Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Tapetenfreie Wände mit oder ohne Malerflies

Frage von MottchensMama - 17.03.2014

Hallo,

und weiter geht es mit dem Häuslebauer-Latein, mit welchem ich gefühlt schon lange am Ende bin.

Grundsätzlich wollen wir alle Wände nur verputzen, spachteln und streichen (abgesehen von einzelnen Deko-Wänden ggf.). Jetzt hat man uns den Tipp gegeben, Malervlies zu verwenden. Es soll die Wände unempfindlicher gegen Macken machen und sich angenehmer/weicher anfühlen. Optisch soll es keinen Unterschied machen – vor allem nicht tapeziert aussehen. Hat jemand Erfahrung mit Malervlies? Würdet Ihr das wieder machen? Oder lieber ganz oder gar nicht??

Malervlies mit "v" natürlich

Antwort von MottchensMama - 17.03.2014

o. T.

Re: Tapetenfreie Wände mit oder ohne Malerflies

Antwort von katja13 - 17.03.2014

Ich habe nur Erfahrung mit Vlies auf ganz kleinen Flächen
Unser Wohnzimmer ist nur gespachtelt und gestrichen. Bei den jalousienkästen ist aber mit malervlies tapeziert, weil die Dinger so übel aussahen. Jetzt ist zwischen den verschiedenen Oberflächen kein Unterschied zu sehen. Ich finde ja einfache gestrichene wände toll, unterhielt mich aber neulich mit einem Maler und der meinte, eine ganze Wohnung ohne Tapete ist viel zu Laut und schallt. In Neubauten wäre das wohl große Mode und nach ein paar Jahren steigen viele auf Tapeten um wegen der Lautstärke.
Keine Ahnung ob das ein Argument FÜR Vlies nun ist. Bei uns ist mittlerweile Küche und Wohnzimmer tapetenlos und hier schallt es zumindest nicht. Aber empfindlicher sind die wände schon. Gerade an ecken und kanten muss man sehr aufpassen. Da steckt ne Tapete mehr weg.

Re: Tapetenfreie Wände mit oder ohne Malerflies

Antwort von speedy - 19.03.2014

Hi,
bei dünnem Vlies siehst du optisch keinen Unterschied. Er hat aber den großen Vorteil, dass man ihn rel. einfach abziehen kann. Eine Wand kannst du nicht unendlich viele Male einfach überstreichen - da musst du irgendwann die Farbschichten runterschleifen, um neue Farbe auftragen zu können und das ist eine riesige Sauerei. Die Vlies-Tapete ziehst du einfach ab, tapezierst neu und kannst dann wieder 4-5x überstreichen...

Gruß, Speedy

Re: Tapetenfreie Wände mit oder ohne Malerflies

Antwort von MottchensMama - 19.03.2014

Ja, super. Das klingt doch nach genau dem Mehrwert der den Aufwand rechtfertigt. Vielen Dank für die Info!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.