Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Windfang rausnehmen?

Frage von Winterkind09 - 10.02.2013

Spricht irgendetwas dagegen einen Windfang rauszunehmen?
Wir haben ein Haus von 1978 und momentan ist der Eingangsbereich noch undicht und kalt. Der Windfang besteht aus dunklem Holz und Glas und mich nervt die Enge zwischen Haustür und Windfangtür. Ausserdem habe ich andauernd völlig zugesaute Glasscheiben, weil die Kinder immer am Glas herumfummeln.
Mit einer neuen Haustür sollte er doch überflüssig sein? Letztes Jahr fand ich den Windfang noch toll, aber momentan hinterfrage ich meine Meinung. Wie ist bei euch der Eingangsbereich des Hauses?
Lg Winterkind

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von Luni2701 - 10.02.2013

ganz ehrlich?? Ich wäre froh wenn ich einen windfang hätte. kann ich leider nicht reinbauen da die wand wo er hin könnte schräg ist und ist auch nur ein mietshaus.

Aber gerade wenns so kalt ist und man nur kurz die türe aufmacht (bei 5 personen öfter der fall) wird es direkt richtig kalt im wohnzimmer und der küche, da ich die zimmertüren immer offen hab, im sommer mit der warmen luft das selbe. Zudem würden die dreckigen schuhe dort bleiben und der dreck würde nicht immer durch das haus getragen werden. Außerdem ziehts durch unsere haustüre (obwohl neubau, aber die zarge ist nicht richtig eingebaut) da würde ein windfang auch abhilfe schaffen.

ich denke schon das man den wegnehmen kann, erst recht wenn ne neue türe drin ist.

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von Jule9B - 11.02.2013

Also das kommt wohl auf die Beschaffenheit an. Wenn du schreibst, er ist undicht und kalt, kann das an der Tür liegen, oder an den Fenstern, die dort evtl. sind oder daran, dass die Wände schlecht isoliert sind?

Willst du nur die Zwischentür herausnehmen oder die Mauer wegreißen lassen? Das müsste man dann ggf. statisch korrekt ausführen (lassen).
Ich fände es evtl. schön, dort eine Garderobe etc. zu ahben, damit man Schuhe oder Mäntel dort ablegen kann.

Wenn man bei uns durch die Haustür reinkommt, steht man halt direkt im Flur, wir haben aber immerhin vor der Tür einen vorgebauten Bereich. Die Tür steht auch nicht länger offen.

Wenn wir aus der Garage hereinkommen, haben wir den Hauswirtschaftsraum dazwischen, dann führt eine Tür in den Flur. Wenn wir mit dem Auto nach Hause kommen, nutzen wir den Eingang durch den HWR. Dort haben wir auch nochmal extra ein Schuhregal und so. Ganz praktisch.

was genau befindet sich denn dahinter?

Antwort von Milia80 - 11.02.2013

das wohnzimmer?

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von speedy - 11.02.2013

HI,
wenn du nur die Tür rausnehmen möchtest, ist das statisch kein Problem. Aber: In den 60ern und 70ern wurde ein Windfang oft auch als Windfang, d.h. als Kaltraum konstruiert - da musste nichts gedämmt werden, nichts wirklich dicht sein. Öffnest du das jetzt zum Wohnraum/Flur hin, solltest du das bedenken. Zudem musst du ohne Windfang einen rel. gut beheizten Flur haben, damit dir nicht sofort die kalte Luft um die Ohren braust, wenn die Haustür aufgeht (Geschäfte haben dafür sogar extra Gebläse für die warme Luft an den Eingangstüren).
Vielleicht kannst du die Tür ja aushängen und statt dessen einen schweren Vorhang reinhängen? Hat ähnliche Wirkung, reagiert aber langsamer auf Fingerabdrücke...

Gruß, Speedy

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von jake94 - 11.02.2013

Ich habe mir auch schon oft einen windfang gewuenscht, da unser flur (ist gleichzeitig ein offenes treppenhaus, das vom dg bis zum keller geht) sehr kalt ist. Inzwischen heizen wir mit einem schwedenofen dazu, es geht jetzt also.

Vielleicht koenntest du das holz weiss lasieren oder lackieren und an den glasscheiben eine sichtschutzfolie anbringen (gibt es mit tollen mustern), dann ist es schoen hell und du hast das schmutzige glasscheiben problem nicht mehr.

Lg
Kerstin

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von kabunovi - 11.02.2013

Wir haben auch einen Windfang (von diesem geht die Treppe ins OG ab) und würde ihn niemals missen wollen - trotz sehr guter Haustür.
In unserem vorherigen Haus haben wir einen Windfang sehr vermisst, obwohl wir sogar eine SEHR gute Haustür haben einbauen lassen.

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von Fredda - 11.02.2013

Wir bauen grad einen ein ;-)

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von Winterkind09 - 12.02.2013

Bei uns ist der Windfang nur eine große Glasfront, bzw. Holzbalken und eine dunkle Holztür.
Problem ist außerdem noch: der Windfang ist auf die alten Fliesen aufgestellt- die kommen aber bald raus, wenn wir den nächsten Renovierungsabschnitt anfangen. Das Haus wäre dann auch relativ offen: der Eingangsbereich geht in einen langen Flur über (Bibliothek), die dann ins Wohnzimmer übergeht. Nach oben und unten hin ist es durch die Treppen auch offen.
Momentan fehlt sogar die Küchentür, d.h. das Wohnzimmer ist vorne und hinten offen. Von der Temperatur her habe ich allerdings nicht das Gefühl, dass es besonders kalt wird- unsere Handwerker haben relativ häufig Windfangtür und Haustür oder noch zusätzlich die Terassentür offen.
Gerade tendiere ich wirklich dazu das Teil rauszunehmen, dann könnte man die neue Haustür auch mittig zum Flur plazieren- die Glasfäche daneben muss sowiso gewechselt werden um das Haus dicht zu bekommen.
Lg Winterkind

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von Winterkind09 - 12.02.2013

Bei uns ist der Windfang nur eine große Glasfront, bzw. Holzbalken und eine dunkle Holztür.
Problem ist außerdem noch: der Windfang ist auf die alten Fliesen aufgestellt- die kommen aber bald raus, wenn wir den nächsten Renovierungsabschnitt anfangen. Das Haus wäre dann auch relativ offen: der Eingangsbereich geht in einen langen Flur über (Bibliothek), die dann ins Wohnzimmer übergeht. Nach oben und unten hin ist es durch die Treppen auch offen.
Momentan fehlt sogar die Küchentür, d.h. das Wohnzimmer ist vorne und hinten offen. Von der Temperatur her habe ich allerdings nicht das Gefühl, dass es besonders kalt wird- unsere Handwerker haben relativ häufig Windfangtür und Haustür oder noch zusätzlich die Terassentür offen.
Gerade tendiere ich wirklich dazu das Teil rauszunehmen, dann könnte man die neue Haustür auch mittig zum Flur plazieren- die Glasfäche daneben muss sowiso gewechselt werden um das Haus dicht zu bekommen.
Lg Winterkind

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von Winterkind09 - 12.02.2013

Bei uns ist der Windfang nur eine große Glasfront, bzw. Holzbalken und eine dunkle Holztür.
Problem ist außerdem noch: der Windfang ist auf die alten Fliesen aufgestellt- die kommen aber bald raus, wenn wir den nächsten Renovierungsabschnitt anfangen. Das Haus wäre dann auch relativ offen: der Eingangsbereich geht in einen langen Flur über (Bibliothek), die dann ins Wohnzimmer übergeht. Nach oben und unten hin ist es durch die Treppen auch offen.
Momentan fehlt sogar die Küchentür, d.h. das Wohnzimmer ist vorne und hinten offen. Von der Temperatur her habe ich allerdings nicht das Gefühl, dass es besonders kalt wird- unsere Handwerker haben relativ häufig Windfangtür und Haustür oder noch zusätzlich die Terassentür offen.
Gerade tendiere ich wirklich dazu das Teil rauszunehmen, dann könnte man die neue Haustür auch mittig zum Flur plazieren- die Glasfäche daneben muss sowiso gewechselt werden um das Haus dicht zu bekommen.
Lg Winterkind

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von Christine70 - 12.02.2013

nein, ich würde einen bereits vorhandenen windfang nicht entfernen. der hat schon seinen sinn.

unsere haustüre ist im treppenhaus und der wohnbereich ist auch abgetrennt durch eine türe. das treppenhaus ist sehr kalt, da wir dort keine heizung haben. im winter kann es auch mal vorkommen, daß am fenster eis ist.
wenn wir da keine türe hätten, wäre es ganz schön kalt im wohnbereich.

kommt halt drauf an, ob ihr im flur einen heizkörper habt. und ob der wohnbereich auch noch seperat abgeteilt ist durch eine türe.

aber wir oben schon geschrieben, ich würde es lassen.

Re: Windfang rausnehmen?

Antwort von Leewja - 13.02.2013

wir haben extra einen einbauen lassen, also eine glas-holzkonstruktion zwischen eingangsbereich/treppenhaus und wohnbereich.

zum einen als tatsächlichen windfang, zum anderen, weil man bei zufällig geöffneten zimmertüren sonst von der haustür bis aufs ehebettkopfkissen schauen kann und das geht weder den postboten noch die pfarrbrieffrau noch den bofrostmann was an ;)

ich finde aber, es hört sich halt extrem altmodisch und dunkel an...wenn das dunkle holz weiß oder sogar knallebunt gestrichen wäre und miclhglas drin wäre, sähe es dann freundlicher aus?

Sorry, irgendwie hing der Rechner

Antwort von Winterkind09 - 12.02.2013

Lg

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.