Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Frage von Fredda - 12.11.2012

Hallo!

Ich habe das Gewusel mit 15 Jacken und den ganzen Schuhen von 5 Leuten an der offenen Garderobe satt - nun fliegt alles raus und wir machen die Nische zu, mit Schiebetüren. Herr Fredda liebäugelt mit Pax von Ikea aber da gefällt mir die Inneneinrichtung nicht so gut, ich hätte lieber ein großzügiges selbstgebautes Regal/Garderobenhaken für Jacken und Schuhe und davor einfach eine Schiebetür. (2,70m breit, 66 cm tief)

Wo bekomme ich denn sowas? Weiß jemand, was ein Schreiner dafür nehmen könnte? Hat es jemand schonmal selbst gebaut?

Danke,

Fredda
mit der Huddelgarderobe

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von carla72 - 12.11.2012

Mit ordentlichem Innenleben und in guter Qualität kostet das hier ca. EUR 2000.

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von Leewja - 12.11.2012

die scheibetür gibt es im baumarkt (passt das denn auch tatsächluich? bei uns sind die wände an genau der stelle nicht passend...ach, doof zu erklären..

sonst gibt es auch so lamellenartige türen, sehen ein bisschen aus wie mediterrande fensterläden...

bei der inneneinrichtung habe ich über dieses system von ikea nachgedacht, was man zwischen boden und decke feststeckt---

wir haben uns mal für unsere huddelnische beraten lassen und wollten
kleiderstange und einige regalböden auf der einen seite
aktenordnerfächer sowie eine laptopabstellfläche und schreibfläche auf der anderen seite, um rechnungen etc. gleich bezahlen und abheften zu können (derzeitige taktik: 2 wochen küchentisch, 4 wochen stuhl unter zeitungsstapel, 8 wochen treppenabsatz, 1 jahr schreibtisch )

der schreiner war aber nkicht in der lage, das ohne "korpus" anzubieten und da waren wir dann mit türen auch bei 2500 oder waren es sogar mehr?

ich denke inzwischen, man könnte einfach leisten direkt an der wand anbringen und die regalbretter bzw, die kleiderdtange dann direkt drauflegen, das innenleben ist ja nicht soooo wichtig, wenn dann schöne türen davor sind

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von Loraley - 12.11.2012

Ich würde auch nur Regalbretter direkt an die Wand anbringen.
Eventuell noch das offene System von Ikea ( weiß gerade nicht wie es heißt)
Davor macht ein Schreiner Schiebetüren.
Auf einen Korpus kann man ja getrost verzichten, es wird ja sowieso von den Türen überdeckt und durch den Korpus geht natürlich auch wieder Platz verloren.
Wir haben einen Einbauschrank in einer Nische, ca. 3 Meter breit und auch 66 tief. Die Türen in Eiche Rustikal nehmen wir ab, der Schrank wird ein bisschen gekürzt und davor machen wir Schiebetüren in mattem Glas ( Plexiglas). Das Regal dahinter ist beleuchtet, so daß wir auch gleich nochmal ein Lichtquelle im dunklen Flur haben.

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von Zwurzenmami - 12.11.2012

Wir haben Lamellentüren im Schlafzimmer, ist unser Kleiderschrank, Regalsystem haben wir günstig bei ebay geschossen, reicht für zwei große Schränke. Hat mein Mann selbst gebaut

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von Weasel - 12.11.2012

Hallo,

wir hatten genau dieses "Problem" vor einigen Jahren auch.

Dann haben wir aus einem alten ehemaligen Schiebetürenschrank die doppelläufige Einhängeschiene einfach an die Decke geschraubt und ein 10 cm breites, tapeziertes Brett als Sichtschutz quer davor gesetzt. Die Nischenbreite haben wir gedrittelt (plus jeweils 5 cm zum überschneiden!), also ähnlich wie bei einem richtigen Schrank. Die äußeren Bretter (Baumarktware auf Maß geschnitten) wurden mit der normalen Flurtapete beklebt, das mittlere erst tapeziert und mit einem einfachen großen Spiegel beklebt. Hat jahrelange gute Dienste geleistet! Diese Schienen müssten eigentlich auch einzeln zu bekommen sein.
Mittlerweile haben wir nach einem größeren Umbau (kompl. Erdgeschoss neu gefliest) diesen Eigenbau entsorgt und uns eine maßgefertigte doppelflügelige Falttür eingebaut. Sinn und Nutzen ist gleich, nur der Preis war deutlich ein anderer.
Muss mal schauen, ob das irgendwo noch auf einem Foto drauf ist, z.Zt. sieht es so aus:

LG,
Weasel

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von alsame - 13.11.2012

Ich weiß nicht, der Pax würde ja die Nische nicht komplett ausfüllen. Da hat man dann wieder ne Staubecke.
Freunde von uns haben im Flur eine Abstellnische mit blickdichten Schiebegardinen/ -vorhängen verdeckt. Das sieht super aus. Ich weiß aber nicht, ob es für eine Garderobe auf Dauer und im tagtäglichen Gebrauch mit Kids so praktisch ist.
Regalsysteme gibt es im Baumarkt, Online Shops ... und auch Schiebetüren kann man online bestellen.

alsame

Ich glaube eine Schiebetür von 2,70 Breite würde ich nicht machen......die ist recht

Antwort von Charlie+Lola - 13.11.2012

breit.
Wenn sich da was verzieht hast du den Salat.

Wir haben eine Schriebetür vor der Küche und die hat normale Türbbreitenmaße und da verzieht sich ständig was.

In Holland in Praxis oder Gamma Baumärkten gibt es ganz schöne Schiebetürensysteme, ich glaube Praxis haben wir unser Wunschkonzept mal gefunden.
Die haben wesentlich mehr Auswahl an schönen Türen und sind gar nicht so teuer.

Ansonsten kannst du ja aus allem was aus Holz ist eine Tür basteln.............ob Schreiner oder nicht, die Systeme die die Tür halten sind ja das entscheidende.

Und wenn du die 2,70 überbrücken willst brauchst du auf jedenfall ne Boden und Deckenführung und den Platz da wo die Tür hingeschoben wird.

Oder meinst du mit 2,70 als Nischenmaß?
Unsere Tür ist 90 cm breit und hakt ständig oben aus, ist eine normale holländische Innentür ohne Bodenführung...............ich guck mal ob ich nen Link finde.

lg

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von Bookworm - 13.11.2012

Wir hatten auch so ein Chaos in der Garderobe. Wobei mich am meisten der "Kleinkram" gestört hat (Mützen, Helme, Handschuhe, Schoner für Inliner, Turnbeutel, etc.)
Wir hatten schon eine ziemlich teure Garderobe (gesamt 1,85m breit) , die haben wir gelassen (enthält einen schmalen hohen Schrank (Staubsauger + Zubehör) + 2 Paneele mit Hutablage und Kleiderstange), zusätzlich habe ich mehrere Expedit-Regale (IKEA) geholt, alle Fächer mit Kisten versehen (aus Naturmaterialien). IN den Kisten verschwinden jetzt die Kleinteile, jeder hat "seine" Kiste (=> deutlich weniger Durcheinander), ein Expedit ist nur 90 hoch, darüber ist noch eine zusätzliche Kleiderstange/Hutablage.
Die Jacken sieht man also noch, aber der ganze Rest ist "verräumt" wie der Schwabe sagt ;-).
Ich hatte auch über so eine Lösung wie Du nachgedacht, aber im Winter sind dann die nassen Jacken hinter der Tür/im geschlossenen Schrank, und die Idee fand ich nicht so prickelnd...

Sag mal was du schlußendlich gemacht hast...

neugiert

der bookworm

Re: ach so, vergessen: Schuhe....

Antwort von Bookworm - 13.11.2012

.. sind bei uns in zwei hohen Billys mit einem Vorhang davor untergebracht

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von Jule9B - 12.11.2012

Ich würde mal beim Baumarkt fragen, die haben doch auch so Schiebtürsysteme - ob es da nicht billiger ist als vom Schreiner?
Ich würde ja eine Scheunen/Stalltür hinmachen, wenn ich geeigneten Platz hätte, aber ich weiß nicht, wie ihr so wohnt, ob euch sowas gefällt. ;)

http://pinterest.com/pin/254171972690002057/

Viele liebe Grüße
Jule aus 9B

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von mamavonzoe - 12.11.2012

Ich überlegte das auch, und dann kam PAX , 2x1 m und 2,32 hoch. Ich geb die auch nicht mehr her, es passt alles rein Schuhe /Jacken/ Krmepel.
Und alles ist staubgeschützt, das war entscheidend.
Liebe Grüße

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von Sakra - 13.11.2012

meine nachbarn hatten das problem auch und sie haben das mit schiebevorhängen von ikea gelöst. sieht gut aus, ist aber wohl keine dauerhafte lösung.

Re: Schiebetüren für "begehbare" Garderobe

Antwort von Loraley - 13.11.2012

Mit Schiebevorhängen habe ich einen großen Raum geteilt. Sieht gut aus, ist aber sehr "labil", die Vorhangstangen unten schlagen aus mit den Jahren, die Vorhänge ( also mein Ikeavorhänge eben) sind nicht waschbar. Ist nur ein Langzeitprovisorium.......

Schau mal hier:

Antwort von Charlie+Lola - 13.11.2012

http://www.gamma.com/assortiment/meubelen/kledingkasten/

da ist sogar ein Rechner bei wie teuer das wäre ungefähr.............kannst du alles online schon so einfügen.

Ist sehr hübsch wie ich persönlich finde und du hast ne Vernünftige Tür vor..........lg

Ist jetzt nur die Frage ob ihr in der Nähe von de Niederlande wohnt ;-)

Re: Ich glaube eine Schiebetür von 2,70 Breite würde ich nicht machen......die ist recht

Antwort von Rike01 - 13.11.2012

Wir haben so was im Keller. Mit Schiebetüren eine Nische von 3,51m abgetrennt, die Schiebetüren sind insgesamt auf 1,80 cm, rechts und links eine kleine Trennwand. Die gegebenen Wände sind zugleich Wände des "Schrankes". Innen ist oben eine große Ablage mit Kleiderstange drunter, auf einer Seite zusätzlich Böden. Wir haben darin auch alles mögliche verstaut, die Schiebetüren sind nur oben in einer Schiene, hält sehr gut.

Haben es vom Schreiner machen lassen, bezahlt haben wir CHF 3.400,-. Ein Freund hat was ähnliches selbst gemacht, mit etwas Talent bestimmt möglich.

@ Bookworm

Antwort von Jule9B - 13.11.2012

Zeig doch mal Bilder, das würde mich wirklich interessieren!
Viele liebe Grüße
Jule aus 9B

Re: @ Bookworm -> hast PN :-)

Antwort von Bookworm - 14.11.2012

owt

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.