Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

@Jule9B

Frage von cosma - 04.07.2013

Huhu,

darf ich dich fragen, was aus eurer Hecke geworden ist ?
Ist Hainbuche, die leichte Anwachsschwierigkeiten hatte, stimmts ?

Ich überlege im Herbst auch ein längeres Zaunelement gegen Hainbuche auszutauschen und mich würde deine Erfahrung interessieren, wie sie jetzt aussieht, wann du denkst, daß sie dicht ist, wo du sie bezogen hast usw usw.

Gerne auch per pn.

LG und merci :-)

Cosma

Re: @Jule9B

Antwort von PJ2 - 04.07.2013

Ich habe auch vor 4 Jahren einen Teil unserer Hecke mit Hainbuche bepflanzt. Kann nur sagen man braucht etwas Geduld. In den ersten beiden Jahren sah es auch etwas bescheiden aus, aber mittlerweile ist sie super geworden.

Gruß PJ2

Re: @Jule9B

Antwort von Jule9B - 04.07.2013

Also wir haben sie Ende Juni gepflanzt, anch drei Tagen wurde sie zunehmend braun und nun sie sie im Moment recht tot aus: Alle Blätter braun und vertrocknet. Der Lieferant, an den ich mich natürlich gewendet habe, schrieb mir, das sei nicht ungewöhnlich, die Hecke würde dann aber im Herbst sicher wieder austreiben.
Also gedulden wir uns jetzt und hoffen, dass es auch so ist. (Ansonsten hat man uns aber eine Ersatzlieferung zugesagt.)

Unsere Pflänzchen warens ehr preisgünstig, ungefähr 1 Euro pro Stück, und sie waren 60-80 cm hoch.

Jule

Re: @Jule9B

Antwort von cosma - 04.07.2013

Schön !

Wie groß / hoch hast du gepflanzt, was hat man etwa an Zuwachs ?

Und wo hast du sie bezogen ?
Da gibt es ja enorme Preisunterschiede !

LG

Re: @Cosma

Antwort von PJ2 - 04.07.2013

Also, ich habe nochmal nachgeschaut. Gepflanzt habe ich die Hecke im Frühjahr 2010. Die Pflanzen hatte ich bei einem Gartenbaubetrieb hier in der Umgebung gekauft. Das war 1 Topf mit ca.12 Pflanzen. Preis glaube so etwa 25 € .Ich habe auch erst ein bisschen ungläubig geschaut, denn da waren nur so dünne Äste drin mit ein bisschen Laub dran. Höhe ca. 80 cm. Habe sie dann mit ca. 30 cm Abstand eingepflanzt. Wie gesagt, die ersten 2 Jahre war es etwas spärlich, aber seit letztem Jahr ist die Hecke dann richtig schön dicht geworden.

LG

Re: @Cosma

Antwort von cosma - 04.07.2013

Danke euch ;-)

Das liest sich doch sehr gut bei PJ7 ... Ich denke du kannst guten Gewissens abwarten Jule - hast du ein Foto in schlechtem Zustand ?

Ich muss mal gucken wo ich die Pflanzen herbeziehe ... Wenn ich sie beim Gärtner vor Ort kaufe wären das an die 400 Eur, das ist schon heftig für so ein paar Meter grün ...

LG !

Re: @cosma

Antwort von Bookworm - 05.07.2013

Wenn Du kannst, kauf die Pflanzen in der Nähe, dann sind sie nämlich das Klima und den Boden in Deiner Gegend "gewöhnt".

Wir haben unseren Garten auch aus der "Gartenapotheke" neu bepflanzen lassen und es war ein voller Erfolg. Alle sind angegangen, es gab eine Anwuchsgarantie, eine "Nachsorge" etc., "Problem"bäume/-sträucher wären getauscht worden.
Das war mir/uns das Geld wert.

Der Gartenbauer hatte viel Erfahrung und hat auch drauf hingewiesen, das viele Baumarkt- oder Versandpflanzen eben in einem ganz anderen Klima/Boden "aufgewachsen" sind und deshalb totale Probleme bekommen können.

Jule9b, tut mir sehr leid das zu lesen, Du hattest dich soo gefreut . Vielleicht packen sie's ja noch . Fingers crossed

Re: @Cosma

Antwort von PJ2 - 04.07.2013

400€ ??? Bist Du dir sicher? Für so ein paar Äste kann ich mir das gar nicht vorstellen. Meine Pflanzen waren auch eher von der "Gartenapotheke" also nicht Baumarkt oder so, hier vor Ort, aber doch wesentlich günstiger.


Gruß PJ2

Re: Fotos

Antwort von Jule9B - 05.07.2013

Ich ahbe das elend bisher noch nciht geknipst, könnte ich ja mal machen. Sieht einfach nur blöd aus.
Jule

Re: @cosma

Antwort von Jule9B - 05.07.2013

Danke, wir warten jetzt erstmal ab.

Wenn es nicht regnet, gießen wir sie weiterhin.

Ja, ich hatte mich gefreut, weil es direkt nach dem Pflanzen so schön aussah so "fertig" und genau wie wir es uns vorgestellt ahtten ... ;)

Naja, der Typ hatte gemailt, im herbst wäre nochmal eine Phase, da würden sie wahrshcienlich nochmal austreiben und wenn nciht, kriegen wir neue. Dann ahlte ich den Sommer jetzt mit tot aussehenden Pflanzen aus.

Mit der Erfahrung jetzt würd eich dann auch in der Nähe kaufen (Baumschule ein Dorf weiter), allerdings war der Preis da um das 7-fache höher! Unglaublich, wie die Preise variieren!

Ob wir am falschen Ende gespart haben, stellt sich dann im Herbst heraus.
Ich werde es euch berichten. ;)
Jule

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.