Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Frage von Amselei - 28.06.2013

Wir kaufen relativ spontan ein Haus im Rohbauzustand und müssen/dürfen/sollen nun die Innenausstattung raussuchen. Und weil das alles so schnell geht und wir zu allem Überfluss auch demnächst in den Urlaub fahren, überfordert mich das alles ein bisschen... ;)

Das Bad ist ca. 2,5 * 3,2 m gro (mit tw. spitzen Winkeln), geradeaus ds Fenster, links Dusche und Badewanne, rechts WC und Waschtisch. Wie würdet ihr Fliesen/verputzen?

Welchen Fußbodenbelag würdet ihr in Wohn- und Schlafräumen bei Fußbodenheizung wählen? Gute/Schlechte Erfahrungen? Wie ist es mit Kork?

Küche Fliesen oder etwas anderes? Und: es ist eine offene Küche. Habt ihr Ideen für optische Trennung? Beispielsweise durch eine Theke? Gibt es Ideen, wie man das ohne all zu großen baulichen und finanziellen Aufwand lösen könnte?

Danke schonmal! :)

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von anka7 - 28.06.2013

Also im Bad kommt bei uns Mosaik mitrein. Wir fliesen das Bad raumhoch...ist geschmackssacke.

In die Schlafzimmer kommt Korklaminat, in Essen/Wohnen Vinyllaminat.

Wir fliesen in der Küche, bei uns ist es ein extra Raum....
Ich würde es durch eine Theke trennen, die oft schon bei den Küchen integriert ist...

lg

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von FelisMam - 28.06.2013

Unser neues Badezimmer wird schlicht weiß/beige gefliest mit einer andersfarbigen Bodüre. Die Dusche wird komplett anders (Mosaik am Boden und die hintere Wand,Seitenwände im gleichen Farbton aber große Fliesen)

OG bekommt Parkett.

EG: Flur,Gäste-WC-Fliesen
HWR- ggf. Fliesen
Küche /Wohn-/Esszimmer- alles Fliesen,da ein kompletter Raum und ich keine Trennung möchte.

Bei Laminat oder Parkett musst du gucken ob du es mit der Fußbodenheizung schwimmend verlegen kannst.Wenn nicht wird es teurer.

Optische Trennung der Küche: Tresen!!! Oder Glasschiebetür (finde ich aber nicht so toll)

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von Nomadin13 - 28.06.2013

Bad: auf der Seite mit Dusche und Wanne wuerde ich deckenhoch fliesen. Auf der Seite mit WC und Waschtisch koenntest du bis ueber die Toilette/Waschtisch fliesen, den Rest malen. Hmmm, wenn ich mir das so vorstelle, wuerde das aber ein optisches Ungleichgewicht rechts/links ergeben... Hmmm, ich wuerde wohl deckenhoch fliesen. So haben wir es bei uns. Mit einer huebschen Zierfliese als Band rundherum auf ca. Augenhoehe.

Bodenbelag: wir haben keine Fussbodenheizung. Schlafzimmer: Laminat (nimm Parkett, wenn ihr es euch leisten koennt oder noch besser Echtholzdielen).
Kueche, Esszimmer, Wohnzimmer ist ein grosser, offener, L-foermiger Raum, gefliest. Eine optische Trennung haben wir mit einer Theke erreicht.

Viel Energie fuers "richtig" Entscheiden wuensche ich!

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von Rike01 - 28.06.2013

Bei den Fußbodenbelägen kommt es ein wenig darauf an, was du gerne magst. Für mich sind Echtholzböden ein Stück Lebensqualität, daher habe ich überwiegend Parkett und Echtholzdielen (ebenfalls Fußbodenheizung), Bäder, Flure und Küche Fliesen. Ich habe noch kleine Kinder, mich stört es aber nicht, wenn es zu kleinen Beschädigungen beim Boden kommt, das darf ruhig "leben". Die Kinderzimmer haben Echtholzdielen, was ich da etwas praktischer als Parkett finde, weil es grobere Stöße recht gut verzeiht (bei Parkett gibt es so kleine Beschädigungen in der Versiegelung).

Vermutlich ist dies aber eine sehr individuelle Entscheidung, ein anderer bevorzugt Laminat, weil er es für unempfindlicher hält (dafür sieht man Dreck und Staub mehr drauf, gerade bei Fußbodenheizung). Fliesen sind am langlebigsten, aber auch am mühsamsten wieder raus zu machen, wenn sie einem nicht mehr gefallen. Kommt auch darauf an, was für ein Typ du bist. Hast du dann gerne Teppiche darauf liegen? Oder eher pur? Kork hatte ich selbst noch nie, denke aber, es ist auch gemütlich.

Vom finanziellen Aufwand ist Holz auf jeden Fall teurer als Laminat, aber auch langlebiger. Ich würde lieber mit neuen Möbeln warten, um einen Holzboden zu haben, aber das ist ganz klar eine Frage der Priorität.

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von Jule9B - 29.06.2013

Also beim Bad ist es derzeit eher aktuell (oder "in"), möglichst wenig zu fliesen. Und eher großformatige Fliesen zu nehmen in einer neutralen Farbe, so dass man sich farblich nicht (wie z.B. durch eine farbige Bordüre etc.) festlegt. Schließlich fliest man nicht alle paar Jahre neu, wenn sich der Geschmack ändert.

Wir haben überall Fußbodenheizung und unterschiedlichste Bodenbeläge. Größtenteils Laminat (finde Parkett besser, war eine finanzielle Entscheidung, da wir 150 qm Wohnfläche haben und da Parkett doch ordentlich zu Buche schlägt). Bei uns war die Überlegung, dass man später mal, wenn der Hauptbatzen soweit erledigt ist, einzelne Zimmer nach und nach wieder ändern kann. Schade um das Laminat ist es dann nicht, weil es nicht allzu teuer war. Man bekommt beim Laminat allerdings total unterschiedliche Qualitäten. Im Wohnzimmer haben wir total hochwertiges, das natürlich teurer war, das ist noch wie neu. In den Kinderzimmern und meinem Büro haben wir allerbilligstes genommen, da sind schon ein paar Macken dran, aber das macht uns nichts aus. Ist alles schwimmend verlegt.

Im Flur, den Bädern, HWR und Küche haben wir Bodenfliesen. Total unproblematisch, leicht sauber zu halten, genial bei Fußbodenheizung, da es die Wärme gut leitet.

Im Wohnzimmer möchte ich in zwei oder drei Jahren auf FLiesen in Holzoptik ändern, da wir dann da auch noch einen Kaminofen einbauen wollen und das mit Laminat sowieso nicht geeignet ist. Es gibt superschöne Betonfliesen mit Mustern, das würde mir evtl. auch für die "Kaminecke" dann noch gefallen, da so eine kleine Ecke anders zu gestalten. Wir haben allerdings auch ein Haus im Landhausstil, es ist ja alles Geschmackssache.

Oben im Schlafzimmer, Ankleide und Flur haben wir Teppich. Im Flur bin ich davon weniger begeistert und das wird sicher mal ein Holzboden werden irgendwann, denn Teppich tritt sich schon schnell platt und man sieht die Laufwege. Im Schlafzimmer und der Ankleide finde ich es angenehm, dort haben wir sogar hell cremefarbenen Teppich, der ist an sehr wenigen Stellen schon etwas platt, sieht aber noch supertoll aus und ich liebe es barfuß auf Teppich. Die Heizung ist dort aber auch im Grunde fast nie an.

Optische Trennung in der Küche würde ich auch durch einen Frühstückstresen machen. Das könnt ihr bei eurer Küchenplanung im Hinterkopf haben, es gibt im Grunde jede Küche mit Tresen. Oder ihr stellt Unterschränke hin, Platte drauf, die auf der einen Seite übersteht, Barhocker dran - fertig. Muss aber gut am Boden verankert werden, damit es stabil ist. Sowas kann man gut selber bauen.

Scheunentüren finde ich persönlich total toll, um zwei ineinander übergehende Räume abzutrennen. Geht natürlich nur, wenn man rechts und links ein Stück Wand hat (könnte man nachträglich reinbauen), wo man die Türen davor schieben kann, und oben die Möglichkeit die Schienen zu befestigen. Entweder etwas rustikaler:
http://pinterest.com/pin/191262315396562428/

Oder auch etwas eleganter:
http://pinterest.com/pin/38421403044347681/

Oder recht modern:
http://pinterest.com/pin/111464159499679285/

Viele liebe Grüße
Jule

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von Hase67 - 29.06.2013

Hi,

wir haben hier auch eine recht offene Bauweise, Flur und Küche mit dunklem Feinsteinzeug in Anthrazit gefliest und den Rest in geöltem Eichen-Industrieparkett. Heute würde ich mich umentscheiden, da das dunkle Feinsteinzeug sehr fleck-, staub- und haarempfindlich ist, man sieht da wirklich alles drauf. Das Parkett ist dagegen sehr fleckunempfindlich und auch robust, wobei kleine Kratzer und Dellen natürlich nie ausbleiben, wir wohnen hier jetzt knapp 3 Jahre drin.

Heute würde ich bei der offenen Bauweise einen einheitlichen Bodenbelag wählen, weil das großzügiger wirkt, und je nach Geschmack entweder komplett Parkett oder auch Feinsteinzeug. Kork ist überhaupt nicht mein Geschmack, aber jeder Jeck ist anders - wenn euch das gefällt, warum nicht. Kork ist aber auch empfindlich gegen Wasserflecken und bekommt auch Kratzer, Macken und Dellen, genau wie Echtholz auch. Fliesen, vor allem Feinsteinzeug, sind da deutlich robuster.

Wenn ich es noch mal zu entscheiden hätte, würde ich wohl einen Betonboden machen, dazu weiße Wände und mit Holzmöbeln und Textilien einen "Kuschelakzent" gegen die kühlen Baumaterialien setzen. Aber, wie hier schon mal jemand schrieb: So was sind ja Investitionen, die man nicht alle fünf oder zehn Jahre tätigt, deshalb muss man schon eine Variante wählen, mit der man dauerhaft gut leben kann - auch bei Fliesen.

LG

Nicole

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von Königsbiene - 29.06.2013

Wir wohnen in einem Haus mit Fussbodenheizung und ich finde das die Wärme auf Fliesen am besten durchkommt. Deswegen würde ich bei FBH immer zu Fliesen tendieren. Habe heute ein Musterhaus gesehen in dem das gesamte EG mit Fliesen ausgelegt war. In Holzoptik. Ich musste mich bücken und die anfassen um zu erfahren was für ein Belag es ist, wirklich täuschend echt!

Ansonsten: offenen Wohn, Ess und Küchenbelag einheitlich. Wenn's keine Fliese sein soll, dann halt überall Vinyl oder Laminat oder Parkett. Mich würden die Übergange sonst jedes Mal stören.
Ich würde allerdings wirklich Fliese nehmen. Wahrscheinlich in Holzoptik.
Und zwar auch weil ich es praktisch und unkompliziert liebe. Ich will nicht jedes Mal panisch Wasser vom Boden wischen müssen, wenn ich oder meine Kinder in Küche oder Esszimmer was verschüttet haben oder Wasser aus der Spülmaschine beim Öffnen getropft ist. Natürlich gehen auch andere Materialien, aber Fliese ist da am pflegeleichtesten....und das Wohnzimmer würde ich auch fliesen, der Einheitlichkeit wegen.

Kork würde ich auf FBH nicht nehmen, das leitet die Wärme nicht gut genug, glaube ich.

In den Schlafzimmern würde ich Teppich nehmen. Haben wir momentan nicht...aber das kommt nächstes Mal rein.

Mosaik im Bad ist schön, aber auch teuer.
Und bloß nicht farblich austoben! Du musst dir das auch in 10 Jahren noch anschauen mögen.

Und im ganzen Haus nicht zu viele unterschiedliche Materialien nehmen. Im Bestandsbau finde ich das gut, denn der lebt. Wenn man allerdings was neu baut, würde ich einheitlich anfangen, d.h. alle Türen im Haus sind z.B. weiß, alles Laminat ist Eichenoptik, usw

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von mr.bing - 30.06.2013

Hallo :)
und vor dieser Flut von Entscheidungen stand ich auch noch vor kurzen.....
Wir hatten aber das Glück in unserem alten Hasu überall Eichendielen unter unzähligen Teppichen zu entdecken und ich war total glücklich drüber. Abschleifen und gut war. Die Küche, der Essbereich und die Kuschelecke ist alles in einer Etage und somit ähnlich gestaltet.

Das Gästebad ist weiß und nur an den Notwendigen Stellen gefließt, auch da wurde der alte Boden erhalten.
Im Bad wurde hinter der sehr großen Dusche schwarze Schieferfliessen gesetzt und an der gegenüberliegende Wand wieder weiße, auch da der originale Dielenboden.

Ich pers finde den Raum fasst am schönsten, denn die Kontraste des Bodens und den großen schwarz oder weißen Fliesen ist wunderbar.

LG Jo

Re: Ideen, Hinweise, Gedanken gesucht

Antwort von alsame - 01.07.2013

Laminat und Parkett hat eine schlechte Wärmeleitfähigkeit und macht sich bei Fußbodenheizung schlecht. Am besten macht sich da Fliesen oder Auslegware. Der energetische Punkt ist heutzutage durchaus nicht zu verachten.
Wir werden im ganzen EG (d.h. Wohn- /Essbereich/Küche, Flur, GästeWC, Büro, HWR Fliesen haben. In den Schlafzimmern wird Auslegware rein kommen. Ich mag es einfach wenn ich morgens aus dem Bett steige und weichen Boden unter den Füßen habe.

Die Küche haben wir in einem U geplant, sodass eine Seite im Raum steht. Sie hat die normale Arbeitsplattenhöhe und wird auch als Arbeitsfläche genutzt. Eine richtige Theke mit Barhockern wollten wir nicht weil wir direkt daneben einen großen Esstisch stehen haben werden.

Wir werden eine bodenebene Dusche haben, sofern ihr noch keinen Estrich drin habt könntet ihr euch auch noch dafür entscheiden.

alsame

Danke!

Antwort von Amselei - 02.07.2013

Danke für eure Beiträge!

Stand der Dinge jetzt ist, dass wir für die Schlaf- und Kinderzimmer Kork nehmen werden und den versiegeln lassen. (Dann ist er nicht mehr so Wasserempfindlich)
Im Wohnbereich sind wir noch nicht ganz klar. Fliesen sind ideal, aber im Sommer kalt. Und ob es Parkett bzw. Dielen oder Kork wird wissen wir nicht, hängt vielleicht auch vom Preis ab. Eigentlich hätte ich gern alles einheitlich, aber in der Küche sind Fliesen eben unschlagbar. Die sind aber im Wohnbereich wieder nicht so toll... mmmh... mal sehen.

Das Bad werden wir links ganz hoch und rechts halb Fliesen, drüber verputzen. Fliesen schauen wir heute nochmal... ich hätt's gern hell und neutral, mein Mann dunkel und gediegen... wir werden wohl einen Kompromiss finden müssen... ;)

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.