Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Wohnzimmer umstellen

Frage von Mirabai - 28.11.2013

Hallo,



wir haben leider ein sehr kleines und unvorteilhaftes Wohnzimmer.

So wie es jetzt ist ist es uns einfach zu voll. Man hat kaum Platz.
Ich würde gerne einiges umstellen.

Aber es sieht dennoch nicht so aus als würde man hinterher mehr Platz haben. Ich habe so einen online Einrichtungsplaner benutzt.

Ich zeig euch mal Fotos davon und dann sagt mal was ihr dazu meint.



Auf diesem Bild sieht unser Wohnzimmer aktuell aus.

Gegenüber von dem Sofa ist eine große Wohnwand, rechts daneben der PC und links daneben ein Regal wo unsere Aktenordner und co. untergebracht sind.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Mirabai - 28.11.2013

Hier das wie ich es mir Vorgestellt hatte.

Variante 1

Ohne PC (würden dann auf Laptop umsteigen) und ohne Regal. Die Ordner würden dann in der Wohnwand unterkommen. Ist zwar kein Platz aber irgendwo findet sich vielleicht noch ne ecke.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Mirabai - 28.11.2013

Variante 2


Mit PC Tisch, ohne Regal.

Der PC Tisch steht dann allerdings so das man die Tür wenn man sie schwungvoll aufmachen würde einen in den Rücken knallen würde.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Jule9B - 28.11.2013

Ist die "Wohnwand" denn wenigstens so, dass sie den Platz gut ausnutzt? das tun diese Art von Kompaktmöbeln nämlich oft nicht so gut. Ansonsten, was mir spontan dazu einfällt, könntet ihr noch Wandschränke oder Regale über dem PC Platz hinhängen, in denen man noch Schreibkram unterbringen könnte? Oft nutzt man die Höhe der Räume nicht so. Vielelicht ost sogar noch Platz unter dem Schreibtisch, der noch besser genutzt werden kann. Aber ich sehe auch immer (zusätzlich) lieber richtige Fotos, dann sieht man noch mehr, wie man den Platz besser nutzen könnte!

Jule

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Zwurzenmami - 28.11.2013

passt die Couch an die Türseite?

dann würde ich die dahin stellen, Schrank bleibt da

Das Aktenregal würde ich hinter die Tür stellen, da die Tür doch eh meist offen ist, sieht man die dann nicht wirklich.

Ich finde immer, wenn die großen Möbel beim eintreten in einen Raum nicht so dominierend zu sehen sind, wirkt ein Raum auch immer größer

mach doch mal richtige Bilder davon, dann kann man sich das besser

Antwort von peekaboo - 29.11.2013

vorstellen. Oftmals kann man mit Farben und kleinen Aktzenten schon viel bewegen. Desweiteren ist es immer sehr unvorteilhaft, wenn man einen Möbelmischmasch hat. Sollte alles schon gleich sein... (ausser moderne mit hier und da einem "alten" Teil dazwischen, das geht für mich auch

LG
Peeka

ich würde

Antwort von Leewja - 29.11.2013

die sofas über eck so stellen, dass sie quasi neben der tür und an der "unteren" wand stehen

dann würde ich einen kleineren couchtisch wählen

so guckt man schon mal in einen freieren raum

den PC-Tisch würde ich ganz abschaffen und einen anfertigen (lassen), der genau die teife an der "oberen " wand ausnutzt---

vermutlich würde ich dafür die nichtsotolle wohnwand rauschmeißen, dafür über die gesamte länge der "oberen" wand billys stellen und da eben zum teil türen dazu nehmen, wo dann der laptop und die unterlagen drin stehen. Es gibt Billy auch "tiefer", so dass aktenorner reinpassen.

ich plane allerdings sowas immer ohne fernseher, weil wir keinen haben, von daher könnte das problematisch sein ;)

Ich habe jetzt Fotos!

Antwort von Mirabai - 29.11.2013

Hier Foto 1 von der Sofaecke

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Luni2701 - 29.11.2013

Puuhh ich würd wohl alles da raus schmeißen.

Die Fußballsachen gehen gar nicht, wenn sie schon sein müssen dann meinetwegen im schlafzimmer, den PC würde ich wenn er auch sein muss auch eher ins schlafzimmer verfrachten als so im wohnzimmer, denn leider sieht ein schreibtisch meist unordentlich aus, erst recht wenns so offen alles ist. Ne Spielecke fürs Kind ist meines erachtens auch im wohnzimmer nicht nötig wenn man in eienr wohnung wohnt wo das kinderzimmer gleich nebenan ist, malen kanns kind auhc am wohnzimmertisch wenns denn bei mama sein muss, oder seine legokiste mal ins wohnzimmer holen die aber abends wieder ins kinderzimmer wandern kann.

Dann das Regal entrümpeln aber richtig. Mir ist da viel zu viel nur reingestopft. Ich mag regale nicht sonderlich weil eben schnell alles durcheinander aussieht, wenn dann nur für Bücher, dvds und dekoteile, oder mit entsprechenden Kisten/Körben bestücken.

Also da kann man auch ohne viel umstellen einiges rausholen und es deutlich gemütlicher machen. Die Bilder zeigen für mich kein Familienwohnzimmer sondern eher ein Zimmer eines unordentlichen-hoch-pubertierenden.

Und wenn das alles raus ist, könnte man auch einen kleinen Eßtisch (80x80) unterbringen den man bei bedarf ausziehen kann und somit auf einen kleineren Couchtisch ausweichen. Unser erstes WOhnzimmer war auch so klein mit einem Eßtisch als wir zu dritt waren.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von kfischgen - 29.11.2013

Hallo, also ich finde das Sofa steht ganz gut unter den Fenstern...die andere 'freie' Wandflaeche brauchst Du ja fuer die Wohnwand. Die Idee mit Laptop finde ich gut, dann spart Ihr schonmal den Computertisch. Wie sieht's mit der Spielecke aus, koennte evtl. Der Wohnzimmertisch vom Kind genutzt werden, dann braucht Ihr nur eine Kiste/Korb um die Sachen schnell wegzuraeumen?
Bei so einer offenen Wohnwand wuerde ich auch mit huebschen Kartons/Koerben arbeiten damit es aufgeraeumt und weniger unruhig wirkt...man bekommt dann auch mehr unter, und kosten z.B. Bei Ikea auch nicht so viel. Wahrscheinlich koennt Ihr an die Waende nichts Schweres haengen? Vielleicht kannst Du ja mit Klebehaken ein bisschen Deko anbringen? Und wie sieht's mit Gardinen und Kissen etc aus? Moegt Ihr die? Dadurch wirkt es auch wohnlicher. Viel Spass beim Umgestalten...zur Not einfach mal hin-und herruecken, mach ich auch immer weil ich mir Sachen so schlecht vorstellen kann.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Ebba - 30.11.2013

ohne groß Möbel umzustellen würde es sicher schon helfen das kleine Regal und den Computertisch rauszuwerfen. Das Sofa vor die Tür zu stellen, die man hinter der Wohnwand sehen kann finde ich nicht so ideal, es sei denn, ihr könntet das Loch vor der Tür irgendwie verschließen, zB mit einer Regipsplatte.
Ich habe jetzt schon wieder die Masse nicht im Kopf, aber vielleicht wäre es auch möglich die Wohnwand so weit nach rechts zu verschieben, dass man in den Türrahmen Regalbretter einbauen kann oder ein passendes Regal hinein schieben.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Zwurzenmami - 30.11.2013

fang erst mal an mit ausmisten. Du kannst die Möbel so stehen lassen, aber den Computertisch und die Ecke von eurem Zwerg würd ich rausräumen. Malen kann er auch an dem großen Tisch, Spielzeug kommt abends in eine Kiste, die in die Ecke geräumt, fertig aufgeräumt. In der Schrankwand steht auch zu viel. Ich mag weder viel Kleinkram noch Kisten, die in der Schrankwand für Ordnung sorgen, zumal da auch nicht großartig Kisten reinpassen, die auch Aufnahmevolumen haben.
Den Schreibtisch würde ich gegen ein halbhohes Regal rauschen, da den Fernsehe rauf und für die Schrankwand noch ein Regalbrett besorgen und versetzt zu dem anderen einsetzen. Für das Regal Kisten besorgen (keine Ahnung wie die Regale heißen, die Fächer sind aber alle gleichgroß)

Die Wanddeko würde ich auch entfernen und dann eher schöne Bilder anhängen, wenn unbedingt was ran soll.

Ein bisschen Grünzeug dazu und schon sieht es gemütlicher aus

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Jule9B - 30.11.2013

Obwohl viele gute Tipps dabei waren, wundere ich mich doch manchmal über den Ton hier im Forum. Ich dachte, wir beraten einander, geben Tipps. Dazu gehört auch, dass man erstmal überlegt, was der andere braucht oder sich wünscht und dann überlegt, was realistisch ist.

Mirabai möchte keine neuen Möbel kaufen, nur umstellen und hat sich schon Gedanken gemacht, was sie tun könnte.

Auch wenn man rät, manche Sachen wegzuräumen, kann man das höflich formulieren...

Mirabai, ich schreibe dir später, heute Abend, oder morgen, eine ausführlichere Nachricht, jetzt muss ich leider los. ;)

Viele liebe Grüße an alle
Jule

Hallo an alle! Es geht hier NICHT um die DEKO!!!!

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

UNS gefallen die Fussball sachen. Daher hängen sie ja da.

Auch alles andere gefällt uns sehr gut sonst würde es so nicht aussehen.


Ich möchte nur umstellen! Mehr nicht!


Ich weiss, geschmäcker sind verschieden. Aber unser Wohnzimmer hat genau die Deko wie wir sie wollten und bekommt demnächst sogar noch ne 96 Bordüre!

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Luni2701 - 01.12.2013

Sorry wenn ich mich so ausgedrückt habe das es beleidigend rüberkam, das meinte ich gar nicht. Mir gings da auch nicht hauptsächlich um die Fußballdeko, sondern eher um das unordentliche in den regalen, die viel zu vollgestopft sind, die Fußballdeko (geschmäcker sind verschieden) setzt da für mich nur noch eins oben drauf.

Ich meinte auch eigentlich nur wie die bilder des zimmers auf mich wirken udn wenn ich nicht wüsste wer zu diesem zimmer gehört würde ich nicht an ein wohnzimmer einer Familie denken sondern an das Jugendzimmer eines 15 jährigen. Das meinte ich gar nicht böse, wie gesagt wollte nur sagen wie es auf einen außenstehenden wirkt. Und ja manchmal ist es blöd sich auszudrücken, so das man verstanden wird wenn man nur schreibt.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Mirabai - 28.11.2013

Eigentlich dachten wir die Wohnwand bietet ne Menge Stauraum. Tut sie leider aber doch nicht. Hatten sie 2010 gebraucht bei ebay ersteigert.
Und ich kannte sie schon von meiner Schwester die die gleiche hat.
Ist irgendwas von Ikea.

Geld für ne neue ist aber momentan nicht drin da wir noch für unseren Urlaub Geld zur Seite legen müssen.

Hinhängen kann man hier leider nichts. Die Wände halten nichts aus. Bohrt man bröselt die Wand sofort so extrem das man ein 3x3m Loch hat!

Unterm Schreibstisch ist kein Platz, da steht der Drucker.


Fotos wollte ich eigentlich machen... das Kabel der Kamera ist nur mal wieder entschwunden. Daher meine Notlösung mit dem Einrichtungsplaner.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Jule9B - 28.11.2013

Das kenne ich mit so einer Wohnwand, wir hatten auch mal eine (lustigerweise Freunden gebraucht abgekauft), die dann aber doch recht ungünstig aufgeteilt war und für den Platz, den sie wegnahmn, verhältnismäßig wenig Stauraum bot. Weißt du, wie die heißt?

Manchmal kann man da ja mit zusätzlichen Regalböden, Türen etc. schon was machen, gerade bei Ikea kriegt man sowas ja meist einzeln nach, wenn die generell noch erhältlich ist.
Das mit den Wänden ist ärgerlich, kenne ich leider auch.
Jule

Das ist unsere Wohnwand...

Antwort von Mirabai - 29.11.2013

Hab mal gegooglet und sie tatsächlich gefunden:

http://medien.markt.de/bilder/2011/06/20/17/08024b44/medium_image/0/ikea_wohnwand.jpg


Ich fand sie toll wegen der großen Schubladen und weil man oben soviel Deko parken kann. Leider ist sie aber doch sehr unvorteilhaft....

@ zwurzenmami

Antwort von Mirabai - 29.11.2013

Die Couch ist leider zu groß für die Seite an der Tür. Das war nämlich auch unser Plan.
Das Sofa wäre 274cm, die Wand an der Seite ist leider nur 230cm. Da fehlt also ne Menge!


Das Regal steht ja jetzt hinter der Tür, eben weil es ja offen ist und man dann die unordnung nicht so sieht

Re: mach doch mal richtige Bilder davon, dann kann man sich das besser

Antwort von Mirabai - 29.11.2013

Kann ich leider momentan nicht.


Möbelmischmasch haben wir hier bestimmt ein bisschen...
Blaues Sofa, PC Tisch in Buche, Wohnwand in Buche, Regal in Buche, Tisch momentan noch so einer zum hoch und runter Kurbeln mit den Fliesen oben auf. Ein neuer ist aber schon unterwegs. Allerdings größer als der jetzige da es ja gleichzeitig unser Esstisch ist.

Re: ich würde

Antwort von Mirabai - 29.11.2013

Wir haben ein Ecksofa. Leider passt es an die Türseite nicht.

PC Tisch anfertigen lassen kommt nicht in Frage. Zum einen könnten wir uns das gar nicht leisten, zum anderen soll nichts neues dazu, sondern nur umgestellt werden.

Auch eine neue Wohnwand ist nicht drin. Das ginge frühestens 2015 weil wir momentan alles was übrig bleibt zur Seite legen müssen.

Kleinerer Couchtisch geht ebenfalls nicht da wir kein Platz für eine essecke haben und an dem Tisch am Sofa essen.
Wir haben jetzt einen mit 135cm und immer Platzprobleme wenn Besuch da ist, daher kommt demnächst ein neuer den wir uns schon vor gefühlten 3 Monaten bestellt haben mit 160cm länge. Der ist auch auf dem Bild angegeben.


Fenster haben wir hier leider auch sehr unvorteilhaft. An beiden Aussenwänden. Wäre das eine nicht da hätten wir das Problem nicht. Dann könnte die Wohnwand auf die andere Seite....

Foto 2

Antwort von Mirabai - 29.11.2013

Das ist die Spielecke meines Sohnes.

Die Kartons da vorne stehen da aber normalerweise nicht. Habe heute nur angefangen zu dekorieren, daher stehen die da noch.

Re: Foto 3

Antwort von Mirabai - 29.11.2013

Hier sieht man das Regal, die Wohnwand und den PC Tisch

Hmpf.... man sollte das Foto dann vielleicht auch noch hochladen...

Antwort von Mirabai - 29.11.2013

... dann kann mans auch sehen...

Re: Hmpf.... man sollte das Foto dann vielleicht auch noch hochladen...

Antwort von catalanya - 29.11.2013

Zu allererst würde ich mal kräftig ausmisten und rausschmeißen, was nicht sein muss. Die Kartons, der Kleinkram, die seltsame Hannover96-Fahne (wie alt seid ihr? 16? Nein? Dann hat sowas meines Erachtens in Wohnräumen nix mehr verloren. Sei mir nicht böse, ich finde sowas niveaulos, hat nix gemütliches.
Den Tisch würde ich bei der Gelegenheit auch gleich rauswerfen, der ist viel zu groß! Die Wohnwand ist super, hat meine Schwägerin auch - hier nur einräumen, was ihr im Wohnzimmer braucht, sprich DVD´s etc. Wir haben auch keinen Platz für einen Computertisch, deswegen befindet sich der Rechner hinter dem Fernseher und ist an diesen auch angeschlossen. So läßt sich Internet und TV mit einem Gerät vereinen ;o) - spart enorm Platz!

Re: Hmpf.... man sollte das Foto dann vielleicht auch noch hochladen...

Antwort von Fru - 29.11.2013

Ihr habt nichts an den Wänden außer den schrecklichen Fußballsachen? Also Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, aber da würde ich mich auch nicht wohl fühlen...und wenn der PC schon mit ins Wohnzimmer muß, was sich manchmal wohl nicht vermeiden lässt, häng ich doch nicht so einen schäbigen Kalender an die Wand.
Die Spielecke vom Kind ist auch ziemlich lieblos...auch nichts an den Wänden...

Vielleicht Gardinen, Vorhänge, irgendwas Textiles was es gemütlich macht...nichtmal auf dem Tisch ist was drauf...

@ catalanya

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Zum ausmisten wäre da nix.

Auf dem Regal sind Aktenordner und 2 Kartons mit wichtigen papieren.
In der Wohnwand sind in den Schubladen auch dinge die nur hier Platz haben. DVDs besitzen wir nicht. ne halbe Schublade ist somit schon für Videos besetzt. Ausserdem noch artikel wie Serviertten, Kerzen... Auf der anderen Seite sind alle Konsolen. Ausmisten geht da also leider wirklich nciht.


Was die 96 Sachen angeht. Wir sind eingefelsichte Fans. Das ganze Wohnzimmer hat hier und da 96 Deko. Es ist unser 96 Raum und bekommt demnächst noch eine entsprechende Bordüre.


Der Tisch kommt demnächst weg. Dafür kommt ein größerer, es ist nämlich gleichzeitig unser Esstisch.

Als eingefleischte 96 Fans ist das für uns eben genau die Deko in der wir uns...

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

... wohl fühlen

Deko und alles gefällt mir. Nur die Aufstellung der Möbel eben nicht.

Okay, Geschmäcker sind echt verschieden. Wir holen uns jedes Jahr so einen kalender weil wir eben genau die am tollsten finden!


Gardinen kommen im Januar. Sind momentan nicht vorrätig, daher ist da grade nix.



Auf dem Tisch steht übrigens was. Kerzen für die Adventszeit.

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Luni2701 - 29.11.2013

was ist das denn für ne tür wo die regalwand vor steht? Das sieht auch sehr unglücklich aus. Entweder würd ich gucken das die Türe ganz frei bleibt, oder aber das etwas davor steht was sie komplett verdeckt.

nun meckert doch nicht so - sie findet es ja selbst nicht so schön wie es ist

Antwort von shokocrosy - 29.11.2013

die Tipps sind ja konstruktiv,
ich würde in der Wohnwand auch mit hübschen Kisten arbeiten, um Kleinteile aufzunehmen,

@ Luni2701

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Fuussballsachen bleiben. Sind immerhin extra da.

Es geht mir nicht um die Deko, nur um die Möbel. Will auch keine neuen, ich will nur umstellen was da ist!


Im Regal sind Aktenornder und 2 Kartons mit nochmehr Akten. Davon kann nichts weg.

Die zweite Tür geht zum Schlafzimmer. Ist aber ohne Funktion. Verdecken geht schlecht. Dann müsste da ja nen Vorhang vor oder so.

Das hat doch mit meckern nix zu tun...

Antwort von catalanya - 30.11.2013

ich gebe nur meine Meinung kund. Was Mirabai draus macht, ist immer noch ihre Sache. Ich jedenfalls möchte weder von Hannover96 noch vom FCB noch von einem anderen Fußballverein Deko in meinem Wohnzimmer haben. Dann lieber weiße Wände...

@ shokocrosy

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Die Deko finde ich schön. Sonst wäre sie nicht so.

Nur die Aufstellung der Möbel gefällt mir nicht weil man kaum Platz hat.

Die Idee mit den Kisten finde ich schön. Da bekommt man gut was rein und es sieht nicht so unordentlich aus!

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Mama mal 5 - 30.11.2013

Also ich denke das hier wirklich das wichtigste ausmisten und dekorieren wäre dann würde das Wohnzimmer gleich gaaaaanz anders aussehen.
Umstellen fände ich da nicht ganz so wichtig.
Wenn würde ich aber das kleine Tischchen vom Sohnemann neben den Wohnzimmerschrank machen da wo jetzt Euer Schreibtisch istund noch zusätzlich ne schöne Spielzeugkiste daneben. Über dem Tisch vielleicht ein kleines Bild oder Wandtattoo was ihm gefällt.
dann hast du auch die ganze eine Wand frei wo du Schreibtisch und Regal hinstellen kannst.
Aber ehrlich wenn du da nicht wirklich radikal was veränderst sieht es danach keinesfalls besser aus.
Unser Wohnzimmer hat etwa 15 qm ist also auch nicht groß aber so würd das nie aussehen (grusel)
Vg Steffi

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von FelisMam - 30.11.2013

Erstmal alles ausräumen und vorallem die Fußball deko weg!
Computertisch und Kinderecke ganz entsogen aus dem WZ.Wie alt ist denn dein Sohn?Denke den Tisch braucht er nicht unbedingt oder?Wir hatten im alten WZ für die kleine ein 2x2 Expeditregal mit 2 Kisten zu stehen so war Spielzeug abends aufgeräumt und in den anderen Fächern waren Bücher.
Wohnwand:Entrümpeln und mit Kisten arbeiten!
Vor die Tür (sowas hatten wir im alten Haus leider auch)würde ich auch was vor machen.Vielleicht könnt ihr die Schrankwand hinten "schließen"?Mit Spanpatten oder Schiebegardinen oder so.
Das Regal würde ich auch einheitlicger gestalten.Z.B. einfarbige einheitliche Ordner und Stehsammler etc.Da gibt es doch hübsche Serien.

Der Couchtisch ist zu groß (oder esst ihr daran?)
Da muss ein kleinerer her z.B. ein weißer Lacktisch mit Ablage (da kann dann noch ein Korb drunter)

Dann brauchst du definitiv was an den Fentern und Bilder.Wenn Bilder nicht gegen dann würde ich die Wände farblich gestalten mit Streifen oder so.
Oder eine schöne Stehlampe.


Viel Spaß beim umgestalten.

@ kfischgen

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Die Spielecke vom Sohn hat so nen blauen Mammut (?) Tisch von Ikea. Da malt er. Die kommt zu Weihnachten aber immer in sein Zimmer weil dann da der Baum hin muss. Für den ist anderswo leider einfach kein Platz!

Ausser der PC Tisch würde wegkommen, dann könnte man die Wohnwand in die Ecke schieben, das Regal durch ne geschlossene Kommode ersetzen (geht nur leider grade finanziell nicht) und schon hätte man etwas mehr Platz.


An die Wände kann man nichts hängen. Fotos halten grade so mit ach und Krach.
Mit Deko hab ichs nicht so. Bin mit unserer 96 Deko sehr zufrieden.


Gardinen kommen demnächst. Die sind grade nicht vorrätig, bekomme ich aber im Januar endlich!

Re: Das hat doch mit meckern nix zu tun...

Antwort von Ebba - 30.11.2013

Meinung kund tun ist das eine, und wenn man Fandevotionalien an den Wänden nicht mag, dann kann man das ja so sagen, aber gleich von "niveaulos" zu sprechen ist dann doch etwas anderes, IMHO, auch wenns eine Meinungsäußerung ist :-).
Ich finde zB diese Fahne überm Sofa auch nicht schön. Ich bin aber auch kein Fußballfan, nicht einmal ein ganz kleines bisschen. Ich finde aber, dass man sich seine Wohnung in erster Linie so gestalten sollte, dass man sich selbst wohl fühlt und die Dinge sichtbar sind, die einem wichtig sind. Was andere davon halten ist doch sekundär.

@ Mama mal 5 - Uns gefällt es so. Mit "Mädchendeko" kann ich eben nichts...

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

... anfangen. Ich mag weder Blümchen, noch irgendwelche Schalen wo was duftenes drin steht, oder Figuren oder oder oder.

Ist nicht mein Fall, ich finde sowas kitschig und mag es eben nicht. Mir gefällt hingegen die 96 Deko sehr gut und am Montag kommt nochmehr dazu weil der Shop dann nochmal ordentlich % gibt.


Beim Tisch vom Knirps ist ne Spielzeugkiste. Die steht aus Platzgründen darunter und kann dann eben rausgezogen werden.
Aber die ecke da hin zu stellen wo jetzt der PC steht hatte ich mir auch mal überlegt. Finde die Idee bisher auch am besten ehrlich gesagt.

@ felismam - Die Fussball deko bleibt!

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Die ist das wichtigste im ganzen Zimmer!


Mein Sohn ist keine 3 Jahre alt. Natürlich braucht er den Tisch. Der würde mir was erzählen wenn ich ihm seinen kleinen Spielbereich einfach klaue.

Die Ordner sind absichtilich verschieden. Damit man weiss für was welcher ist.


Der Couchtisch ist gleichzeitig der Esstisch und muss daher groß bleiben.


An die Wand kommt demnächst Farbe. Eine 96 Bordüre.

An den Fenstern ist deko. Gardinen kommen noch.

@ Ebba

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

In die Tür Regalbretter würde nur dem Schlafzimmer das dahinter liegt was bringen. Die freie Stelle ist nämlich zum Schlafzimmer hin.


Die Couch passt nur an eine der Seiten wo die Fenster sind. An alle anderen Wände geht es nicht.

@ zwurzenmami

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Die Spielecke muss bleiben, sonst bekomm ich Stress mit meinem Knirps. Der hustet mir was wenn ich die wegräumen würde. Klar kann er am großen Tisch spielen, er mag aber seinen kleinen und den darf er auch behalten.

Der PC Tisch wäre ne möglichkeit die wir ja auch überlegen.

Hm, die Schrankwand ist so gut wie leer. Das einzige was da steht ist n bisschen Deko und Spiele für die Konsolen. Naja, und das Telefon/Fax.
Unten nur TV und Reciver & Recorder.


Bilder möchte ich nicht. Sowas mag ich gar nicht.

Grünzeug auch nicht. Damit kann ich genauso wenig anfangen.

Ton im Forum

Antwort von Leena - 30.11.2013

Über den Ton hier im Forum habe ich mich auch sehr gewundert - und musste an den Thread letztens von Franziska denken.

Nur, weil MIR etwas nicht gefällt und ich nicht so leben wollte, muss ich mich doch nicht wie die Axt im Walde aufführen und ohne Rücksicht auf Verluste alles niedermähen, was sich mir in den Weg stellen könnte?!?

Die Geschmäcker sind - zum Glück!!!! - verschieden.

Im übrigen können auch Fußball-Zimmer durchaus klassisch gemütlich sein, und das hat wirklich nichts mit "niveaulosen Spät-Pubertisten" oder ähnlichen niveaulosen Sprüchen zu tun.

Anbei z.B. unser Fußball-Zimmer - mir gefällt es!!!

Re: Wohnzimmer umstellen

Antwort von Ebba - 30.11.2013

Der Ton ist manchmal wirklich ziemlich aggressiv im www. Es ist eben einfacher jemanden nieder zu machen, dem man nicht Auge in Auge gegenüber steht. Wer aber in Foren schreibt, der sollte das wissen und sich angewöhnen Antworten die ihm nicht gefallen, die verletzend sind herauszufiltern und an sich abprallen zu lassen. Als Fragesteller hat man nunmal keinen Einfluss darauf, wer einem antwortet.

Dankeschön Jule!!!

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Genau so ist es !

Leene, das sieht ja klasse aus!

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

So n Zimmer hätt mein Mann bestimmt auch gerne!

Re: @ Mama mal 5 - Uns gefällt es so. Mit "Mädchendeko" kann ich eben nichts...

Antwort von Mama mal 5 - 30.11.2013

Du ich hatte doch nur geschrieben das da Deko fällt und doch nicht was für Deko du hinstellen sollst.
Jeder hat einen anderen Geschmack und darüber werde ich mir kein Urteil erlauben.
Ich finde es einfach alles total kahl und kalt und denke das es ruhig etwas mehr sein könnte.
Das Chaos in den Regalen find ich dagegen nicht schön und würde es ändern.
Vg Steffi

ups, soll "LeenA" heißen, nicht Leene

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Re: @ Mama mal 5 - Uns gefällt es so. Mit "Mädchendeko" kann ich eben nichts...

Antwort von Mirabai - 30.11.2013

Ich nehms dir auch nicht übel. Ich meine nur das ich kein Freund von Deko bin.
Also generell. Ich habe gerne viel Platz und Deko versperrt leider den Platz den ich will.


Kahl ist es tatsächlich etwas. aber wir wohnen hier eben noch nicht lange und sind noch nicht fertig. Demnächst kommt noch eine Bordüre, selbstgemalt, an die Wand.
Gardinen folgen auch noch. Werden mir anfang/mitte Januar geliefert.


Das Regal ist wirklich sehr chaotisch. Aber anders wüsste ich es nicht umzusetzen. Die Ordner müssen nunmal leider bleiben. Und es sind nichtmal alle da. Einige sind noch im Schlafzimmer untergebracht.
In den Kartons sind Kontoauszüge, die verwahren wir seit Jugendtagen, daher sind es soviele das sie in Kartons liegen.
Eine schöne Kommode wäre mir auch lieber, aber leider zur Zeit zu Kostenintensiv.
Leider ging bei der Urlaubsplanung was schief weshalb wir grade alles was wir mtl. übrig haben dafür zurück legen müssen. Neukaufen geht grade leider gar nicht...

Re: @ Mama mal 5 - Uns gefällt es so. Mit "Mädchendeko" kann ich eben nichts...

Antwort von Mama mal 5 - 30.11.2013

Was du sehr kostengünstig vor das Regal machen kannst ist so ein Fadenvorhang.
geht Ruckzuck und kostet kaum
Die Kartons kannst du gegen zB solche ersetzen

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40224319/#/10224325

und dann vielleicht noch nen schönen Korb (keine Plastikkiste) für das Spielzeug.

Das unterschreib ich mal so und...

Antwort von catalanya - 01.12.2013

...ganz ehrlich, wärst Du meine beste Freundin, würde ich Dir das im reellen Leben auch so sagen.
Ich bin lieber ehrlich und sage, was ich denke, wie jemandem zu sagen, was er vielleicht hören will. Das ist dann nicht authentisch und bringt im Leben keinen weiter. Aber das scheint heutzutage allgemein so zu sein, man darf ja gar nix mehr sagen, was irgendjemand falsch verstehen oder verletzen könnte, lieber werden die Leute belogen. Mir ist immer lieber, wenn mir jemand ins Gesicht sagt, was er denkt - was ich draus mache, ist immer noch meine Sache. Aber oftmals gibt es doch einen gewissen Denkanreiz oder die Perspektive wird neu belichtet.

MERKE:
Im Internet darf ich meine Meinung nicht sagen, es ist besser, das zu schreiben, was ein anderer hören will.

Re: Das unterschreib ich mal so und...

Antwort von Leena - 01.12.2013

Sicherlich "darf" man auch im Internet seine Meinung sagen respektive schreiben.

Es ist aber ein Unterschied, ob ich schreibe "bäh, ganz fürchterlich, sieht ja aus wie postpubertierende Kinderstub, grausam, bloß weg mit dem Fußball-Mist, geht ja gar nicht!" oder ob ich schreibe "na ja, mir persönlich würde das vielleicht nicht so gefallen!"

Man kann seine Meinung eben sowohl despektierlich als auch höflich ausdrücken... :-)

Meinung sagen ist okay, der Ton macht aber die Musik!

Antwort von Mirabai - 01.12.2013

@ Catalyana

Ich habe das hier keinem übel genommen was geschrieben wurde da mir das total egal ist wie jemand fremdes mein Wohnzimmer findet.

Wenn jemand rein kommt und nen Kotzkrampf bekommt ist mir das total wumpe solange die Soße im Klo landet und nicht auf dem Teppich.

Ich richte mein zimmer nciht danach ein wie alt ich bin, oder wie andere es bei sich haben bzw. schön finden. Sondern danach wie es mir gefällt.

Das Aktenregal ist momentan unordentlich. Gut, da liegt ein Stapel mit papieren oben auf den ordnern weil ich noch nicht zum einsortieren gekommen bin und bei den Kartons steht grade noch mein korb weil ich nicht wusste wohin mit meinen Stoffresten.
Diese dinge sind so aber nicht generell. Bei mir ist nicht 24 Std. am Tag 1A aufgeräumt.
Da kann es schonmal so aussehen. Und für Fotos räume ich vorher garantiert nicht erst Stundenlang auf.


Und dein Satz "ich finde sowas niveaulos" ist tatsächlich sehr niveaulos. Eine Freundin die mich so nennen würde wäre die längste Zeit meine Freundin gewesen.




@ Luni

Ich nehms dir nicht übel
Du hast eigentlich nichts schlimmes geschrieben, nur deine Meinung und das in einem vernünftigem Ton!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.