Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Frage von Cassie - 10.07.2011

Huhu zusammen,

wir ziehen demnächst um. Das Zimmer meiner großen Tocher (12J) hat ein Fenster und daneben eine Glasaussentür (also diese Kombielemente, die man meist am Balkon hat). Das Zimmer liegt im EG, allerdings zur Seite raus, also da läuft ausser uns keiner vorbei. Allerdings haben wir eine neugierige Nachbarin, deren Fenster nur zwei Einfahrten entfernt sind. Also irgendwas an Gardine muss schon her. Vor dem Fenster steht zur Zeit auch noch ein großer Apfelbaum, der leider einiges an Licht schluckt. Der wird im Herbst aber zurückgeschnitten.

Was mache ich da am besten hin? Ich habe in letzter Zeit mal ein bisschen rumgeguckt, aber an allen Häusern, wo ich solche Fenster-Tür-Kombis gesehen habe, hängen diese bodenlangen Omagardinen. Das muss ja nun gar nicht sein *örks*. Irgendwelche Ideen? Vielleicht sogar mit Bildern?

Achja, die Tür wird auch wirklich als Ausgangstür genutzt, von daher würde ich, was immer auch dahin kommt, am liebsten an so einer "schwenkbaren Gardinenstange" aufhängen.

Danke schonmal im voraus ;).

cassie

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Luni2701 - 10.07.2011

weiß jetzt nicht wirklich genau was für Fenster-Tür-Kombis du meinst, aber ich würde wohl (weil ich die gerne mag) schiebegardienen dran machen. Sieht nicht nach Oma-Gedöns aus, gibts auch bedruckt, für 12 jährige evtl. mit Chinesischen Zeichen oder sowas, sind Bodenlang und keine neugierige Nachbarin kann reingucken :-)

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Karbolmaus - 10.07.2011

Hier auch Schiebegardinen!

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Namens-Fee - 10.07.2011

Ich würde evtl. Plissees nehmen - die werden direkt im Fensterrahmen befestigt und können sowohl von oben nach unten als auch von unten nach oben vercshoben werden. So kann sich deine Tochter damit quasi eine "Wand" unters Fenster machen und oben kommt dennoch Licht rein...

Ich würde Plissees empfehlen, die kannste selber verstellen::: LG

Antwort von peekaboo - 11.07.2011

.

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Cassie - 11.07.2011

Das sieht ungefähr so aus:

http://www.fensterputzer-koeln.de/uploads/images/Balkonfenster.jpg

Oh ne die Lampe ;) und bitte auf das Leerzeichen achten (falls RUB beim Posten wieder eins einbaut). Das Fenster ist ausserdem zweigeteilt.

Plissee wäre eine Idee. Gibts die auch für Türen? Das wird doch direkt vor die Scheibe "gespannt", oder? Wie wird das befestigt?

Scheibengardine schön und gut... aber was mache ich denn dann mit der Tür?

Schonmal danke für die Denkanstöße!

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Fru - 10.07.2011

Ich fänd Schiebegardinen auch sehr cool! Die gibts in verschiedenen Farben und Mustern und man kann sie mal auf mal zu mal nur nen bißchen auf machen...ich fänds ne gute Lösung!



LG

Ja aber wenn das so ein Fenster ist wie ich mir grad vorstelle, geht das mit Plissee

Antwort von Luni2701 - 11.07.2011

nicht wirklich, bzw. sieht total besch.... aus.

Re: Wieso?

Antwort von Namens-Fee - 11.07.2011

Ich verstehe nicht, wieso das be... aussehen sollte? Normales Fenster neben ebenerdiger "Balkontür"....
Meinen wir dasselbe? Ich meine sowas hier in der Art: http://www.raumtextilienshop.de/plissee/bilder.asp
die kann man wunderschön pastellig oder eben auch knallbunt gestalten, wie man Lust hat; mit Wärmeschutz oder ohne, durchsichtig oder eher nicht...

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Namens-Fee - 11.07.2011

Plissees gibt es in allen möglichen Breiten und Höhen. Wir haben sie u.a. auch vor unserer Terrassenfront - zwei Schiebetüren, die logischerweise bis auf den Boden reichen, aber breiter sind als eine normale Balkontür.

Das Schöne daran ist in meinen Augen, dass man sie z.B. auch von unten nach oben ziehen kann - so hat man oben Licht, unten aber dennoch einen Blickschutz. Oder wenn die Sonne gerade mittig blendet, zieht man sie nur in die Mitte, als Blockstreifen quasi, wenn Du verstehst ;-)

Befestigt werden sie direkt im Fensterrrahmen - je nach dessen Form und abhängig vom Hersteller können sie geklemmt oder müssen verschraubt werden.

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Luni2701 - 11.07.2011

Ok, ch dachte es wäre so wie wir es hatten, hatten nämlich unter dem denster auch ne glasscheibe und daran sähen Plissees einfach nur blöd aus, weil ich dann oben und unten rgendwie eins hätte hinmachen müssen.

Cassi nicht SchEIbengardienen, SchIEbegardienen.

http://www.dekostoffe-gardinen.de/WebRoot/Store10/Shops/615 18540/48A8/6306/F65E/865C/4FAF/C0A8/28B9/9DCC/Schiebegardinen.jpg

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Cassie - 11.07.2011

Ok, dann müsste ich mir was zum Klemmen suchen. Fenster und Tür haben wir letzte Woche erst eingebaut und da mag ich nicht gleich Löcher in die Rahmen machen. Und deine Erwahnung mit den Schiebetüren ist auch gut, da habe ich nämlich noch gar nicht dran gedacht. Danke! Wir bekommen nämlich zur Terrasse hin auch zwei Schiebeglastüren (Schlafzimmer und drittes Kinderzimmer) mit je zwei Scheiben von ungefähr einem Meter Breite und ich war schon am Überlegen, was da für Gardinen hin sollen. Hoffentlich hauts mich bei den Preisen dann nicht von den Füßen... oder eher meinen Mann ;).

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Cassie - 11.07.2011

Ok, scheinbar brauche ich eine Brille *lach*. Tut mir leid.

Schiebegardinen ist in sofern schlecht, weil vor dem Fenster der Schreibtisch stehen wird und unter dem Fenster die Heizung ist. Ich glaub, das sehe etwas seltsam aus und die Luftzirkulation für die Heizung wäre auch eingeschränkt. Oder gibts die vielleicht auch in kurz, so dass sie nur knapp bis zur Fensterbank reichen würden *denk*. Auf der anderen Seite könnte man dann schon fast wieder ein Raffrollo nehmen, oder?

Ach man, ich hasse Gardinen! Aktuell haben bei uns von acht Zimmern gerade mal vier Gardinen *seufz* (einmal davon Schiebe- und zweimal Scheibengardinen;)).

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Luni2701 - 12.07.2011

du kannst natürlich auch Raffrollos nehmen für Fenster und Tür. Die Schiebegardine kannst du auch kürzen bzw. die gäbe es auch in kurz, oder halt wie vorgeschlagen wurde die Plissees, die find ich auch toll aber die sind mir einfach zu teuer. Außerdem kann ich auf keinen Fall in die Rahmen bohren, da Miethaus. Die wollte ich nämlihc eigentlich für die Bäder (haben 3 zur Strasse raus und die haben normale scheiben drin :-( )haben, aber das ist preislich noch nicht drin, ich hab da jetzt diese normalen Lamellenrollos erstmal hingehängt. Find ich auch gar nicht soooo schlecht.



Oder dese Seitenzugrollos, bzw. normale Rollos, die gibts ja auch in schön mt Muster oder so und dann halb runtergezogen sollte der Sichtschuhtz ja schon fast reichen für neugierige nachbarn.

http://www.schlafwelt.de/schlafen/produkte-jalousien-plissees?gclid =COeM3L2O-6kCFYEo3wodmRYyZw&et_rp=1

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Luni2701 - 12.07.2011

was ich auch noch schick finde, sind diese doppelrollos


http://www.google.de/search?q=doppelrollo&oe=utf-8&rls=org.moz illa:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&tbm=isch&source=og&sa=N&hl=de&ta b=wi&biw=1024&bih=638

Re: Was für eine Gardine würdet ihr empfehlen?

Antwort von Cassie - 12.07.2011

Oh o.O. Ja diese Doppelrollos sind auch richtig schick.

Dann werde ich meiner Tochter die Auswahl mal vorlegen, wenn sie aus dem Urlaub wieder da ist.


Das Problem mit dem Klarsichtfenster im Bad hatten wir in unserer aktuellen Wohnung im übrigen auch. Wie kommt man bitte auf so eine Idee???? Wir haben die untere Hälfte mit einer Sichtschutzfolie beklebt (gab es zu der Zeit für 3 Euro bei Ikea) und für die obere Hälfte ein Raffrollo aus hellem Leinen aufgehängt.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.