Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Treppenproblem

Frage von cosma - 19.07.2013

Huhu,

folgendes: ich möchte unbedingt unser Treppenhaus verändern, sobald ich in 2,5 Wochen endlich Ferien hab.
Es geht über mehrere Ebenen und ist schmal und lang und oben ist ne Galerie und alles hoch und offen.
Ich stell jetzt doch einfach mal ein Bild ein.

Jule9B hat mir schon viele Tips zur Wandgestaltung gegeben, aber auch darauf hingewiesen, daß die Treppe an sich veränderungsbedürftig wäre.

Womit sie total recht hat.

Mich nervt das graue Geländer, das war hier Standart und weil die Fenster aussen auch grau sind fand ich das erst ganz ok.
Mittlerweile finde ich ein schwarzgrau, also fast schwarz sehr schön, oder aber natürlich weiss, weil das Treppenhaus eh nicht so groß ist.
Streichen ? Wir haben 4 Ebenen, da brauch ich wohl die ganzen Ferien :-(
Kriegt man die Stufen überhaupt abgeklebt ?
Hat das mal jemand gemacht ?

Mich nerven auch die Stufen, sind Buche und ich hasse Buche.
Werde aber wohl damit leben müssen, weil Eiche geölt 59,00 pro Stufe kostet und wir 39 (!) Stufen haben.
Also kann ich höchstens versuchen die Ikeakleber abzufummeln die ich anfangs draufgeklebt habe als wir alle der Nase nach immer die rutschigen Stufen runtergesegelt sind.
Von Hand hab ich keine Chance, die kleben bombenfest.
Abschleifen ?
Sonst jemand ne Idee zur Treppe ?

Handläufe abmontieren ?

Ich such auch mal ein Bild von nem Beispiel in schwarz, aber ich glaube wenn ich mir den Wahnsinn antu wäre weiss besser, oder ?

LG

Re: Treppenproblem

Antwort von cosma - 19.07.2013

Bild

hmmmm...ist das alu?

Antwort von Leewja - 19.07.2013

ist das so einfach zu streichen?wir haben alufenster und uns wurde gesagt, dass man sie NICHT umlackieren kann, weil die nicht "geerdet" sind, oder so, der Lack würde wohl nicht haften....weiß der henker...sie sind RAL 9007, das gefällt uns zum glück weiter ;)

wenn dir das holz nicht mehr gefällt und du dir gefallendes noch nicht leisten kannst UND sie sehr rutschig sind, wäre es dann eine möglichkeit, die stufen zu bekleben?

nicht mit diesen fiesen teppichaufkleber, sondern bespielsweise mit korkplatten? das haben meine eltern und es sieht erstaunlich schön aus.....oder die Stufen streichen? in einer farbe, die bei euch reinpasst und das grau etwas aufwertet? (wobei ihr, glaube ich, sehr auf holz/natur aus seid, oder?)

Re: Treppenproblem

Antwort von Zami - 19.07.2013

diese schwarzen enden an den stufen, sind das die ikea-aufkleber?

variante schwarz/anthrazit: ich würde schauen, ob man das grau in ein anthrazit (sieht edler aus, wenn schwarz, dann mattmattmatt) ändern kann. das grau ist "nicht schön", ich kann dir nachempfinden.

wenn das geht, würde ich die handläufe behandeln (abschleifen, da sie vermutlich lackiert sind) und ebenso anthrazit streichen.
das würde auch mit dem antirutsch-kleber gut zusammenpassen. diese handelsüblichen halbovalen teppiche sind potthässlich. die aufkleber im zusammenhang mit den oben vorgeschlagenen veränderungen würden gut passen - wenn sie denn praktisch sind und sie euch wirklich vom rutschen befreien. der rotton der buche mit anthrazit passt gut, finde ich.
hier links zu ähnlichen farbkombinationen:
http://www.enzel-immo.de/kaufen/663_Diele%20mit%20interner%20Treppe.jpg

http://files.coverpicture.com/imageserver/435eba6e00a53f23a3c0436c17/bildagentur_coverpicture_treppenhaus%2Bmodern%252C%2Bmit%2Bmetallharfentreppe.jpg

vorschlag weiss:
bevor du dich auf diese variante einschießst, würde ich mich erkundigen, ob das farbentechnisch überhaupt möglich ist. ich glaube, das hat gründe, dass diese metallfarben so "dunkel" sind. bin mir aber nicht sicher, weshalb - plus würde es mich unsicher machen, wie das weiss nach 2-3jahren aussieht. man fasst die geländer ja schon an, oder?
hierbei würde ich nur das geländer weiss streichen, die handläufe so lassen, und den antirutschkleber wegmachen und eine alternative suchen.

ich finde die variante sehr schön. die intensität, diese variante umsetzen zu wollen, würde bei mir davon abhängen, was der malerfachmann im fachgeschäft zur machbarkeit sagt - vorher nicht drauf einschießen, bitte.

schau mal diese beispiele:
http://www.edelsteinhaus.de/tl_files/edelsteinhaus/newsletter/2012-03/offen_klein.jpg

http://www.iris-preller.de/modernisierung/treppenhaus.jpg

http://img.class.posot.de/de_de/2013/04/29/Treppe-fr-Innenraum-neuwertig-20130429021005.jpg

http://www.gestello.de/bilder/Innengel%C3%A4nder_als_Metallgel%C3%A4nder_an_einer_gewendelten_Metalltreppe,_diese_Zweiholmtreppe_besitzt_ein_Treppengel%C3%A4nder_mit_senkrechten_St%C3%A4ben_und_einem_Handlauf_aus_Edelstahl_265.jpg

Re: Treppenproblem

Antwort von Rike01 - 19.07.2013

Stimme dir voll und ganz zu, die Handläufe würde ich auch ganz entfernen. Weiß fände ich unter gegebenen Umständen auch am besten, da ich denke, das würde die Treppe optisch unauffälliger machen.

Handläufe

Antwort von Stöppel - 20.07.2013

Du kannst die Handläufe ja im gleichen Farbton der Wand streichen, oder einen Ton dunkler. Dann heben sie sich nicht ganz so ab und fallen nicht so sehr auf.

Re: Treppenproblem

Antwort von Bookworm - 21.07.2013

Wir haben genauso eine Treppe, allerdings in dunkelbraun (örks). Dunkelbraune Streben und Mahagoni-farbene Stufen. dagegen finde ich Deine echt top .

Die Stufen abzuschrauben ist nicht so schwierig, haben wir schon mal gemacht (also eine davon)

Den Gitterteil zu streichen ist SEHR aufwändig. Ich hatte schonmal einen Anstreicher hier, der die Stirn runzelte und fragte, ob ich das WIRKLICH wolle .
Ich würde jedenfalls nicht schwarz empfehlen, (man sieht den Staub super!), weiß ist auch freundlicher. Den Handlauf würde ich auch nur wechseln (google doch mal was es da so für Alternativen gibt, denn ohne gibt es garantiert "Grauschleier" auf die Wände). Ich persönlich hätte keine Lust alle naselang die Wände zu streichen.

Bin gespannt was du machst

Re: Ideen zur Treppe

Antwort von Benedikte - 22.07.2013

also, ich habe mir die Fotos ein paarmal angeschaut und glaube, ich wuerde schlicht und einfach nichts machen.



einfach deshalb weil ich es so schlimm nicht finde. es ist halt eine absolut typische Treppe in einem dieses Jahrtausend errichteten Eigenheim wo klar ist, dass die oberste Maxime des Architekten war, Platz zu sparen und der Treppe nur das allernoetigste zu goennen an Platz und Ausstattung. So dass man das Gefuehl hat, es koennen nicht mal zwei Erwachsene die Treppe gleichzeitig benutzten, also einer von oben und einer von unten ohne dass sie sich aneinander vorbeidruecken muessen.

Aber unter diesen Praemissen ist die Treppe ja optimal. Finde ich. Sie wirkt eng, aber hell und ich haette Sorge, da nur zu verschlimmbessern. Bspw. wenn Du viel schwarz dazunimmst und so starke Kontraste zur weissen Wand erzeugst, schaffst Du eher noch groessere Enge als jetzt und gewinnst wenig.

Ihr habt doch wahrscheinlich ein Typenhaus gekauft, also in einem Neubaugebiet ein nach einem bestimmten Muster definiertes Haus wo man eben wenig Raum fuer Individualiteat hat, oder?

Kurz, ich wuerde die Treppe in Ruhe lassen weil die Rahmenbedingungen wenig Raum fuer eigene Kreativitaet lassen. Und wie gesagt, sie ist ja so nicht uebel, finde ich. Was ihr fehlt an Raum und Weite, das kannst Du ihr ja nicht geben.
Benedikte

Re: Treppenproblem

Antwort von cosma - 19.07.2013

2

Re: Treppenproblem

Antwort von Birgit22 - 20.07.2013

Die einzelnen Stufen kann man doch sicher abschrauben, oder ?
Würde das Streichen erleichtern, und Du müsstest nichts abkleben.

Re: Treppenproblem

Antwort von cosma - 19.07.2013

Es geht !

Ich hab grad im Bikini und mitm Fön zwei Stunden die schwarzen Kleber abgeknibbelt ( 8 von 39 ...) und darunter sind eigentlich ganz schöne Stufen, also zumindest sind sie so ok, daß sie bleiben können.

Ich werde das Geländer weiß matt streichen.
Das wird nochmal ein Job für Geduldige, aber das Grau stört mich echt.
Man kann es in jeder Farbe streichen, ist kein Alu ... aber es ist halt ein Sauaufwand, weil auch unter den Stufen usw.
Weiß noch nicht wie, aber irgendwie wirds gehen.

Und dann kommen die Handläufe weg. Basta.

Und dann mach ich wieder ein Foto und frag nach Euren Tips für die Wände.
Ich bin im Moment der Meinung ich verputze einfach die ganz lange Wand die vom Keller bis hoch geht in einem schönen Ton und fertig.

Mit Bildern wirds mir zu gepuzzelt. ich brauchs puristisch und klar und großformatig.

Aber eines nach dem anderen.

Danke schonmal für Eure Ideen, ich brauch immer bissi input und dann kommt mein Kopfkino doch irgendwann ;-)

LG !

Re: Treppenproblem @ zami

Antwort von cosma - 19.07.2013

Danke dir noch für die tollen Vorschläge !

Ich tendiere zu weiss, weil das Treppenhaus so schmal ist und anthrazit ( ich weiß, welchen Ton du meinst, heisst glaub schwarzgrau und auf jeden Fall matt!) das Treppenhaus noch betonen würde, auch wenn ich das dunkle auch schön finde, aber ich glaube weiß matt wirkt offener irgendwie.

GlG !

Re: Treppenproblem @ leewja

Antwort von cosma - 19.07.2013

Merci auch an dich, ich mach morgen mal ein Foto von den Treppen die schon abgeknibbelt sind, da sieht man schon nen Unterschied :-)

Ich glaube ohne die doofen Handläufe ists dann ganz ok und ich muß sie nicht streichen / bekleben, mal sehn ...

Re: Treppenproblem

Antwort von cosma - 20.07.2013

So besser oder ?

Re: Treppenproblem

Antwort von cosma - 20.07.2013

Na, auch Frühaufsteher ;-) ?

Ich dachte auch an Abschrauben, mal sehen wie ich dann drankomme, Leiter auf Treppe ist schlecht machbar, bleibt nur Stück für Stück ... Oder ?

Die Maler haben damals die Wände zugehängt und gesprüht !

LG

Re: Treppenproblem

Antwort von Birgit22 - 20.07.2013

Ja, auch Frühaufsteher *g*
Ich würde eher Stück düe Stück abschrauben, statt alles abzukleben. Wäre, denke ich, das kleinere Übel.

Re: Treppenproblem

Antwort von Jule9B - 20.07.2013

Absolut.

Wobei wir in der alten Wohnung auch im Grunde die gleiche offene Buchentreppe hatten und da dann irgendwann auch solche "Treppenteppiche" draufgeklebt haben, eben wegen der Rutschgefahr ....

Da hilft sonst nur Noppensocken anzuziehen oder eben immer ganz bewusst die Treppe zu benutzen. Aber unsere Tochter war da noch klein...
Wir hatten dei Treppe aber auch nicht über zig Etagen, sondern nur von einer Ebene zur anderen. War ja ne Wohnung und kein Haus.

Ich bin gespannt, wie du den Treppenaufgang veränderst.
Viele liebe Grüße
Jule aus 9B

Re: Treppenproblem

Antwort von cosma - 20.07.2013

Boah nee, mein Mann kommt grad heim und meint, daß wenn ich die Handläufe entferne und jemand ( Putzhilfe oder so) auf der Treppe stürzt die Versicherung nicht zahlen könnte, ich müsse mich da mal schlau machen, Handläufe wären Vorschrift sonst hätten wie die hässlichen Dinger ja gar nicht.

we´ll see ...

Re: Treppenproblem

Antwort von Silke+Co. - 20.07.2013

Hallo,
ich würde die Handläufe auf jeden Fall behalten! Wir haben keine, da sie meinem Mann nicht gefallen, aber mit Kindern hast du ständig schwarze Hände an den Wänden (und meine Jungs sind 12, 14 und ende 40...).
Wo gibt es denn diese Klebestreifen für die Treppenstufen? Wir sind alle schon mal runtergesegelt, aber die Teppichteile gefallen mir ja überhaupt nicht.
Viele Grüße
Silke

Re: Treppenproblem

Antwort von cosma - 20.07.2013

*gg sollen wir Treppentauschen ?

Die Klebedinger gibts bei Ikea aber vorsicht - sie kleben BOMBENFEST und es ist ein Großprojekt sie wieder abzufummeln ...

Die kids halten sich eh nie an den Handläufen fest sondern innen am Geländer, von daher könnt ich drauf verzichten ...

LG !

Re: Treppenproblem

Antwort von Jule9B - 20.07.2013

Wir haben die Handläufe nicht, da unsere Innenarchitektin damals meinte, man kann sich auch innen festhalten und die Handläufe würden nur den Durchgang schmaler machen. Womit sie recht hatte.

Ich habe meiner Tochter gleich angewöhnt, sich innen festzuhalten (sowieso praktischer, weil da die Stufen auch schmaler sind, für Kinderfüße) und wenn doch mal ein Besucherkind an der Wand entlang tatscht, dann gehe ich da ab und zu mit einem Schmutzradierer drüber und die Wand sieht wieder aus wie neu. Alle 5 Jahre oder so wird man vielleicht mal nachstreichen müssen... muss man aber in einem Flur denke ich mal sowieso.

Wegen Versicherung kenne ich keine Regel, die das besagt, sonst hätten sie uns das nicht ohne machen lassen, denke ich mal. Alles was von rechts wegen sein "muss", haben sie automatisch bei der Hausplanung eingefügt, wir mussten zum Teil nur noch aussuchen, welche Farbe oder so ... ;) Das Treppengeländer hatten wir noch nie und das Haus wurde so abgenommen.

@ Cosma: Wie wäre es mit einem Spiegel an die Wand, um das Licht zu reflektieren? Oder was ist da gegenüber? Man kann Spiegel auch so platzieren, dass sie recht hoch hängen, dann reflektieren sie keine Möbel oder Türen oder so, sondern quasi über Augenhöhe nur das Licht ...

Viele liebe Grüße
Jule

Re: Treppenproblem

Antwort von Jule9B - 20.07.2013

Genau das habe ich auch schon gedacht!
Sind doch bestimmt nur wenige Schrauben pro Stufe.

Jule

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.