Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Umzug wagen oder doch sein lassen...

Frage von marfa - 09.05.2019

Hallo, ich wusste jetzt nicht, wohin meine Frage gehört. Schreibe einfach mal hier rein und hoffe auf Tipps und Meinungen. Wir haben vor fast 11 Jahren ein Reihenmittelhaus gekauft. Wir haben sechs Zimmer, davon zwei winzige Kinderzimmer, ein großes Schlafzimmer und oben unterm Dach zwei Zimmer, davon bewohnt eins mein Großer mit 16 Jahren. Es ist zwar groß, aber durch die Dachschräge natürlich sehr eingeschränkt nurzbar. Er hat dort oben ein eigenes Bad und noch ein weiteres kleineres Zimmer, dass im Moment als Gästezimmer und Spielzimmer genutzt wird. Dort gibt es keine Heizung. Von Anfang an hatten wir ziemlich Streit mit den Nachbarn auf der rechten Seite. Es war ein Ehepar ohne Kinder, was Kinder gehasst hat und sich jedes Mal beschwert hat, wenn es im Garten etwas lauter war. Diese Leute sind dann nach ca. 4 Jahren ausgezogen und wir haben uns riesig gefreut. Nun wohnt ein anderes Ehepaar in diesem Haus :(. Anfang war das Verhältnis echt gut, bis wir mal eine Party im Garten hatten und in der Feuerschale Feuer machten. Wohlbemerkt war nur EINE weitere Familie bei uns zu Besuch. Seit dem ist es auch mit diesen Nachbarn vorbei. Wir grüßen uns nicht mehr. Mich belastet das alles sehr, weil man sich ja im Garten dauernd sieht. Ich bin nicht mehr gern in meinem eigenen Garten. Mit den Nachbarn links klappt alles super. Nun haben wir uns überlegt, ob es nicht besser für uns wäre etwas ausserhalb der Stadt (unsere Stadt hat 40000 Einwohner, also auch keine Großstadt) uns ein grösseres Haus zu kaufen und unser Reihenhaus zu verkaufen. Wir haben auch nur eine Garage, die voll ist mit Fahrrädern und Kinderwagen und Rollern... Also stehen unsere beiden Autos Sommer wie Winter draussen. Unser Haus ist auch sehr hellhörig, wenn mein Großer spät abends oben mit seiner Freundin telefoniert, kann ich nicht schlafen. Wir könnten unser Haus jetzt viel teuerer verkaufen, als wir es damals gekauft haben (ist noch nicht abbezahlt) und die Häuser etwas ländlich sind ja günstiger. Ausserdem gibt es ja zur Zeit so viele staatliche Förderungen, dass wir vermutlich viel schneller mit dem Abbezahlen fertig wären, als wenn wir hier bleiben würden (haben noch genau 15 Jahre zu zahlen). ABER abgesehen von den Nachbarn fühlen wir uns hier schon wohl. Vor allem meinem mittleren Sohn würde es sehr schwer fallen, seine Freunde hier aufzugeben. Er geht jeden Tag raus und es sind bestimmt 10 Jungs, die da immer zusammen spielen. Andererseits wohn die Oma auch in der Nähe, so dass er ja immer mal für ein paar Stunden zu ihr könnte und weiterhin mit denen spielen könnte. Wir möchten auch nur maximal 15 km weg ziehen. Was bedeuten würde, dass mein Großer auch schauen muss, wie er in die Ausbildung kommt ab September. Dort fähr ein Bus, aber es wäre schon eine Umstellung im Veregleich zu jetzt. Für mich und meinen Mann macht es einen Unterschied von ca. 5 Minuten, die ich länger zur Arbeit brauche. Ich könnte dann halt nicht mehr mit dem Fahrrad hinfahren. UND es wohnen alle unsere Freunde und Verwandten in unserer jetzigen Stadt. Also ich schaue mich schon nach Häusern um, aber wenn es soweit ist und ich einen Besichtigungstermin ausmachen will, bekomme ich Angst. Ich wünsche mir schon ein großes Einfamilienhaus, wo der Nachbar nicht dauernd in meinen Garten schaut und sich beschwert, dass eine Maus von unserem Kompost in seinem Garten war und aus seinem Teich getrunken hat! Und mehr Platz für die Kinder, da in die Zimmer, die sie jetzt haben kein 1,40 Bett rein passen wird. Mehr Platz in der Garage, damit auch die Autos rein passen. Einen Garten, in dem die Kinder auch mal Fußball spielen können oder wo auch ein Trampolin Platz hätte. Aber ich habe so Angst davor, diesen Schritt dann zu bereuen, meine Kinder unglücklich zu machen! Und es gibt kein Zurück mehr!

Re: Umzug wagen oder doch sein lassen...

Antwort von jannas - 10.05.2019

Hallo,
wie alt sind denn die Kinder?
Welche Förderungen meinst du? Es gibt zum Beispiel Baukindergeld nur bei der ersten Finanzierung.
Und was sagen die Kinder dazu? Finden sie selber die Zimmer zu klein?
Gruß,
Jannas

Re: Umzug wagen oder doch sein lassen...

Antwort von Joaninha - 15.05.2019

Hallo, ich denke, ich würde weiterhin schauen. Vielleicht findet Ihr ja \"das\" Haus, das alle weiteren Überlegungen überflüssig macht! Und wenn nicht - ja dann verliert Ihr auch nichts, denn dort, wo Ihr wohnt, habt Ihr ja viele Vorteile.

Re: Umzug wagen oder doch sein lassen...

Antwort von bea+Michelle - 27.05.2019

Könnt ihr die Seite zu den Nachbarn nicht mit einem Sichtschutzzaun stellen?

in ganz ähnlicher Situation

Antwort von somane - 30.05.2019

hier Reihenendhaus direkt am Wald, Nahchbarn ok, aber das Haus hat zu wenige Zimmer (5.5), wir bräuchten mind. 1-2 mehr.

Ich suche schon länger, finde aber nix in unserer Preisklasse und Ortschaft. Weiter raus gäbe es super tolle Häuser, aber leider wollen meine beiden jüngeren Kids nicht raus hier (fast 13+ fast 10) aus den genau gleichen Gründen wie deine. Ausserdem müssten meine Kids dann auch die Schule wechseln, 2x blöd.

Für Kinder hier ist das ein Paradies. Sie wollen auf keinen Fall weg, lieben unser Haus, ich hätte es gerne grösser.

Wir haben nun schon x Häuser angeschaut. Entweder die Lage passt nicht, od. der Preis....... 1x haben wir ein Haus angeschaut, da hatten wir alle das Gefühl, hier wollen wir leben. Da war es den Kindern dann auf einmal egal, nämlich wenn alles stimmt.

Bevor wir in dieses Haus hier gezogen sind, haben wir auch 3 Jahre gesucht und x Objekte angeschaut. Es muss einfach sofort klick machen, dann ist das Richtige. Solange man Vor- und Nachteile abwägt und ihr Eltern nicht 100% das Gefühl habt, hier will ich leben, dann ist es nicht das Richtige.

Ich habe meinen Kids versprochen, wir ziehen nur um, wenn ALLES besser wird. Aber das wird schwierig in unserem Budget.

LG

Re: Umzug wagen oder doch sein lassen...

Antwort von Cata - 16.08.2019

Ihr könntet zur Freude der Nachbarn ein Klavier anschaffen, vllt. ziehen sie aus.
Ich hab ein freistehendes Haus, und bei offenen Fenstern freut sich die ganze Straße , aber mein Sohn spielt göttlich. Wir hören nur Lob. Aber so ein Klavieranfänger....

Re: Umzug wagen oder doch sein lassen...

Antwort von marfa - 15.05.2019

Hallo, mittlerweile haben wir uns entschieden hier zu bleiben. Meine Kinder sind 16, 9 und 3 Jahre alt. Besonders für den mittleren Sohn wäre es furchtbar, wenn er seine Freunde verlassen müsste. Der Große ist auch wenig begeistert. Hier fährt der Stadtbus gleich vor der Tür, der KiGa ist zu Fuß zu erreichen. Lebensmittelgeschäfte sind gleich daneben, der Große muss nicht immer zu Freunden gefahren werden. Es sind einfach zu viele Vorteile der Lage hier. Und mein Mittlerer hat hier alles Freunde und Fußballverein. Will ihn nicht rausreißen. Müssen uns einfach überlegen, wie wir einen Sichtschutz errichten zum Nachbarn hin, der auch gesetzlich erlaubt ist:(

Aus Alter hin gedacht

Antwort von Ellert - 16.05.2019

huhu

als wir damals bauten haben wir auch den Apspekt bedacht im Alter da leben zu können
das größte billigste Haus nutzt nichts wenn Du Dich nichtmehr versorgen kannst.
Meine Elternw ohnen so, total schön
aber nicht altersgerecht, wenn man einer nichtmehr autofahren kann weiss ichn icht wie die einkaufen, im Ort gibt es nichts !
Wir haben bewusst mehr bezahlt für den Baugrund, haben aber Läden und Ärzte vor Ort

dagmar

Re: Aus Alter hin gedacht

Antwort von Bookworm - 17.05.2019

Ihr seid auch beide Beamte, und zieht nicht um.

Jetzt sind die Kinder wichtig, aufs Alter hin kann die AP ja nochmal neu überlegen, ob sie dann statt Haus einen altersgerechte Wohnung kauft.

Ich finde es toll, dass sie den Kindern zuliebe bleibt.

I

naja wenn würden wir pendeln

Antwort von Ellert - 20.05.2019

Eben weil wir Beamte sind können wir nie sicher sein an einem Ort zu bleiben
wir sind schon oft versetzt werden.
Wenn ich an den Stress und die nerven eines Hausbaus denke würde ich das nicht mehrfach wollen und wenn dann so anschaffen dass es im Alter auch passt.


Ich verstehe im Prinzip nicht warum zB so viele kellerlose Häuser Eingangtreppen haben
warum man nicht gleich halbwegs breite Türen einbaut, extrem viel teurer ist sowas nicht.
ich möchte im Alter nicht raus aus unserem Haus, ich liebe es genau wie meine Architektin das entworfen hat, ich mag den Garten etc - und wenn ich mal mit dem Rollator durchs Dorf einkaufen muss dann wird das schon klappen.
Häuser sind teuer finde ich - da sollte auch alles passen...

Nicht umzuziehen wäre vermutlich auch unsere Entscheidung gewesen in Ihren Apsekten
Allerdings können Kinder Umzüge gut wegstecken,wie gesagt, hatten wir auch mehr als einmal

dagmar

Re: Umzug wagen oder doch sein lassen...

Antwort von marfa - 27.05.2019

Hallo, Sichtschutzzaun geht nur leider nicht. Habe schon beim Bauamt nachgefragt, geht nur maximal 120 cm hoch. Wir wollen nun evtl so eine Art Rankzaun bauen, der wäre, denke ich erlaubt, weil ja nicht komplett dicht. Es ist vor allem im Sommer schwierig, weil die ständig blöde Kommentare loslassen, wenn wir grillen oder Besuch haben. Ich bin durch ihre bloße Anwesenheit genervt. Wir sind auch die einzigen in unserer Reihe, die kleinere Kinder haben. Die anderen sind mittlerweile alle Erwachsen. Dementsprechend muss ich immer schauen, dass es nicht zu laut wird, nicht zu viel Rauch rüber geht usw. Man fühlt sich nicht richtig wohl. Jetzt waren die Nachbarn 10 Tage im Urlaub und das haben wir so richtig ausgenutzt mit Lagerfeuer in der Feuerschale und viel im Garten sein. War echt mal ein ganz anderes Gefühl. Ich schaue trotzdem immer wieder nach Häusern, aber beschränke die Suche jetzt auf unsere Stadt. Alternativ würden wir im Alter in eine Wohnung ziehen, da unser Haus nicht altersgerecht ist.

nachtrag

Antwort von somane - 30.05.2019

die Situation wo wir alle sofort ein super Gefühl hatten, habe ich 2x erlebt bei insgesamt ca. 30 Objekten. Das erste Mal bei diesem Haus wo wir jetzt leben und vor einem Jahr nochmal, das Haus hätten wir gerne gehabt. Es wurde uns vor der Nase weggeschnappt, er konnte uns überbieten. Und jetzt ist es ein Haus mit 3 Airbnb Wohnungen

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.