Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Frage von irene+nina - 17.09.2010

hallo,

wir sind ja gerade beim hausbau und in den nächsten wochen steht das thema "wandfarbe" an. und ich hab echt keine ahnung, wie wir was streichen sollen.
boden bekommen wir überall den gleichen, hab ich erst vor ein paar tagen gepostet. häng nochmal schnell das foto an.

nun zu den räumen:

in der küche bekommen wir die essgruppe in leder dunkelbraun und den tisch in kernapfel.
die küche wird so: korpus, abdeckplatte, rückwand und borde in kernapfel, fronten in magnolienweiß und die arbeitsplatte in eteral iron (das ist ein helleres grau mit leicht bräunlichem stich).

dann haben wir noch das kinderzimmer von unserer kleinen. sie hat einen kasten in heller farbe. bett müssen wir erst kaufen. wird wohl auch helles holz.

wie unsere möbel fürs büro aussehen, weiß ich auch noch nicht, die bekommen wir gebraucht. aber büro ist nicht so wichtig, dass werden wir einfach mal weiß lassen.

wohnzimmer ist auch sehr schwierig, weil wir uns wahrscheinlich noch keine neue couch leisten können und wohl auch eine gebrauchte nehmen. die ist total hässlich, grün.

nun weiß ich echt nicht, wie wir die wände mal machen können. vor allem, wenn wir beim ausmalen noch nicht wissen, wie die möbel mal aussehen.
denke aber, dass wir eher hell einrichten, weil wir ja eh schon einen dunklen boden bekommen.

bad und wc werden gefliest, und alle anderen räume sind im altbau und werden erst später neu gestrichen.

schwierige angelegenheit, vor allem, weil es bei uns ziemlich dunkel ist. wir werden in den meisten räumen wohl ständig das licht anmachen müssen.

bekannte von uns sind auch erst in ihr neues haus gezogen und haben alle räume weiß gestrichen. was hält ihr davon?
bei ihnen hätte mir echt keine farbe an den wänden gefehlt.

echt eine schwierige angelegenheit. aber vielleicht habt ihr ja ein paar ideen, wie uns eine entscheidung leichter fällt.

lg irene

hier noch ein foto von der eckbank+sesseln

Antwort von irene+nina - 17.09.2010

der tisch hier am bild ist aber nicht der, den wir bekommen.

lg irene

Re: wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Antwort von Fru - 17.09.2010

Hm, ist natürlich immer Geschmackssache...ich erzähl Dir mal, was ich so gesehen oder selbst habe/hatte:

Im Bad haben wir uns damals im Haus eine Farbe mischen lassen, die in der Bodüre mit drin war und haben damit gestrichen.

Das Wohnzimmer haben wir in Sand gestrichen.

Das Eßzimmer war in einem Orangeton taoeziert.

Küche in grau und blau (würde ich allerdings nicht wieder machen.

Meine Schwester hat ihr Wohnzimmer verputzt, in weiß und hat dann mit verschiedenen Grüntönen eine Bodüre aus Kästchen selbst gemalt, sah echt toll aus und war ansich sehr leicht selbst zu machen.

Beim Kinderzimmer könnte das Kind vielleicht schon selbst entscheiden, was es möchte?

Viel Spaß beim Streichen

Ach, noch ein kleiner Tipp, kauft keine Billigfarbe!

Re: wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Antwort von smart_hibbelt - 18.09.2010

Ich hab letztes mal schon gefragt von welchem Hersteller euer Laminat ist, es gefällt mir nämlich gut

In der Küche vielleicht ein heller beigeton der aus dem Gelb kommt

Kinderzimmer kommt halt auf die Kids an ich würde es aber nicht von der decke bis zum boden bunt machen, denn bunt wird ein Kizi von ganz allein

Wohnzimmer ist halt vom recht der einrichtung abhängig, also entweder ihr entscheidet euch erst für die einrichtung und passt die wandfarbe an oder andersrum...

Wenn du wenig Tageslicht hast dann streich nichts in dunklen Farben zumindest nicht große Flächen.

Alles weiß streichen geht natürlich auch dann brauch man halt mehr Bilder oder Wandtattos oder oder oder um es wohnlich zu gestalten kahle weiße Wände sehen immer kalt aus...

Alles meine persönliche Meinung!

Re: @irene+nina

Antwort von montpelle - 18.09.2010

"schwierige angelegenheit, vor allem, weil es bei uns ziemlich dunkel ist. wir werden in den meisten räumen wohl ständig das licht anmachen müssen."

Warum nimmt man dann im gesamten Haus dunklen Fußboden ?

Wieso baut man überhaupt ein Haus so, dass es "zimlich dunkel" innen ist ?

Re: wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Antwort von WL_mahe - 18.09.2010

tolle Farbe habt ihr für das Laminat ausgesucht. Denke, zum Schluss wird es sehr gut aussehen.

Du kannst alle hellen Farben zu den dunklen Möbeln nehmen, du solltest nur nicht die ganzen 4 Wände damit anstreichen dann wirkt es nämlich sehr eng und dunkel und irgendwann hat man sich von der Farbe sattgesehen. Wenn aber in den Räumen teilweise weisse Wand zusehen ist, wirkt der Raum groß, beleuchtet und modern. Wandtattos geben das Pünktchen auf dem i. Natürlich ist alles nur reine Geschmacksache!

LG

Re: wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Antwort von Hase67 - 19.09.2010

Hi,

vor dieser "Wandfarbenfrage" stehen wir gerade auch. Ich mag grundsätzlich keine "Pseudofarbe" an den Wänden - also leicht abgetönt in gelb, orange oder grün, sondern wenn schon, dann richtige, klare Farben.

Wenn euer Haus sehr dunkel ist und ihr zusätzlich dunkle Böden habt, achtet unbedingt darauf, helle Farben zu nehmen - Gelb, helles Grün, helles Orange - nichts Dunkleres, das drückt zusätzlich. Außerdem solltet ihr euch auf einzelne Farbflächen beschränken - alle Wände in einer dunkleren Farbe als Weiß lässt die Wände zusammenrücken, mit weißer Decke wirkt der Raum dann kleiner und höher. Von farbigen Decken würde ich ganz abraten, weil das die Decke optisch so "nach unten holt".

Für die Küche könnte ich mir nach eurer Beschreibung ein helles Apfelgrün schön vorstellen.

Für das Arbeitszimmer würde ich auch Weiß nehmen, das ist ja ein Funktionsraum.

Für das Kinderzimmer finde ich Gelb (Maiston) sehr schön, das ist so eine warme, sonnige Farbe, die Zimmer außerdem nicht kleiner, sondern nur leuchtender und gemütlicher macht...

Zum Rest fällt mir momentan nichts ein, außer vielleicht, dass ihr tatsächlich erst mal einziehen und euer Haus etwas auf euch wirken lassen solltet, bis ihr dann entscheidet, wo ihr Farbakzente setzt...

LG

Nicole

Re: wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Antwort von carla72 - 20.09.2010

Ich würde auch Weiß nehmen, aber nicht Alpinaweiß, sondern eher Elfenbein oder ein ganz helles Beige.

LG, carla72

Re: wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Antwort von speedy - 20.09.2010

Hi,
ich würde erstmal ein ganz leicht abgetöntes weiß streichen und dann, wenn die Möbel drin stehen, mir überlegen, wo ich Farbakzente - dann aber kräftige, leuchtende - setzen möchte.

ich finde es z.B. schön, Formen zu betonen, z.B. neben einem Schrank an der Wand noch mit etwas Abstand einen senkrechten, farbigen Streifen zu ziehen oder z.B. ein paar bunte Kreise...

Gruß, speedy

Re: wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Antwort von AllisonCameron - 18.09.2010

Ich hätte gerne den Link, wo man diese Essgruppe kaufen kann? Danke

Gruß

@ AllisonCameron

Antwort von irene+nina - 18.09.2010

hallo,

also wir kommen aus ö und haben diese essgruppe bei unserem küchenhändler gekauft.
aber ich guck eben mal auf der hp ob ich was finde.
okay, ist eh eine deutsche seite. hier bitteschön:
http://kwmoebel.de/index.php?id=80
ob man sie dort direkt kaufen kann, musst du dir selbst angucken.

lg irene

Re: wie für "richtige" wandfarbe eintscheiden

Antwort von irene+nina - 18.09.2010

hallo,

sorry, hab ich dann vergessen dir zu antworten.

unser laminat ist von landegger. ist ein österreichischer hersteller, so viel ich weiß.
der laminat auf dem foto kommt unserem ziemlich nah, ist aber von einem anderen hersteller. weil ich von landegger im netz nichts gefunden habe.
unserer gefällt mir aber noch ein stück besser.

aber wenn es dich interessiert, dann google doch mal "zermatt eiche terra".

lg irene

@ montpelle

Antwort von irene+nina - 18.09.2010

hallo,

dunklen fußboden? weil er uns einfach super gefallen hat und wir den rest, also die einrichtung, dann eher hell nehmen werden.

warum man ein haus so baut? weil wir bei den schwiegereltern dazugebaut haben und es nicht anders ging. da mussten wir uns eben fügen.

lg irene

der montpelle....

Antwort von pothi - 18.09.2010

...springt der neid mal wieder aus dem nacken *lol*

Re: @pothi

Antwort von montpelle - 18.09.2010

Neid ..... worauf ?

Auf das dunkle Haus, in dem man "meist in allen Räumen das Licht anmachen muss" oder auf den unnatürlichen und billigen Laminatboden ?

Re: montpelle

Antwort von pothi - 18.09.2010

ja genau darauf. da du dich ja nicht traust dein heim mal zu zeigen und nur moserst, nehme ich mal an, du wohnst in einer kaschemme und bist nur neidisch.

ach ich weiiiiiß, DU gibst ja hier nix preis.....*lach*

würde ich unter den umständen dann evtl. auch nicht.

egal, alle denken sich ihr teil *lächel*

Re: keine Frage..

Antwort von jan74 - 19.09.2010

ich würde natürlich alles weiß machen.

1. gibt es nix,was heller ist
2. ändern sich paar Möbel anscheinend bald wieder
3. wirkt der Boden dann edler
4. muss ich immer erst wo wohnen, alles auf mich wirken lassen und dann
sagt mein Gefühl irgendwann,was ich da gern hätte
5. wohnt ihr dann da für immer oder sehr lange,also eilt doch nix
6. mag ich eh keine bunten Wände, höchstens ne Fläche in der Küche mit
Tafellack,worauf man schreiben kann oder im Klo, wo man ab und zu ein
nettes Gedicht drauf schreibt

so,das sind mal ein paar Gründe von mir. Und grade bei nem dunklerem Haus musst echt bedenken,jede Farbe außer weiß schluckt einfach Licht.

Zieht erstmal ein und stellt Möbel rein,dann wirst schon sehen,es wird in weiß absolut so passen.

lg,sonja

@montpelle

Antwort von irene+nina - 19.09.2010

hallo,

also ich hab lediglich um meinungen, erfahrungen, ideen gefragt, wie man sich für die richtige wandfarbe entscheidet. es hat keiner um komentare dazu gefragt, weil wir in einem "dunklen" haus wohnen werden. oder warum wir uns für laminat entschieden haben. muss ja jeder für sich entscheiden.

aber nochmal, für die, die es einfach nicht kapieren wollen, oder die mich ägern wollen, oder wie auch immer:

wir haben uns eben für laminat entschieden, weil wir uns momentan keinen teuren holzboden etc. leisten können. laminat doch auch pflegeleicht ist und wir ihn sowieso irgendwann später wieder rausreißen. wenn wir uns dann was besseres, schöneres etc. leisten können. ich will jetzt auch nicht unbedingt den perfekten boden, weil wir eine kleine maus haben und noch ein kind kommen wird. und ich weiß, was die kleinen oft für blödsinn im kopf haben. da bin ich echt nicht neugierig, wenn dann die teuren, neuen sachen gleich kaputt sind

und ein "dunkles" haus haben wir eben, weil wir beim bestehenden haus dazugebaut haben. wir haben in unserem wohnbereich auch noch räume im altbau. es ging nicht anders!

eigentlich muss ich mich ja hier nicht rechtfertigen. aber ich kann es einfach nicht leiden, wenn mich jemand so komisch anmacht. so hab ich es jetzt empfunden. ich hab hier echt nur um meinungen, ideen etc. gefragt und nicht um kritik in unserem tun gefragt. klar kann ich auch mit kritik umgehen, aber ich hab ja erklärt, warum wir uns für diese bestimmten dinge entschieden haben.

irene

@Hase67

Antwort von irene+nina - 19.09.2010

hallo,

danke für deine tolle antwort!

stimmt, ich steh auch eher auf "richtige" farben. komplette wände in farbe hätte ich sowieso nicht wirklich gewollt. eher um dinge hervorzuheben.

mal sehen, was mein mann sagt. so viele räume sind es ja nicht. aber ein bisschen farbe hätte ich schon gewollt. na ja, mal sehen.
farbige decke übrigens, wäre mir gar nicht in den sinn gekommen. hab ich jetzt in unserem umfeld auch nie wo gesehen. nein, das kann ich mir gar nicht vorstellen. die werden sowieso weiß.

helles apfelgrün kann ich mir wirklich auch gut für die küche vorstellen. grün gefällt mir sowieso.


danke auf jeden fall für deine antwort!

lg irene

Re: @irene+nina

Antwort von montpelle - 19.09.2010

Hier ist ein öffentliches Forum, in dem man seine Meinung zu den Beiträgen anderer schreiben darf. Wenn du damit nicht leben kannst, wenn diese Meinungen anders sind als deine, dann ist das wohl der falsche Ort.

Kritik kann durchaus ein Denkanstoß sein, wenn man offen dafür ist und nicht nur Kopfstreichler sucht.

Und nochmal: Ein Echtholzboden ist nicht unbedingt teurer als Laminat und sicher auch nicht pflegeintensiver. Aber du willst ja gar nicht über deinen Tellerrand hinausschauen .... !

Von dem dunklen Haus hast du übrigens angefangen und wenn du deshalb nach passenden hellen Wandfarben suchst, ist es in meinen Augen verwunderlich, warum man sich einen dunklen Fußboden legt.

Wenn ich lese, dass jemand einen Neubau plant, der so dunkel ist, "dass man in jedem Zimmer fast immer das Licht anmachen muss", dann frage ich mich nunmal, warum man so baut. Mein Geld wäre mir dafür zu schade. Und dann die Räume mit dunklem Fußboden noch düsterer machen .... seltsam.

Re:ist aber trotzdem nicht schlüssig

Antwort von Benedikte - 19.09.2010

Hallo irene und nina,
ich habe mich aber genau das gleiche gefragt- wie man von beginn an so dunkel bauen kann, dass man davon ausgehen m uss, tags elektrisches Licht anmachen zu müssen und diese eher als Mangel zu sehende TAtsache durch dunlen Boden zu verstärken.

Ich habe vor zwei Jahren an meinen- relativ dunklen- Altbau angebaut und gerade deshalb superhell gebaut. Durch Einbau großer und vieler Fenster- und in den vorhandenen Räumen habe ich teilweise auch die kleinen Fenster gegen große ausgetauscht. Denn soviel Gestaltung hat man.

Und auch sonst- ich wollte uerst auch einiges "sparen"- durch Kunststoffenster und Laminat und bin heute froh, dass der Architekt sich so bockig angestellt hat. Man zahlt zwar anfänglich etwas mehr- aber dann ist es auch "erledigt". Nichts hält sich so lange wie provisorien.

Ansonsten schau einmal unter www. schoener-wohnen.de oder living athome- dort gibt es einen Fargbestalter. Man kann dann in verscheidenen Räumen unterscheidliche Farben ausprobieren. Zwar auch nur die teuren Schöner Wohnen Farben- aber man erhält damit einen guten Eindruck, wie es wirkt. Wobei richtige " Höhlen"- also dunkle Zimmer mit dunklem Boden- sicher eine Herausforderung sind.

Benedikte

Re: @Hase67

Antwort von Booki - 19.09.2010

Auch dunklere Räume können gemütlich und "hell" wirken, wenn man sie richtig einrichtet, ist halt eine Herausforderung....bei uns hat es in manchen Zimmern auch gedauert, bis wir "UNSEREN" Raum daraus gemacht haben....

Und mal nebenbei: Gutes Laminat ist besser als billiges Parkett! Ich habe noch NIE einen guten Parkettboden zu Laminatpreisen gesehen!

Re: @irene+nina

Antwort von irene+nina - 19.09.2010

hallo,

also das ist mir schon klar, dass das hier ein öffentliches forum ist und jeder seine meinung schreiben darf.
das ist auch gut so!!
ich hab eine frage gestellt und auf die hab ich gefhofft anworten zu bekommen.
einige haben ja auch super geantwortet.
nur du musst anscheinend immer meckern.

wir werden eben ein "dunkles" haus haben mit dunklem laminat, dass ist unsere sache. auch wenn du das nicht machen würdest. wir machen es halt so!
hab sogar versucht dir gründe für unser tun zu liefern, obwohl ich mich eigentlich hier nicht rechtfertigen muss, aber die verstehst du wohl nicht.

das ich nicht über den tellerrand hinausschauen will stimmt übrigens auch nicht. du weißt ja gar nicht, was wir uns schon alles so angeguckt haben. und wir haben uns eben für laminat entschieden. ob dir so was gefällt oder nicht ist uns dann so ziemlich egal! uns muss es gefallen, sonst keinem.

warum man so plant, hab ich schon versucht zu erklären, ist aber wohl bei dir nicht angekommen.

egal jetzt, mich nervt das ganze getue schon! bin nicht gewöhnt, dass mich hier in dem forum ständig wer so anmacht.
vielleicht wäre es besser, wenn du meine postings einfach in zukunft überliest. wir kommen halt einfach nicht auf den gleichen nenner, obwohl ich sonst ein sehr friedlicher mensch bin.

irene

Re: @irene+nina

Antwort von montpelle - 19.09.2010

Du (!) greifst mich an mit deiner arroganten Wortwahl:

"aber die verstehst du wohl nicht."

"ist aber wohl bei dir nicht angekommen."

Aber es ist natürlich einfacher, es auf den anderen zu schieben, wenn man Kritik nicht verträgt.

Mir ist relativ egal, welcher Fußboden euch gefällt und welchen ihr nehmt, aber ich sage trotzdem, dass ich in einem eh schon dunklen Haus nicht noch dunklen Boden velege ... egal wie schön ich ihn finde. Das ist in meinen Augen Schwachsinn.

Ein Forum ist übrigens zum Austausch und zur Diskussion da und nicht, um mit anderen auf einen Nenner zu kommen. Wie ich schon sagte: Wenn du nur Kopfstreichler suchst, solltest du nicht in einem Forum schreiben.

Re: @irene+nina

Antwort von irene+nina - 19.09.2010

okay, dafür entschuldige ich mich hiermit! also für die arrogante wortwahl.
aber du hast mich echt momentan so sauer gemacht.
wir haben uns voller freude für diesen boden "entschieden" und ich hab dann hier einiges nachgefragt und du hast das mit ein paar antworten zu nichte gemacht. also meine vorfreude!

es auf andere (also dich) zu schieben hab ich aber meiner meinung nach nicht gemacht. ich kann schon mit kritik umgehen. aber wie gesagt, hab ich nicht um meinungen zu unserem "dunklen" bau gefragt, sondern um meinungen bezüglich der farbwahl.

das hab ich mittlerweile bemerkt, dass wir nicht auf einen nenner kommen. muss auch nicht sein. geschmäcker sind verschieden. aber ich hab auch nicht behauptet, dass ich nur kopfstreichler suche!


irene

Re:ist aber trotzdem nicht schlüssig

Antwort von krissie - 19.09.2010

Das stimmt, dass sich nichts so lange hält wie Provisorien! Solltet ihr eigentlich Zweifel am Boden haben und eigentlich doch etwas anderes wollen (Holz,..), dann macht es gleich.
Wir haben damals in unserer Eigentumswohnung im Wohnbereich schönen Vollholzboden gewählt und in den Schlaf-, Kinder- und Arbeitsräumen aus ähnlich pragmatischen Gründen (Kinder noch klein, Kosten zu hoch, kann man immer noch austauschen..) nicht, darüber ärgern wir uns heute richtig. Denn mal eben so in bewohnten Räumen Böden auszutauschen, gerade gegen Holzböden, ist natürlich viel, viel aufwändiger, als es vor dem Einzug zu machen...
Die Wände würde ich weiß machen (einfach auch, weil es meine persönliche Vorliebe ist).
Allenfalls kämen ja in sehr dunklen Räumen sonst noch Farben wie ein sonniges Gelb in Frage.
Viele Grüße
Kristina

@ Benedikte

Antwort von irene+nina - 19.09.2010

hallo benedikte,

stimmt schon, dass wir was fenster anbelangt anders bauen hätten können. hätte ich auch gewollt, aber mein mann gar nicht.
außer in der küche, die wird hell, in der haben wir eine 3 meter fensterfront.
aber in den anderen räumen hat mein mann nicht mehr bzw. größere fenster gewollt. er hat sich richtig gesträubt. kunststofffenster haben wir übrigens auch nicht.

vielleicht hab ich mich auch falsch ausgedrückt. wir werden zwar dunkle räume haben, in denen man sicher viel elektrisches licht braucht, aber wir wohnen auch nicht in einem loch. falls das so rübergekommen ist.

danke für den schöner wohnen tipp. werde ich gleich mal gucken!

lg irene

Re: @irene+nina

Antwort von montpelle - 19.09.2010

Danke für deine Entschuldigung ..... angenommen.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.