Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Neue Matratzen ... bloß welche???

Frage von *Suse* - 18.05.2012

Aaaaalso, ich werde in Kürze ein neues Bett kaufen (habe dazu vorher ja schon mal geschrieben ) und dafür brauchen wir dann auch neue Matratzen, da die anderen ja nicht mehr passen. Jetzt ist das mit der Matratzenkunde ja so eine Wissenschaft für sich und daher bin ich da als Nicht-Eingeweihte ziemlich ahnungslos.

Wir möchten auf jeden Fall zwei getrennte Matratzen, damit der eine nicht unbedingt durchgeschüttelt wird, wenn der andere sich nachts umdreht. Das haben wir jetzt und das neue Bett ist ohnehin 2m x 2m, also zwei einzelne Matratzen von 1m x 2m machen bei der Größe sowieso mehr Sinn. ;)

Ich wiege ungefähr 60-65 kg und schlafe auf dem Bauch, bin eher verfroren. Mein Mann wiegt eher so 90-100 kg, schläft auf dem Rücken und schwitzt eher mehr.

Muss man noch etwas beachten?

Hat jemand tolle Tipps oder Empfehlungen für uns??
Suse

Re: Neue Matratzen ... bloß welche???

Antwort von franziska1958 - 18.05.2012

Wir haben kaltschaummatratzen und sind sehr zufrieden.

Schwierig zu sagen, was nun das richtige ist. Matratzenkauf ist wohl eine wissenschaft f+r sich.

Wir sind durch einen dummen zufall an eine nagelneue kaltschaummatratze gekommen und als ich mich drauf gelegt habe, dachte ich, ich wäre im himmel. ;)

Die vorherige war relativ hart und ich schlafe seitdem besser und es scheint so, als hätte mein mann weniger rückenschmerzen.

Da hilft nur probeliegen wie loriot - viel spass ;)

probeliegen

Antwort von 32+4 - 18.05.2012

ich weiß seit einigen monaten, wovon ich rede ^^

geh am besten in ein fachgeschäft und laß dich beraten. beide sollten probeliegen und wenn möglich, mehr als 1mal

starke schwitzer sollten federkernmatratzen ausprobieren. du als frostbeule solltest u.a. kaltschaummatratzen probeliegen.
was ist mit den lattenrosten? wenn die behalten werden sollen, dann achtet beim probeliegen darauf, daß ihr ähnliche lattenroste im geschäft habt!
man erlebt zu hause sonst sein blaues wunder.

ich würde sowieso fast immer getrennte matratzen empfehlen. ihr wiegt unterschiedlich, da kann für einen von euch der härtegrad unterschiedlich sein. ach ja und nicht auf einen härtegrad einstellen: die sind nicht genormt

Re: Neue Matratzen ... bloß welche???

Antwort von Mama von Jonas und Lea - 19.05.2012

Wir haben uns vor längerem die Dreamzone-Matratze (Kaltschaum) aus dem Dänischen Bettenlager gekauft, da der Bezug abnehmbar und waschbar ist und wir nicht den harten Rand der Federkernmatratzen wollten. Wir sind sehr zufrieden. Unser Bett ist auch 2 x 2 m, damit auch noch genügend Platz für die Kinder ist (deshalb auch ohne harten Rand in der Mitte).
V. G.

Re: Neue Matratzen ... bloß welche???

Antwort von kabunovi - 20.05.2012

wir haben nun das 2. Mal eine Kaltschaummatratze (180x200cm; Vitalis) und sind sehr zufrieden.
Aaaber: unsere nächste Matratze wird definitiv eine Tempur-Matratze und wenn ich dafür einen Kredit aufnehmen müsste ... oder zumindest Tempur-Matrazenauflagen..
Sehr sehr wichtig ist aber auch ein gutes Lattenrost! Wir haben nun so 7-Zonen-Dinger, die dem Körper angepasst in Kopf-, Schulter-, Beckenbreich usw. "einsinken" also druckentlastend sind. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht...

Re: Neue Matratzen ... bloß welche???

Antwort von drdolittle - 21.05.2012

wir haben seit letztem Sommer die Tempur Cloud und das war die beste Investition überhaupt. Keine Rückenbeschwerden mehr, keine eingeschlafenen Arme am nächsten Morgen. Voll zufrieden.

Re: Neue Matratzen ... bloß welche???

Antwort von BigUnit - 05.06.2012

Hallo,
generell ist natürlich schwer zu sagen welche Matratze Ihr exakt verwenden solltet. Eine Visco-Matratze würde schonmal nicht empfehlen, da Leute, die viel Schwitzen eigentlich dann noch mehr schwitzen.
Ich würde auch zu Kaltschaum tendieren. Oder eine gute Federkern.
Wichtig wäre hier eventuell zu schauen, dass Ihr ein Matratzenmodell findet welches es als H2 und H3 zu kaufen gibt. Für Dich H2, für Deinen Mann H3.
Im Übrigen benötigt man heutzutage nicht mehr unbedingt diesen Keil für die Besucherritze. Die heutigen Matratzen haben wohl alle so viel Stabilität, dass dieser Keil fast nicht mehr benötigt wird.
Ich würde eventuell auch 2 Lattenroste verwenden die Ihr unterschiedlich einstellt.
Mein Bett inkl. Matratzen und Lattenrost hatte ich bei Möbel-Eins gekauft. Beratung habe ich per Rückrufservice angefordert.
Viele Grüße und viel Erfolg beim Aussuchen :-)

Re: probeliegen

Antwort von *Suse* - 19.05.2012

Danke euch beiden. Die Härtegrade und verschiedenen Materialien sind ja wirklich verwirrend. Probeliegen und ordentliche Beratung in einem Fachgeschäft ist also fest eingeplant. Aber erstmal muss ja das Bett kommen. Ich freu mich schon! Zum ersten Mal kriegen wir ein richtig großes Bett - hatten bisher immer nur 1,40 m ... ;)

Suse

Re: Neue Matratzen ... bloß welche???

Antwort von *Suse* - 19.05.2012

Genauso stelle ich mir das auch vor! Und ich hab gesehen, das es solche Matratzenkeile gibt, die die "Besucherritze" in der Mitte zwischen den Matratzen ausfüllt. ;) Damit keins der Kinder da drin verschwindet.

Suse

Re: Neue Matratzen ... bloß welche???

Antwort von *Suse* - 21.05.2012

Ui, die Tempur scheinen ja ganz toll zu sein, kosten allerdings auch ein kleines Vermögen ....

Re: Neue Matratzen ... bloß welche???

Antwort von 32+4 - 22.05.2012

allerdings sind die bewertungen nicht unbedingt sehr gut

für mich soll die metzeler sehr gut sein..aber meine bandscheiben mögen die nicht.

ich persönlich habe deshalb (zur zeit bestes preis-leistungsverhältnis) die nuevo und lavano von bast. bin aber auch kein großer schwitzer

ausprobieren, ausprobieren :-)

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.