Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Frühlings- statt Osterdeko?

Frage von Minimonster - 16.03.2012

Ich weiß, es ist schon fast "zu spät", weil Ostern ja doch bald vor der Tür steht, aber trotzdem: Welche Frühlingsdeko habt ihr bisher aufgestellt/aufgehängt?
Ich habe viel Österliches, doch danach ist mir noch absolut nicht und so hängen bisher nur ein paar Holztulpen in einigen Fenstern. Zwei neutrale "Hasen stehen auf einer Kommode, aber sonst...?!
Mehr "Fertiges" habe ich gar nicht, am WE schneide ich ein paar Zweige für die VAse.

Was habt ihr so an Frühlingshaftem hingestellt? Ich muss nicht überall was haben, aber insgesamt ist es mir noch zu kahl - und die "Eier-Invasion" will ich hier noch nicht... Hm.
Und: Wo kauft ihr nette - günstige - Deko, wenn mal was Neues hermuss?! Gerne auch online?!

Lieben Dank für eure Tipps!

M.

Re: Frühlings- statt Osterdeko?

Antwort von *Suse* - 18.03.2012

Ich finde, es geht nichts über einen frischen Stauß Tulpen auf dem Tisch, ich habe meist weiße und das macht schon sehr viel her. So wie du habe ich drei neutrale weiße Porzellanhasen - einen auf dem Esstisch, einen auf dem Treppenaufgang und einen im Kinderzimmer, damit das Töchterchen auch was Österliches hat. Ansonsten habe ich so eine Glasglocke (Cloche) auch auf dem Treppenaufgang stehen und da mache ich immer etwas rein, das zur Jahreszeit passt. Im Moment habe ich einfach dieses Deko-Moos aus dem Pflanzenmarkt reingelegt und zwei Gänseeier draufgelegt. Ist irgendwie neutral und doch ein bisschen österlich. Bunte Eier (am besten solche aus Plastik zum Aufhängen, *grusel*) und sonstige kitschige Deko kommt mir auch nicht ins Haus. Hasenschule und Co. finde ich schlimm. Aber das ist ja Geschmackssache.
Vor eingier Zeit hatte ich auch einen Zierquittenstrauch in einer Vase im Flur, das war ein toller Empfang. Sehr frühlingshaft. Und im Pflanzenmarkt werden auch viel bepflanzte hohe Glasgefäße verkauft mit Narzissen und Tulpen oder Muscari, ebenfalls mit diesem Moos rundherum ausgestopft, sieht auch toll aus, sehr natürlich. Ist aber immer ein kurzes Vergnügen, da die im Haus schnell blühen und ebenfalls schnell abgeblüht sind.
Suse

P.S.: Auf dme Bild, das ist nicht meine, aber sowas in der Art mache ich eben auch.

http://farm3.static.flickr.com/2767/4347815653_8058e7b466.jpg

Danke *Suse*!

Antwort von stjerne - 18.03.2012

Ich wusste nie, wie diese schönen Sträucher heißen. Es sind also Zierquitten. Wieder was gelernt.

Re: Frühlings- statt Osterdeko?

Antwort von Minimonster - 18.03.2012

Danke für eure Tipps (auch dir, stjerne, ich habe im Osterforum noch nicht geantwortet).
Die Idee für den Treppenaufgang ist gut (da standen bei mir vor ein paar Tagen noch die letzten großen Holzkerzen ;-)), da wäre so eine große VAse o.ä. mit Zierstrauch bestimmt schön - was Echtes hält nicht lange, da dafür der Flur zu dunkel ist. Eigentlich schreckt mich "künstlich" auch eher ab, aber in dem Fall, und wenn es auch nett aussieht, wäre es einfach sinnvoller.

Frische Tulpen habe ich seit ca. 2 Wochen auch immer im Wohnzimmer, die gefallen mir auch am besten :-)

Gestern hat mein Sohn spontan ein "Nest" gebastelt und mangels Moos mit Gras gefüllt, da kommen heute die ersten selbstdekorierten Eier aus dem Vorjahr hinein. Die Oster-Kiste steht nun doch unten...


Ich wünsche euch eine schöne Frühlingsanfangswoche!

LG, M.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.