Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

kleines oder großes Zimmer für Gastkind?

Frage von Sabsika - 11.05.2013

Hi, ich brauche mal Anregungen und werde hier jetzt wohl öfter vorbei schauen, da wir unser Traumhaus gefunden haben und es nächsten Monat endlich losgeht :)
Ich grübel über die Zimmereinteilung auf der "Wohnetage".
Es sind insgesamt 4 Zimmer und ein kleines Bad.
Zwei große auf der linken und zwei kleine auf der rechten Seite.
Mein Freund hat eine Tochter, die sehr oft (5) zu unserer Freude bei uns ist heißt alle 2 Wochen von Do bis Mo und alle 2 Wochen noch zusätzlich Mittwochs. Mein Sohn lebt dauerhaft bei uns. Irgendwann werden wir noch ein Kind bekommen, das plane ich grob schon mal ein. Bedenke aber das seine Tochter leider nicht ihren Lebensmittelpunkt bei uns hat, sprich kein Schreibtisch etc. ... (wird bestimmt eh der Küchentisch ;)...) Also ich spiele folgende Varianten durch:

1) beide Kinder die großen Zimmer, wir das Kleine und Ankleidezimmer
2) Sohn großes, Tochter Kleines (das hat aber auch schon min 15 qm),
Ankleide und wir großes Schlafzimmer, da könnten wir dann den
Schreibtisch reinstellen.

Vorteil 1) Beide Zimmer auf der gleichen Seite
Nachteil 1) Bei weiterem Kind bekommt es das Kleine lebt aber bei uns

Vorteil 2) großes Schlafzimmer, das immer genutzt wird..

Mein Freund meint das kleinere Zimmer für die Motte.

Sollten wir dann irgendwann 3 Kinder haben, ziehen wir in die untere Etage und es gibt eine Kinderetage, aber jetzt sind die Zwerge ja noch zu klein...

Danke fürs Lesen :)

Re: kleines oder großes Zimmer für Gastkind?

Antwort von Jule9B - 12.05.2013

Wenn man bedenkt, dass das Mädchen ja nicht soooo oft bei euch ist, würde ich ihr eher das kleine Zimmer geben. Realistisch betrachtet schläft sie dort ja auch "nur" und braucht daher ein Bett, einen Schrank für ein paar Wechselklmotten und Aufbewahrung für ein paar Spielsachen. Wenn sie tagsüber spielt, wird sie das doch eher im Wohnzimmer machen oder am Küchentisch malen oder so? So wäre es jedenfalls bei uns. Daher und da selbst das "kleine" Zimmer schon 15 qm hat, finde ich das eine super Lösung.
Wie es in ein paar Jahren aussieht, wenn noch ein Geschwisterchen dazu kommen sollte und wie es mit den Besuchen der Tochter ist, wenn sie 8 oder 9 ist, kann man schlecht vorweg planen.

Ich denke, so fahrt ihr erstmal gut und in ein paar Jahren, wenn ihr sowieso im Kopf habt evtl. noch zu tauschen, ist es nicht so kompliziert, an einem Wochenende ein paar Möbel hin und herzuschieben und ggf. ein Zimmer neu zu streichen. Muss man evtl. sowieso, weil sich der Geschmack ändert oder so. ;)

Viel Spaß mit der Einrichtung eures Hauses!

Viele liebe Grüße
Jule aus 9B

Re: kleines oder großes Zimmer für Gastkind?

Antwort von mf4 - 12.05.2013

Das "kleine" Zimmer ist 15m² ?
Da sich meine beiden ein Zimmer in der Größe teilten sage ich, dass es ein großes Zimmer ist und für ein Kind, welches ab und zu mal da ist nahezu an Luxus grenzt. Das Zimmer welches meine Kinder bei ihrem Vater zusammen haben ist reicht vollkommen.

Re: kleines oder großes Zimmer für Gastkind?

Antwort von montpelle - 12.05.2013

Alle zwei Wochen von Donnerstag bis Montag finde ich schon eine längere Zeit.
Wenn sie das kleine Zimmer bekommt, gebt ihr ihr das gefühl "nur" Gast zu sein und nicht wirklich zur Familie zugehören.

In meinen Augen brauchen Eltern kein großes Schlafzimmer, da man sich dort eh nur in der Nacht zum Schlafen aufhält.
Auch ein Säugling (der ja noch nicht einmal da ist) braucht in den ersten Lebensjahren kein eigenes bzw. großes Zimmer.

Re: kleines oder großes Zimmer für Gastkind?

Antwort von mr.bing - 12.05.2013

Hallo :)

ich würde dem "gastkind" das große Zimmer geben, zumal ich auch denke, das 15m² echt nicht klein ist....
Mine Tochter, jetzt 2j, schläft auch noch in meinem schlafzimmer und bekommt in den kommenden monaten erst ihr eigenes Zimmer.

Viel viel Spaß bei tüfteln und einrichten.
Ich bin auch gerade vor 6 Wochen eingezogen und es macht richtig Freude sich einzurichten...

LG Jo

Re: kleines oder großes Zimmer für Gastkind?

Antwort von sojamama - 12.05.2013

Wenn sie so oft da ist, würde ich den beiden Kinder jeweils die großen Zimmer geben.
Für ein weiteres Baby reicht dann das kleine Zimmer erstmal aus.
Schlafzimmer käme dann runter, wenn ich das recht verstanden habe. Dann ist doch alles gut.

Solange das Mädchen so oft da ist, würde ich ihr ein großes Zimmer geben. Ändert es sich, weil Schulbeginn oder einfach andere Gründe, kann sie ja immer noch ins kleiner Zimmer ziehen, wenn dies dann ausreicht als Gastzimmer.

melli

Lasst doch sie entscheiden? :)

Antwort von Mami-Franzi19 - 12.05.2013

Besichtigt mit ihr gemeinsam das Haus und fragt sie welches von den beiden Zimmern ihr besser gefällt.
Und später kann mans immernoch umändern notfalls.

Re: kleines oder großes Zimmer für Gastkind?

Antwort von Leena - 12.05.2013

...ich halte mich nicht nur nachts zum Schlafen in meinem Schlafzimmer auf, ganz abgesehen davon, dass ich dort auch meine Arbeitsecke stehen habe und dort teilweise mehr Zeit verbringe als im Rest der Wohnung. So gesehen - ist mir persönlich ein schönes, großes Schlafzimmer für mich schon wichtig. :-)

Ansonsten - ich glaube nicht, dass ein kleines Zimmer vom Kind automatisch mit "nur Gast zu sein" gleichgesetzt wird. Diese Befürchtung hätte ich eher, wenn sich das resident-child und das non-resident-child gemeinsam ein Zimmer teilen müssten, dass das resident-child es dann als SEIN Zimmer betrachten würde und das andere Kind als "Eindringling".

Meine Kinder haben übrigens alle unterschiedlich große Zimmer, die Zimmeraufteilung hat sich bei uns historisch entwickelt und mit Gast-Gedanken ist bisher noch niemand angekommen. (Eigenes Zimmer haben sie übrigens alle erst mit 1 - 2 Jahren bekommen, insoweit finde ich allerdings auch, ein Säugling bräuchte zunächst kein eigenes Zimmer.)

Re: auch ne gute Idee

Antwort von mr.bing - 12.05.2013

..

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.