Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

lüftungsanlage

Frage von Möhrchen - 26.04.2014

Hallo zusammen,

hier sind ja einige, die erst in den letzten Jahren gebaut haben und mich würde interessieren, wie eure Erfahrungen damit sind. Geräusche der Anlage etc.

Ich werde nicht selbst bauen, stehe aber kurz davor, ein Reiheneckhauses vom Bauträger zu kaufen und hab 1001 Gedanken.

Wer Erfahrungen mit Luftwärmepumpen hat würde mir auch sehr weiterhelfen, wenn er diese mitteilt.

VG Heike

Re: lüftungsanlage

Antwort von antia - 26.04.2014

Wir sind Dez 12 in unseren Neubau gezogen und haben eine Lüftungsanlage.
Was möchtest Du denn genau wissen?
Ich denke, es kommt auch darauf an, was genau ihr habt, zentrale oder dezentrale Lüftungsanlage, ob ihr ggf. auch darüber heizt.

Wir haben eine zentrale Be-und Entlüftung, heizen über Fussbodenheizung.
Lautstärke: Ja, unsere höre ich. Im EG eigentlich gar nicht, aber in den Schlafzimmern. Wir senken sie aber zur Schlafenzeit von Stufe II auf I herab, dann ist es kaum mehr hörbar.

Problem bei uns: Wir haben einen Kaminofen und damit harmoniert die Lüftungsanlage überhaupt nicht - würde jetzt zu weit führen, da auszuholen, falls bei Euch beides vorhanden ist, kannst mich gerne nochmals fragen.

Luftwärmepumpe haben wir auch, aber dazu kann ich Dir wenig sagen, die läuft bisher völlig unproblematisch und ich hab mich nie näher mit dieser Thematik befasst.

Re: lüftungsanlage

Antwort von Jule9B - 27.04.2014

Wir haben auch so ein System mit Wärmerückgewinnung, aber ich bin technisch da nicht so fit. Wir haben ein Modul draußen vor dem Haus stehen, das gelegentlich anspringt und dann natürlich auch eine gewisse Geräuschentwicklung hat.
Man soll die Dinger nicht an Wände stellen, an denen innen die Schlafzimmer sind, da das Geräusch dann in den Zimmern deutlich zu hören ist. Mich hat es anfangs extrem gestört, ich hätte rausghehen und das Ding mit der Axt bearbeiten können!

Dann haben wir eine zusätzlich Dämmung einbauen lassen udn seitdem ist es okay. Es gibt zusätzlich noch so Hauben, die man drübersetzen kann und die nochmals das Geräusch dämmen, aber das brauchen wir nicht.
Ich finde es auch nicht schön, ass das Teil vor dem Hau steht, weil es ja nicht gerade das dekorativste Teil ist, aber es ging bei uns nicht anders (es muss in einem bestimmten Abstand zum Heizungsteil drinnen stehen, nicht mehr als 3 m entfernt oder so).
Ich habe jetzt Pflanzen davor gesetzt und so, mit entsprechendem Abstand natürlich, und hoffe die Pflanzen ertragen die Kälte der Luft, die da rauskommt, aber sie machen sich bisher gut. Das Teil springt ja auch nur selten an und dann nur für kurz (2 Minuten oder so).

Re: lüftungsanlage

Antwort von Ileah - 27.04.2014

Hallo,
wir sind auch neu in unser Haus gezogen, wir haben Erdwärme und sind sehr zufrieden. Klar die Bohrung ist nochmal ein großer finanzieller Brocken aber wir müssen uns keine Gedanken über Ölpreise oder Gaspreise machen.
Wir haben sehr geringe Strompreise da die Erdwärme über einen eigenen Zähler läuft. Hören tut man bei uns nichts, im ganzen Haus nicht. Die Pumpe
steht im Keller im Technikraum und wie gesagt nix zu hören.
Lb. Grüße Ileah

Re: lüftungsanlage

Antwort von Mama912 - 28.04.2014

Wir leben auch in einem Neubau mit zentraler Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung.
Generell ist die Anlage super: man hat immer frische Luft und keine Müffelräume, nichts beschlägt, die Wärme wird gut verteilt.
Wir heizen mit Fußbodenheizung und Kamin.
Die Anlage steht bei uns im Keller. Sie ist schon recht laut. Wenn die Kellertüren geschlossen sind, hört man im EG und im OG aber so gut wie gar nichts.
Das einzige, was manchmal etwas stört, dass man an manchen Stellen den Luftzug spürt.
Ach so, bei der Anlage sollte man auf zusätzliches Lüften mit offenen Fenster verzichten, da der Luftaustausch exakt berechnet wird und durch offene Fenster gestört würde.

Re: lüftungsanlage

Antwort von Möhrchen - 27.04.2014

Ja genau - die Geräuschentwicklung interessiert mich dabei z.B. Ist das ein gleichbleibendes Geräusch oder schaltet die sich immer wieder an und aus? Würdest Du wieder eine einbauen lassen, wenn Du noch einmal vor der Entscheidung stehen würdest? Habt ihr eine zentrale oder dezentrale Anlage? Ich habe noch gar keine Ahnung, welche Anlage verbaut werden würde, da ich bisher gesagt habe, ich möchte keine - die Meinungen gehen hier ja sehr stark auseinander. Es soll ein Haus nach KfW 70 werden.

Ich war jetzt bei einem unabhängigen Berater und der regte auch an, über eine Kombination mit Wärmerückgewinnung aus der Lüftungsanlage nachzudenken bzw. beim Bauträger anzufragen.

Darf ich fragen, ob ihr die Energie aus der Luft gewinnt? Das ist nämlich bei uns geplant und ich habe etwas Angst vor möglichen Geräuschproblemen sowie den Stromkosten. Habt ihr eine Innen- oder Außenaufstellung und wie ist das mit Geräuschen und den Stromkosten?

Von der Bank werden ja immer nette Durchschnittswerte verwendet und für den Unterhalt eines Hauses habe ich mit 2,91 Euro pro qm gerechnet (also Heizung, Wasser, Steuern, Müllabfuhr, Versicherungen usw....alle NK außer Haushaltsstrom). Paßt das bei euch? Ich habe die Summe schon nach oben aufgerundet, aber immer noch Angst, dass das nicht reichen könnte...das macht mich etwas unruhig und ich wünschte, das erste Jahr oder die ersten 2 Jahre wären schon rum und ich hätte konkrete Zahlen.

Re: lüftungsanlage

Antwort von speedy - 27.04.2014

Hi,
bei einem KfW70-Haus ist eine zentrale Lüftungsanlage eigentlich Pflicht, um dauerhaft sicher vor Schimmel etc. zu sein. So gut kannst du ohne eine geregelte Steuerung die Luftfeuchtigkeit gar nicht überwachen und regulieren. Das Haus ist dann einfach zu dicht dafür. Bei unseren Nachbarn ist die Lüftungsanlage kaum zu hören im Winter, im Sommer schon, wenn die Luftfeuchtigkeit einfach höher ist und die Anlage auf "Vollgas" arbeiten muss. Nachts kannst du sie runterregeln per Programm, so kannst du z.B. trotz Lüftungsanlage bei offenem Fenster schlafen.

In Sachen Wärmepumpe ist die LWP eigentlich die schlechteste Alternative in Sachen Energieeffizienz - jede Art von Erdwärmepumpe (Bohrung oder Flächennutzung) ist da deutlich effizienter und auch geräuschärmer. Apropos: Die WP unserer Nachbarn ist direkt unter deren Schlafzimmerfenster - die hört man zeitweise stärker im Haus (und auch bei uns im Garten) als die Lüftungsanlage.

Zu den Nebenkosten: 2,91/qm/Jahr - Das kann nicht passen! Selbst bei einem sehr kleinen Grundstück hast du eine Grundsteuer zwischen 50 und 450 Eur/Jahr, Gebäudevers. zwischen 400 und 1000/Jahr, Abfall ca. 200/Jahr, Wasser/Abwasser ca. 600/Jahr, Heizung 350-700/Jahr je nach Effizienz, Lage und Hausgröße, Straßenreinigung... Wenn du überall geringe Werte annimmst, bist du trotzdem bei 2100 Eur/Jahr, das sind 14,-/qm bei 150 qm Wohnfläche. Ohne Erfahrungswerte würde ich einfach mal das doppelte ansetzen und dann später ggf. die Rücklagen dafür korrigieren.

Gruß, Speedy

Korrektur: 2,91 Euro pro qm im MONAT natürlich!

Antwort von Möhrchen - 27.04.2014

...

Re: lüftungsanlage

Antwort von antia - 28.04.2014

ggrrr... hab jetzt schon 2x ne Antwort getippt, immer im Nirwana verschwunden.
Du hast nun schon einige Antworten bekommen, kannst mich aber gerne noch gezielt fragen, wenn noch was offen ist.

Re: lüftungsanlage

Antwort von Möhrchen - 27.04.2014

Hi Speedy,

soweit ich das verstanden habe, ist ein Lüftungskonzept Pflicht...eine Lüftungsanlage nicht zwinged. Ich weiß nicht, welche Anlage vom Bauträger angeboten wird - in der Liste ist der dafür vorgesehene Preis wohl recht günstig - sagt zumindest der Energieberater und das läßt mich vermuten, dass es sich hierbei um eine eher "einfache" Anlage handeln dürfte...da hake ich noch einmal nach.

Bzgl. der Wärmepumpe ist die Investition bei der Erdwärme auch erheblich höher...wenn ich diverse Vergleichswerte im Netz sehe, macht sich das nur auf lange Sicht bezahlt...auch da werde ich noch einmal nachhaken. Der Energieberater meinte, derzeit wäre es extrem schwer, eine eindeutige Empfehlung zu geben...am günstigsten wäre derzeit Gas, aber wir wissen ja, wie schnell sich das ändern kann...

Wie ist das denn bei euch dann mit Schlafen bei offenem Fenster? Stört die Anlage euch?

Ich wollte per se gar nicht bauen, sondern war eher auf der Suche nach einer bestehenden Immobilie...eher auch eine Wohnung, hatte aber immer auch ein Auge offen für DHH oder Reihenhäuser...da ich Alleinerziehend mit 1 Kind bin, brauche ich keine so große Fläche und das geplante Reihenhaus kommt ohne ausgebauten Spitzboden auf 110 qm...das wäre ok.
Da mir vor allem die Lage recht gut gefällt und ich auch von vielen Seiten nur Gutes über den Bauträger gehört habe, hatte ich dieses Haus direkt reserviert, da es quasi das Sahnehäppchen ist und spätestens 1 Tag nach meiner Reservierung anderweitig reserviert gewesen wäre. Wenn man dann mal weiter in die Materie einsteigt, kommen 1001 Fragen und auch Ängste...in der Nacht nach der Reservierung habe ich kein Auge zugetan...allerdings haben mir ganz viele Bekannte gesagt, dass es ihnen auch so ergangen wäre...bereut hat es keiner...

Mit den Unterhaltkosten, die Du angesetzt hast, würde ich ja locker klarkommen...
Welche Versicherungen braucht man denn für ein Haus?

LG Heike

Re: lüftungsanlage

Antwort von speedy - 27.04.2014

Hi,
bei einer zentralen Lüftungsanlage wäre es eher kontraproduktiv, zusätzlich selbst zu lüften bzw. die Fenster zu kippen. Unsere Nachbarn z.B. schalten nachts komplett ab, damit sie die Fenster in den Schlafräumen offen lassen können, ohne unnötig Energie zu verpulvern. Geht wohl also auch :)

Die WP hört man - aber es gibt auch so Gehäuse außenrum, die wohl besser dämmen. Mir stellt sich dann eher die Frage, wenn es doch ein Reihenhaus ist, warum dann keine gemeinsame Heizungsanlage? Wäre für alle günstiger in den Betriebskosten und man könnte über ein kleines BHKW oder eine Pelletanlage nachdenken, die mit der Größe einer kleinen Garage auskäme. Das kenne ich jetzt so von fast allen aktuellen Bauprojekten für Reihenhäuser. Bei einer Erdwärmepumpe wäre das dann auch nur eine Bohrung für alle - dann relativieren sich die Kosten doch sofort wieder...

Gruß, Speedy

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.