Expertenforen   Foren   Gruppen   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Entwicklung von Babys und Kleinkindern
 

Beitrag aus dem Forum:     Entwicklung von Babys und Kleinkindern

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Frage von Esra  -  24.07.2003
Hallo Herr Dr. Posth,
also ich mache mir Gedanken darüber, dass mein Sohn seine Trinkflasche noch nicht selbst halten kann. Ich weiss nicht mal ob ich einen Grund dazu habe mir Gedanken zu machen. Es ist mein erstes Kind (Korr. 7 Mon. alt). Ist es ok, dass er es noch nicht kann? Oder sollte es schon klappen? Ich bedanke mich im Voraus für die ganzen Antworten

Schöne Grüsse
Esra

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Levy  -  24.07.2003
Ach, mach Dir mal keinen Kopf. Meine Kleine hat dies erst mit 10 Monaten getan.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Andrea  -  24.07.2003
Warum sollte ein Kind überhaupt die Trinkflasche allein halten können? Das ist gar nicht wünschenswert! Keine Stillmutter schnallt sich ihre Brust ab und läßt ihr Kind damit alleine. Wenn schon nicht gestillt wird sollte wenigstens die Fütterumgebung weitgehend imitiert werden, und dazu gehört nun mal, daß ein Baby beim Trinken in den Arm genommen wird.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Traube  -  25.07.2003
Huhu!!
Ich häng hier trotzdem noch was an.
Es soll ja erstaunlicherweise noch immer Kinder geben, die nie eine Flasche haben. Logischerweise verlangt von diesen Kindern niemand, dass sie die Flasche selber halten. Viele dieser Kinder lernen viel früher als Flaschenkinder, mit Tasse und Becher umzugehen.
Warum es für viele Mütter so wichtig ist, dass die Babys die "Flasche selber halten", weiß der Teufel. Vielleicht, weil die Kleinen dann schon so groß aussehen und außerdem so superniedlich...? Man sollte nicht versuchen, einem Baby etwas aufzuzwingen, was letztlich nur der Befriedigung der mütterlichen Eitelkeit dient (schließlich liegt das Kind der Nachbarin ja schon seit Wochen so süüß im Kinderwagen und hält sein Milchfläschchen).
G

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Sandra  -  25.07.2003
Liebe Esra,
ich habe die "Diskussion" verfolgt und bin sprachlos...

Wenn ich Deine Frage richtig interpretiere, hast Du lediglich vom festhalten der TRINKflasche gesprochen....Oder? Es ist erstaunlich, wie hier einige Muttis die Frage derart "ausschlachten".
Ich finde es nicht verwerflich, seinem Kind seine Trinkflasche zum zügigen Trinken, also nicht zum "Dauernuckeln", selbst in die Hand zu geben. Das haben wir bei unserem Sohn auch irgendwann angefangen (nunmehr 2 1/4 J). Und irgendwann hat er auch seine Milchflasche morgens selbst in die Hand genommen und sie getrunken, wohl weniger als Säugling *grins* aber als "großes" Baby oder Kleinkind.....

Du machst das schon richtig!

Liebe Grüsse

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von sandra  -  25.07.2003
Hallo Esra,

also ich habe auch alles verfolgt und kann kaum glauben, was das hier für Töne sind die manche anschlagen. Was soll denn das? Es will doch jeder nur das beste und macht sich sorgen, deshalb werden doch fragen gestellt, oder gefragt was andere für Erfahrungen gemacht haben. Tzzz.. kann ich nur den Kopf über manche schütteln.
Aber ich habe auch sonst noch kurz was zu sagen. :-) Also mein Sohn hat auch so mit 8Monaten (jetzt 10Monate) sein Fläschchen selbst gehalten, sprich eines morgens nimmt er mir das Fläschen ab ( habe ihn im arm gehabt) und trinkt selbst. Seit diesem Tag will er sein FLäschchen jeden morgen selbst heben, wenn er sieht das ich das Fläschchen hole und mit ihm hinsitze, streckt er gleich die Arme richtung Flasche und greift nach,es manchmal kaum erwarten bis wir beide richtig sitzen. Hihi!! Auch sein Wasser-Teefläschchen hebt er seither selbst. Naja und kurz für alle anderen auch zur info. Mann ist ja immer dabei wenn das Baby was zu trinken bekommt, und dann merkt jeder ob das Baby trinkt oder nur mit spielt. Also wird die Flasche wieder weggenommen wenn ich merke er fängt an mit zu spielen. Auch wenn mein Kleiner am boden ist, dann rollt er zur Flasche trinkt was und legt bzw. schmeißt die Flasche dann nach dem trinken wieder beiseite. Denke es ist halt alles eine Sache wie mann das anfängt. Mein Kleiner hat noch nie die Flasche als Dauernuckel (nimmt noch nichtmal einen Schnuller) genommen, und wenn er mal nachts wach wird und hat durst, dann gebe ich ihm die Flasche und warte bis er getrunken hat, dann stelle ich die Flasche wieder zu seite.
Mein Kleiner hebt zwar sein Flasche selbst, aber macht halt andere sachen noch nicht. he aber kommt alles noch, also mach´ Dir nicht so viele gedanken, vielleicht lernt Dein Baby gerade an etwas anderem, dann hat es für sowas grade keine zeit. Bei meinem Kleinen kam das auch von einem tag auf den anderen, vielleicht ist das bei Euch ja auch so. Wünsche Dir weiterhin alles gute, lg Sandra

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von like  -  25.07.2003
...eine harmlose Frage und ein seitenlanger Streit. Ist Streiten soooo vielen wichtiger als sachlicher Rat?????

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Dr. Posth  -  26.07.2003
Liebe Esra, sowohl die Greifmotorik, als auch das selbststeuernde Handeln sind in diesem Alter noch nicht ausreichend entwickelt, so daß man einstweilen das Fläschchen noch selbst halten muß, was ja auch dem Kontaktbedürfnis des Kindes entgegenkommt. Viele Grüße

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  24.07.2003
o.t.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  24.07.2003
Ich weiss es nun mal eben nicht, darum habe ich diese Frage ja auch vorsichtig gestellt, aber hast Du ja anscheinend nicht geschnallt!!! Wenn eine Mutter mit dem Kinderwagen unterwegs ist und das Kind durst hat, dann wird auch nicht mitten auf der Strasse die Brust als Wasserhahn oder Karottensaft benutzt oder!!!!!Ich hoffe Du hast es jetzt ein wenig kapiert!!Man Du, also sowas!!!!!

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  24.07.2003
man man man

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von elke  -  25.07.2003
Hallo Andrea,
vielleicht überlegst Du Dir das nächste Mal vorher was Du schreibst, denn Du greifst alle Mamis an, die nicht stillen. Hast Du Dir einmal überlegt, dass bei einigen das Stillen nicht funktioniert? Meine Tochter ist nun fast 10 Monate alt. Ich wollte sie unbedingt stillen, aber nach 4 Tagen musste ich einsehen, dass es einfach nicht geht. Bis heute ist bei mir noch kein Tropfen Milch gekommen. Also, verurteile bitte nicht die Mamis die ihren Babys die Flasche geben!!
Gruss Elke

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Antje  -  25.07.2003
...

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von iris39  -  28.07.2003
hallo Esra,
bin schockiert was hier so hin und her geschrieben wurde.Meinst du dein Verhalten ist gut? Du schimpfst wie ein Rohrspatz und bist noch beleidigend dazu. Unmöglich auch deine Ausdrucksweise. Die kurze Antwort von Dr. Posth sagt alles und übrigens, gibt es weit aus bessere Möglichkeiten bei "Dünnschiss", wenn ich mal deine Worte benutzen darf, als Karottensaft!

liebe Grüsse, gute Besserung an deinen Zwerg und komm mal wieder runter,

Iris

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Andrea  -  24.07.2003
Wenn eine Stillmutter mit ihrem Baby unterwegs ist und es Durst bekommt gibt sie ihm selbstvertändlich die Brust! Denn sie braucht ja zum Glück keinen Wasserhahn oder gar ein Karottensaftfläschchen (warum ausgerechnet Karottensaft?).

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Micha  -  25.07.2003
Also, ich denke auch, daß ein Kind, wenn es Durst hat, was zu trinken bekommen sollte. Nur was es bekommt ist doch jeder Mutter eigene Sache, oder? Warum nicht Karottensaft o.ä. ?
Ich hatte auch nicht das Glück, meine Tochter länger als 3 Monate stillen zu können und sie hat dann mit 10 Monaten auch schon Fruchtsäfte oder Wasser oder Tee bekommen. Und: o Wunder, sie ist heute mit 2,5 J. topfit!!

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Christi@ne  -  25.07.2003
Das finde ich nicht, das Andrea alle Nichtstillenden angegriffen hat. Ich kann es auch kaum mit ansehen, wenn schon kleinsten Babies die Flasche mit einem Kissen möglichst abgestützt alleine überlassen wird. Grade als Nichtstillende sollte frau sich um möglichst viel Körper- und Augenkontakt beim Füttern bemühen, finde ich. Mag sein, dass Andreas Antwort ein bisschen an Esras Frage "vorbeigeschrappt" ist, aber ich hätte ehrlich gesagt entsprechende Antworten von fürsorglichen FLASCHENmüttern erwartet. Gibt ja duraus viele, die sich die "Mühe" machen z.B. Flasche nach Bedarf und immer im Arm zu geben.

LG,

Christiane

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Levy  -  25.07.2003
Du wirst staunen, aber ich nehme meine Tochter auf den Arm wenn sie Durst hat und sie hält ihre Flasche dann trotzdem selber. Manchmal hab ich den Eindruck, manche von Euch haben arge Familienprobleme und lassen ihren Frust dann im Forum ab.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Franca  -  25.07.2003
Warum hier beim Thema Stillen immer die Post abgeht, ist mir schleierhaft.
Ich stille selbst nach 17 Monaten meinen Sohn noch immer nachts und habe 6 Monate voll gestillt. Ich weiß wovon die Rede ist, z.B. Andrea aber offenbar nicht! Wer derartig dogmatisch und verbohrt vom stillen spricht, hat weder das Wohl anderer Mütter noch das anderer Babies im Sinn. Diesen Frauen (und davon gibt es viele) geht es nur darum, ihren Lebensstil als einzig heilbringende Religion zu verkaufen und alles andere zu verdammen.
Für mich nichts anderes als lächerlich!
Franca

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Melanie  -  25.07.2003
Hey Esra,
lass Dich nicht von anderen Müttern mit anderen Kindern verrückt machen. Jedes Kind ist anders. Genau wie manche Kinder mit 9 Monaten laufen und andere erst mit 15 Monaten, halten die einen ihren Trinkbecher eher die anderen später. Aber eines ist sicher: Alle können irgendwann den Becher halten und alle können irgendwann laufen. Dein Kind ist so wie es ist völlig in Ordnung. Und zu meinen Vorschreibern möchte ich sagen: Ich habe meine beiden Zwerge (3; 17 Monate) nie gestillt und bin trotzdem eine gute Mutter. Und das merkt man immer daran, daß es den Kindern gut geht. Das ist die Hauptsache und nicht wer am längsten, am besten stillt oder welches Kind eher irgendetwas kann. Viele Grüße

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Christi@ne  -  25.07.2003
Na, das ist doch prima. Jemanden wie Dich hab ich dann ja ganz offensichtlich nicht gemeint, das sollte aus meinem Text eigentlich deutlich geworden sein.

Diese Kommentare jenseits der Gürtellinie sind doch immer wieder verwunderlich.

Chr.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Melanie  -  25.07.2003
Hey Christiane, weshalb bist Du eigentlich so unfreundlich. Ich denke nicht, daß ich unterhalb der Gürtellinie gelandet bin. Ist doch toll, daß die Menschen verschieden sind und verschiedene Meinungen haben. So soll es doch auch sein.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  25.07.2003
Liebe Grüsse

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Christi@ne  -  25.07.2003
...: ich finde es echt allmählich armselig, wie Meinungsverschiedenheiten hier oft auf die Frage von Stillen und Nichtstillen reduziert werden. Ich habe mit KEINER Silbe nichtstillende Mütter angegriffen, ich habe lediglich über eine bestimmte Art des Fütterns geschrieben. Wer sich davon angegriffen fühlt..., tja, das erklärt sich dann wohl von selbst.

Chr.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  26.07.2003
o.t.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Sabine  -  25.07.2003
o.T.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Levy  -  25.07.2003
Wenn Du mich meinen solltest: Dich hatte ich eigentlich nicht damit gemeint. Aber wie Du schon so schön sagst: wer sich angesprochen fühlt....
Aber sei doch mal ehrlich. Da stellt man hier eine einfache und simple Frage und wird von manchen Müttern, die sich anscheinend für etwas ganz besonderes halten, derart böse angegriffen und angegiftet - das ist schon nicht mehr schön.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von surfingMama  -  28.07.2003
Ich glaube, daß einige Leute hier wirklich nicht verstehen, daß Esra nicht gefragr hat, ob es gut ist, ihrem Kind etwas aus der Flasche zu geben. WSie wollte lediglich wissen, ob sie sich Sorgen machen muß, weil ihr Kind die Flasche noch nicht halten kann.
Davon mal abgesehen muß man nun wirklich niemanden angreifen, wenn nicht gestillt wird.
Ich selber stille. Wenn ich aber unrewegs bin (spazieren) nehme ich immer eine TRINKFLASCHE mit. Denn es kann auch mal sein, daß das Kind einfach nur Durst hat.
Jetzt habe ich mich auch leider dazu hinreißen lassen mit zu diskutieren.
Nochmal zu Esra. Ich glaube auch nicht, daß Du Dir darüber Sorgen machst. Und ich finde es auch besser, wenn man eine Frage stellt, wenn man sich nicht sicher ist.
LG Janine

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Trine  -  25.07.2003
Andrea hat lediglich gesagt, dass wenn schon Flaschenfütterung, dann doch bitte im Arm der Mutter oder des Vaters und nicht mit der Flasche sich selbst überlassen.

O.k. das mit dem Karottensaft ging schon weiter, hätte man auch netter sagen können.

Dem kann ich nur beipflichten - Flaschenkaries kommt daher, dass die Kinder mit der Flasche sich selbst überlassen werden - aber jetzt schlagt mich nicht tot: Nicht alle Kinder die selbst aus der Flasche trinken, müssen Flaschenkaries bekommen, da spielen auch noch andere Faktoren mit hinein.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  25.07.2003
... stillen? Auf solche unproduktiven Kommentare können die Mädels nämlich verzichten!ANTJE; DU HAST GENAU DAS RICHTIGE GESAGT; UND DU HAST TOTAL RECHT!!HOFFENTLI Liebe Grüsse an Dich Antje

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von iris39  -  25.07.2003
hallo,
ich finde es unmöglich wie ein grosser Teil hier reagiert. Andrea hat niemanden angegriffen der nicht stillt und ich bin wie sie der Meinung das man den Kleinen die Flasche nicht selbst überlassen sollte und das nicht nur wegen der Karies die unweigerlich entstehen kann, nein, sondern wegen der körperlichen Nähe, der Intimität zwischen dem Kind und seinen Eltern.
Auch auf offener Strasse im Kinderwagen muss es nicht dazu kommen dem Baby die Flasche in die Hand zu drücken. Ich bin eine Stillmami, kann nicht auf offener Strasse "auspacken" und auch wenn Philippe (6Monate) nur Durst hat, finde ich immer ein stilles Plätzchen wo ich ihn ungestört und ganz in Ruhe stillen kann. Ungestört und in Ruhe sollten auch Flaschenkinder gesättigt werden und ihren Durst löschen können, nicht auf der Strasse im Kinderwagen.

liebe Grüsse und denkt erst mal nach ehe ihr hier so abgeht wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen

Iris

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  25.07.2003
Und woher willst Du wissen, dass ich mein Kind nicht auf dem Arm halte wenn ich ihm die Flasche gebe!!Und woher willdt Du wissen, dass ich ihn nicht mehr stille!!!!WOHER willst ausgerechnet DU es denn wissen!!Also stecke DIch nicht in Angelegenheiten rein was DICH überhaupt nichts, aber auch überhaupt nichts angehen!! Und wovon Du nicht genau Bescheid weisst, OK!!! Habe ich mich klar genug ausgedrückt!!!!!!!Mein Kind ist eineinhalb Monate zu früh gekommen, und ich habe meine ganze Schwangerschaft über erbrochen und habe die letzten 3 Monate nur im Krankenhaus im Bett gelegen, durfte nicht aufstehen und trotz all diesen Problemen und Gewichtsabnahmen was ich auch während der Schwangerschaft hatte, habe ich es geschafft jeden Tag in die Klinik zu fahren und meinen Sohn zu stillen und auch noch voll zu stillen und Du oder sonst wer möchte mich beurteilen!!! Mache das erstmal nach und dann können wir weiterreden!!Ich bin die Letzte, die ihr Kind vernachlässigt und ihm nur die Flasche in Mund gibt und sich verzieht ok!!! Damit das alles erstmal klar ist!!!! Hast Du sonst noch was zu sagen!!! Du bist einfach nur unverschääääämt!!!!! Mehr habe ich zu so einer wie DIR nicht zu sagen!!!!

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  25.07.2003
An all die LIEBEN!!

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  25.07.2003
o.t.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Sandra  -  25.07.2003
;O)

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  25.07.2003
Huhu zurück :-)
genau Traube, da hast Du auch Recht, nur mein Kleiner kann auch keine Schnabeltasse halten, darum habe ich auch diese Frage gestellt. Ob es auch "normal" ist, ich weiss echt nicht mehr wie ich das erklären soll. Meine Frage wurde so dermassen falsch verstanden, ich finde keine Worte mehr. Mir gehts bei der Sache nicht um das Angeben, hey Leute seht mal her, mein Sohn kann seine Flasche selber halten, oder ähnliches, sondern es ging mir schlicht und einfach nur ums Prinzip. War eine stinknormale Frage. Aber was bekomme ich anstatt vernünftige, erwachsene Antworten, nur kluge Ratschläge..Karies dies und das, ich brauchte keine Aufklärungen, aber das hat irgendwie keiner verstanden hier, fast keiner. Das was Du geschrieben hast, da magst Du Recht haben, es gibt auch bestimmt solche Mütter, aber ich gehöre nicht dazu. Ist jetzt auch kein Angriff an Dich oder so, nicht falsch verstehen.

Gruss
Esra

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  25.07.2003
Hallo liebe Sandra,
danke für Deine Antwort. Also ehrlich gesagt bin ich auch total sprachlos, weil hier von mir nie die Rede war, dass ich ihm die Flasche hingeben möchte und weiter nichts damit zu tun haben werde. Meine Frage war schlicht und einfach ab wann sie das tun, es hat mich nur interessiert, um prüfen zu können ob er seiner Entwicklung entspricht und mehr nicht. Ich verstehe nicht was das alles von ihr soll, ich habe ja auch diese Frage ganz ganz vorsichtig gestellt, aber meine Absicht war niemals mein Kind einfach seine Flasche in die Hand zu drücken und es mir gemütlich zu machen. Weil wenn ich diese Absicht gehabt hätte und ich tatsächlich eine verantwortungslose Mutter wäre dann hätte ich dieses Kind nicht auf die Welt gebracht. Ich bin mit Leib und Seele bei ihm und mein Mann auch. Ausserdem weiss ich ja was Karies und Krankheiten ect. sind, bin Arzthelferin und kenne mich mit all dem sehr gut aus, darum verstehe ich auch nicht warum mir hier einige Mütter was von Karies usw. erzählen.. Hätte ich gewusst dass sowas katastrophales und Missverständnisse daraus entstehen, dann hätte ich es gelassen. Unfassbar wirklich. Und Dir danke noch mal für Deine Unterstützung und all den anderen danke ich auch.

Liebe Grüsse
Esra

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  25.07.2003
....und so wie Du es machst finde ich superklasse und überhaupt nicht verkehrt, er hält zwar die Flasche selber aber Du hast ihn auf dem Arm, schaust ihn an und und passt auf, dass er daran nicht rumnuckelt. Super super toll, wirklich! Ach ja , meiner hat übrigens auch keinen Schnuller genommen. Freut mich über Deine tolle Antwort. (P.S.Sollten sich mal einige einen Beispiel daraus nehmen.)
Danke

Liebe Grüsse
Esra

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  26.07.2003
Liebe Grüsse
Esra

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Heike  -  28.07.2003
Hallo Iris,

muß Dir in dieser Sache schon Recht geben. Esra wettert ganz schön. Aber meiner Meinung nach auch verständlich.
Schau doch mal, wie sie teilweise förmlich runter gemacht wurde und das nur für eine simple Frage.

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  29.07.2003
Sorry, dieser Ausdrücke, normalerweise gehört das alles nicht zu meinem Wortschatz, aber an meiner Stelle hätte das glaub ich jeder so gemacht, weil die tolle Andrea es nicht anders verstanden hat. Im Endeffekt, habe ich mich auf ihr Niveau herabgelassen.


Gruss Esra

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  29.07.2003
Vielen Dank, ich freue mich, dass mich noch jemand verstanden hat. Vielen lieben Dank surfing mama..

Liebe Grüsse
Esra

Auch an Alle.Mein Kleiner ist 8,5 Monate alt und kann nicht.....

Antwort von Esra  -  29.07.2003
Danke Heike, Du hast es wirklich sehr richtig gesehen. Es ist sonst wirklich nicht meine Art sowas zu schreiben, aber die Frau hat mich echt mit ihren klugen Sprüchen auf die Palme gebracht. Ich danke nochmals..

Liebe Grüsse
Esra



     
Mobile Ansicht

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.