Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Welches Holz für Treppe im Haus?

Frage von sce - 16.02.2013

Hallo,
wir wohnen in einer Doppelhaushälfte, wo alles noch in so ganz altem, verwohnten Mahagoni-Holz ist. Jetzt muss die Treppe (bwz. eher "Hühnerleiter") zum Dach erneuert werden und da ich dauerhaft auch bei den Türen etc. von dem ollen Mahagoni weg möchte, soll die Treppe / Leiter auch schon hell werden. An Möbeln haben wir eigentlich ausschießlich Birke / Ahorn im Haus. Sollten wir die Treppe dann auch aus Birke oder evtl. eine Spur dunkler aus Buche machen lassen? Wäre für Tipps sehr dankbar, denn Montag kommt schon einer zur Beratung...
Dann noch was - die "reguläre" Treppe vom Erdgeschoss ins Obergeschoss ist natürlich auch aus Mahagoni - gibt es da (langfristig) eine Chance, da auch das Holz zu ändern? Dünne Schicht helles Holz rauf oder so? Oder müsste man da für viel, viel Geld die komplette Treppe neu machen? Weiß lackieren will mein Mann partout nicht, das wäre ja wie Krankenhaus... Und ich finde einfach das Mahagoni so hässlich und wünsche mir so sehr was helles...
Ganz, ganz vielen DAnk im Voraus und einen guten Start ins Wochenende!
Viele Grüße, Eva

Re: Welches Holz für Treppe im Haus?

Antwort von jake94 - 16.02.2013

Wir haben auch eine Mahagoni-Treppe und ich habe mich inzwischen damit angefreundet, denn sie ist immerhin sehr gepflegt (schlimmer finde ich das schmiedeeiserne Geländer )

Man kann so etwas - glaube ich - überziehen lassen (Portas, google mal), oder man macht halt komplett neue Stufen drauf. Ist das so eine Treppe, wo quasi die Stufen auf einem Eisengerüst drauf liegen? Dann kann man das doch evtl. selbst machen (Stufen anfertigen lassen).

LG
Kerstin

Re: Welches Holz für Treppe im Haus?

Antwort von Jule9B - 16.02.2013

Man kann die Stufen schon neu belegen lassen, egal ob die auf einem Metallgestell liegen oder ob es eine Betonetreppe ist wie bei uns.

Wir haben Buchenstufen, was okay ist - aber wenn ich es nochmal bestimmen könnte, würde ich Eiche nehmen. Unsere Stfen ahben von der benutzung schon einige Kratzer und Schrammen, aber das ist für mich auch nicht schlimm, schließlich ist es vom Gebrauch ganz normal. Ich glaube, Eiche ist mit eins der härtesen heimischen Hölzer.

Wenn ihr eher so nordisch eingerichtet seid, vielleicht gibt es ja eine andere Alternative zu Weiß, wenn das deinem Mann nicht gefällt. Man könnte dei Treppe ja auch rauchblau streichen oder wenn's "schwedisch" sein soll, mit Ochsenblut. Was halt bei euch so reinpasst.

Jule

Re: Welches Holz für Treppe im Haus?

Antwort von speedy - 16.02.2013

Hi,
wir haben auch die alte Stiege auf den Dachboden durch eine neue Treppe ersetzt. Hat unser Tischler gebaut, Holz konnten wir wählen. Ist jetzt Fichte geworden - oben der Boden ist Birke und es passt gut zusammen. Birke ist als Holz auch toll, nur ist es eben sehr spröde und da könnte eine Treppe auf Dauer Risse bekommen. Als Leimholz wollte ich es nicht und auch nicht Leimholz Buche, denn das hat jedes Fertighaus als Stufenbelag, das kann ich nicht mehr sehen.

Wenn ihr die Treppe auf Maß bauen lasst, spielt der Holzpreis keine große Rolle, da kannst da das Holz deiner Wahl nehmen...

Und zu der alten Treppe: Kann man die Stufen ggf. noch dunkler beizen und dann z.B. mit hellen Stäben beim Geländer kombinieren? Das habe ich mal gesehen und es sah toll aus.

Gruß, Speedy

Re: Welches Holz für Treppe im Haus?

Antwort von Hase67 - 16.02.2013

Hi,

ich würde euch bei Treppenstufen auch zu Eiche raten - wir wohnen seit zwei Jahren in einer Nachbarschaft von mehreren ähnlich gestalteten Einfamilienhäusern mit mittigem Treppenaufgang und haben uns seinerzeit für Eiche entschieden, einige Nachbarn aber auch für Buche. Eiche ist erstens dankbar, weil man auf der Struktur nicht gleich jeden Krümel und jedes Haar sieht, und zweitens ist es viel härter und damit haltbarer. Es ist natürlich nicht so hell wie Birke, harmoniert aber auch mit hellen, gelblich nachdunkelnden Holztönen besser als rosastichige Holzsorten wie Buche.

LG

Nicole

Bild Fichte - Birke

Antwort von speedy - 19.02.2013

Hi, hier mal ein Bild der Bodenstiege von oben. Das oberste "Brett" sind die geölten Birke-Dielen im DG, die Treppenstufen sind dann Fichte geölt. Vom Holz her passt das gut zusammen.

Gruß, Speedy

...und noch ein Bild der Treppe von unten

Antwort von speedy - 19.02.2013

o.T.

DANKE!!

Antwort von sce - 16.02.2013

Hallo,
habt ganz vielen Dank für eure Tipps! "Überziehen" war ein gutes Stichwort für google, jetzt hab ich endlich auch mal was gefunden und es scheint immerhin Alternativen zu Mahagoni zu geben. Eiche und Fichte sind ja auch eine gute Idee! Ich hab immer Angst, verschiedene Holzarten zu mischen und würde deshalb am liebsten auch die Treppe in Birke machen lassen, aber das ist für Möbel ein schönes Holz, aber für die Treppe einfach zu hell. Aber Birke und Eiche oder Birke und Fichte? Müsste klappen und sieht nicht zu zusammengewürfelt aus?
Habt ganz, ganz vielen Dank!!!
Viele Grüße, Eva

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.