Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

noch keine neuen Fotos, dafuer mal wieder Aerger - aber geloest (-:

Frage von Nomadin13 - 02.03.2013

Hatten gerade zwei stressige Tage. Der "liebe" Fliesenleger. Er hat bis jetzt wirklich gute Arbeit geleistet, aber bei der letzten Aussentreppe hat er total versagt.

Ca. ab der Mitte der Treppe sind die Stufen gegen rechts etwas breiter als links. Anstatt die Fliesen aber so zuzuschneiden, dass dies ausgeglichen wird, hat er einfach stur die gleichen Masse weiterverwendet. Resultat: die Fliesen "zogen" nach links, die Fliesenzwischenraeume waren nicht mehr in einer geraden Linie! Es sah aus, als ob die Treppe nach links "abdriften" wuerde!

Als wir ihn fragten, was denn da passiert sei (man darf ja nur fragen, JA NICHT kritisieren, das vertragen Trinidadier GAR nicht) wies er auf die Unebenheit der Treppe hin und bestand darauf, dass er das in keinster Weise korrigieren koennte! Und hat uns auch in einem laaaaaangen Monolog "erklaert" warum.
Ich habe gelernt, meine wahre Meinung in solchen Momenten fuer mich zu behalten. Wir haben also bloss noch ein bisschen gejammert und an sein "smart brain" appelliert, dass er da doch sicher etwas machen koenne.
Da es schon spaet war und er nach Hause wollte, liess er sich aber nicht umstimmen.

Tja, in solchen Faellen hilft nur eins: die Leute vor vollendete Tatsachen stellen.
Sobald er nach Hause gegangen war, machten sich mein Mann und ich ans Werk und entfernten die Fliesen von den letzten sechs Treppenstufen! Zum Glueck waren sie ja frisch verlegt und blieben darum heil. Den Fliesenmoertel (oder wie das auf deutsch heisst) versuchte mein Mann mit dem Hochdruckreiniger wegzuwaschen - ach Scheisse, war das eine Schweinerei!
Den Rest pickelten wir noch muehselig mit Hammer und Meissel weg. Was man nicht alles macht fuer sein Haus....

Interessant war es dann am naechsten Morgen: der Fliesenleger musste erst mal sein Erstaunen und wohl seinen Aerger runterschlucken, so verdutzt war er zu sehen, dass wir die Fliesen entfernt hatten!

Dann jammerte er wieder rum, dass er das in keinster Weise korrigieren koenne, drohte uns sogar, es werde wieder GENAU GLEICH rauskommen wie vorher! Ich dachte, ich muss einen Besen fressen, um nicht auszuflippen!
Aaaber, frau hat sich ja an trinidadische Verhaeltnisse gewoehnt, also warf ich in einer seiner Atempausen ein, dass er einfach eine Schnur entlang der Fliesenfugen der bereits verlegten Fliesen spannen muesse und die Fliesen dann dieser angepasst weiterverlegen muesse.
Wieder grosses Gejammere, das gehe nicht, das sei unmoeglich, blabla, blabla...
Mein Mann hat ihn dann aufgebaut, er sei doch so ein Superhirn und ueberhaupt der Beste und mit seinen Faehigkeiten kriege er das sicher hin, papipapo - bis der "gute" Mann merkte, dass er gar keine andere Wahl hatte, als die Fliesen gemaess unserer Theorie neu zu verlegen.

Wir haben dann beide (!) mit ihm gearbeitet und siehe da - ein Wunder ist geschehen (oder so), die Fliesen liegen jetzt in einer geraden Reihe!
Klar, bei den letzten drei Stufen sieht man, dass die rechts fetter sind, aber das stoert mich auf jeden Fall weniger als die Kurve, welche die Fliesen vorher beschrieben haben!

P.S. Ich weiss, man haette die ungleiche Breite der Stufen durch mehr Fliesenmoertel ausgleichen koennen - aber der haette erst trocknen muessen und erst dann haette man die restlichen Fliesen verlegen koennen. Und dafuer hatte der Mann in dem Moment ganz klar keine Nerven!

Liebe Gruesse, Nomadin, die mal wieder einen Kampf ausgefochten hat

Re: noch keine neuen Fotos, dafuer mal wieder Aerger - aber geloest (-:

Antwort von Luni2701 - 02.03.2013

ohje, ich glaube ich würde dort alle arbeiter vergraulen wenn man so vorsichtig mit denen umgehen muss. "aufbauen damit er seine versaute arbeit nochmal ordentlich macht" undenkbar für mich hier in deutschland, aber gut das ihr so einfühlsam seid. ich könnt das nicht

Auch wenn ich das noch nicht so genau verstanden hab welche fliese/stufe nun wo breiter wurde, aber egal :-)

Re: noch keine neuen Fotos, dafuer mal wieder Aerger - aber geloest (-:

Antwort von Nomadin13 - 03.03.2013

Ach ist egal, ob du das mit den Stufen genau verstanden hast oder nicht, Hauptsache du hast verstanden, er hat es schief gefliest.

Das Problem ist eben, dass (gute) Arbeiter sooooo schwer zu bekommen sind. Darum muss man die, die man hat wie rohe Eier behandeln. Geht mir auch gegen den Strich, ist aber nunmal die erfolgreichste Taktik, um das zu bekommen, was man will, seufz.
Das hat nichts mit "Einfuehlsamkeit" zu tun, sondern ist schlicht und einfach Mittel zum Zweck der Zielerreichung!
In der Not frisst der Teufel fliegen oder kriecht man dem Angestellten in den Arxxxx.....
Kannst mir glauben, ich bin auch froh, wenn ich mich nicht mehr so demuetigen muss.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.