Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Zimmeraufteilung für 3 jährigen, lieber 1 größeres od. 2 kl.Zimmer ?

Frage von Schätzelein - 25.05.2011

Hallo, wollte einfach mal ein paar Meinungen hören. Das Zimmer meines Sohnes ist recht klein und platzt so langsam aus allen Nähten. Wir hättten die Möglichkeit aus dem Büro ein Spielzimmer zu machen, da der PC eh dort raus soll. Mein Sohn hat noch ein Babybett (Gitter sind an einer Seite komplett raus) aber er soll jetzt ein größeres Bett bekommen. In seinem jetzigen Zimmer könnte das neue große Bett dann stehen, der Kleiderschrank und ein Regal für Bücher und Kuscheltiere (da bleibt dann kein Platz zum Spielen). Im Spielzimmer könnte er dann seine Eisenbahn aufbauen, mit Lego spielen, puzzeln usw. und wir könnten dort alle Spielsachen, seinen kl.Tisch und Stuhl unterbringen. Unser Wohnzimmer sieht zur Zeit aus, wie ein Kinderzimmer und es nervt mich, überall steht was rum.
Wir würden evtl. auch das Schlafzimmer räumen, wäre aber flächenmäßig kleiner als die zwei kleinen Zimmer und es ist recht dunkel.
Ich weiß nicht, wie es in ein paar Jahren aussieht, vielleicht ist ihm ein großes Zimmer dann lieber, in dem all seine Sachen untergebracht sind.
Hat hier vielleicht auch jemand zwei Zimmer anstatt ein großes für sein Kind ? Wie sind die Erfahrungen ?
Danke schon mal und viele Grüße
Schätzelein

Re: Zimmeraufteilung für 3 jährigen, lieber 1 größeres od. 2 kl.Zimmer ?

Antwort von Nina mit Jan - 26.05.2011

Als Jan 5 war und wir hier in das Haus gezogen sind, bekam Jan 2 kleine Zimmer. Ein Schlaf- und ein Spielzimmer. Das Grosse kam damals noch nicht in Frage, da es einen Balkon hat, die Kleinen nicht. Jetzt wünscht Jan sich aber das grosse Zimmer. Ihn stört es, dass alles getrennt ist. Also tauschen wir jetzt. Ein Zimmer wird bei uns Schlaf- und ein Raum Ankleiderzimmer.

Re: Zimmeraufteilung für 3 jährigen, lieber 1 größeres od. 2 kl.Zimmer ?

Antwort von Häsle - 26.05.2011

Wir haben von Anfang an für unsere jetzt Fünfjährige zwei getrennte Zimmer. Uns gefällt es so.

Sie hat im Schlafzimmer Bett, Kleiderschrank und Kommode stehen. Außerdem steht dort ein Rolltisch mit ihrem Playmobil-Haus und zwei Kisten mit Playmobil und Lego.
Wir haben das so geregelt, dass im Schlafzimmer die kleinteiligen Sachen sind, weil die sonst im Chaos des Spielzimmers untergehen würden.

Im Spielzimmer hat sie eine Matratze, eine Kommode, Trofast-Treppenregale, ein Bücherregal, und halt ihr ganzes restliches Spielzeug. Da darf auch richtig rumgeräubert werden, mit weichen Bällen geworfen werden, und es muss nicht ständig aufgeräumt werden.

Ich finde die Trennung so sehr praktisch, auch für später.

Würde dein Sohn denn alleine in seinem Zimmer spielen, und auch am Tisch sitzen? Zum Malen kommt meine Tochter immer noch in meine Nähe, deshalb haben wir ihr einen Schreibtisch ins Esszimmer gestellt. Sie spielt auch erst seit ca. einem Jahr alleine in ihrem Zimmer oben.

Re: Zimmeraufteilung für 3 jährigen, lieber 1 größeres od. 2 kl.Zimmer ?

Antwort von Lene08 - 26.05.2011

Wenn euer Schlafzimmer recht dunkel ist, würde das für mich schon generell ausfallen. Denn ein Kinderzimmer ist immer auch ein Rückzugspunkt und sollte nicht wie ein dunkles Loch wirken. Die Trennung finde ich gut, so muss nicht jeden Tag grundlegend aufgeräumt werden und der Schlafraum bleibt ein Ruhepol, ohne (größeres) kindliches Chaos. Ich denke, Kinder kommen damit gut zurecht, es ist auch eine Frage, wie man es ihnen \"verkauft\". Manche überlassen ihren Kindern zu viel Entscheidungsspielraum, den sie gar nicht bewältigen können. Vllt. kannst Du die Räume auch in puncto Gestaltung trennen.

Re: Zimmeraufteilung für 3 jährigen, lieber 1 größeres od. 2 kl.Zimmer ?

Antwort von Schätzelein - 26.05.2011

Hallo, habe gerade eure Meinungen gelesen. Das bestärkt mich darin, zwei Zimmer für unseren Sohnemann zu nutzen.
Die Lösung ist recht schnell umsetzbar, wir müssen nicht groß renovieren. Das jetzige Kinderzimmer hat einen Teppich, das Spielzimmer Laminat. Ist dann auch besser, z.B. für den Aufbau der Holzeisenbahn oder Kugelbahn z.B. oder auch falls mal Knete festgetreten wird.
Wir werden auch die Trofast-Regale in das Spielzimmer stellen und Kisten mit Lego usw.
Natürlich darf auch mal im Wohnzimmer gespielt werden. Aber es steht dann nicht mehr mit Spielsachen voll.
Und sollte diese Lösung in ein paar Jahren doch nicht mehr so dolle sein, ist auch der Tausch mit dem Schlafzimmer möglich. Ist halt nicht so ganz hell, weil noch ein Anbau da ist.
Danke noch mal für eure Meinungen. Wir machen uns gleich auf den Weg und schauen uns schon mal Betten an. Ist ja noch die große Frage: Hochbett oder normales großes Bett...auf jeden Fall kein Hochbett als Spielbett !
Lg, Schätzelein

Unser Bub hat auch 2 Zimmer und er liebt es... ein Spielezimmer und ein Schlafzimmer

Antwort von peekaboo - 27.05.2011

die Zimmer grenzen direkt an einander ....

LG
Peekaboo

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.