Startseite Forenarchiv Entwicklung im 1. Lebensjahr
Entwicklung im 1. Lebensjahr

Beitrag aus dem Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr

Wickeln

Frage von Grace - 19.08.2006

Hallo, kurze Frage:
Meine Kleine (8,5Monate) rollt und dreht sich permanent beim Wickeln. Das ganze kann dann schon mal 15min dauern, bis eine neue Windel dran ist, inkl. vollgepiselter Krabbeldecke (ich wickel nur noch auf dem Boden, Tisch ist mir zu unsicher bei dem Wirbelwind), da sie keine Sekunde ruhig ist.
Wie lenkt Ihr Eure Babies erfolgreich ab? Kann sie ja nicht mit einer Hand "runterdrücken" und nur mit der anderen Windeln wechseln (wenn das jemand kann, bitte Trick beibringen)...und an den Boden "tackern" möchte ich auch nicht ;-))))
Danke für Ideen und liebe Grüße

Re: Wickeln

Antwort von 6869ers - 19.08.2006

Grins, kenne ich irgendwie...:-)
Bei meinem hilft immer was in die Hände geben, was sich bewegt oder glitzert oder klappert oder sowas. Also ein Wecker mit Licht, ein Taschenlämpchen, eine Dose, in der was versteckt ist...
Ablenken und schnell sein ;-)
LG
Antje

Re: Wickeln

Antwort von Superbienchen - 19.08.2006

wenn sie schon steht versuche mal die höschenwindeln (zb easyup von pampers) ich finde das geht schneller... ansonsten einfach machen, was sein muss - muss sein ;o) ablenken hat bei meinem nie was gebracht...

LG
Expertenrat: Ernährung von Babys und Kleinkindern

Re: Wickeln

Antwort von arnanja - 20.08.2006

Ich habe ein kleines Holzspielzeug und ein kleines Rappelstofftier am Wickeltisch das sie nur dort bekommt. Seit dem gehts. Vorher war alles drum herum so interessant das sie sich nach allem drehte und wendete.
Aber sie ist auch erst 7,5 Monate alt. Mal schauen wie es nächsten Monat aussieht.
LG Tanja

Re: Wickeln

Antwort von jenny2030de - 19.08.2006

bei uns ists ähnlich, nur dass er sich nicht mehr nur dreht, sondern setzt und an der wand hochzieht.
desweiteren fängt er an zu weinen bzw. meckern und protestieren.
wenn er müde ist, weint er bitterlich, als würde man ihm etwas schlimmes antun..
etwas in die hand geben hilft leider nichts.
also ich bin auch ratlos..

jenny

Re: Wickeln

Antwort von shelly77 - 20.08.2006

hallo

habe auch so eine kleine "wildsau" zuhause.
einmal da war sie 9monate ist sie mir doch glatt vom wickeltisch geflogen, hatte zum glück nur eine beule gegeben.

wenns mal gar nicht geht, dann nehme ich eine höschenwindel (sind leider etwas teurer).

ansonsten hilft bei ihr auch nicht wenn ich ihr was in die hände gebe.
ich drücke sie dann einfach mit dem arm auf die unterlage und wickle sie mit der anderen hand so gut es geht.
anders krieg ich es echt nicht hin :-)
vorallem wenn die windel voll ist, wenn ich sie da nicht wirklich festhalte dann ist danach alles vollgeschmiert.

warte ab bis dein baby selber aufstehen kann, dann wirds noch viel mühsamer. meine steht ständig auf beim wickeln, bin manchmal ganz schweissgebadet danach.

lg
shelly

Re: Wickeln

Antwort von chrissi321 - 20.08.2006

ich kenn das problem.
als sohnemann alt genug war zu selber flasche halten habe ich ihm was zu trinken gegeben, ging gut.

irgendwann hatte ich den bogen raus ihn in jeder erdenklicher stellung eine neue windel anzuziehen. während dem krabbeln, sitzen liegen umdrehen.
braucht allerdings etwas übung.

lg
chrissi

Danke Euch,

Antwort von Grace - 20.08.2006

...dann werde ich mal weiter mein Glück mit anderen Spielsachen versuchen. Bisher hat sie damit immer olympischen Weitwurf geübt.. ;-)
Liebe Grüße!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Entwicklung im 1. Lebensjahr  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.