Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Neue Küche - Sockelheizung - Frage ;)

Frage von Cassie - 31.03.2011

Hallo zusammen,

wir planen gerade unsere neue Küche. Leider ist der Raum sehr klein. Die vorhandene Heizung muss definitiv raus. Jetzt das Problem, wie heizen wir dann?

Lösung 1:
- neue Heizung unter der Arbeitsplatte mit Lüftungsgitter oben in der Arbeitsplatte (möchte ich eigentlich nicht, weil ich eh nicht viel Arbeitsplatte habe und dann noch so Dreckecken... nööööö)

Lösung 2:
- Fußbodenheizung (dann hätten wir aber eine Stufe im Flur und/oder Wohnzimmer, was auch nicht ideal ist)

Lösung 3:
- Sockelheizung

Hat einer von euch eine Sockelheizung? Taug das was? Bisher klingt es eigentlich recht gut...

Und ja, heizen müssen wir, weil der Raum sehr kalt ist und auch vom angrenzenden Wohnzimmer nur unzureichend mitgeheizt werden kann.

Sonst vielleicht noch jemand Ideen?

Der Küchenheini will unbedingt Fußbodenheizung und der Architekt die doofen Schlitze in der Arbeitsplatte. Ahhhhhhhhh

LG,

cassie

Wie muss ich mir denn eine Sockelheizung vorstellen?

Antwort von bubumama - 31.03.2011

Dann könnte ich Dir evtl. was dazu sagen....

melli

Re: Neue Küche - Sockelheizung - Frage ;)

Antwort von Cassie - 31.03.2011

Für einen Heizkörper ist leider definitiv kein Platz. Die Küche ist 2,80 x 3,50 m groß, hat eine Tür (zum Büro), auf der gegenüberliegenden Seite einen Durchbruch von 1,40 m zum Wohn/Esszimmer und ein Fenster von 1,50 an der Wand dazwischen. Somit bleibt mir eine Schrankwand von 2,80 und eine U-förmige Arbeitsplatte für den Rest (2,80m unter dem Fenster, an der Seite mit der Tür ab dem Eckschrank noch 90 cm, wo der Schrank mit dem Kochfeld hin soll und auf der anderen Seite ab Eckschrank bis zum Duchbruch 50 cm, wo ebenfalls ein Schrank hin kommt). Also keine Wand mehr frei.

Das Wohn/Esszimmer wird über einen Pelletofen geheizt, der aber in 7 m Abstand zur Küche steht und somit sicher für die Küche nicht mit reicht. Es gibt zwar eine zusätzliche Heizung, die wird aber nicht wirklich genutzt, weil der Ofen halt eine angenehmere Wärme abgibt und auch billiger ist.

Gibts vielleicht noch irgendwelche Heizstrahler oder so, die man irgendwie in eine Küche integrieren könnte?

Re: Neue Küche - Sockelheizung - Frage ;)

Antwort von speedy - 31.03.2011

Hi,
eine Sockelheizung ist toll, wenn ihr ohnehin einen Niedertemperatur-Heizkreis im Haus habt. Extra dafür wird es sonst zu teuer werden, da auch zusätzliche Heizkreispumpe, Steuerung etc. benötigt wird. Sonst eine problemlose Möglichkeit. Evtl. besteht sogar die Möglichkeit, diese an euren Pelletofen anzuschließen - viele haben da bereits die Vorbereitung für integrierte Heizsysteme oder sogar bereits eine separate Pumpe eingebaut.

Aus ähnlichen Gründen wie ihr haben wir die Heizung aus der Küche einfach abgenommen - es wäre sonst kein Platz für Schränke gewesen. Zum Wohn/Eßzimmer ist ein 1,20m Durchgang und die Küche wird jetzt einfach nicht geheizt. Ist bei uns kein Problem, wir essen sogar derzeit alle in der Küche am Tisch und kalt war noch keinem. Im Wohnraum sind es meist 19 Grad, in der Küche dann 18,5 im Winter.

Gruß, speedy

@All

Antwort von Cassie - 31.03.2011

Danke für eure Anregungen!

Für morgen haben wir jetzt einen Termin beim Küchenmensch und am Montag steht unser Heizungsbauer auf der Matte, mal sehen, ob wir dann endlich weiterkommen.

Das mit dem Infrarot muss ich mir gleich noch angucken.

LG,

cassie

Re: Neue Küche - Sockelheizung - Frage ;)

Antwort von Häsle - 02.04.2011

Wir haben auch eine Mini-Küche ohne Heizung (allerhöchstens 3,5x3 m), mit Durchbruch zum Esszimmer. Das Esszimmer wird nur richtig beheizt, wenn Besuch kommt (mit Holzofen). Ansonsten springt, wenn es sehr kalt ist, die Heizung an. Wärmer als 18 Grad wird es da aber nicht. Trotzdem friere ich in der Küche nicht. Wenn ich in der Küche bin, bewege ich mich ja oder koche. Da stört mich die Kälte nicht, obwohl ich sonst sehr verfroren bin.
Ich würde mir die Ausgaben und den Dreck durch die Bauarbeiten gut überlegen.

Thema erledigt ;) - Danke für eure Hilfe!

Antwort von Cassie - 06.04.2011

Und auf mich wollte mein Mann ja nicht hören ;)

Der Heizungsbauer hat meinen Mann nun dann doch überzeugt, dass wir für den kleinen Raum keine Heizung benötigen, dafür wird der Heizkörper im Wohnzimmer halt so groß geplant, dass er die Küche mitheizen kann.

Wieder eine Baustelle erledigt *freu*.

LG,

cassie

Ungefähr so ;)

Antwort von Cassie - 31.03.2011

http://www.naber.de/index.php?id=101

Re: Ungefähr so ;)

Antwort von bubumama - 31.03.2011

Klingt alles nicht so toll....

Eine lange dünne Heizung irgendwo an die Wand geht nicht?

Unter der Arbeitsplatte mit Schlitzen finde ich auch nicht so toll, bis da die Wärme rauskommt....
Fußbodenheizung ansich okay, aber wenn da mal was kaputt ist..... und vor allem die Stufe würde mich dann stören.
Sockelheizung klingt gut, überzeugt mich aber auch nicht sonderlich.

Und vom Wohnzimmer mitheizen geht nicht? Der Raum ist klein, evtl. reicht ein Miniheizkörper in der Küche aus?
Wir haben eine ca. 12qm Küche, der Heizkörper ist an einem nicht so gut zugänglichen Fenster, unter der Arbeitsfläche, mit Abstand von gut 30 cm zum ersten Schrank.
Sie heizt ganz gut. Wobei ich ganz selten anschalte, weil es dennoch warm ist in der Küche....


melli

Re: Ungefähr so ;)

Antwort von flocke82 - 31.03.2011

Hallo,

wir renovieren auch gerade unser Haus. In der Küche war auch eine Heizung die weichen musste. Jetzt haben wir es so gemacht das wir im Esszimmer einen zusätzlichen Heizkörper anbringen lassen, der deckt dann also auch die Küche mit ab. Allerdings ist unsere Küche offen, nur ein Tresen trennt die Räume. Wäre das vielleicht eine Lösung für euch??? Unsere Küche hat ca 14 qm und der Wohn/Essbereich 40!!! Haben einen großen Konvektor an der Fensterfront und jetzt dann eben noch einen im Esszimmer.

Überlegt euch mal ob das vielleicht bei euch auch gehen würde????


Liebe Grüße Nicole

Fußbodenheizung

Antwort von lilatiger74 - 31.03.2011

Wir haben auch kürzlich die Küche renoviert und eine Fußbodenheizung eingebaut. Haben wir schon im Bas \"nachgerüstet\", und ich möchte es in beiden Räumen nicht mehr missen. Auch bei uns gibt\'s einen Niveau-Unterschied zum Flur von etwa 3 cm. Wir lassen uns zum Ausgleich gerade vom Schreiner so eine Art Keil anfertigen, das ist nicht teuer und eine ganz simple und gute Lösung wie ich finde.

Re: Fußbodenheizung

Antwort von Cassie - 31.03.2011

Hallo,

danke für deine Antwort. Bei uns würden es allerdings ca. 10 cm, da wir, wenn wir den vorhandenen Boden aufstemmen, andere Dämmvorschriften erfüllen müssen und dann schon alleine mit der Dämmung 6-7 cm höher kämen, als jetzt.

Ich kann nur sagen, nie wieder Um- nur noch Neubauen! *nerv

Re: Neue Küche - Sockelheizung - Frage ;)

Antwort von flocke82 - 31.03.2011

Ah da fällt mir doch gerade was ein. Es gibt sogenannte Infrarot Heizungen die man ganz einfach in die Steckdose steckt. Die gibt es in verschiedenen Größen, Farben und Formen!!!

Schau mal hier...

http://www.infrarot-heizungen.net/Infrarotheizungen:::35.html

wir hatten das auch mal überlegt vielleicht ins Bad zu machen, soll ganz schnell ganz tolle wärme abgeben und nur wenig Strom verbrauchen. kannst du ja evtl wie ein Bild an die Wand hängen. Oder ich glaube die gibt es auch zur Deckenmontage!!!

LG nicole

Re: @Cassie

Antwort von montpelle - 31.03.2011

Warum habt ihr denn ein Haus mit einer so kleinen Küche gekauft ?

Re: @Cassie

Antwort von Cassie - 31.03.2011

Mein Mann hat die Hälfte von diesem Haus geerbt. In der Wohnung, die wir jetzt Umbauen hat früher seine Oma gewohnt. Oben drüber wohnen seine Eltern.

Gekauft hätten wir es so sicher nicht. Verkaufen geht aber auch nicht und ausser der kleinen Küche, passt es für uns prima ;). Wobei mir meine 20qm Küche sicher schnell fehlen wird *seufz*.

Ergänzung

Antwort von speedy - 31.03.2011

...PS: ich meinte nicht eine elektro-Sockelheizung - das halte ich für Unsinn und extremen Energieverbrauch. Ich meinte eher die Variante, die auch in Museen etc angewandt wird: Kupfer oder PE-Rohr direkt an die Wand im Fußleistenbereich und dann einputzen. Für eine kleine Küche sollte das locker reichen, sonst ggf. mit Wandheizung ergänzen (auch einputzen, sollte nur kein Schrank vorhängen, sonst ist die Position egal).

google mal nach Fußleistenheizung, Hüllflächentemperierung...

Gruß, speedy

Infrarot Heizung

Antwort von flocke82 - 31.03.2011

Ah da fällt mir doch gerade was ein. Es gibt sogenannte Infrarot Heizungen die man ganz einfach in die Steckdose steckt. Die gibt es in verschiedenen Größen, Farben und Formen!!!

Schau mal hier...

http://www.infrarot-heizungen.net/Infrarotheizungen:::35.html

wir hatten das auch mal überlegt vielleicht ins Bad zu machen, soll ganz schnell ganz tolle wärme abgeben und nur wenig Strom verbrauchen. kannst du ja evtl wie ein Bild an die Wand hängen. Oder ich glaube die gibt es auch zur Deckenmontage!!!

LG nicole

Nein, kein Infrarot!

Antwort von speedy - 01.04.2011

...Infrarot ist nichts anderes als eine Elektroheizung - also eine Heizmatte, die Strahlungswärme abgibt. eine Elektroheizung kann weder umweltfreundlich noch sparsam sein - es ist immer Sekundärenergie!

Die sog. Infrarotheizungen sind auch nicht \"schnell\" - vielmehr leben sie davon, dass sie möglichst gegen einen massiven, wärmespeichernden Bauteil gerichtet sind, den sie erwärmen können und der dann die Wärme gleichmäßig an den Raum abgibt (Prinzip der sog. Flächenheizungen). Dazu muss dieses Bauteil erstmal eine gewisse Temperatur erreichen - mit schnell mal schön warm haben ist da nix - außer man setzt sich direkt davor, denn die Oberfläche wird schnell mal 70 Grad heiß.

Gruß, speedy

Re: @All

Antwort von Luni2701 - 31.03.2011

Hmmm, also ich hab noch NIE in der Küche die Heizung angehabt und die Küchen bisher waren keine offenen üchen, es steht wenns arg kalt drin wird halt die Tür auf, aber ich hab auch immer das Fenster in der Küche auf kipp stehen und wenns doch mall zu kalt wird, wirds Fenster halt ne weile zugemacht. Dazu kommt das eure Küche offen ist und auch recht klein, also ich glaube ich würds erstmal ohne Heizung probieren, ne Sockelheizung kannst du ja immer noch nachträglich reinmachen oder nicht?

Denn in der Küche gibt ja der Ofen, Kühlschrank, Spülmaschine einfach alles wärme ab, mir persönlich hat es bisher in allen Küchen immer gereicht. Unsere jetzige ist 12qm groß, auch hier war noch nie die heizung an, die anderen Küchen waren immer kleiner.

ich kann nicht so ganz glauben das da kein Heizkörper reinpassen will

Antwort von Charlie+Lola - 02.04.2011

wir haben auch eine sehr kleine Küche, von den Maßen sogar noch weniger als ihr habt.
Da gehen 3 Türen von ab und eine schiefe Wand, da sie im Anbau ist.
Ich habe direkt am Eingang einen kleinen Heizkörper von 40 cm und der reicht völlig aus.

Eine Arbeitsplatte von 2,70 länge da direkt die Heizung dran (da passt genau noch der Mülleimer vor)
an der schiefen Seite ein Ikeahochschrrank mit Kühlschrank davor. Lücke mit Tür und dann die Spüle mit Spülmaschine.

Ich denke ihr habt eher das Problem das ich eine große Küche in einen kleinen Raum packen wollt.
Und Küchenplaner im Laden neigen dazu das verkaufen zu wollen......................plant mal bei Ikea im Computer und überlegt euch was ihr wirklich braucht.

Wir sind zu 3., der Ikea Hochschrank reicht für Vorräte völlig aus, Getränke kommen in den Keller.
Geschirr im Esszimmer......................
Unser Kühlschrank ist normal dimensioniert und hat unten nur das Gefrierfach.

Ich glaub da würde ich mir eher nen neuen Geschirrschrank kaufen als ne neue Heizungsform.
Zeig doch mal nen Grundriss?

hab mir das eben nochmal durchgelesen. Braucht man den 50 cm Schrank dringender

Antwort von Charlie+Lola - 02.04.2011

als die Heizung?
Ich meine 50 cm im vergelich zu 2,80 Schrankwand?
Wieviele seit ihr?

Ich hab noch nicht mal Oberschränke in der Küche.......................dafür nen Riesigen Buffetschrank im Esszimmer.

Also bevor ich den Boden aufreiß *Hhm*

Grundriss

Antwort von Cassie - 04.04.2011

Wir sind hoffentlich im nächsten Jahr dann zu fünft. Zumindest ist das dritte Kinderzimmer mit eingeplant. Und ja, die Schränke brauche ich, bzw ich brauche die Arbeitsplatte. Ich habe in meiner aktuellen Küche 1,60 m Arbeitsplatte, aber dafür noch einen Küchentisch und das wirds manchmal platzmäßig schon sehr eng. Wenn gekocht/gebacken wird. Das will ich mir die nächsten 20 Jahre nicht mehr antun.

In der 2,80m Schrankwand steht auch unser großer Kühlschrank, der das einzige ist, was wir aus der aktuellen Küche mitnehmen mit 80 cm Breite. Daneben dann Spülmaschine und Backofen, bleibt noch Platz für einen Apotheker- und einen schmalen Vorratsschrank. An der Schrankwand ist definitiv nichts zu wollen, zumal wir die Tür und den Durchbruch extra versetzen, damit alles so passt.

Aber danke, dass ihr euch alle so viele Gedanken macht ;). Ich arbeite noch immer daran, meinen Mann zu überreden, die Heizung ganz raus zu lassen.

Re: Grundriss

Antwort von Luni2701 - 05.04.2011

hast du denn auf der seite gegenüber der schrankwand, also da ums fenster drum rum überall unterschränke, oder ist da irgendwo der platz für den Mülleimer oder so geplant, dann kann dort doch unter die arbeitsplatte ne kleine heizung, für den kleinen raum reicht doch wirklich ne miniheizung, evtl. für nen doch fehlenden schrank, nen hängeschrank dazunehmen. Aber ich würde ehrlich gesagt gar keine heizung hinmachen. Das zimmer kann doch von rechts und links mitbeheizt werden und wie schon gesagt geben die ganzen Geräte (Kühlschrank, Gefrierschrank, Backofen, Herd) auch wärme ab die für diesen Raum, erst recht weil von rechts und links auch noch wärme dazu kommen kann ausreichen sollte.

Re: Grundriss

Antwort von Cassie - 05.04.2011

Diese U-Form sind komplett Unterschränke. Der Mülleimer kommt in einen Auszug in den Eckschrank mit der Spüle.

Heute abend kommt nach einigem hin und her endlich der Heizungsbauer, dann sind wir hoffentlich schlauer.

Re: Grundriss

Antwort von Luni2701 - 05.04.2011

wie siehts denn mit hängeschränken aus, auch alles voll? Es gibt nämlich diese Handtuchhalterheizungen auch in verschiedenen Größen, evtl. geht davon eine kleine an die wand wenn du die tür reinkommst links?

http://www.aniba-design.de/websale7/Badheizk%f6rper-Bad-curve-1.htm?shopid=aniba&act=product&prod_index=10211&cat_index=200%2d6020&ref=leguide&subref=leguide

Ich würde auf jedenfall versuchen irgendwie nen architekten oder sowas draufgucken zu lassen, denn bedenke das Heizungsbauer, Küchenplaner/Monteur ALLES was verkaufen wollen, der Küchenladen soviele Schränke wie möglich und der Heizungsbauer klar irgendeine Heizung, also am besten ist da irgendeiner der nichts daran verdienen würde egal was ihr nun macht.

Re: Grundriss

Antwort von Luni2701 - 05.04.2011

http://www.preisexperte.com/Media/Shop/653032.jpg

noch ne andere, also wenn du irgendne wandfläche hättest wäre das ne gute möglichkeit, die gibts in vieen größen und designs

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.