Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

welche Variante der beiden Häuser...

Frage von disi - 14.09.2010

Hallo,

es ist nicht direkt mit Deko verbunden, aber ich bin froh, dass ich das gesichtet habe und euch vielleicht nach etwas fragen kann.
Meine Mädchen teilen sich ein Zimmer. Die kleine kommt nächstes Jahr auch in die Schule. Wir sind dabei uns nach einem größeren Häuschen umzusehen. Mal schauen es ist nicht einfach. Wir haben uns 2 angeguckt und jetzt geht es darum:

1 Haus, freistehend, müssten die Bäder vielleicht gemacht werden, hat einen Wintergarten, Partykeller, wir haben uns schon immer was für Geburtstage und Anlässe gewünscht, Garage, neu gefliest, also wie gesagt ein paar Decken müssten auch gestrichen werden da das Holz diese Eiche ist und deshalb müssten einige Sachen verändert werden.

Ja also groß ist es 200 qm und das Grundstück 350 qm.

Außen Vollklinker.



Variante 2. gleicher PREIS Reihenhaus, gleiche Qadratmeterzahl

wunderschön mit liebe und flair, 950 qm Grundstück, Küche neu ganz nach meinem Geschamck, beide Bäder neu, draussen überdacht, sehr idyllisch gemacht, einfach süß, alles so top, dass man gleich einziehen könnte. Außen, Vollklinker.
Draußen könnte man dann auch wohl feiern solange es nicht im Winter ist, aber das ist nur 1x im Jahr.
Wir haben halt immer viele Kinder bei den Feiern weil mittlerweile alle Freunde Kinder haben.


Tja was sagt ihr dazu, ich bin gespannt auf eure Meinungen?????


danke und lg

Re: welche Variante der beiden Häuser...

Antwort von funny871985 - 14.09.2010

Wenns vom Preis her egal wäre,würde ich glaube ich zum zweiten raten.Würde aber irgendwie versuchen rauszufinden,wie die Nachbarn zu Kindern stehen.Denn Stress mit den Nachbarn,in ner Reihensiedlung ist ätzend!LG und im übrigen wäre mir persönlich das Grundstück beim ersten Haus zu klein,wenn ihr immer viele Kinder da habt!

Re: welche Variante der beiden Häuser...

Antwort von Hase67 - 14.09.2010

Hi,

das wichtigste (nicht emotionale) Kriterium beim Erwerb einer Immobilie ist die Lage für den späteren Wiederverkaufswert - wie ist die Infrastruktur ringsherum, ist es eine "gute" Nachbarschaft, ist die Lage verkehrsberuhigt, gibt es Schulen, Kindergärten, Einkaufsmöglichkeiten, wie wäre das Verhältnis zur Nachbarschaft (das ist gerade bei einem Reihenhaus wichtig)? Dann ist es zwar generell so, dass freistehende Häuser höher bewertet werden als Reihenhäuser, aber in deinem Fall ist natürlich das Grundstück um einiges kleiner, und ein freistehendes Haus ist auch von den Nebenkosten (Energie) teurer.

Auf den ersten Blick klingt es für mich, als ob das Reihenhaus das bessere Angebot wäre - aber das sollte ihr einen ortskundigen Gutachter beurteilen lassen. Wenn euch beide Angebote ernsthaft interessieren und ihr gute Aussichten darauf habt, in die engere Wahl als Käufer zu kommen, ist ein Gutachter gut investiertes Geld. Er würde euch auch helfen, die für das noch zu sanierende Haus anfallenden Kosten abzuschätzen...

LG

Nicole

Re: welche Variante der beiden Häuser...

Antwort von bubumama - 14.09.2010

Mein erster Punkt auf Haussuche ist immer WO ist das Haus?
Kann ich es gut mit KiGa, Arbeit, Schule, Einkauf etc. vereinbaren... ist es eine "gute" Lage.

Ein Reihenhaus würde ich für mich grundsätzlich ausschließen, ich will für mich sein. Allein und tun und lassen können was und wann ich will.

Wenn Du mich also direkt so fragst, ich würde Haus 1 nehmen. Lieber renovieren, aber dann für mich sein.
Aber wie gesagt, ausschlaggebend ist für mich die Lage des Hauses.

Bekannte bauen nun ein Haus, die anderen bauen das Elternhaus um. Beide Familien ziehen dann von hier (kleinere Stadt, sehr kleine, aber mit allen wichtigen Geschäften, die man zu Fuß (!!) erreichen kann) in das danebenliegende Kaff. Sie werden in Zukunft wegen jedem (wirklich jedem) Sch.... ein Auto brauchen....
DAS wäre für mich ein no go..... absolut. Da wollte ich nicht wohnen.

melli

Re: welche Variante der beiden Häuser...

Antwort von montpelle - 14.09.2010

Lage, Lage, Lage ..... ist das entscheidende Kriterium beim Hauskauf.

Unabhängig davon finde ich ein Reihenhaus grundsätzlich nicht besonders attraktiv.

wir wohnen

Antwort von SteffiSt - 14.09.2010

in einem Reihenhaus, zum Glück ein Reiheneckhaus.
Gott sei dank zur Miete, dieser Stress hier ist aller erster Sahne. 16 Kinder (3 davon von mir und die ruhigsten von allen, da meine mit den Nachbarskindern nicht viel "anfangen" können) in 4 Häusern nebeneinander. Hier tritt nie Ruhe ein.

Ein Reihenhaus kaufen? NEVER
Dann lieber freistehendes Haus mit weniger Grundstück.

LG
Steffi

Re: wir wohnen

Antwort von Booki - 14.09.2010

Ein Reihenhaus ist ja im Prinzip eine Wohnung auf mehreren Etagen, man ist nie allein, muss genau wie in Wohnungen viel Rücksicht nehmen.


Von daher käme ein KAUF eines Reihenhauses für uns nie in Frage.

Kann man die überhaupt direkt im Preis vergleichen? Also gleich alt, gleich gut erhalten (außer den beschriebenen BÄdern), Heizung, Dach...

Re: welche Variante der beiden Häuser...

Antwort von niklas2006 - 14.09.2010

Keins von beiden.... Ich würde niemals ein Reihenhaus kaufen, auch kein Reihenendhaus.... Und beim freistehenden Haus würde ich nur eins mit größerem Grundstück nehmen.
Dazu kommt natürlich die Lage: wie schnell kann ich was erreichen, wie ist die Nachbarschaft, der Stadtteil etc.. Und die Frage: Lässt sich das Haus gut verkaufen?

Re: welche Variante der beiden Häuser...

Antwort von disi - 15.09.2010

hm,
also da die Meisten die Lage interessiert hat, nein ein Kuh Kaff ist es nicht. Eine ruhige Gegend mit aber alles was man braucht. Fahren müssen wir sowieso mit dem Auto in die Stadt. Da möchte ich ja auch nicht mittendrin wohnen.

Jetzt lassen wir es noch begutachten und mal schauen was genau dabei rauskommt. Falls wir weiter suchen müssen, ist es aber gut zu wissen, dass viele so negative Erfahrungen mit Reihenhäusern haben.


lg

Re: welche Variante der beiden Häuser...

Antwort von Mama von Jonas und Lea - 15.09.2010

Also ich finde, das Reihenhaus klingt gar nicht so schlecht, zumal das Grundstück ja so groß ist. Allerdings würde ich wohl mehr als 2 Häuser anschauen, bevor ich mich entscheide.
V. G.
P. S. Wir wollen jetzt unser Reihenhaus wieder verkaufen, da es uns zu klein geworden ist für 4 Personen. Wenn wir nur zu zweit wären, fände ich es aber nach wie vor nicht schlecht. Wir ziehen jetzt in ein freistehendes Haus mit mehr Platz und größerem Grundstück.

Re: welche Variante der beiden Häuser...

Antwort von embesama - 16.09.2010

ich würde grundsätzlich nur noch in ein freistehendes Haus ziehen mit direktem Straßenzugang...
wir haben zwar ein freistehendes, müssen aber immer an den vorderen Nachbarn über einen 1.20 breiten Weg, da der Nachbar (unberechtigterweise, aber der Rechtsstreit währt schon 3 Jahre) eine Garage gebaut hat - wir laufen nun quasi zwischen Haus und Garage hindurch...
aber freistehend - und damit autarker - wäre immer ganz klar für mich einem Reihenhaus vorzuziehen!

lg Sanny

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.