Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Umzug und Packerei

Frage von LittleRoo - 03.11.2013

Hallo,

findet ihr Packen auch so grausam ?

Wir ziehen erst im Dezember um, aber ich habe schonmal angefangen Sachen einzupacken, die zur Zeit nicht benötigt werden. Hab angefangen mal den großen Schrank auszusortieren... Du meine Güte, was so ein Schrank doch alles hervorbringt...

Hab jetzt allein einen Umzugskarton voller Sommersachen meines Sohnes, einen voller Bettwäsche (dabei hab ich noch ein paar Wechselgarnituren draußen gelassen), Tischdecken, dazu 2 Kartons voll mit meinen Büchern, mein Sohn hat nochmal so viele, wenn nicht mehr *kreisch*...

Also langsam krieg ich doch Panik, besonders, wenn ich an die Küche denke, was da allein an Plastikzeugs, wie Tupper, etc. in den Schränken ist... uff... an Juniors Spielsachen und den Wohnzimmerschrank mit DVDs, Spielen, etc. mag ich ebenso noch gar nicht denken...

Also, ich hab jetzt noch 20 Umzugskartons übrig, aber ich befürchte, ich muß bei Zeiten noch welche nachkaufen.

HÜLFEEEE !!!!!!!!!!

LG

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Lucylu - 03.11.2013

Huhu

Das ist ja ähnlich wie bei uns-unser Umzug ist auch für Mitte/Ende Dezember geplant.

Ich hab letzte Woche auch angefangen die ersten Kartons zu packen und vor allem: auszusortieren! Die Sommersachen werde ich jetzt auch schon einpacken...aber die Kartons müssen ja auch irgendwo stehen... wir haben auch schon ein paar Sachen für`s neue Haus gekauft (Komode, Topset, Sat-Anlage...) das wird im Moment bei uns im Wohnzimmer "zwischengelagert", da im Haus der Estrich trocknet und dort nichts abgestellt werden darf....

Ahhhh, alles wird gut!!

LG

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Fru - 03.11.2013

Ich habe auch zeitig angefangen zu packen, das ist auch sinnvoll...

Aber was mich stutzig macht: warum kaufst Du Kartons? Geh doch in einen Baumarkt (da geht man sicher öfter hin, wenn man baut) und frage dort nach, da fliegen doch täglich die tollsten Kartons in die Tonne...

LG

Re: Umzug und Packerei

Antwort von kfischgen - 03.11.2013

Ich kann Dich gut verstehen! In den letzten 7 Jahren bin ich 7x umgezogen und fuer mich steht fest...ich packe nie nie wieder selbst! Das letzte mal hat uns eine Firma fuer 500EUR umgezogen inkl. Packen und Kartons, und die machen das soooo viel schneller! Wenn man selbst packt sind einfach zu viele Emotionen dabei...und aussortieren...und und und. Wuensche Dir starke Nerven, das wird;-)

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Jule9B - 03.11.2013

Ich glaube kaum, dass die Kartons verschenken, wo die die doch die richtigen Umzugskartons verkaufen wollen, oder?

Naja, ich habe vor dem Umzug viel aussortiert, wer braucht schon einen ganzen Karton voller Bettwäsche - wir haben zwei, höchstens drei Garnituren für jedes Bett, die abwechselnd drauf kommen. Sollte ich nochmal neue kaufen, werde ich wohl je eins entsorgen...

Man legt sich die Schränke mit so viel Zeugs voll, ich kriege ja immer noch ab und zu einen Rappel und mach die Mülltonne voll bzw. bringe was zum Altkleidercontainer, verschenke Klamotten usw.
Ich habe auch zig Schubladen mit Handtüchern in allen Größen und Farben, da müsste ich auch mal ran ... ;) Auch Tupperware habe ich z.B. viel zu viel und das lässt sich auch noch zum Teil so schlecht Stapeln, ich hasse meine Tupperschublade!

Hoffentlich denkt ihr dran, die Kartons nicht mit nur schweren Sachen wie Büchern zu packen, die kriegt man ja nicht mehr gehoben dann, den Fehler habe ich ein, zwei Male gemacht.

Naja, ich wünsche euch allen bei euren Umzügen und dann im neuen Haus viel Glück!

Viele liebe Grüße
Jule

Re: Umzug und Packerei

Antwort von speedy - 03.11.2013

Hi,
für Bücher und ähnlich schwere Dinge wie Schallplatten o.ä. kann ich dir nur wärmstens die Bananenkisten aus dem Supermarkt empfehlen - die sind super stabil, gut zu stapeln und gehen hinterher einfach ins Altpapier...

Gruß, Speedy

Ich hab es gerade hinter mir! Gestern umgezogen ;)

Antwort von FelisMam - 03.11.2013

Mein Mann meinte 2 Wochen vorher packen reicht.
Niemals!Zumindest nicht bei einem Haus mit Keller,DG und Schuppen.
Ich habe ähnlich angefangen wie du.Erstmal die Sommersachen und Dinge einpacken die nicht mehr benötigt werden.
Ausgemistet ohne Ende und noch nichts neues gekauft.
Ich habe die Kartons (richtige Umzugskartons,von Freunden bekommen) nicht gezählt aber ich schätze 60-70 waren und sind es.
Die Küche noch nicht inklusive.
Meine neue ist erst seit Freitag fertig und da wir das andere Haus eh noch bis Ende Nov haben hole ich das jetzt alles peu a peu.
Ich glaube ich sitze seit Samstag früh zum erstenmal länger als 5 Minuten ;)

Wichtig sind auch viele tolle Helfer.
Wir hatten Schlepper und Ab- und Aufbauer.
Somit standen gestern Abend bereits alle Möbel wieder.
Die Kinderzimmer sind fast fertig,die beiden haben sich so gefreut.

Ich wünsche dir eine streßfreie Zeit !!

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Nixe77 - 03.11.2013

Wir sind bisher im 2 Jahres Rhythmus umgezogen und jedes Mal denke ich wieder wie sollen wir das bloß schaffen ;). Obwohl wir immer eine Spedition gestellt bekommen. Ich kann nur raten ausmisten, ausmisten, ausmisten. Verkaufen, verschenken, wegschmeißen. Es sammelt sich so viel an. Mich befreit das immer ungemein. Wir ziehen im Feb. wieder um und ich habe letzte Woche angefangen.

Re: Umzug und Packerei

Antwort von FashionStyle - 04.11.2013

Bei uns kamen immer so Dinge, die nicht gebügelt werden müssen, wie Bettwäsche, Handtücher, Jacken ect. in diese großen blauen Säcke. Die kann man super aufeinander werfen und man verschenkt nicht so viele Kartons dafür.

Bücher wurden im neuen Heim ausgeladen und der leere Karton wieder mitgenommen.

Re: Umzug und Packerei

Antwort von SEAGLD - 04.11.2013

Ich habe bei 150m² ca. 100 Umzugskartons benötigt (nicht die ganz großen, aber eine Nummer größer als Bücherkartons).
Alleine für die Küche waren es bestimmt 30 Stück.


LG Sabine

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Hailie - 04.11.2013

Ich finde es auch grausam. Wir haben dieses Jahr im Mai den vierten Umzug in 3 Jahren gehabt und bald müssen wir hier auch wieder raus, weil der Eigentümer sein Haus nun verkaufen will. Da es eigentlich ein Einfamilienhaus ist, sind wir dann wegen Eigenbedarf draußen

Re: Umzug und Packerei

Antwort von speedy - 04.11.2013

Beim letzten Umzug hatten wir mit 1 Kind und 150qm Wohnfläche über 150 Kisten gepackt. Mit Hilfe von 12 Helfern und 1 Transporter und 1 LKW war der ganze Umzug dann in 8 Stunden über die Bühne.

Schreib auf jede Kiste schon jetzt drauf, in welches Zimmer sie soll und was drin ist, dann ersparst du dir die Sortiererei in der neuen Wohnung.

Gruß, Speedy

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Morla72 - 05.11.2013

Bei meinem letzten Umzug hatte ich (für mich allein!) bei 58 qm ca 68 Umzugskartons.

Mir graut es schon vor dem jetzt anstehenden. Und ich habe mir geschworen, diese Woche noch mit dem aussortieren anzufangen und gnadenlos wegzuwerfen.

Aber allein unsere ganzen Bücher werden schon eine lange Reihe Kartons füllen...

(Den Keller blende ich gedanklich lieber noch aus)

Re: Umzug und Packerei

Antwort von y.jack - 06.11.2013

Ihr macht mir echt Angst. Wir ziehen im Frühling ins Eigenheim und mir graut jetzt schon so vor dem Umzug. 4 Personen ziehen von einer 144 m² großen Doppelhaushälfte mit Keller und Dachboden in ein 145 m² großes Haus OHNE Keller und OHNE Dachboden. Mein jetztiger Keller und mein Dachboden breiten mir jetzt schon Kopfzerbrechen. Wo tut ich das Zeug mal alles hin. Grrrrrrrr.

Re: Fru

Antwort von LittleRoo - 03.11.2013

ich habe kein Auto und komme somit leider nicht zum Baumarkt... werde mit einer Freundin oder meinem besten Freund mal hinfahren, wenn ich Farbe, etc. brauche, aber das wars dann auch schon...

Nur, bevor ich nachher warten muß, bis mal Jemand Zeit hat, habe ich so schon Kartons hier und ärger mich dann nicht ;-)

Fru

Antwort von pflaumenbaum - 03.11.2013

Würde auch immer richtige Umzugskartons nehmen, lassen sich viel besser stapeln. Kann man ja auch gebraucht kaufen.

Pfiffig wäre, Du würdest vorher dort

Antwort von Fru - 03.11.2013

anrufen...

Hm...

Antwort von Fru - 03.11.2013

ich bin mit der Stapelbarkeit meiner Kartons immer zufrieden gewesen...

Re: Hm...

Antwort von pflaumenbaum - 03.11.2013

Bei einer großen Wohnung oder einem Haus kommen locker 50 bis 80 Kisten zusammen. Wir sind jetzt mit einem 12Tonner umgezogen, dakomnen dann die ganzen Kisten hinten rein, mehrere Meter hoch gestapelt - denke schon, dass richtige Umzugskartons da besser sind. Wenn man mehrmals hin und herfahren kann mit einem kleineren Auto ist das was anderes...

Re: Pfiffig wäre, Du würdest vorher dort

Antwort von LittleRoo - 03.11.2013

Wo anrufen ? Bei den Freunden ? Ich bin Jemand, der eh nicht gerne fragt und versucht so wenig wie möglich auf andere angewiesen zu sein, daher ist das schon ok so :-)

Ne

Antwort von Fru - 03.11.2013

ich meinte eigentlich im Baumarkt, das die ein paar Kartons beiseite legen :-D

Re: Ne

Antwort von LittleRoo - 03.11.2013

ach sooo *gg*

@Jule9B

Antwort von Lucylu - 03.11.2013

Jaaaaaaa...auf die Problematik mit den schweren Kartons hat mich mein Mann auch schon aufmerksam gemacht....man denkt ja nicht an alles;-) hab jetzt einen Karton halb mit Büchern gepackt und auf den Rest kommen Handtücher oder Klamotten!

LG Lucy

Re: @Jule9B

Antwort von LittleRoo - 03.11.2013

Ich hab für Bücher extra Bücherkartons, die sind etwas kleiner und handlicher, aber haben auch eine Tragkraft von 40 kg (angeblich)...

Hab auch mindestesn 1 starken Helfer, der muß dann eben die ganzen Bücher bis ins Dachgeschoss tragen

wisst ihr wie man nicht in die verlegenheit kommt kartons nur halbvoll zu packen?

Antwort von DecafLofat - 05.11.2013

ich hab bücher und CDs in windelkartons gepackt, proppenvoll, die kann man dann trotzdem gut tragen.
und noch ein tip:
kleiderschrank... wir haben einen 4m schrank.
50cm/1m/1m/1m/50cm
ich hab die schränke mit krepppapier beschriftet, jedes brett,
der erste war
1 - es gab also sticker auf dem korpus mit 1l/1r/1o/1u (1links, 1 rechts, 1 oben, 1 unten)
dann gab es für das innenleben noch 1 A/B/C/D - für die regalbretter/schubs/körbe (haben pax von ikea)
und die türen ebenfalls zugeordnet. für alle schränke, also 1-5, innenleben "unendlich" :o)
und GENAU so wusste dann das umzugsteam welches brett wohin gehört beim zusammenbauen. und noch wesentlicher: ich habe, als ich gepackt habe, alle kisten entsprechend beschriftet, es stand also drauf: 1A, 1B, 1C - ich konnte alaso beim einpacken direkt die kiste vor den schrank stellen in den es gehört. auch wenn es schwer fällt nciht kreuz und quwer zu packen, DAS war eine der besten ideen die ich je hatte, wir sind familienplanungsbedingt seit 2007 4x umgezogen, langsam werde ich profi. aber das wars, erstmal. der letzte umzug erfolgte 2012 ins eigenheim.
(umzüge waren 2007 mein mann zu mir, wir dann 2008 zusammen in eine größere wohnung, da 2009 wieder raus wg schimmel, und von der letzten wohnung, weil sie mit drei kindern zu klein war, anfang 2012 ins eigenheim...)

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Bookworm - 04.11.2013

ich biete 240 Kartons, beim letzten mal selbst gepackt , davon allein 30 Kartons Bücher (uff)

Mein ultimativer Tipp: Kartons mit Nummern beschriften und sich die Mühe machen pro Nummer/Kiste eine Liste anzulegen (im Compi oder von Hand) WAS darin ist. Diese Listen dann zentral irgendwo aufbewahren und nicht aus den Augen lassen
Es gibt nix Schlimmeres als nach dem Umzug Zig Kartons auf- und wieder zuzumachen um 1 bestimmtes Ding zu finden.
Ich bin 11 mal umgezogen und habe die Technik verfeinert mit den Jahren.

Wir werden in ein paar Jahren vorauss. nochmal umziehen (müssen) davor gruselt es mir jetzt schon, weil es nämlich nicht weniger geworden ist seit dem letzen Umzug , also ist vorher noch ausmisten angesagt...

Wünsch Dir viel Glück und mach Dir Listen!

Re: Morla

Antwort von LittleRoo - 05.11.2013

68 Umzugskartons für dich alleine ?!?!?! Wuaaaaaaaahhhh du machst mir ja Mut...

Ich ziehe mit Sohnemann aus unserer 60qm Wohnung aus... als wir hier eingezogen sind, hatte ich nicht sooo viel, da ich meinem Ex-Mann vieles da gelassen habe, aber nun nach 1 Jahr hat sich der Haushalt ja doch wieder komplettiert (bis auf einen Mann *gg*).

Wenigstens ziehen wir in eine größere Wohnung, da fällt beim Auspacken das Chaos nicht so auf ;-)

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Luni2701 - 06.11.2013

68 Kartons für eine Person???

Wir hatten beim letzten Umzug (90qm, 5 Personen) 110 Bananenkartons und da hab ich alles drin verstaut. Am schlimmsten war tatsächlich der Keller, vor allem weil wir jetzt keinen mehr haben :-/

Re: Umzug und Packerei

Antwort von Bookworm - 06.11.2013

Oh je, na viel Spaß

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.