Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

wohin mit dem weihnachtsbaum?wohnzimmer umräumen!

Frage von lady-kiss - 09.12.2011

hallo ihr lieben,

nach dem ich gestern so liebevoll aufgebaut wurde im weihnachtsforum, habe ich heute beschlossen, die sache selbst in die hand zu nehmen, und bin direkt an meiner raum aufteilung gescheitert

ich weiß nicht wohin ich den weihanchtsbaum stellen soll.
habe euch einen "grundriss" angehangen, und bin auch gerne bereit das ganze zimmer umzukrempeln, und alles anders zu stellen wenn einer eine gute idee hat.

veränderungen tun mir immer gut.

am liebsten hätte ich das sofa unterm hochbett(wie im ikea katalog :D), kann den schreibtisch evtl in den flur ausquartieren, habe da eine ecke.
aber dann wie fernseher( das teil besteht aus 2 billy regalen und dem billy tv tisch ohne rückwand) und essecke? und natürlich weihnachtsbaum damit er schön zur geltung kommt? am fenster fände ich toll...

freue mich auf eure ideen

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum?wohnzimmer umräumen!

Antwort von micha67 - 10.12.2011

Wohnzimmer umräumen wird es bei uns dieses Jahr wohl auch werden...

Leider kann ichDir keinen Rat geben bzgl. des Umräumens, ich kann mir das immer so schlecht vorstellen. Aber einen Rat habe ich dann doch: den Weihnachtsbaum NICHT ans Fenster, wenn dort wie üblich auch der Heizkörper sitzt! Den Baum weit weg vom Heizkörper, damit es ihm nicht zu warm wird und er länger hält.

Ich freu mich schon auf unsere Räumaktion, bin z.Z. leider im Krankenhaus und kann es kaum abwarten, wieder daheim zu sein und zu planen...
Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg bei Deiner Aktion!

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum?wohnzimmer umräumen!

Antwort von Luni2701 - 10.12.2011

ich würd niicht die Couch unters Bett stellen, denn da hast du das Fernseher-Problem. Was ist denn unten links auf dem Bild in der Ecke hinterm Eßtisch?? Kann nicht erkennen was da steht, aber das was da steht scheint nicht groß zu sein, da wird sich bestimmt zumindest vorübergehend ein anderes Plätchen für finden lassen.

LG

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum? wohnzimmer umräumen!

Antwort von *Suse* - 11.12.2011

Der Grundriss ist leider sehr kein, aber sag mal, was ist denn das für ne Wohnung? Eine Studentenbude mit Wohn-, Ess-, Arbeits- und Schlafzimmer alles in einem? Musste jetzt erstmal gucken, und das Hochbett ist also vorn, weil es natürlich nicht am Fenster stehen kann, soviel ist logisch. Wie viele Leute schlafen und wohnen denn dort? Und wo ist die Küche?

Insgesamt wäre eine ganz andere Aufteilung eigentlich wünschenswert...
die auf jeden Fall den Raum noch mehr in verschiedene "Zonen" aufteilt.

Man muss z.B. das Sofa nicht mit dem Rücken an die Wand stellen, sondern könnte es auch quer stellen, oder einfach von der Wand abrücken, um dahinter auch noch eine Zone zu schaffen, z.B. mit einem Schrank, so dass man zwischen Schrank und Sofa noch hergehen könnte. Das Hochbett ist bestimmt ein ziemliches Ungetüm. Ich habe schon verstanden, dass du im Moment eigentlich nur die vorhandenen Möbel umrücken möchtest und Platz für den Weihnachtsbaum suchst... aber wenn ich schon mal dabei bin, muss ich halt meine Ideen auch loswerden... ;)

Kannst du dir nicht evtl. vorstellen, die Essecke nach vorn zu holen, denn ich nehme mal an, die Küche ist da irgendwo, wenn man zu der Tür rausgeht? Es ist doch einfacher, wenn die Essecke näher bei der Küche ist - oder schleppst du tatsächlich dein Geschirr und zubereitetes Essen einmal quer durch die Wohnung, nur um am Fenster zu sitzen beim Essen? Ich könnte mir vorstellen, dass du das eher NICHT tust. Wahrscheinlich ist deine Essecke ziemlich unbenutzt - jedenfalls zum Essen.

Stattdessen wäre es doch viel schöner evtl. Sitz. und/oder Arbeitsecke in Richtung Fenster zu haben.

Wie wäre es, Sofa wie gesagt von der Wand ab, und an den Rücken sozusagen einen der Schränke zu stellen? So hättest du auch eine Unterteilung. Evtl. muss der Schrank dann an Wand/Decke befestigt werden, damit er nicht umfallen kann. Man kann auch komplett Regale oder Schränke mitten in den Raum stellen, so dass man drumherum gehen kann.

Wie sieht es aus, wenn du statt dem Hochbettungetüm (sag mal, das kann doch nicht angenehm sein, da drunter zu arbeiten??) auf Dauer eine Ausziehcouch bekommst, auf der du abends schlafen kannst, dann könntest du auf das Hochbett komplett verzichten. Ich hab jetzt erst eine Couchgarnitur aus Echtleder bei Ebay für unter 100 Euro bekommen - man muss halt länger beobachten und dann zuschlagen. ;) Sicher gelingt dir das auch.

Gemütlichkeit kriegst du viel über Beleuchtung hin. Außerdem brauchst du in sonem Raum ja auch verschiedene Lichtzonen - Licht zu Essen, Licht zum Arbeiten, abends gemütliches Licht zum Fernsehen oder Lesen usw. Das, schöne Bilder an den Wänden (Familienbilder, zum Beispiel von deinen Kindern - falls vorhanden - oder du und dein(e) Partner(in), oder Haustiere...) machen es persönlicher und ansprechende Textilien (Vorhänge, Kissen und Decken auf der Couch, Stuhlkissen, Tischdecke...) machen total viel her.

Der Grundriss ist wie gesagt zu klein, als dass man ihn wirklich gut lesen und alles erkennen könnte, daher wäre es toll, wenn du die Möglichkeit hast, mehrere Bilder (am besten richtige Fotos) zu posten! Und den Grundriss evtl. nochmal in groß.

Keine Angst, über Vorher-Fotos wird nicht gelästert -
wer es doch tut, ist doof. ;)
(...und hat den Sinn dieses Forums nicht verstanden.)

Viele liebe Grüße
Suse

Vorschlag

Antwort von speedy - 12.12.2011

Hi,
so schlecht finde ich den Raum auch nicht - und das Hochbett würde ich auf jeden Fall lassen, gerade wenn du jeden Tag in dem Raum schläfst. Ein noch so gutes Schlafsofa kann kein Bett ersetzen.

auch die Idee mit dem Sofa unter dem Bett würde ich realisieren - das finde ich sogar sehr gemütlich und zudem platzsparend - so bleibt etwas mehr Freiraum auf dem Boden zum Spielen etc.

Den Baum würde ich entweder dahin stellen, wo jetzt der TV ist oder auf die Türseite des Raumes neben den Eßtisch - es muss ja kein Riesenbaum sein :)

Bild kommt als PN, kann hier kein pdf hochladen

Gruß, Speedy

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum?wohnzimmer umräumen!

Antwort von ohno - 13.12.2011

Also ich kanns auf dem Bild nicht so genau erkennen, aber wie wärs, wenn Du die Stehlampe wegräumst und den Esstisch an diese Wand stellst, mit 2 Stühlen, falls das paßt, und den Baum vors Fenster - egal ob da ne Heizung ist oder nicht, der bleibt ja eh nicht für ewig, wichtig ist, dass er an den 3 tollen Tagen steht! Und wichtig ist, dass Du noch an die Fenster kommst zum Lüften.

Ansonsten würde ich die Couch nicht unters Hochbett stellen, da mußt Du sozusagen ums Eck fernsehen...

Oder den Schreibtisch ganz raus und dorthin dann den Essplatz? Muss nochmal kurz auf deinen Grundriss schauen...

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum?wohnzimmer umräumen!

Antwort von lady-kiss - 10.12.2011

das mit dem heizkörper klingt logisch, hab ich garnicht dran gedacht, der ist natürlich unterm fenster.

in den ecken (auf dem bild) über und unter dem esstisch, steht auf der einen seite sone papiersteh lame und auf der anderen hängt eine vitrine an der wand und darunter steht ein runder tisch mit blumentöpfen drauf.
die nischen sind beide ca 60 cm breit. und rühren daher das dort vorher ein balkon war, dann eine loggia, und bei meinem einzug wurde es dem raum hinzugefügt, sprich türen und wände entfernt, bis auf diese beiden kleinen wände die auf dem bild sichtbar sind, und einen balken an der decke, hat also so einen "torbogen-charakter".

ich find den schnitt vom zimmer mit der position der tür total unpraktisch, man hat garkeine möglichkeit großartig etwas anders zu stellen, oder bereiche zu schaffen. und so wies aktuell steht ist einfach nirgendwo ne niesche für den weihnachtsbaum.
es ist unser erstes weihanchten in dieser wohnung deshalb meine "keine ahnung"

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum?wohnzimmer umräumen!

Antwort von Luni2701 - 11.12.2011

und unter dem Hochbett? Muss ja kein riesen Baum sein, wie hoch ist das bett denn? Wenn du ihn dann vorne an den einen Pfosten stellst?

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum?wohnzimmer umräumen!

Antwort von lady-kiss - 11.12.2011

so ca 170cm-180cm. also ein durchschnittlich großer mensch kann grade aufrecht drunter stehen

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum?wohnzimmer umräumen!

Antwort von Luni2701 - 11.12.2011

dann würd ich einen 1.60 Baum an den Pfosten auf dem bild links oben stellen :-)

Re: wohin mit dem weihnachtsbaum? wohnzimmer umräumen!

Antwort von *Suse* - 11.12.2011

Du ahst ja gesagt, dass du erst kurz in der Wohnung wohnst, vielelicht hast du ja Lust, auf Dauer umzustellen. Natürlich schaffst du das vermutlich nicht "mal gerade" jetzt noch vor Weihnachten, es sei den du hast echt Glück und einen lieben Helfer...

Bei deinem Bild stimmen die Proportionen nicht, ich muss aber sagen, bei meinem auch nicht. ;)

Die Couch würde in echt schonw eiter an der hinteren Wand stehen. Und beim ABstandder Couch vom TV spielt auch dei Bildschirmdiagonale eine Rolle, aber ich bin jetzt mal davon ausgegangen, dass du nicht unbedingt Kinoformat hast und daher ruhig etwas näher vor der Glotze sitzen kannst.

Toll fände ich, wenn du die Nischen, die dein Zimmer ja sowieso hat, als Arbeitsecken nutzen könntest. Das hätte außerdem den Vorteil, dass du das nicht unbedingt so im Blick hättst, wenn du abends auf der Couch relaxt. Du weißt ja: aus den Augen, aus dem Sinn ... Falls du Rechtshänderin bist, würde es sich evtl. andersrum besser eignen, damit dir ggf. das Licht eher von links reinfällt... die jeweils andere Nische kannst du ja mit einem höheren Büroschrank mit Schubladen oder sowas füllen, damit du deine ganzen Schreibsachen oder was du so hast unterkriegst.

Bei den Beispielbildern kommt es nicht so sehr auf die Möbel an sich an, aber ich wusste ja jetzt nicht, was für Holz deine Möbel sind oder so ... sonst stell es dir halt in hell vor. ;)

Bei den ganzen Regalen usw. kannst du ja ruhig in die Höhe bauen, ich hatte da jetzt BBilly von Ikea im Kopf, die kann man recht hoch aufstocken, weil ich glaube, du hast geschrieben, dass du Ikea Möbel hast - oder hab ich mir das jetzt eingebildet?

Deine Wände wirken höher, wenn du oben einen breiten Streifen weiß lässt und den Rest in einer schönen Farbe anstreichst.

http://1.bp.blogspot.com/-K56Za1fKIcU/TuTLvg3l24I/AAAAAAAABtQ/LeGp5z5s944/s1600/alles-in-einem.jpg

Sag doch mal, ob das irgendwie Sinn macht deiner Meinung nach oder ob es gar nicht passt... vielelicht habe ich ja auch noch andere Ideen.

Viele liebe Grüße
Suse

oh wow suse...

Antwort von lady-kiss - 11.12.2011

ich bin grad regelrecht erschlagen von deinen 2 antworten. muss mal schauen das ich mich da jetzt punkt für unkt durcharbeite.

direkt mal vorne weg weil mir das vom lesen noch im kopf ist, die proportionen stimmen schon sehr gut, nur die beschriftung nicht xD der raum hat 3 meter in der breite keine 4. sorry.
und naütrlich "schlepp" ich mein geschirr und essen von der küche zum esstisch ! wie denn sonst? die küche ist der raum hinter der wand hinter den regalen/tv. und die essecke wird jeden tag 3 mal, zu den mahlzeiten genutzt. leider bin cih finanziell nicht in der lage mir eine große wohnung leisten zu können. demnach wohnen cih und meine tochter auf ca 65m². sie hat ein kinderzimmer das etwa 20m² groß ist, ich das wohnzimmer zum (ja wirklich!) wohnen, schlafen,arbeiten. küche, bad flur. küche bietet keinen raum für essplatz. und cih muss auch nciht unbedingt beim essen am fenster sitzen, aber der platz hat sich für den tisch am besten angeboten...
und das wort studentenbude, tritt mir jetzt grad leider etwas aufn schlips...
du hast dir trotzdem viel mühe mit deiner antwort gemacht, dafür danke.

und nun aber punkt für punkt meine antwort^^

eine aufteilung in zonen würde mir sehr entgegenkommen, aber ich weiß nicht wie ich das umsetzen soll, stauraum käme mir auch sehr gelegen.
ich kann mir leider garnicht vorstellen das sofa so mitten in den raum zu stellen ich glaub dafür ist er mit 3m doch zu schmal...

das hochbett ist 2mx1.60m, und wurde angeschafft damit ich ebend nichtmehr auf der schlafcouch schlafen muss, weil ich dadurch nicht das gefühl von ins bett gehen,abschlatne udn entpsannen hatte, und cih "raus" wollte aus der umgebung wo ich mich sosnt ja auch die ganze zeit aufhalte. dehslab das hochbett mit nem kurzen vorhang drum rum, und damit ne zone zum abschalten geschaffen.

schränke mitten in den raum geht leider garnicht da die teile unbedingt türen bekommen müssen um einfach mal auch etwas verstauen zu können(habe ja nicht nur deko)

unterm hochbett "arbeiten" tue ich nicht, da steht halt der pc, der hauptsächlich für freizeit genutzt wird.
einen richtigen arbeitsplatz benötige ich in dem sinne jetzt nicht.

beleuchtung ist vorhanden, natürlich an der decke. neben dem tv steht eine tischleuchte, sone runde kugel von ikea. und in der einen nische am fenster eine papier stehlampe. an der kurzen seite vom hochbett hängt ein lichtervorhang. an der unterseite des hochbetts, also überm schreibtisch, ist eine arbeitslampe angebracht. und oben im bett eine leselampe.

familienfotos etc hängen bei mir im flur und sind auch mit solchen foto strahlern von ikea beleuchtet.
auf der couch haben wir eine kuscheldecke, und rückenkissen.
die gut 2 meter breite fensterfront, wird von cremeweißem organzastoff umrahmt. stühle haben auch sitzkissen.

sooo generelles umstellen fände ich auch gut, mags gerne mal öfter neu^^
tv ist ein 32 zoll, da sollte man schon nicht ganz so dicht vorsitzen... aber den könnte man auch an die wand hängen wenn sich ein gutes plätzchen dafür findet.
ich bin linkshänderin brauche also das licht mehr von rechts.
ein kleines schränkchen was in die nische passt, und da eh demnächst hinsollte, habe ich, das ist aber gefüllt mit den dingen für mein hobby.

farblich eingerichtet bin ich komplett mit hellem holz, birke(funier), laminat ebenfalls birkenfunier. die wände sind in einem farbton gestrichen der sich irgednwo zwischen schweinchenrosa und lachs befindet (sieht viel besser aus als es klingt, und ich liebe es ), eine wand, die "wandreste" bei den nischen und dieser deckenbalken, der die beiden verbindet, ist mit einer streifentapete/senkrechte streifen undregelmäßig) tapeziert, die sehr viel weiß/beige beinhaltet, ein paar glänzend beige/silberne streifen, pastellgelb und eben die wandfarbe "schweinchenlachs", klingt unruhig ist es aber nicht.
da altbau sind fenster und türen aus holz, weiß lackiert. und meine deko ist auch weiß und beige farben, inklusive, vorhänge,decken,kissen,stuhlkissen,lampen,kerzen etc.
bis auf mein knallrotes sofa, da ich mich zu weiß nicht getraut habe wegen dem kind. aber das lockert das alles noch etwas auf. und gefällt mir sehr gut.

die regale von billy habe ich, das hast du richtig gelesen, 2x 80cm breit,mit aufsatz gehen also fast bis unter die 2.70m hohe decke.
in der mitte hab cih den den benno tv tisch. und son waagerechten regalwürfel dingens aus der billy serie welches die regale verbinden.

schreibtisch und esstisch sind auch helles holz, genau wie das hochbett.
achso und gestrichen ist es bereits nicht bis ganz zur deckenhöhe, so wie du es auch empfohlen hast.

okee das wars erstmal glaub ich.
entschuldigt bitte das ich nciht so schön ausformuliert hab und ihr nun eher so einen aufzählungscharackter beim lesen hattet, aber bei der fülle an punkten, dachte ich ich verzichte mal.

das bild find ich übrigens schon sehr chic. und jetzt kommt leider das große ABER ist der raum nicht breit genug für sofa in der mitte(und dann darauf schafen?mitten im raum?), und das hochbett muss definitv mit eingeplant werden, das war sauteuer

foto mache ich morgen bei tageslicht- habe aufm handy sone panorama funktion, aber die macht mir bei den lichtverhältnissen immer graue streifen rein und dann siehts noch doofer aus als es ist ...

Re: oh wow suse...

Antwort von lady-kiss - 11.12.2011

hba mir das bild grad nochmal in ruhe angeschaut und möchte dazu nochmal was loswerden: *räusper* :

maaaaaaaannnnnnnn wenn mein wohnzimmer so aussehen könnte, wie geil wär das denn!?!?!

find sogar die dunlen möbel toll. das ist hemnes wenn cih nicht irre? die find ich sowieso toll, die gibt es auch in weißem vintage look, das in kombi mit so grau beigen wänden, und dielen boden find ich ist auch echt hammer *träum*

Und wenn ihr tauscht?

Antwort von *Suse* - 11.12.2011

Achso, jetzt verstehe ich das schon etwas besser, ich hatte einfach zu wenig Informationen.

Jetzt mal die nächste Idee, wie alt ist deine Tochter? Und mal unabhängig davon wie alt sie ist, wenn ihr Zimmer 20 qm hat und du auf 15 qm irgendwie alles vereinst - Schlafen, Wohnen, Essen, Hobby ... warum tauscht ihr nicht die Zimmer?

Mit Schränke in den Raum reinstellen meinte ich, deine Billy Regale -- oft kommt man gar nicht auf die Idee, aber man kann die ja, egal ob mit oder ohne Türen, auch einfach von der Wand wegstellen, so dass sie nur mit einer Seite an der Wand stehen und dann in den Raum rein... und dann auch zwei davon "Rücken an Rücken". Schon hätte man eine Unterteilung des Raumes geschaffen. Naja, ich bin erstmal auf deine Fotos gespannt.

Wegen des Weihnachtsbaumes und der Heizung würde ich mir wenig Gedanken machen, viele Leute haben das so. Klar trocknet er evtl. etwas schneller aus, aber die Temperatur ist ja doch im Raum ziemlich konstant ... und man will den Baum ja auch nicht monatelang frisch halten. ;)
Wegen Platz, es sieht vielleicht auch ganz schön aus, wenn man jetzt nicht den Riesenbaumtrümmer nimmt und ihn dafür aber auf ein Beistzelltischchen stellt oder so, dann nimmt er wenigstens nicht so viel Platz in der Breite weg, denn je höher diese Bäume werden, desto breiter sind sie ja meist "untenrum".

Na dann erstmal bis später. Ach, und das "Studentenbude" ist natürlich gar nicht negativ gemeint, kam mir nur so in den Sinn, weil ich ja außer dem Grundriss nichts hatte und da hatman das ja öfter, dass man mehrere Funktionen in einem Raum vereinen muss. Der aktuelle Ikeakatalog hat ja da so einige schöne Ideen für solche Räume.

Viele liebe Grüße
Suse

Re: oh wow suse...

Antwort von *Suse* - 11.12.2011

Äh ja, ich persönlich liebe Hemnes, ich hab die Vitrine in meinem Arbeitszimmer (die mit den Schubladen drunter), allerdings die graubraune und hab da oben meine Schulbücher drin und unten mein Scrapbookingzeug in den Schubladen ... ;) Ich liebe sie und sie hat zentimetergenau in eine Nische in meinem Zimmer gepasst, das war Bestimmung!!! ;)

Am liebsten hätte ich auch die Hemnes Serie für unsere Essecke... wir sind erst letztes Jahr umgezogen und uns fehlen noch so etliche Möbel, da unsere Wohnung vorher nur halb so groß war und auch viele Dachschrägen hatte und wir daher keine "hohen" Möbel hatten... Jetzt mache ich so hier und da die Ecken und Zimmer nacheinander fertig, zuerst habe ich natürlich dei Kinderzimmer fertig gemacht. Für das Wohn/Esszimmer hatte ich bei uns noch nicht die zündende Idee, aber so langsam wird es.

Viele Grüße
Suse

Re: Und wenn ihr tauscht?

Antwort von lady-kiss - 11.12.2011

meine tochter ist 2 und sie hat das große zimer weil bei ihr ein echt großer kleiderschrank mit drin steht, wo halt unsere klamotten, bettwäsche und handtücher drin sind, der ist auch locker 2.50 meter lang.

außerdem ist das jetzige wohnzimmer einfach der schönere raum. mit der großen fenster front, und den nischen, außerdem geht es zum grünen innenhof raus. und cih dachte mir, na wenn cih schon alles in diesem zimmer machen muss und mich dort den ganzen tag aufhalte und auch drin schlafe kanns ja wenigstens das schönere der beiden sein

kinderzimmer hat ein normales doppelflügelfenster, und ist sonst genauso geschnitten wie das wohnzimmer, bis auf die fehlenden nischen, und spiegelverkehrt.

sag mal womit hast du denn das bild gemacht? sowas hätt ich auch gern

Foto

Antwort von lady-kiss - 11.12.2011

hach, ich wollt jetzt nichtmehr warten, und habs nochmal mit dem foto probiert und es hat doch noch geklappt.
hier also das panorama meines wohnzimmers, aufgenommen von unterm hochbett.

guckt bitte ncihtso genau in die regale, die sind völlig überladen, und ich bin ein kleiner chaot

Re: Foto

Antwort von lady-kiss - 11.12.2011

boah macht der das klein. sorry das war eigentlich viel viel größer ....

Re: Foto

Antwort von krissie - 11.12.2011

Hallo,
das ist jetzt etwas schwer zu erkennen auf dem Foto, da auch die Perspektive so verzerrt ist, aber ich finde eigentlich, es sieht sehr hübsch aus und gar nicht so schlecht aufgeteilt? Für das Hochbett gibt es halt keinen anderen Platz in dem Raum, oder? Es sei denn, mitten im Raum über dem Sofa.
Ein kleiner Weihnachtsbaum müsste eigentlich links neben den Esstisch passen, wenn Du die Lampe so lange weg stellst?!

LG Kristina

Re: Foto

Antwort von Luni2701 - 11.12.2011

Joa, ist arg klein.

Klar der Esstisch vorne an der Türe wäre bedeutend praktischer. Ich würde evtl. trotzdem darüber nachdenken die Zimmer zu tauschen auch mit 2,50 schrank. Hast du in der Küche überhaupt gar keinen Platz um ein Mini-kleines Tischen an die wand zu hängen, solche klapptische (gibts bei IKEA) wenigstens fürs Frühstück oder schnelles Abendbrot, notfalls auch mit klappstühlen de tags an der wand hängen, da hab ich von Ikea schon tolle lösungen gesehen und du musst zumindest nicht mal täglich alles rüber schleppen, oder halt nur wenn du lust hast.

ABER soooo schlecht finde ich es gar nicht aufgeteilt, also auf dem Foto siehts ganz nett aus würd ich sagen. wenn du es ordentliicher möchtest, dann hol dir doch für die Billys Türen.

Sachde finde ich das du im Prinzp für das Bett überhaupt keine andere Stellmöglichkeit hast.

Für den Baum würde ich ehrlich gesagt einfach den Esstisch entweder etwas mehr nach links oder rechts schieben und dann sollte ein Baum dahiin passen, neben die Couch einfach an diesen Pfeiler, oder da wo die Stehlampe steht. Der muss ja ncht ganz in die ecke, einfach so ein bisschen davor stellen, guck das du nen relativ schmalen Baum holst udn megagroß braucht er ja auch nicht sein.

Achso, nochwas. Ich bin mir ganz sicher, dass du eine 65qm Wohnung finden würdest, die viel, viel besser aufgeteilt ist.

Wir hatten damals als wir nur 1 Kind hatten eine 42qm Wohnung. hab dir ein bild angehängt wie sie ungefähr aussah und ehrlich gesagt hatten wir da wirklich platz genug, waren frh als nachher das Bett raus und stattdessen ne schlafcouch rein kam, aber zu . hat uns die wohnung wirklich gereicht, sie war einfach gut aufgeteilt udn da gibts bei 65qm echt besser aufgetelte wohnungen mit besser aufgeteilten räumen, mag ich behaupten. Es könnten wenn die aufteilung besser wäre, sogar weniiger qm sein und es gibt mit der größe auch schon 3-zimmer-wohnungen, wo du und deine tochter ein wenn vielleicht auch kleineres zimmer hätten und evtl. ein tisch in die Küche könnte und so.

Also auf dauer würde ich dir wirklich empfehlen ab und an mal die wohnungsanzeigen durch zu gucken, obs da nicht was besseres für euch 2 zu bekommen ist.

LG

Re: Foto

Antwort von lady-kiss - 11.12.2011

also ich bin eignetlich ganz zufrieden mit der wohnung und auch mit der größe.

und im alltag gefällt mir die auftewilung im wohnzimmer ansich auch nicht soo schlecht.

es ging mir halt nur darum das der baum eien schönen platz bekommt damit man die geschenke schön darunter drapieren kann und es halt einfafch schön ist.
auf meinen essplatz möchte ich eignetlich auch nciht verzichten, da mir das gemeinsame essen an einem richtigen tisch wichtig ist. und ein essplatz in der küche würde ja nun auch ncihts daran ändern das der tisch noch da ist xD
da wir wie gesagt noch nciht lange hier wohnen, sind viele dinge noch nicht perfekt, und fertig.
türen fürs billy regal sind auch geplant, gätte da gerne die milchigen mit den blumen drauf, oder die mit glas und holz, und in der küche wollte ich mir einen teil der arbeitsplatte so bauen da keine schränke drunter sind und man zwei hocker drunter schieben kann, für ein schnelles frühstück und das man beim gemüseschnippeln sich mal hinsetzen kann wenns länger dauert. aber dafür muss erstmal das nötige kleingeld "wachsen" ;)

wie würdet ihr denn mein wohnzimmer einrichten mit den must haves (hochbett,couch,regale) wenn cih sage schreibtisch kann evtl im flur stehen(hab da eine recht große ecke, die cih mir mit rigipswänden zu einer kleinen begehbaren gaderobe umgebaut habe, mit schuhschrank, und regalen für haushaltsgeräte etc.
dieser raum ist groß genug um den scheibtisch dort reinzustellen und dort einen arbeitsplatz einuzurichten. an dem man auch gut sitzen kann. ist vielleicht nicht so schön mit bügelbrett,staubsauger und gaderbe darin, aber die kann ja evtl auch in einem kleinen schrank verstauen.
für den essplatz reicht die ecke leider nicht. aber wir tun mal so als gäbe es diesen nicht.
wie wären eure vorschläge ? vielleicht auch mit bild ?

Bild

Antwort von speedy - 12.12.2011

orange ist die Arbeitsecke :)

obwohl

Antwort von ohno - 13.12.2011

wenn Du den Schreibtisch raus hast (der steht unterm Bett, oder?), dann doch das Sofa unter das Bett mit Couchtisch davor, und wenn Du fernsehen willst dann den TV drehen? dann kann der Essbereich an die Wand wo das Sofa stand und du hast sozusagen bei der fensterfront freie bahn, die stehlampe brauchste ja da auch nicht für die zeit, der baum leuchtet viel schöner :-)

wäre das ne alternative? kann mir bei den plänen nie so wirklich was vorstellen, habe bei unserem umzug einen frei nach schnauze gemalt für das zimmer unseres sohnes, manman, war das peinlich, als die männer das papier in der hand hatten...

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.