Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Warum Badezimmer bis oben fliesen?

Frage von Susanne-1976 - 10.01.2011

Vielleicht eine eigenartige Frage: Wieso ist es üblich Bad und WC bis zur Decke zu fliesen? Würde nicht im WC Brusthöhe absolut reichen? Und im Bad Fliesen nur im Bereich der Waschbecken und Wanne? Wieso fliest man den ganzen Raum? Ich weiß, es gibt auch abwischbare Farben, mit denen man die Wände malen kann, aber wieso ist das überhaupt notwendig?

Re: Warum Badezimmer bis oben fliesen?

Antwort von Luni2701 - 10.01.2011

na ich denke, weil das Bad ein Feuchtraum ist, durch Baden/Duschen ist ja dauernd feuchtigkeit drin und wenn die Wände nicht gefliest oder zumindest mit entsprechenden Farben gestrichen sind setzt sich die Feuchtigkeit irgendwann in die Wände, erst recht wenn kein Fenster vorhanden ist bzw. nicht ordentlich gelüftet wird. Im Gäste-WC denk ich ist das nicht unbedingt nötig wenn nur WC und waschbecken drin sind, da reicht wohl ums WC und ums Waschbecken Fliesen zu machen und da würde ich auch nicht auf entsprechende Farben achten.

Bin aber kein Fachmann ist nur meine Vermutung und erklärung dafür.

Re: Warum Badezimmer bis oben fliesen?

Antwort von irene+nina - 10.01.2011

hallo,

die meisten, die jetzt neu bauen, fliesen nicht mehr bis oben hin.
wir haben es trotzdem gemacht. wir haben trotz feuchtraumfarbe (oder was auch immer) bedenken, dass nicht doch irgendwann schimmel kommt.
wir haben auch das wc ganz gefliest. hätte ich mir zwar nicht so gewünscht, hat sich aber mein mann durchgesetzt.

lg irene

Re: Warum Badezimmer bis oben fliesen?

Antwort von spiky73 - 10.01.2011

hallo,

früher war es doch nur üblich, eben bis brust-, bzw. schulterhöhe zu fliesen: in badezimmern aus den 50ern oder (frühen?) 60ern habe ich noch nie duschen gesehen (zumindest nicht in den badezimmern, die unrenoviert waren und die ich betreten habe), da war die badewanne üblich, und diese 08/15-fliesen in schrillen farben. und die gingen eben immer halbhoch.

später dann, als duschen populärer wurden und der große wohlstand ausbrach, wurden eben die badezimmerwände komplett gefliest.
aber \"müssen\" muss man natürlich gar nix.

ich bin kein fan von komplett bis zur decke gefliesten bädern. dort, wo kein wasser hinspritzt, würde ich nicht unbedingt fliesen lassen - aber dort, wo geduscht wird (also entweder hinter der dusche oder der badewanne, wenn in der wanne geduscht wird) machen wandhohe fliesen sinn.

Re: Warum Badezimmer bis oben fliesen?

Antwort von Susanne-1976 - 10.01.2011

Aber wenn man eine kontrollierte Wohnraumlüftung einbaut, darf es ja feuchtigkeitsmäßig keine Probleme geben, oder?

Re: Warum Badezimmer bis oben fliesen?

Antwort von AllisonCameron - 10.01.2011

Wir haben unser Bad nicht bis oben gefliest, ich finde das siehst sonst aus wie Schlachthaus. Wir haben oben nur gestrichen mit einer wasserabweisenden Farbe, ohne Tapete.

Foto:

Re: Warum Badezimmer bis oben fliesen?

Antwort von Sakra - 10.01.2011

weil das früher so üblich war.
wir haben auch nur auf halbe höhe gefliesst und der rest ist ganz normal gestrichen.
ich habe schon bäder gesehen, da war nur der wannen und toilettenbereich gefliesst.meine eltern haben nur fliesen bis zur hälfte hinter der wanne, vorm waschtisch ist feuchtraumpanele und der rest ist ganz normal tapziert.
im bad ist richtiges lüften wichtig , egal wie hoch gefliest ist .

Wir haben halbhoch, teilweise

Antwort von Marge.S - 10.01.2011

aber auch abfallend in Wellenform zum Boden gefließt. Der andere teil ist strukturputz. Unser Bekannter meinte das man heutzutage kaum noch bis oben fließt, da das eher eine schlachthalle gleicht. Kann dir heute abend gern mal Bilder zeigen

Bilder

Antwort von Marge.S - 10.01.2011

.

Re: Bilder

Antwort von Marge.S - 10.01.2011

.

Re: Bilder

Antwort von Marge.S - 10.01.2011

.

Re: Bilder

Antwort von Marge.S - 10.01.2011

.

Re: Warum Badezimmer bis oben fliesen?

Antwort von Sakra - 10.01.2011

die schräge lässt sich ja auch blöde fliessen;-))

Ich hab ein Schlachthaus... ;o)))

Antwort von oma - 10.01.2011

Unser erstes - ebenfalls selbstgeklöppeltes - Bad war winzig klein mit dunkelbraunen Fliesen *ächz* und Keramik in bahamabeige. Fuuuuurchtbar - sag ich heute...

Damals war ich der Meinung, das Schlimmste überhaupt ist ein weißes Bad, deckenhoch gefliest. Schlachthaus eben - oder OP.

Vor 15 Jahren haben wir nochmal umgebaut. Wir haben von der Riesenküche ein paar qm weggenommen und damit das Bad vergrößert. Ich habe beide Räume komplett allein geplant. Die Fronten der Küche durfte mein Mann aussuchen als Ausgleich, weil er bei der Planung kein Wörtchen mitreden durfte.

Aber beim Bad waren wir uns einig. Es wird ein


















tataaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.............................









Schlachthaus!


Ich mache es ganz bewusst nicht wohnlicher mit Pflanzen oder Deko, weil dieser sterile Minimalismus für mich immer wieder eine Erholung für die Augen ist.

Wir lieben unser Bad immer noch ;o).

Schlachthaus die zweite...

Antwort von oma - 10.01.2011

.

Und Abspann...

Antwort von oma - 10.01.2011

Die oben gezeigten 3 Bäder gefallen mir aber auch ;o).

sehr zeitlos oma

Antwort von Sakra - 10.01.2011

finde ich gut, wir haben unseres auch in blau weiss, weil man das mit sicherheit in 15 jahren noch sehen kann:-)

Re: sehr zeitlos oma

Antwort von jake94 - 10.01.2011

Hallo,

ich finde alle hier gezeigten Badezimmer sehr schön, auch oder besonders das von Oma (obwohl wir unser Bad, wenn wir es endlich aus seinem 70er Jahre Bahamabeige- und Kackbraun-Look-Dornröschen-Schlaf holen, ebenfalls nur an bestimmten Stellen fliesen bzw. kacheln wollen).
Omas Bad sieht deshalb nicht aus wie ein Schlachthaus, weil da diese schöne schwarze Bordüre durchläuft. Mir gefällt auch das schöne aufgeräumte \'no-clutter\', weil ich es mich sehr stört, wenn überall sämtliche Dosen, Tuben, Sprayflaschen, halb tote Pflanzen in billigen Übertöpfen etc. rumstehen (alles schon bei Hausbesichtigungen gesehen).

LG
Kerstin

@ jake94

Antwort von oma - 10.01.2011

Danke! Dabei war der Grund für die Aufgeräumtheit ursprünglich meine Faulheit bzw. ausgeprägte Abneigung gegen Hausarbeit. Alles, was im Bad offen steht, wird doch so eklig klebrig durch die hohe Luftfeuchtigkeit und man putzt ewig an den Kleinteilen herum. Deshalb gab es einen großen Waschtisch-Unterschrank plus geräumigem Spiegelschrank. Alles ist gut verräumt und kann nicht einstauben.

Und erst, als das Bad fertig war, hab ich dann festgestellt, wie wohltuend dieses \"Nichts\" ist ;o). Anfangs hatte ich hier und da etwas Deko, hab ich aber ganz fix wieder entfernt.

Die farbigen Akzente sind übrigens blau, aber mit schwarz hätte ich mich auch anfreunden können...

Wir bekommen wenig Fliesen, Rest Tapete

Antwort von *Suse* - 10.01.2011

Zuerst wollten wir auch sonen Rauputz an die Wände machen, haben uns dann aber anders entschieden.
Wir haben rundherum soweit Fliesen bis ca. 120 m Höhe, an der einen Wand gar keine - da ist kein Waschbecken oder sowas. Über den Fliesen wird demnächst tapeziert mit einer schönen hellen Tapete. Wir haben ein Wärmerückgewinnungssystem und nach dem Duschen/Baden wird generell natürlich ordentlich durchgelüftet, daher mach ich mir um Feuchtigkeit und Schimmelbildung keine Sorgen.

Im übrigen haben wir zum Teil braune Fliesen, aber die gibt es auch in schön von Villeroy und Boch ... ;) - kombiniert mit hellen Fliesen, es sieht sehr edel aus. Ich stell davon noch kein Foto ein, denn unser Bad ist noch nicht fertig, sondern noch im Entstehungsprozess... ;)

Suse

Und hier kommt das Grauen:

Antwort von oma - 10.01.2011

Jetzt hab ich ewig lange gesucht, ob ich noch ein Foto vom alten Bad habe. Nun hab ich es gefunden und prompt Schnappatmung bekommen.
O H M E I N G O T T !!! Das war ja noch viel schlimmer, als ich es in Erinnerung hatte! Kein Wunder, dass es anscheinend nur dieses eine Foto gibt.

Nun hab ich ein Foto vom Foto gemacht. Das haut euch um...
Sooo klein und sooo dunkel war es wirklich. Und wir können noch nicht mal die Schuld auf andere schieben, das haben wir selbst verbockt *schäm*. Zwar nicht die Größe, aber die Gestaltung. Wahrscheinlich stammt daher mein Wunsch nach \"Nichts\"

Ich wette, DAS toppt keiner!
Na ja, ich zieh mal den Alterjoker: Wir waren damals 19 und 23 *ggg*.

Also wenn sich DER Umbau nicht gelohnt hat, dann weiß ich auch nicht...

Re: Und hier kommt das Grauen:

Antwort von jake94 - 10.01.2011

Wuuuuaaaaaahhhh, das kann wirklich selbst unser bahamabeige-Kack-farbene Bad nicht toppen . Meine Ausrede kann nicht unser Alter sein (Mitte 40!), sondern vielmehr dass ich arbeitslos geworden bin und andere Sachen im Haus, das wir Ende 2009 gekauft haben, erst mal wichtiger sind.
Wenigstens funktioniert im Bad alles, und ich habe mit einigen Accessoires in weiß/cremefarben (Duschvorhang, Faltrollo, Schrank - in dem alles häßliche verschwindet - Spiegel, ein paar Bilder) das Beste draus gemacht...
Tja, wirklich ein gutes Beispiel für einen gekonnten Umbau (so wie es oft in Zeitschriften a la \'Selbst ist der Mann\' zu sehen ist).
Sorry, ich hatte das Blau für Schwarz gehalten...aber macht nix, finde blau auch sehr schön! Und ja, diesen klebrigen Film auf allen Gegenständen finde ich auch grausig. Aaaber, einige WENIGE Deko-Objekte dürfen bei mir schon sein (die müssen aber leicht zu reinigen und geschmackvoll sein). Was ich absolut hasse, ist ein buntes Sammelsurium an Tuben, Deo- und Haarsprayflaschen, Kämme, Bürsten, Reinigungsmittel...
Wenn ich das irgendwo sehe, noch dazu bei Leuten, die eine beachtliche Anzahl an Schränken und Schubladen im Bad haben, frage ich mich immer, warum sie die Sachen nicht auch in letzteren verschwinden lassen?

LG
Kerstin

Re: Und hier kommt das Grauen:

Antwort von oma - 10.01.2011

Ist doch klar, dass ihr dann erst andere Prioritäten hast. Siehst ja, ich hab\'s auch überlebt (werde aber heute Nacht ganz sicher Alpträume haben...). Irgendwann werdet ihr auch das Bad renovieren können. Ist ja nun leider auch immer ein richtig hoher Kostenfaktor. Aber andererseits hat man auch sehr lange was davon.

Das Schlimmste, was ich in fremden Bädern mal gesehen habe, war neben dem üblichen Sammelsurium auf einem wandlangen Mauervorsprung ein riesengroßer Sammelkasten, bis zum Bersten gefüllt mit Mini-Parfümflakons... *umfall*.

Ich putze ja, wie gesagt, äußerst ungern. Wenn ich aber was mache, dann mache ich das gründlich. So stand ich also fassungslos vor diesem Sammelkasten und hat versucht, mir vorzustellen, ich müsste dort regelmäßig die Flakons und den ganzen Kram, der sonst noch rumstand, abwaschen. :o(
Boah, wieso tut man sich sowas an?

warum? und oma

Antwort von Sakra - 11.01.2011

weil es den leuten eben so gefällt oder sie zu bequem sind, es aus dem schrank zu holen.

wieso habt ihr klebrige filme im bad auf den sachen???????
bei mir staubts eher leicht.

@ oma
du weisst aber schon, dass horrorfilme erst nach 22 uhr angesehen werden dürfen?*gg*

Re: Und hier kommt das Grauen:

Antwort von cosma - 10.01.2011

Wir haben auch nur halbhohe Fliessen - ausser in der Duschecke,

Auch bei der Badewanne nur halbhoch.

Wir haben keine Tapete, die sich bei Feuchtigkeit lösen könnte, sondern atmungsaktiven Naturlehmputz von casanatura.de

Ganz tolles Raumklima :-)

LG

Cosma

danke

Antwort von Susanne-1976 - 11.01.2011

danke für den input.
ich gehöre leider auch zu denen, die alles herumstehen haben im bad, obwohl stauraum vorhanden wäre. leider bin ich da etwas faul. aber einen klebrigen film hab ich nicht drauf. ich schätze mal, ihr meint den vom haarspray (benutze ich nicht)

@ sakra

Antwort von oma - 12.01.2011

Hmm, also die Teile aus dem Schrank zu kramen finde ich weniger unbequem als alles sauber zu halten.

Wegen klebrig: Ich finde, dass der Staub durch die hohe Luftfeuchtigkeit im Bad so richtig festpappt, vor allem an Parfümflaschen. Aber selbst, wenn es nur Staub und nicht klebrig wäre, ist mir das zu viel Arbeit. Bei mir ist alles so geplant und organisiert, dass die Hausarbeit mit einem Mindesmaß an Zeit und Aufwand erledigt werden kann ;o).

Und was den Horrorfilm betrifft: Jau, hast Recht! Sorry, ich hab nicht auf die Uhr geschaut *schäm*...

Re: danke

Antwort von jake94 - 11.01.2011

Der \'klebrige Film\' wird wohl eine Kombination aus Haarspray, Deospray und eben Staub (den man ja nunmal nicht ganz vermeiden kann, der sich mit der Luftfeuchte vom Duschen vermischt und sich dann halt überall niederschlägt...

LG
Kerstin

Re: danke

Antwort von Hase67 - 12.01.2011

Hi,

wir haben seit kurzem (sind Mitte Oktober 2010 umgezogen) in beiden Bädern Godmorgon-Schränke von Ikea im XXL-Format (jeweils 140 breit mit vier Schubladen). Die finde ich zum Verstauen all des Kleinkruschts, der sich im Bad so ansammelt, einfach genial (viel praktischer und obendrein auch viel schöner als die gruseligen Alibert- oder sonstigen Spiegel-Oberschränke). Bei uns lagert sich nämlich auch immer ein Staubfilm (der auch klebrig wird, wenn ich nicht alle Fläschchen alle 1-2 Wochen abwische, was ich nicht tue) auf allem ab, und ich finde das unappetitlich...

LG

Nicole

Re: danke

Antwort von eumeline - 12.01.2011

OMA! DAS IST JA DER KNALLER!!!!

Wir haben auch ein ganz schlichtes Bad ohne viel Schnickschnack. Naja, die Sachen von den Kids stehen rum, aber sonst auch eher alles sparsam verpackt.

Unser Bad ist bis oben gefliest - keine Ahnung wieso eigentlich...? Aber ich finds schöner. Farbe weiß, mit schwarz/grauen Mosaikglassteinchen-Bordüren durchsetzt. Boden ist fast schwarz, matt.

Finde leider kein Bild...

@ eumeline

Antwort von oma - 12.01.2011

Watt\'n? Das alte oder das neue?

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.