Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Deckendurchbruch Treppeneinbau

Frage von jungmami12 - 03.09.2019

Hallo zusammen,

wir haben vor kurzen unser Haus gekauft mit 2 Wohnungseinheiten. In der unteren Wohnen wir in der anderen meine Schwiegeroma. Jetzt denken wir das es besser ist wen sie zur Tochter zieht (Direkt nebenan im Erdgeschoss). Die obere Wohnung wäre dan frei.
Wir haben von Anfang an einen Deckendurchbruch geplant. Aber was muss ich den Beachten. Wir plant man sowas den ordentlich. Hat vielleicht jemand Tipps wie ich ein gutes Unternehmen erkenne? Mit was für Kosten müsste ich rechnen?

Re: Deckendurchbruch Treppeneinbau

Antwort von Felica - 03.09.2019

Erst einmal zum Statiker. Einfach so ein Loch geht nicht. Der wird euch sagen was geht und was nicht. Der kann euch dann auch Firmen vor Ort empfehlen. Wichtig, überlegt auch welche Art von Treppe, wendeltreppen und raumspartreppen nehme wenig Platz weg, sind aber nicht so sicher. Wenn man ab und zu Treppe nutzt mag das Ok sein wenn aber ständig und etwas betagte, würde ich eher auf Sucherheit setzten, zu Lasten des Platzes.

Re: Deckendurchbruch Treppeneinbau

Antwort von daide - 06.09.2019

Wir haben das einmal vor vier und einmal vor drei Jahren gemacht. Die Hoch-/Tief-/Stahlbetonbau-Firma hatte einen Statiker an der Hand, der sich das alles angeschaut hat (habt Ihr Baupläne vom Haus?), auch der Maler für die späteren Arbeiten arbeitet seit Jahrzehnten mit dieser Firma zusammen. Alles sehr seriös und sehr konkret in den Aussagen.

Bei der Wahl der Treppe ist zu beachten, wie oft am Tag ihr rauf und runter müsst, wer da auf und ab geht (kleine Kinder?), ob sperrige Dinge (Möbel) zu transportieren sind (oder könnt Ihr die übers Treppenhaus nach oben bringen?) und natürlich wieviel Platz oben und unten zur Verfügung steht.

Wir haben einmal eine Raumspartreppe eingebaut, da nur wenig Raum zur Verfügung stand. In der anderen Wohnung haben wir eine Wendeltreppe einbauen lassen, da etwas mehr Platz war. Bei uns beliefen sich die Kosten inklusive Treppe und aller Arbeiten auf 8.000 bzw. 10.000 EUR.

Im Zweifel würde ich eine weitere Firma ins Haus holen zur Begutachtung.

Re: Deckendurchbruch Treppeneinbau

Antwort von jungmami12 - 03.09.2019

Danke für die Antwort,

ich habe schon an eine Wendeltreppe gedacht. Da die Zimmer unten der Wohnbereich dann eher oben währe. Diese gibt es ja auch mit Stütze für die Decke.

Haben uns schon welche angesehen. Ich habe nur kein gutes Gefühl bei dieser Firma. Sie geben einfach keine Konkreten Aussagen.

Keine Wendeltreppe,

Antwort von Cata - 05.09.2019

ich würde ne schöne Holztreppe wählen, die man gut in den Wohnraum integrieren kann.
Wenn du Möbel oder Sachen die Wendeltreppe hochtragen musst, wird’s eng.

Re: Deckendurchbruch Treppeneinbau

Antwort von jungmami12 - 09.09.2019

Hallo Danke für die Antworten,

die Treppe soll schon mehrmals am Tag benutzt werden. Für größere Laseten oder die kleinen währe das große Treppenhaus da. Es ist nur so mühssehlig immer außen rum zu gehen. Das untere Zimmer ist nicht das Problem es ist ca. 8 qm.

Wir finden Wendeltreppen eben schön und so hätten wir einen schönen Raum für die Vorratshaltung. So hätten wir dann halt keine Schräge.

Bei uns auf dem Dorf gibt es Leider nur einzelne Firmen die nicht zusammenarbeiten. Meine Familie ist aber ganz geschickt und würde mit anpacken. Hat ihr alles machen lassen oder sowas wie anschließender Verkleidung selber gemacht.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.