Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Tips für Garagenflohmarkt???

Frage von Jule9B - 21.05.2013

Ich bin ja nicht so die Flohmarktgängerin, aber in unserem Dorf ist bald wieder der, wo alle aus dem Dorf am selben Tag Flohmarkt machen.

Letztes Jahr habe ich gesagt, ich mache das nicht mehr, aber es ist shcon wieder viel Kram da, den ich gern los wäre, das ist ja eigentlich DIE Gelegenheit.

Irgendwie wollen die Leute IMMER ALLES total runterhandeln und nur alles für einen Euro haben, auch größere oder "wertvollere" Sachen, geiziges Pack. ;)
Aber ich habe auch keinen Bock alles quasi zu verschenken und nachher wieder nichtmal 100 Euro zusammen zu bekommen ... Oder soll ich es doch sein lassen, ich weiß auch nicht. Lust habe ich nicht so richtig. Aus unserer Straße bin ich auch leider die einzige, die - wenn - mitmacht.
Ich denke, daher kommen auch etliche Besucher gar nicht bis zu uns, wir wohnen als letzte hinten in einer Sackgasse. Da müssten die Herrschaften ja mal 200 m bis zu uns gehen ... *augenroll*

Jule

Re: Tips für Garagenflohmarkt???

Antwort von mexxx - 21.05.2013

also ich würde hier bei uns im Dorf nichts verkaufen
mag das Getratsche nicht und es geht auch keinem was an was ich haben, das ich was verkaufen usw.
wo ich viel verkaufe, eben auch sperrige Sachen das ist im regionalen Flohmarkt bei facebook

Re: Tips für Garagenflohmarkt???

Antwort von jake94 - 21.05.2013

Regionaler Flohmarkt bei Facebook, das kannte ich noch gar nicht. Wollen auch so einiges loswerden, aber zum Trödeln kann ich mich nie aufraffen, eben weil die Leute so dreist sind.
Ebay Kleinanzeigen ist aber übrigens auch nicht verkehrt!

LG
Kerstin

Re: Tips für Garagenflohmarkt???

Antwort von Hase67 - 22.05.2013

Sind das alles sperrige Sachen wie Möbel, o.ä.? Dann würde ich mal schauen, ob es in S. oder Umgebung nicht auch Gebrauchtkaufhäuser gibt und die Sachen dorthin bringen. Dort kann man die Sachen eine Weile stehen lassen, zahlt dafür eine Kommission und kann sich aussuchen, ob sie nach einer gewissen Zeit, in der sie nicht verkauft wurden, entweder für wenig Geld verramscht werden dürfen oder man sie wieder abholt. Hier machen das einige, das ist für Möbel oft die bessere Variante als Ebay oder Flohmärkte.

Garagenflohmärkte lohnen sich m. E. wirklich nur für gebrauchte Kindersachen und Spielzeug, das man sowieso quasi herschenken möchte und sich über jeden zusätzlichen Euro, den man damit einnimmt, freut.

LG

Nicole

Re: Tips für Garagenflohmarkt???

Antwort von Fru - 21.05.2013

Ich würde sagen, wenn Du die Zeit übrig hast und keine Erwartungen stellst, kannst Du mitmachen....dann hast Du halt im schlechtesten Fall Deine Zeit geopfert und kein Geld verdient...

Handeln...naja...ist so üblich, aber es zwingt Dich ja niemand, die Sachen unter Preis abzugeben.

LG

Danke euch!

Antwort von Jule9B - 22.05.2013

Ich werde es doch wohl noch mal machen, ich habe ja nichts zu verlieren... ;)

Ja, wir haben etliche Kinderklamotten, Spielzeug, aber auch Haushaltswaren und Möbel, da wir ja in letzter Zeit einiges neu gekauft haben.

Das mit dem Gebrauchtkaufhaus ist auch ne gute Idee, da gibt es auch eins in der Nähe.

Viele liebe Grüße
Jule aus 9B

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.