Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Treppe im Wohnzimmer - Schallschutz mit Vorhang?

Frage von Susanne-1976 - 08.11.2013

In unserem zukünftigen Eigenheim - einem Reihenhaus - ist die Treppe ins Obergeschoß im Wohnzimmer, ungefähr so: http://www.kohlbacher.at/hausbau/index_hausbau.php?neu_nav_links_haupt=projekte&neu_nav_links=projekte/judenburg/judenburg_kotschnig/grundrissh4
Mit 2 Kindern im Haus hätte ich aber gerne die Möglichkeit, die Geschoße schalltechnisch ein wenig von einander zu trennen, zB wenn die Kinder oben spielen und ich am Esstisch mit jemandem plaudern möchte. Oder ich sitze am Abend vor dem TV und die Kinder schlafen schon.
Meine erste Idee war eine Glasschiebetür über die ganze Raumhöhe. Aber das ist recht teuer und sooooo schön auch wieder nicht.
Könnte ein schwerer Vorhang eine Lösung sein?

Re: Treppe im Wohnzimmer - Schallschutz mit Vorhang?

Antwort von katja13 - 08.11.2013

Unsere Treppe nach oben zur Kindetage ist zwar nicht direkt im Wohnzimmer, aber es bestand noch nie ein Grund beide Etagen voneinander abzuschotten.
Wir haben da eine Glasschiebetür, die höchstselten zu ist. (nur manchmal um die Katze abzuhalten)

Einen Vorhang kann ich mir ehrlich nicht vorstellen. Ich hab da jetzt so ein 70iger Jahre Teil im Kopf, was damals gerne vor zugige Haustüren angebracht wurde... Gruselig.

Ich würde erstmal so einziehen und das ganze testen. Vorher gar nix machen.

Re: Treppe im Wohnzimmer - Schallschutz mit Vorhang?

Antwort von speedy - 09.11.2013

Hi,
Bekannte sind auch gerade in ein Reihenhaus gezogen, wo die Treppe quasi vom Wohn-/Eßzimmer aus hochgehen sollte. Da sie vorher schon Erfahrungen mit der Kombi hatte, wollten sie es jetzt auch unbedingt geschlossen haben und haben sich eine Trennwand in Trockenbauweise einziehen lassen. Ist nur ca. 6cm stark (also kaum Platzverlust) aber trotzdem stabil (wirkt wie eine normale Wand) und noch gedämmt als Schallschutz.
Sie fühlen sich so deutlich wohler als vorher, als alles offen war und es war kein großer Kostenpunkt.

Gruß, Speedy

Re: Treppe im Wohnzimmer - Schallschutz mit Vorhang?

Antwort von Pabelu - 09.11.2013

Wir haben das so.
Die Treppe geht direkt vom Wohnzimmer in die obere Etage.
Der Bereich ist auch offen gestaltet, Wohn-, Ess- und Küchen Bereich

Dort oben sind dann direkt die zwei Kinderzimmer ohne großen Flur.
Nur oben die Türen. Wenn die Kids oben sind und die Tür zu ist,
hört man nix.
Die Treppe ist auch offen. Also Metallwangen und Geländer mit Holzsprossen.
Wenn die Türen offen sind ist es aber auch nicht so laut.
Für uns noch ganz gut. Die Kids sind noch Klein.
Wenn ich mit Freundinnen einen Kaffee trinke,
kann ich noch hören ob die Jungs Blödsinn machen. ;-)
Auch abends absolut keine Probleme.
Und der Fernseher ist genau an der Treppe.
Man hört oben in den Kinderzimmern nix.
Die Zimmertüren oben reichen völlig aus.
Auf die Idee, das zu, zu machen sind wir noch nie gekommen.
Haben das schon 5 Jahre so.

Re: Treppe im Wohnzimmer - Schallschutz mit Vorhang?

Antwort von roxithro - 09.11.2013

Hallo!

Wir haben zunächst auch einen schwereren Vorhang gehabt. Zumindest war alles mehr gedämpft damit. Haben uns dann aber letztlich doch für eine Glasschiebetür entschieden. Ich finde es optisch viel schöner und effektiver als einen Vorhang. OK., war nicht ganz billig aber es hat sich gelohnt.

Das ist sie.

Re: Treppe im Wohnzimmer - Schallschutz mit Vorhang?

Antwort von Anja+Calvin - 08.11.2013

Ich hab meinen Sohn schon oft zu Leuten gebracht die so wohnen, ist ja in den neueren Doppelhaushälften und Reihenhäusern sehr häufig so. Noch nie störten spielende Kinder oben beim Gespräch im Wohnzimmer und ich bin wirklich eigentlich empfindlich.
Auch kenne ich wenige Kinder die so empfindlich sind, dass sie nicht schlafen können wenn unten Besuch ist oder der TV läuft.


Ich würde auch eher mal abwarten wie es läuft bevor ihr viel Geld unnötig ausgebt.

Nicht zu unterschätzen...

Antwort von roxithro - 09.11.2013

....der Wärmeverlust über das offene Treppenhaus in der Heizperiode. Ist uns erst aufgefallen, als die Tür zum Wohnzimmer zu war!!

Hatte ich ganz vergesse zu schreiben....

Re: Nicht zu unterschätzen...

Antwort von Susanne-1976 - 10.11.2013

Danke für das Foto. Glasschiebetür war auch mein erster Gedanke, wird aber bestimmt teuer.
Dass die warme Luft automatisch ins Obergeschoß abwandert ist natürlich auch ein Punkt, hatte ich nur vergessen zu schreiben.
Auf jeden Fall werden wir mal so einziehen und schauen, wie es uns damit geht. Wollte nur mal sehen, wie andere sich damit fühlen.
DANKE

Re: Nicht zu unterschätzen...

Antwort von Luni2701 - 10.11.2013

wieviel hält denn so ne tür aus?
Das erste was mir so in den KOpf kam, als ich die Glastüre sah, was ist wenn einer die Treppe runterfällt? Ist hier tatsächlich schon mehr als einmal passiert, daaa geht die Tür gleich mit kaputt und das Kind will ich dann gar nicht sehen :-/

Der Wärmeverlust ist das, was mich am meisten bei unserer Treppe stört.

Die Tür ist aus....

Antwort von roxithro - 10.11.2013

.....Sicherheitsglas, bruchsicher. Eben aus diesem Grund!!

LG, rox

Re: Die Tür ist aus....

Antwort von jake94 - 10.11.2013

Sieht toll aus! Habt ihr die anfertigen lassen und was kostet so was?

LG
Kerstin

Re: Die Tür ist aus....

Antwort von roxithro - 10.11.2013

Ja, das war Maßarbeit. Musste vorher genau ausgemessen werden, da sie ja genau abschließen muss. Da gibt es keine genormten Türen. Außerdem konnte man wählen zwischen verschiedenen Materialen und Farben ( Holz, Alu, Glas oder komplett aus Holz...., 2 oder mehrflügelig etc. ) Oje,Kostenpunkt....ist schon so lange her. Ich glaube irgendwo zwischen 1000 und 2000 Euro.
Vorteil ist, dass die Tür hängend in der Decke bewegt wird. Esläuft keine Schiene am Boden. Das wollte ich wegen der Stolperfalle ( in den Keller ) nicht.

LG, rox

Re: Die Tür ist aus....

Antwort von jake94 - 11.11.2013

Ah danke noch fuer deine schnelle antwort! Das da auf dem boden keine schiene laufen sollte ist ein guter punkt, daran haette ich gar nicht gedacht.
Wir koennten sowas auch gut gebrauchen da unser treppenhaus vom keller bis ins dg offen ist, habe es nun als idee gleich in unseren projektordner abgeheftet. Danke fuers zeigen!

Lg
Kerstin

Re: Die Tür ist aus....

Antwort von PJ2 - 11.11.2013

Wir wohnen jetzt seit über 9 Jahren in so einem "Standard-Reihenhaus" mit offener Treppe und Küche-Wohn-Esszimmer im EG und Schlafzimmer im 1.OG.
Da es ein neues Haus ist kann ich das mit dem Wärmeverlust nicht bestätigen. Unser Keller ist nicht wirklich kalt. Aktuell 20°C ohne Heizung an. Im Keller unter der Treppe sollte ein Heizkörper sein, den man wenn es wirklich sehr kalt (außen < -10°C) ist anschalten kann.
Bis jetzt war das vielleicht 2-3 mal der Fall.
Das mit den Geräuschen ist reine Gewohnheit. Als wir eingezogen sind war Junior gerade mal 4 Jahre alt. Er ist immer gut eingeschlafen, wenn hier unten noch eine Geräuschkulisse war, sogar wenn Gäste da waren.
Im Gegenteil, wenn es mal still war, dann hat er garantiert gerufen "Mama wo bist Du"

Gruß PJ2

Natürlich ist da...

Antwort von roxithro - 12.11.2013

....ein Wärmeverlust, wenn sich die Heizluft aus dem Wohnzimmer über das Treppenhaus im Rest des Hauses verteilt! Das passiert nicht mehr, wenn die Tür zu ist und man merkt das sofort , wenn man aus dem Treppenhaus das warme Wohnzimmer betritt! Und auch wir wohnen in einem neuen Haus. Ein Wäremverlust ist immer da, wo eine Tür offen steht. Oder heizt du bei offener Tür?

Rox

Re: Natürlich ist da...

Antwort von PJ2 - 12.11.2013

Na ja, außer der Haustür und der Tür zum Gäste-WC sind hier alle Türen offen.
Temperaturen 20°C im Keller wohlgemerkt da ist kein Heizkörper an, bzw. die stehen alle auf *. Wenn ich sie anfasse sind sie kalt. In den 3 übrigen Stockwerken EG, 1.OG und DG durchweg 22,5°C. Bin jetzt extra durchs ganze Haus und hab jeden Heizkörper kontrolliert. Im EG, 1.OG und DG ist je ein Heizkörper lauwarm. Einstellung bei allen so 2-3. die restlichen 2-3 Heizkörper pro Etage sind alle kalt. Aktuelle Außentemperatur = 7,9°C sagt die Anzeige der Heizungsanlage.
Ich denke der Wärmeverlust hält sich in Grenzen. Aber im ganzen Haus ist die Wärme gleich verteilt.Wir mögen das so, und unser Wärmeverbrauch (ist übrigens Fernwärme) hält sich in Grenzen. Ist halt kein freistehendes Haus sondern ein Reihenmittelhaus mit ca. 10-12 cm Wärmedämmung.

Gruß PJ2

Ich meine ja.....

Antwort von roxithro - 12.11.2013

.....auch nicht den Wärmeverlust des Hauses insgesamt, sondern der Wärmeverlust des Wohnzimmers, wenn ich bei nicht vorhandener Tür in den Treppenflur mit den Heizkörpern des Wohnzimmers den ganzen Flur mitheize. Es ist doch ein Unterschied, ob ich das Wohnzimmer alleine oder zusätzlich auch noch den Flur zwangsheize. Wärme steigt ja schließlich nach oben.....für einen größeren Raum verbrauche ich auch mehr Wärme...

Aber wir wollen ja keine Wissenschaft draus machen....Wünsche einen kuscheligen , warmen Abend.

LG, rox

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.