Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

danke an alle - flex platten am boden und neue bäder

Frage von Disco-Bauch - 23.02.2013

ich wollte euch fuer eure antworten danken. der schadstoffexperte hat gestern asbest-proben genommen. wir werden in ca 1 woche bescheid bekommen. ein entsorger bzw. demontage-unternehmen, das zertifiziert ist, wird uns im laufe der woche ein angebot machen.
sämtliche handwerker erwähnen, dass es aufgabe des verkäufers bzw. des maklers gewesen wäre, uns auf die mögliche asbesthaltigkeit des bodens aufmerksam zu machen. der makler ist seit 40jahren tätig und zudem auch der verwalter dieses hauses, kennt also jeden cm im haus.
wir haben bisher nur mündlich zum kauf zugestimmt - die asbestgeschichte kam einen tag drauf zu tage. müssen jetzt schauen, wie hoch das sein wurd... und wie lange uns das aufhält..

ich werde berichten
lg

Re: danke an alle - flex platten am boden und neue bäder

Antwort von jake94 - 24.02.2013

Selbst wenn der kaufvertrag schon abgeschlossen waere, koenntet ihr im nachhinein noch die kosten fuer die entsorgung vom vorigen eigentuemer verlangen, da er es wissentlich verschwiegen hatte. Klar, dann haettet ihr das wohl einklagen muessen, aber trotzdem...

Wenn ihr die wohnung jetzt immer noch haben wollt, koennt ihr auf jeden fall den kaufpreis druecken, gut dass ihr euch noch rechtzeitig schlau gemacht habt!

Viel glueck und
Lg
Kerstin

Re: danke an alle - flex platten am boden und neue bäder

Antwort von Fru - 24.02.2013

Ich würde dem Markler die Kosten der ganzen Sache inkl. Gutachter und Laborkosten unter die Nase halten, die werden ja wohl selbstverständlich vom Kaufpreis abgezogen...sonst würde ich ihm klarmachen, das der Kaufvertrag noch nicht unterzeichnet ist...

Wenn er das wissentlich (so scheint es ja) so verkauft hat, dann muß er zahlen...da würde ich mir auch nicht reinreden lassen, das ist mehr als unfair...

Ich bin mal in eine verschimmelte Wohnung eingezogen, beim Einzug sah man nichts davon, innerhalb von acht Wochen war die komplette Wohnung verschimmelt, das Ganze war ebenfalls wissentlich...der Architekt meinte, das ich auf Kosten der Vermieterin direkt in eine vergleibare Wohnung hätte ziehen können oder sogar ins Hotel, bis das der Schaden beseitigt worden wäre....

Viel Glück!

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.