Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Frage von Susanne-1976 - 01.11.2014

Ich bin so *....* Habe meine neue Küche montiert bekommen und es stimmen echt einige Sachen nicht. Ein Unterschrank ist 10cm kürzer als besprochen, ein Hängeschrank ist ca. 10cm kürzer als besprochen, das Glas hat die falsche Farbe, eine Höheneinteilung ist nicht wie besprochen, die Griffe haben die falsche Farbe. Und dann komme ich schließlich noch drauf, dass das nicht das bestellte Material ist. Ich habe nach Vertragsvorfixierung nochmal das Küchenmodell gewechselt, nach (erst jetzt) intensiven Internetrecherchen habe ich festgestellt, dass es bei diesem Modell anscheinend meine Materialauswahl nicht gibt und der Berater einfach die Küche in den vorbestimmten Farben in einem anderen Material (günstiger) bestellt hat. Ich könnte ihn erw***. Am Montag werde ich mit ihm sprechen, aber was meint ihr, welche Möglichkeiten habe ich? Die Auftragsbestätigung ist etwas schwammig (mach ich auch niiiie mehr), enthält aber einige Fehler sehr deutlich. Bei einigen Dingen könnte ich sicher einen Abbau verlangen, aber wieviel Preisminderung wäre wohl drin, wenn ich das so lasse? Gesamtvolumen ist 13000,-, davon ca. 5000,- Geräte

Re: Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Antwort von Loraley - 02.11.2014

Ich würde keinen Rabatt wollen, sondern die Küche so, wie sie bestellt war. Bei so einem Preis kann man verlangen, daß nachgebessert wird. Ich würde s Wort Rabatt gar nicht in den Mund nehmen. Küchenmöbel sind überteuert und ein Rabatt ist immer im Spielraum des Verkäufers. Von dem her: erst nachbessern lassen und wenn es dann immer noch nicht passt, vielleicht über einen Nachlass reden.

Re: Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Antwort von Susanne-1976 - 02.11.2014

Ja, ich weiß, dass ich Richtigstellung verlangen kann, aber ich hab eigentlich keine Lust noch ein paar Wochen auf Fertigstellung zu warten. Deshalb auch die Frage, was könnte drin sein?

Re: Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Antwort von seevetaler - 02.11.2014

Puuh , das ist schwierig. Wir hatten damals auch viel Ärger mit der Küche, aber das hatte andere Hinzergründe.
Hast du nach Erhalt der Auftragsbestätigung denn nicht angerufen , um die Fehler richtig zu stellen? Das wäre das Erste was ich getan hätte. Alles schriftlich aufzulisten und dem Küchenliefereten mitzuteilen.

Ich würde jetzt ebenfalls alle Mängel schriftlich fixieren und drauf pochen, das die Mängel behoben werden. So lange es noch zu keiner Einigung kommt, würde ich auch kein Geld zahlen.

Ist natürlich schwierig, wenn du Griffe x bestellt hast, Griffe y bestätigt wurden und du das so hingenommen hast.
Die unterschiedlichen Schrankhöhen gehen gar nicht und würde ich auch nicht so hinnehmen.

Küchen haben eine Gewinnmage von 40-50% , manchmal auch mehr.

Re: Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Antwort von Jule9B - 02.11.2014

Eine Küche kauft man für einen sehr langen Zeittraum, da würde ich an deiner Stelle auf keinen Falle jetzt anfangen zu handeln und dann die nächsten 20 Jahre oder so in einer Küche kochen, wo du alle Fehler ständig vor Augen hast, die dich nerven.
Dann doch jetzt lieber nochmal ein paar Wochen warten und danach die Küche haben, wie du sie wolltest. Trotzdem kann man - wenn der Fehler beim Küchenstudio liegt - noch einen Nachlass versuchen auszuhandeln! Wie hoch, weiß ich leider nicht. Hast du bei der Auftragsbestätigung Sachen unterschrieben, die nicht richtig waren, liegt der Fehler allerdings leider bei dir.

Re: Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Antwort von speedy - 02.11.2014

Hi,
zunächst einmal musst du unbedingt die Abnahme verweigern und die Fehler schriftlich festhalten. Dann würde ich vor allem bei den zu kurzen Schränekn und dem falschen Glas auf Austausch bestehen - da ärgerst du dich sonst noch jahrelang drüber.

Bei dem Material musst du dich an der Auftragsbestätigung festhalten lassen - ansonsten sind da sicher nochmal 20-25% auf den Holzpreis drin.

Gruß, Speedy

Re: Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Antwort von FelisMam - 02.11.2014

Auf jedenfall alles was falsch ist reklamieren.Das müssen sie nachbessern bzw ausbessern.Falsche Farbe und falsches Material geht doch wohl gar nicht.
Ich würde die Küche so nicht abnehmen und auch nicht bezahlen!
Bei uns kamen sie auch 3-4Mal zum nachbessern und demnächst bekommen sie ein Schreiben weil eigige Dinge nicht den stimmen.
Lass dich nicht für dumm verkaufen!!!

Re: Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Antwort von Susanne-1976 - 02.11.2014

Die Auftragsbestätigung wurde vorab gemacht, danach wurden noch einige Dinge geändert (von beiden Seiten nicht schriftlich festgehalten). In der Planungszeit hat es handgezeichnete Ansichten gegeben (ich weiß, ist nicht mehr üblich), deshalb wohl auch der Ärger mit den verschiedenen Maßen.
Persönlich besprochen wird mit dem Küchenberater erst morgen, dann wird natürlich auch alles schriftlich festgehalten und bezahlen tu ich vorerst nix.
Das Glas wird auf jeden Fall getauscht, alle anderen Sachen ärgern mich zwar, würde ich aber so akzeptieren, wenn der Preis dementsprechend runtergeht.
Bei der nächsten Küche bin ich gescheiter!!!

Re: Küche - einiges falsch - wieviel Rabatt?

Antwort von Zwurzenmami - 04.11.2014

ich wollte Dir ja auch noch antworten

Ich würde den Menschen von der Küchenfirma antanzen lassen, ihm zeigen, was nicht stimmt und ihn einen Vorschlag machen lassen.

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist da minderwertigeres Holz geliefert und verbaut worden.

Was steht denn im Vertrag? Du musst Dich nicht auf das minderwertige einlassen.

Willst Du die nächsten 25 Jahre mit einer Küche leben, die Du nicht haben wolltest? Du wirst Dich immer ärgern, weil es nicht die Küche ist, die Du haben wolltest

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.