Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

wieviel ausgeben für Renovierung

Frage von Mausi1 - 07.11.2010

Hallo,

wir sind gerade am Renovieren/Umbauen.
Ist mein erster Umbau sozusagen Ich bin von meinem Kinderzimmer damals direkt in die Wohnung zu meinem Mann gezogen. Hab also Null erfahrung - mit fast 40 Jahren - was man so ausgibt bei einer Renovierung.

Wir haben uns ja schonmal grob schlau gemacht, aber da fällt man ja auf den Po bei DEN Preisen. Wir wollten versuchen, das ohne Kredit zu machen, aber wenn das so weitergeht...

Nun denn, unsere Fliesen sollen pro m² EUR 120,-- ohne MwSt. und natürlich auhc ohne verlegen kosten. Oh mann. Wir haben 140 m² Wohnung + ca. 20 m² Flur.
Dann müssen auch noch Fliesen an die Wand. In den Bädern jedenfalls.
Ach ja, das Thema Bad ist ja auch so´n Ding. Wir kommen für Badewanne, Dusche etc. auf ca. TE 30 ohne die Fliesen, die kosten ja extra.
Ist das denn normal?
Allein die Badewanne kostet TE 5!!
Oder ein Wasserhahn für´s Waschbecken = EUR 700,-- und wir brauchen zwei..

Oder ein Heizkörper fürs Wohnzimmer sollte TE 1 kosten, wir hätten 3 gebraucht. Hab uns dann aber für Fussbodenheizung entschieden. Hat das jemand? Ist das OK?

Ich will gar nicht wissen, was die Küche kosten wird....

Was habt ihr so ausgegeben? Sind die Preise real?
Leider haben wir nicht genügend Handwerker im Bekanntenkreis, die uns das günstig machen könnten. Leider haben wir auch niemanden, der uns das billiger besorgen kann.
Wir sind nunmal handwerklich nicht begabt, deshalb können wir das auch nicht einfach auf dem Baumarkt kaufen, sondern müssen das in richtigen Badgeschäften bestellen.

Also, ich denke, alles zusammen wird TE 200 kosten. Hammer , oder?? Vielleicht hätte ich Handwerker lernen sollen :-)
Ein Elektriker verdient 40 EUR die Stunde, das hat doch kein normaler Mensch....

So, genug aufgeregt.
Bin mal gspannt, was ihr ausgegeben habt.

Viele Grüße
bis bald

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von Birgit22 - 07.11.2010

WO habt Ihr denn diese Preise her ?????
In welch exclusiven Laden habt Ihr denn nachgefragt ????

In jedem Fall geht das günstiger !!!

Wasserhahn für 700€ ? Selbst meinen Wasserhahn von Gorenje, den ich extra bestellen musste, weil kein gängiger Artikel, hat \"nur\" 250€ gekostet.
Selbst das war mir zu teuer, hatte aber keine Wahl.

Ich würde in den Baumarkt gehen, alle Materialien kaufen, und mir bei myhammer nen Handwerker suchen.

Birgit

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von Pipmatz - 07.11.2010

Hallo,

renovieren ist ja nicht gerade billig, da kannst du dir ein neues Haus davon kaufen.
Wir haben neu gebaut und haben sehr viel mit Eigenleistung gemacht, fast alles bis auf den Keller und die Fenster haben wir von einer Baufirma machen lassen.
Wir haben ohne Grund 300.000 Euro ausgegeben. Wir haben so nach einander immer wieder was gekauft und gemacht und was soll ich sagen es wird alles teuriger. Vor 3 Jahren war alles noch viel billiger.

Was ihr aber bedenken müßt, müssen es Fliesen für 120Euro pro qm sein? Wir haben schon 40 pro qm ausgegeben und das fand ich schon happig.
Fußbodenheizung rentiert sich nur, wenn ihr alles mit Fußbodenheizung heizt, sonst braucht ihr mehrere Heizkreisläufe.
Kauft doch alles schön nacheinander und macht so viel es geht selbst. Die Firmen arbeiten meistens auf Regiearbeit.
Was ihr einplanen sollt ist die Dämmung, das ist das A und O, so könnt ihr später viel Heizkosten sparen.

LG

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von Mausi1 - 07.11.2010

ups, schon zwei antworten. schön.

Wie gesgat, wir sind eher Büromenschen und mit zwei linken Händen. Deshalb müssen wir das \"proffessionell\" machen lassen. Mir ist schon das ständige putzen zuviel. Aber noch ne Putzfrau beschäftigen. Nee, das muss nicht sein ;-)

Wir haben uns bei KÖBIG beraten lassen.
Wir wollten gerne Markensachen haben, da das ja für die nächsten 30 Jahre halten soll, da wir dann erst mal unsere Ruhe haben wollen.
Der Wasserhahn ist von hansgrohe. Also nicht aus Gold oder so, haha.

Es ist echt blöde, dass wir Berge von Kataloge haben, da sieht alles super aus und wenn man dann nach dem Preis fragt, fällt man um. Ist ärgerlich, wenn man sich vorher so darauf versteift hat und es so gut gefällt. Dann will man das nicht mehr loslassen.
Die wissen schon, warum sie keine Preise reinschreiben.

Die Fussbodenheizung machen wir in der kompletten Wohnung.
3fach verglast Fenster haben wir auch schon drin.

Als die Fensterfirma da war, haben die auch gesagt, wir bräuchten doch auch eine neue Haustür. Die jetzige passt ja jetzt nicht mehr zu den Fenstern. Sie hätten ja nun sooo ein tolles Angebot, wenn wir bis Dezt. bestellen würden, dann würden wir einen Nachlass von EUR 400,- bekommen. Dass die Haustür dann aber immer noch TE 7 kostet, hat er natürlich nicht gesagt, iss klar. Da freut man sich auf einen dicken Nachlass und dann bleibt doch noch so ein Batzen übrig.
Nun denn, wir bestellen erst mal keine Tür. Das suchen wir uns auch in Ruhe aus und lassen uns nicht drängeln.

Mit diesen MyHammer-Angeboten bin ich nicht sicher. Ich bin ein sehr mißtrauiger Mensch. Außerdem sind wir 1000%ig, unser jetzigen Arbeiter sind schon ganz genervt, weil wir ständig mit Putzlappen, Blkock und Bleistift hinterherrennen und aufpassen, dass die nix kaputt oder drecklig machen.
Wenn man über MyH einen bestellt, hat man doch auch keine Absicherung, oder? Wenn der was kaputt macht oder was schief oder falsch verlegt, ist das doch persönliches Pech für uns, oder?
Wenn man eine richtige Firma hat, und denen geht eine Fliese kaputt, dann können die das doch über ihre Versicherung abrechnen.

Oh mann, das ist echt schwer.

Erst recht ist es schwer wenn man einen Man hat, der alles \"Exklusiv und edel\" haben will.

Hattet ihr üner MyH schonmal einen Handwerker?

Also mal aktuelle Preise von uns, wir haben letztes Jahr komplett saniert

Antwort von Charlie+Lola - 07.11.2010

Bad haben wir so um die 8.000 euro gerechnet (mit Fliesen, Wanne, ebenerdige Dusche, WC und Waschbecken ink. aller Arbeiten. Kommt auch hin).................die Armaturen waren aus Holland (Baumarkt) die haben viel schönere Sachen hier)
Fliesen aus Holland Baumarkt hier vom Fachhändler zwischen 59 - 89 euro der m² dort gleiche Serie für 14 Euro der m².
Nur soviel dazu! Sind Metro Tegel kannste ja mal googeln, du glaubst gar nicht was die Händler hier fürn Scheiß erzählen, der für 89 wollte mir weißmachen am Telefon das die extra aus Frankreich importiert werden müßten.........ist klar.

Gästebad Fliesen Ebay Bodenfliesen auf Matte kleines Mosaik knapp 9 euro und hinterher noch runtergehandelt. Du kannst jeden Preis noch drücken.
Wandfliesen 4,95 m² sieht super aus und echt toll, die waren uni weiß haben wir auch für die Wand in der Küche genommen.
Boden Flur und Küche auch Holland Baumarkt 20 Euro m² und echt tolle teile.
Die haben viel bessere Sachen auch qualitativ nicht mit der Baumarktware zu vergleichen. Man muß es mögen.

Komplette Elektrik fürs Haus neu war so um die 6.000 Euro mit Kasten und allen verlegearbeiten.
Heizungsanlage komplett mit allem so um die 24.000 euro. Und das waren noch die Preise zum vorletzten Jahr, mittlerweile kriegste es günstiger.

Rumtelefonieren Angebote machen lassen. Unterschiedliche Unternehmen haben verschiedene Hersteller im Angebot, der Fleisenleger zum Beispiel verdient geld wenn du da und da Fliesen erwirbst................kannste also doppelt drücken.
Sanitär und Heizung genauso.

Empfehle erst den Handwerker zu suchen und mit dem Preis die sachen aussuchen, die kriegen % und du dann bei den Sanitärfachgeschäften auch. Da die durch die Empfehlung ja durch den Handwerker verdienen. Und immer 2-18 fache Angebote einholen.

Ich hatte einen Fliesenhändler zum schluss der mir nen niedriegeren Preis geboten hat als unseren Fliesenleger. Aber muß man ja nicht weitersagen ;-)

Die verdienen durch unkenntniss der Kunden.

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von Hase67 - 08.11.2010

Hi,

120 Euro für die Fliesen ohne Verlegen sind ganz klar oberstes Preissegment - wir haben im 2. OG im Bad spanische Nobelfliesen mit 33 x 100 cm als Dekoelement und haben dafür rund 70 Euro/m² gezahlt. Auch unsere Mosaikfliesen zum Verkleiden der Badewanne waren teuer (85 Euro, Mosaikfliesen sind aber generell teuer), aber für \"normale\" Boden- oder Wandfliesen ist das ein irre hoher Preis.

Auch für das Badezimmer mit Sanitärkeramik und Armaturen sind 30.000 Euro deutlich im oberen Preisbereich angesiedelt.

Auch wenn ihr \"Büromenschen mit linken Händen\" seid, wie ihr schreibt ;-) - für dumm verkaufen und über den Tisch ziehen lassen müsst ihr euch nicht. Geht in verschiedene Fachgeschäfte, recherchiert im Internet, was euch so gefallen würde, und dann lasst ihr euch mehrere Angebote machen. Einige der Hansgrohe-Armaturen finde ich komplett überteuert, dazu gibt es viele (schicke, günstigere, aber qualitativ ebenso hochwertige) italienische, holländische oder spanische Alternativen.

Fachhändler behaupten gern, die Keramikkartuschen, die Verarbeitung und die Lebensdauer des Materials seien bei Herstellern aus dem Ausland fragwürdig, aber das ist einfach nur Bullshit, vieles ist komplett baugleich, und auch Hansgrohe lässt im Ausland fertigen und setzt maximal in Deutschland alle Teile zusammen.

Zu deiner Fußbodenheizung: Wir haben Fußbodenheizung und finden es genial, allerdings braucht ihr dann im Bad zusätzliche Heizkörper für den Sommer, weil sonst die Handtücher nicht richtig trocknen...

Eine andere Geschichte ist aber der \"Stundenlohn\", über den du dich beklagst - diese 40 Euro bekommt der Elektriker ja nicht \"auf die Hand\", sondern davon gehen noch etliche Betriebskosten ab - Büromiete, Mitarbeiterkosten, Versicherungen... Am Ende bleiben für den Monteur, der zu euch in die Wohnung kommt, maximal 10 Euro/die Stunde hängen, das halte ich für angemessen.

LG

Nicole

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von carla72 - 08.11.2010

Wie ja schon alle schrieben, das ist natürlich viel zu viel, auch für gute Qualität. Der Handwerker-Lohn ist aber ok.

Wenn Du zu \"My -Hammer\" gehst, weisst Du eben vorher nicht unbedingt,w as Dich erwartet, und auch die positiven Beurteilungen können getürkt sein. Wenn mich nicht alles täuscht, gibt es aber eine Haftung direkt von My Hammer, also nicht nur vom Handwerker, der selbstverständlich sowieso haftet, was aber nicht immer hilft, wenn er z.B. pleite und nicht versichert ist. Ich würde über My Hammer nur Arbeiten vergeben, die nicht haftungsträchtig sind, wie Streichen, Nähen, Putzen etc., aber nicht Elektroinstallation oder Fliesenlegen.

Schon richtig gute Fliesen bekommst Du bestimmt für höchstens EUR 80, wir haben wunderschönen polierten Marmor für EUR 60 im Baumarkt gekauft. In den Fachläden gibt es oft nur sehr teure Fliesen, die aber auch nicht immer hochwertiger sind. Ein Fliesenleger kann das gut erklären, den kann man auch mitnehmen zum Einkaufen.

Meine Erfahrung ist die, dass es sinnvoll ist, sich ein Budget zu setzen, und mehrere Badeinrichter zu bitten, für das Budget ein Angebot zu erstellen. Da zeigt sich dann an vielen Ecken Sparpotential; es gibt günstigere und teurere Reihen von hansgrohe, Duravit, etc. etc. Und dann muss man nochmal verhandeln, 5% sind wirklich immer mindestens drin, meist viel mehr.

Viele Ausstatter haben bevorzugte Firmen, deren Produkte sie verkaufen wollen. es lohnt sich immer (wenn man die Zeit hat), sich Vergleiche einzuholen. Dann weiß man wenigstens, dass man viel Geld für gute Qaulität ausgegeben hat, und nicht nur, weil man zu bequem oder zu unerfahren war.

Wir haben Fußbodenheizung und eine Handtuchheizung, aber letztere habe ich noch nie benutzt. Im Sommer war es auch ohne Heizung warm genug, jetzt sowieso. Vom Prinzip her ist es aber wohl sinnvoll, beides zu haben, vor allem wenn ein kalter, nasser Sommer kommt.

LG, carla72

Re: @Mausi1

Antwort von montpelle - 08.11.2010

\"Ein Elektriker verdient 40 EUR die Stunde, das hat doch kein normaler Mensch....\"

????????


\"Oder ein Wasserhahn für´s Waschbecken = EUR 700,-- \"

Man kann für eine Armatur 700,- Euro bezahlen, aber man muss nicht.



\"Also, ich denke, alles zusammen wird TE 200 kosten. Hammer , oder??\"

Entweder ihr wollt und könnt euch das leisten oder ihr solltet und müsst eure Ansprüche herunterschrauben.

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von Pipmatz - 07.11.2010

ich weiß ja nicht wo ihr da gelandet seid, aber mich hört das ganz nach Abzocke an. Ein bißchen planen und auch mal bei anderen Anbietern nachfragen.
Wir haben mehrere Anbieter z.B. Wasserhähne und Badewannen und da kann man einiges sparen und ja unsere Sachen waren bestimmt nicht so teuer und die halten auch die nächsten 30 Jahre.
Ich bin etwas geschockt, wir haben schon sehr gute Sachen und z.B. EIB und eine Hackschnitzelheizung, aber das hört sich nach Wucher an.
Laßt euch mal von jemand anders beraten.

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von mymelchen - 07.11.2010

also wer 120 €/qm für fliesen zahlen kann, der kann auch 40 €/std handwerker bezahlen. (19200 € mal ohne verschnitt gerechnet, holla die waldfee)
das sind utopische preise! 200.000 da baut sich manch einer ein haus für, mit küche usw.
es gibt auch qualitativ hochwertige, schöne fliesen für deutlich weniger, ich würde nochmal gucken oder aber eben das nehmen was mir so gefällt sich dann aber nicht \"beschweren\"

Entschuldigung,

Antwort von Fru - 08.11.2010

Fliesen für 120 Euro der Quadratmeter....Armaturen für 700 Euro das Stück...ist doch klar, das Ihr auf so eine Summe kommt...
Da bleibt nur: Kredit oder etwas die Ansprüche runterschrauben...

LG

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von Sakra - 07.11.2010

auch fliesen für 30 € der qm ,halten ein leben lang.
und mal ehrlich, in spätestens 20 jahren könnt ihr das zeug ,welches ihr jetzt baut, sowieso nicht mehr sehen.
es gibt auch hochwertige wasserhähne für 150€.

ihr werdet doch bestimmt jemanden kennen, der euch bezüglich der preise beraten kann.

Re: wieviel ausgeben für Renovierung

Antwort von niklas2006 - 07.11.2010

Hallo,
renovieren ist sehr teuer, aber deine Preise sind echt heftig. Wir haben auch viele Markensachen, angefangen von Wasserhähnen/Duschen etc. ausschließlich von Goranje, Parkett und Kork etc. aber unsere Armaturen etc. lagen alle zwischen 100 und 250 Euro, der Boden bei 30-45 Euro/m².
Lasst euch auf jedenfall andere Angebote machen!!!

vielen dank

Antwort von Mausi1 - 08.11.2010

Hi,

erst mal danke für die Antworten. Hab jetzt leider heute nicht viel Zeit zum schreiben, wollte mich aber wenigstens kurz mal melden.

Also die Preise, die ich geschrieben habe, habe ich über das Internet recherchiert. Also, hauen die uns nicht unbedingt übers ohr. es sind halt die orginalen Preise. Ich denke, man kann da noch handeln.

Unsere Badewanne ist von Duravit und heißt \"Sundeck\". Vielleicht interessiert es euch und ihr wollt mal im Internet danach gucken.

Diese Wann kann man in eine Ruheliege umfunktionieren. Sieht sehr schön aus. Daran haben wir uns ferstgebissen. Leider.

Morgen haben wir wieder einen Beratungstermin. Wir werden uns, wie ihr schon vorgeschlagen habt, mehrere Angebote einholen.

Als Fliesen haben wir uns fürs Wohnzimmer welche in beige ausgesucht mit dem Format 60cmx120cm. Sehen schick aus, aber wie gesagt, das lassen die sich bezahlen.

Also, wir wollen versuchen, das ohne Kredit hinzubekommen. Wir stehen nicht so dazu, Geld aufzunehmen. Es muss ja nur einer von beiden arbeitslos werden oder bei mir kündigt sich vielleicht irgendwann mal ENDLICH nachwuchs an, dann fällt ein Gehalt weg, dann ist das mit dem Kredit abzuzahlen schwierig.
Wir haben davor ein bißchen Angst. Also nicht vor dem Kinder kriegen sondern davor, dass man hier geld reinsteckt und man dann ausziehen muss, weil man sich übernommen hat.
Also, versuchen wir das mal mit unseren Ersparnissen hinzubekommen.
Wenn das nicht mehr reicht, ja, dann muss ich halt auf ein bißchen was verzichten. Dann muss es halt eine normale Eckbank und nicht die von Rolf Benz sein. Ist auch wurscht, im Grunde sieht das ja auch gleich aus und kostet weniger.

So, jetzt muss ich aber schon wieder aufhören. Hab noch ein bíßchen was zu tun :-)

Vielen Dank nochmal und drückt mir die Daumen, dass das einigermaßen hinhaut.

Bis bald mal wieder.

Re: @Mausi1

Antwort von Thora - 09.11.2010

Der Elekrtiker an sich hat einen stundenlohn von 10-12€ und ist im gegensatz zu euch eine arme Sau.Das wollte ich euch mal gesagt haben.

Na wer hat, der hat

Antwort von Charlie+Lola - 08.11.2010

\"Wir stehen nicht so dazu, Geld aufzunehmen!

Wie war der Spruch nochmal: Eure Armut kotzt mich an.

Puuuuuuuuuuuuuuuuuh

Re: vielen dank

Antwort von dieElle - 08.11.2010

Ich hab mal nach der Badewanne gegooglet...

Gefunden habe ich eine für max. 2.300 Euronen. Geht also günstiger, wenn sie das ist:

http://www.reuter-badshop.de/badewannen-duschwannen-duravit-starck-badewannen-sundeck-k2055.php

Re: vielen dank

Antwort von Hase67 - 09.11.2010

Hi,

ich noch mal - gerade bei diesen Nobel-Teilen wie der \"Sundeck\" könnt ihr einen Haufen sparen, wenn ihr sie nicht über den Fachhandel, sondern selbst über Badlieferanten wie den Reuter-Badshop bezieht. Bequemer ist natürlich die Fachhändler-Variante. Außerdem würde ich mich bei aller Liebe zur Exklusivität fragen, ob so eine \"Umbau-Badewanne\" auch später im (geplanten) Alltag mit Kindern in einer 140 qm-Wohnung so praktisch ist - in den Duravit-Katalogen ist das Ambiente zu solchen Badgestaltungen nicht ohne Grund eher ein Single-Loft mit riesigen Boden- und Fensterflächen, in Wohnungen wirken solche Designerideen nicht selten deplatziert, weil einfach gestalterisch überdimensioniert, und als Familie braucht man vor allem sinnvoll geplanten Stauraum für all den Kram, der sich anhäuft.

Auch bei den Fliesen würde ich mich an eurer Stelle (wenn das Jammern über den Preis ernst gemeint war, womit ich mir nach dem letzten Posting nicht mehr sicher bin) noch mal nach Alternativen umsehen - auch die Großformatfliesen gibt es in diversen Preiskategorien, und 120,- Euro ist für \"Nicht-Mosaik\" wirklich oberste Kante, da geht nach unten noch einiges, auch bei Nobelherstellern wie Villeroy & Boch, Porcellanosa, Jasba o.ä. Außerdem müsst ihr euch auch hier überlegen, dass solche Großformatfliesen nur dann wirken, wenn ihr eure Wohnung weitgehend offen gestaltet habt - großformatige Fliesen, die wegen vieler Ecken, Nischen und Wischleisten \"gestückelt\" werden müssen, sind eher ungünstig.

Noch eine Randnotiz zu der Geschichte mit dem Kredit: Ich würde zum momentanen (kreditgünstigen) Zeitpunkt an eurer Stelle trotzdem darüber nachdenken, einen Kredit aufzunehmen, für den ihr eben Sondertilgungsrechte vereinbart. Gerade für den Fall, dass einer von euch arbeitslos wird oder sich Nachwuchs ankündigt, würde ich Ersparnisse ganz sicher nicht annähernd komplett in eine Wohnungssanierung stecken.

Mein Eindruck ist, dass ihr (außer, was die Entscheidung über die Badewanne angeht) noch ein wenig planlos seid und euch bisher wenig Beratung gesucht habt - das ist bei solchen Investitionen, auch mit dem nötigen Finanzpolster dahinter, ziemlich leichtsinnig...

LG

Nicole

Re: Na wer hat, der hat

Antwort von Mausi1 - 11.11.2010

hey, hab ich dir was getan?
warum reagierst du so, wenn ich sage, ich hab ein problem damit, geld aufzunehmen? ist doch besser, aufzupassen, als alles auf Pump zu kaufen und einen auf dicke Hose zu machen. oder?
Hast du ein problem damit, wenn jemand mehr hat als du?
Ich hab das doch nicht böse gemeint! Bin halt vorsichtig.

Re: vielen dank

Antwort von Birgit22 - 08.11.2010

na denn....
das besondere kostet eben auch besonders......

Re: vielen dank

Antwort von Mausi1 - 11.11.2010

jaaa, den Reutershop hab ich inzwischen auch entdeckt :-)

Mit den Fliesen denken wir noch drüber nach. Wir gucken jetzt erst mal nach Waschbecken, Wanne etc.
Dann suchen wir passend dazu die Fliesen aus.
Ich denke, es gibt genügend Fliesen, die fast genauso aussehen und günstriger sind.

Leider sind wir beide voll berufstätig und ziemlich eingebunden.
Wir sind aber trotzdem nach Feierabend oder mit hilfe eines halben Urlaubstages sehr viel rumgefahren und haben uns lang und breit beraten lassen.
Gestern hatten wir ja wieder eine lange Beratung. Irgendwie machts schon Spaß ist aber auch superstressig und anstrengend.
Ja, wir wßten erst nicht so wirklich, was wir wollten. Aber inzwischen haben wir das sehr eingegrenzt und haben unseren Stil gefunden.

Wegen der teuren Wanne: Ich hatte deshalb auch daran gedacht, da ich dann die Wanne auch als Wickelkomode benutzen könnte, wenn ich sowas denn mal brauchen würde.
Leider ist das Kinderzimmer sehr klein und wir würden keine Wickelkomode reinbekommen.
Wir haben riesige Küche, Esszimmer und Wohnzimmer (alles offen ohne Wände).
Leider ist deshalb das KZ relativ klein.

So, jetzt schau ich mal, was die anderen noch so gepostet haben.

LG

PS:
Finde es gut, dass ihr mir so schön antwortet.
Leider kommt das alles über Mail so protzig rüber. Ich meine das eigentlich gar nicht so. Wollte einfach mal andere Meinungen hören.

@Thora

Antwort von Pipmatz - 10.11.2010

Hallo,

der Elektriker bekommt als Stundenlohn vielleicht 10-12 Euro, aber wir haben vor zwei Jahren einen Elektriker im Bau gehabt, der hat 37 Euro pro Stunde und Nase verlangt und das waren auch noch günstige Preise für unsere Umgebung. Da haben wir alle Schlitze und Leerrohre selbst verlegt und der kam dann nur noch zum verkabeln und Stromkasten anschließen. Mit 10-12 Euro findest du nicht mal einen der dafür \"schwarz\" arbeitet.

War nicht böse gemeint und ich will dich nicht angreifen, aber Elektriker verlangen ihr Geld.

LG

Re: @Mausi1

Antwort von Mausi1 - 11.11.2010

echt? welcher Elektriker ist das? Ich kenne keinen.
Ich will ja auch nicht, dass es dahingehudelt wird.
Gerade Elektrik ist ziemlich heikel.

Re: @Thora

Antwort von Thora - 10.11.2010

Das mit dem schwarz arbeiten stimmt so nicht...
Aber bei dem anderen hast du schon Recht.Nur die Aussage das wohl kein Mensch soviel verdient wie ein Elektriker ist purer Schwachsinn!!!!!!!!!

Im übrigen ist mein Mann gelernter Elektriker und hat umgelernt zum Kälte Anlagen Bauer

Re: @Mausi1

Antwort von Thora - 13.11.2010

Darauf antworte ich bestimmt nicht hier:)

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.