Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Zu Hause im Glück! Die sind in unserem Ort!

Frage von FelisMam - 30.07.2013

Guckt das jemand?
Da wohne ich
Ist wahrscheinlich schon lange her das das gedreht wurde und das Haus kenne ich auch nicht aber ich finde es trotzdem spannend

Sorry,sinnloses Posting

Ich!!!

Antwort von Jule9B - 30.07.2013

Ich guck das auch immer!

Ist aber ne alte Folge, im Moment zeigen die nur Wiederholungen...
ich hoffe, i herbst kommen neue Folgen, bin da gar nicht so informiert.

Ich sag immer, wenn diemal hier im Ort wären, würde ich hingehen und Möbel aufbauen helfen oder so... und Eva Brenner ein paar Tipps abluchsen.

Viele liebe Grüße
Jule aus 9B

Re: Zu Hause im Glück! Die sind in unserem Ort!

Antwort von nani1980 - 31.07.2013

Die Frage, wie schaffen die das in der Zeit, haben wir uns auch schon öfter gestellt! Was uns aufgefallen ist, gerade wenn es um "Schimmelhäuser" etc. geht, da habe ich noch nie gesehen, dass Putz abgehauen wurde, bzw. entkernt wurde. Trockenbau davor und fertig, sieht gut aus und geht schnell! Bei manchen Häusern würde ich gerne mal nach 15 Jahren hinter den Trockenbau schauen....

Trotzdem finde ich die Sendung spannend, wenngleich auch schockierend, wie manche Menschen leben... Und ja, die Tipps von Eva sind super

Re: Zu Hause im Glück! Die sind in unserem Ort!

Antwort von Minimonster - 01.08.2013

In meinem Heimatdorf waren die auch mal, ich kannte die damals betroffene Familie aber nicht, das Haus nur von außen.
Trotzdem hat es mich deshalb mehr/besonders interessiert und ich bin dann bei Besuchen dort auch mal näher zum HAus gegangen, um zu schauen.

Ich guck die Sendung auch ganz gern und finde es toll, was sie machen. Diese Familienschicksale berühren mich - ganz klassich - auch.

In der Familie, der damals geholfen wurde, ist inzwischen (wie leider erwartet) der Mann verstorben und die Frau ist mit etlichen Kindern allein.
Tja, was nützt da das verschönerte Haus...
Zum Glück wird die Frau, so meine Infos, ganz gut von Nachbarn usw. unterstützt, das ist im Alltag sicher mehr wert als eine solche Sonderaktion.

Aber als Renovierungssendung im TV schau ich es auch weiter gern ;-)

LG, M.

zwar tolle sendungen, aber alles gelogen

Antwort von Christine70 - 01.08.2013

ihr wärd alle ganz schön enttäuscht, wenn ihr das live mitbekommen würdest.
bei uns war mal die tine wittler und hat ein ganzes bauernhaus renoviert, angeblich in einer woche. Das war alles erstunken und erlogen. insgesamt war das kamerateam 3 monate hier im ort. am ende wurde halt alles zusammengeschnitten. und so schnell wie die immer tun, bekommen sie auch die möbel nicht. dauert alles seine zeit. außerdem muß trockenbau, estrich usw auch erstmal trocknen. das geht nicht von heut auf morgen. wer denkt, die schaffen das wirklich in einer woche, ist nur naiv !!

und tine wittler war nur ein paar mal ganz kurz da, hat so getan als ob sie hilft und war 5 minuten später wieder verschwunden. am ende sah es dann so aus, als ob sie wunder was vollbracht hat. dabei waren da meistens architekten vor ort

Re: Ich!!!

Antwort von FelisMam - 30.07.2013

Denke auch das ist ewig her.Habe ich zumindest nicht mitbekommen.
Ich finde die Einrichtungen immer sooo schön aber meist unbezahlbar.
Die Mosaikfliesen im Flur
Die Kinderzimmer:Hammer!!!

Da fehlt mir leider das Händchen und das Geld für sowas

Vorallem hätte mich interessiert....

Antwort von FelisMam - 30.07.2013

....ob sie das wirklich in 8 Tagen schaffen.
NEVER!

Re: Vorallem hätte mich interessiert....

Antwort von Jule9B - 30.07.2013

Ich denke schon.

Mein Mann und ich denken immer:
1. Sind wir froh, dass wir ein schönes Zuhause haben! (Wenn man sieht, wie viele Familien hausen müssen...)

2. Wenn man das, was die da als Team schaffen, selbst hätte machen müssen, hätte man zig Jahre gebraucht und natürlich nicht die tollen Ideen gehabt und schon gar nicht die finanziellen Mittel, das alles zu bezahlen!

Wenn man so "normal" renoviert, reißt man ja meist auch nicht ganze Wände ein und ändert ganze Grundrisse oder macht die Küche oder das Bad ganz woanders hin ... sowas ist ja unbezahlbar, wenn man alle Wasserleitungen z.B. verlegen müsste......

Viele liebe Grüße
Jule aus 9B

Re: Vorallem hätte mich interessiert....

Antwort von FelisMam - 30.07.2013

Dann frage ich mich warum unser Hausbauteam 9 Montae braucht

Ich bzw. wir glauben nicht das das machbar ist.
Sooo viele arbeiten da ja auch nicht mit.
Egal,das Ergebnis ist echt immer klasse!
Ich gönne es den Familien immer von Herzen.

Re: Vorallem hätte mich interessiert....

Antwort von Bookworm - 31.07.2013

Ich habs auch gesehen. Ich frage mich immer, was die mit dem ganzen Krempel machen, der vorher in den Häusern ist, denn die frisch renovierten Räume sind ja bis auf die Deko meist leer (also der ganze Hausstand ist irgendwo in Kisten verpackt). Bei den Kindern stehen z.B. plötzlich 3 Feuerwehrautos dekorativ im ansonsten leeren Zimmer, wo vorher Kisten voll Spielzeug waren.

Ich weiß auch nicht, ob nicht noch viel mehr "Hiwis" mitarbeiten, die aber halt nicht explizit gefilmt oder gar interviewt werden Außerdem lässt da sicher keiner der Handwerker nach 7 oder 8 Stunden den sprichwörtlichen Hammer fallen. Sie müssen auch kein Material holen fahren o.ä., sie sind die ganze Zeit dort und arbeiten sehr motiviert

Re: Vorallem hätte mich interessiert....

Antwort von Jule9B - 31.07.2013

Na was man nur manchmal sieht, ist ja dass die mit Freunden der Familie oder so das Haus ausräumen, und was man vermutlich nicht sieht, ist dass die mit den Familien sicher durchgehen und gucken, was wollen die behalten, wo sind z.B. wichtige Papiere, Fotos, an was hängt das Herz und was nicht.

Und dann kommen die ja auch mit Sicherheit nicht "plötzlich", sondern holen sich Grundrisse und da plant ein ganzes Team vorher wochenlang hinter den Kulissen den Umbau und die ganzen Sachen, das machen ja auch nicht Eva & John allein. Bin ich mir ziemlich sicher. Und dann wird vorab kalkuliert, welche Materialien werden gebraucht und die werden vorab bestellt und so. Und machen sicher auch Arbeitspläne, also wo muss was gemacht werden, wie koordinieren die die Gewerke vorab.

Der Rest ist Schnickschnack fürs Fernsehen ....

Ich müsste auch nicht immer die ganze Sendung gucken, mir würde ein Vorher (ohne Familie und Leidensgeschichte) und dann die Pläne (mit Grundrissen, und welche Wand wird wo eingerissen und wo eine neue reingezogen) und dann das Nachher reichen. ;)

Dafür hätte ich dann gern mehr Infos über manche der verwendeten Produkte.

Jule aus 9B

Re: Zu Hause im Glück! Die sind in unserem Ort!

Antwort von Jule9B - 01.08.2013

Im Grunde hast du recht, aber wenn man sieht, in was für Bruchbuden die manchmal hausen, das kann sich keiner vorstellen. Ohne Klo, manchmal regnet's rein, oft ohne Heizung ... da hätte dann so eine ohnehin von Krankheit gebeutelte Familie erst recht nicht die Kraft und die finanziellen Mittel dazu (von den Ideen mal zu schweigen), das Haus auf Vordermann zu bringen. Den Verlust eines Familienmitgliedes oder Krankheit kann man natürlich nicht wieder gut machen, aber immerhin werden den Familien schwere andere Brocken aus dem Weg geräumt.

Wobei ich die Sendung rein wegen der Umgestaltung gucke und mich dei Schicksale da weniger interessieren. Aber immerhin hat man das Gefühl, es trifft eigentlich immer die richtigen. ;)

Wohingegen ich bei Tine Wittler damals, als die nur noch Messiehäuser neu gemacht hat, genervt war, weil ich immer dachte, in einem halben Jahr sieht es bei denen wieder genau so aus! Perlen vor die Säue.

Jule

Re: Zu Hause im Glück! Die sind in unserem Ort!

Antwort von Minimonster - 02.08.2013

Du hast recht, es ist manchmal unglaublich, unter welchen Bedingungen manche leben (müssen). Und diese Familie ist im Nachhinein sicher auch weiterhin froh, dass ihr Haus in Schuss gebracht wurde, egal, wie es familiär sonst weiter ging.

Was das Renovieren von Messie-Buden betrifft... das ist doch nur für (uns ;-)) neugierige Voyeure, die dann erleichtert denken, "Na, soooo schlimm ist's bei uns ja nun doch nicht, was ist das nur für ein Schwei...". Dass der Effekt nicht von Dauer ist, ist anzunehmen...

Ich seh' das grad bei uns: Am Anfang der Ferien habe ich endlich mal wieder alles in Haus und Garten schön "fertig" gemacht, aber die ersten Sachen schleichen sich bei uns doch wieder ein (und nicht nur wegen der Kinder, ich muss mich auch am Riemen reißen ;-)), und die Fensterputzerei kann ich wirklich nicht mehr verschieben :-(

LG, M.

Re: zwar tolle sendungen, aber alles gelogen teil 2

Antwort von Christine70 - 01.08.2013

und die hausbesitzer wissen sehr wohl WAS da gemacht wird und haben auch mitspracherecht. Daß da alles ohne ihr wissen umgebaut und umrenoviert wird, könnt ihr knicken. stellt euch vor, ihr würdet denen euer haus zur verfügung stellen und dann gefällt es euch nicht. ihr müßt doch drin wohnen, viele jahre. das geht gar nicht, ohne daß ihr mitredet.

bei uns war die familie, denen das haus gehörte, mehrfach vor ort und haben sogar teilweise mitgearbeitet. das sieht man aber im TV nicht

Re: zwar tolle sendungen, aber alles gelogen teil 2

Antwort von Jule9B - 02.08.2013

Bei Tine Wittler haben die auch nie gesagt, dass es nur 8 Tage dauert, im Gegenteil, da haben sie sogar oft betont, dass das 4 Monate dauerte, zum Beispiel als die Scheune für dieses schuwle Pärchen ausgebaut wurde. Da haben sie die Familien oft ewig weggeschickt, also die hatten dann eine Wohnung im Ort so lange oder so.

Bei "Zuhause im Glück" betonen sie aber ja jedes Mal, ob sie das jetzt in 8 Tagen schaffen blabla... "DIESMAL" wird es aber BESONDERS knapp....

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.