noch eine andere Frage hinsichtlich der Sprachentwicklung. Die Silben unserer Tochter bestehen zu 95 % aus "da da". Was anderes sagt sie nicht. Ist das o.k. mit fast 12 Monaten?

Vielen Dank für Ihre Mühe.
Tanja19

Müssen wir "Schlafen" neu lernen?

Antwort von Dr. Posth  -  09.01.2007
Liebe Tanja, Krankenhausaufenthalte sind immer ein ganz besonderer Streß für Säuglinge und Kleinkinder. Die Mutter-Kind-Bindung wird auf eine ganz besondere Belastungsprobe gestellt. Fast zwangsläufig kommt es daher bei den Kindern zu regressiven Verhaltensweisen, was bedeutet, daß sie vorübergehend in frühere Verhaltensmuster zurück fallen. Dieses Geschehen dient aber einer spontanen Bewältigung der in Ordnung geratenen Gefühle. Insofern sollte man diesem Verhalten zunächst nachgeben. Nach einer geraumer Zeit ist dieser Prozeß dann vorüber, und jetzt ist der Augenblick, auf den alten Entwicklungsstand zurück zu gehen. Häufig geschieht das sogar ganz spontan, manchmal muß man als Eltern sanft nachhelfen.
1jährige können häufig noch nicht mehr als Silbenverdopplungen sprechen. Das ist also ganz normal. Viele Grüße



     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.