Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

einer modernen Decke

Frage von yurahryk - 26.10.2019

Hallo liebe Forengemeinde,als Newbi, zumindest in diesem Forum, möchte ich o.a. Thema gerne aufgreifen, da wir auf der Suche nach einer modernen Decke für unser Wohn-/Esszimmer sind. Nach diversen Angeboten der unterschiedlichsten Spanndeckenbauer sind wir total verunsichert.
Unser Wohn-/Esszimmer hat z.Zt eine weiße Paradorholzdecke die genau wie unser Heim 15 Jahre alt ist. Damals dachten wir, dass uns das Modern genug wäre. Jetzt würden wir gerne eine fugenlose weiße Spanndecke einbauen lassen. Da wir aber sehr viel Wert auf gesundheitlich unbedenkliche Ware legen würden wir gerne eine Spanndecke von einem deutschen Hersteller (Renolit) nehmen. Wir hatten bisher 5 Spanndeckenfirmen vor Ort und jeder erzählt uns etwas Anderes. Klar preist jeder seine Decke an, aber wir als Kunde sind damit etwas überfordert. Uns wurde auf Verlangen ein CE-Zertifikat von allen Monteuren vorgelegt. Aber weiß ich, ob das Zertifikat auch für die Spannfolie ihre Gültigkeit besitzt?
Ein renomierter Spanndeckenbauer aus unserem kleinen Bundesland machte da zuerst einen sehr guten Eindruck auf uns. Dann ging es um die Beleuchtung und er wollte uns unbedingt eine rundum indirekte LED-Beleuchtung für schlappe 4500 Euro andrehen, obwohl wir mehrmals sagten, dass wir unser Wohnzimmer sehr selten komplett ausleuchten und meistens auf Deckenfluter, die beabsichtigten Effektleuchten oder die ca. 10 LED-Einbaustrahler zurückgreifen würden.
Daraufhin bestand der Handwerker darauf, dies im Vertrag schriftlich festzuhalten, dass wir KEINE indirekte Beleuchtung haben wollten. Das fand ich nun wieder lächerlich, da man ja diesen Posten explizit erst gar nicht hätte aufführen müssen.
Andere Spanndeckenmonteure gaben an, dass ihre PVC-Folie ebenfalls aus Deuschland (Renolit) und der Schweiz stammt und in Estland zusammengeschweißt würde. Deshalb könnte er une auch eine nahezu nahtlose Decke liefern (Zimmergröße ca. 60m2). Dabei hat mir die Firma spanndecken dusseldorf https://spanndecken-team.de/spanndecken-in-dresden/ versichert, dass es aus deutscher Produktion keine Spannbahnen breiter als 200cm gäbe. Ja was den nun?

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.