Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Boden in der Küche

Frage von Susanne-1976 - 26.03.2014

Im Herbst beziehen wir unser neues Reihenhaus. Wir suchen jetzt die Böden aus. Bisher war ich auf Fliesen in der Küche eingestellt. Nun mehren sich die Gegenstimmen: zu kalt (Fußbodenheizung - in der Übergangszeit?), zu laut, zu empfindlich wenn etwas runterfällt, zu hart (schlecht für die Füße).
Alternativen:
Kork würde ich gut finden, aber die Optik..
Linoleum
Vinyl

Was sagt ihr dazu?

Re: Boden in der Küche

Antwort von kfischgen - 26.03.2014

Wir haben Fliesen bzw. Schiefer in der Küche - ohne Fussbodenheizung. Finde ich nicht zu kalt, aber jeder ist ja anders empfindlich. Meist haben wir eh Crocs oder Hausschuhe an. Natürlich geht schneller was kaputt wenn es runterfällt, aber bisher ist das bei uns noch nicht vorgekommen - ich nehme das Risiko gern in Kauf, dafür gefällt mir unser Boden einfach zu gut :-) Bei Fliesenboden ist natürlich das Problem, dass der nicht mal einfach wieder rausgemacht werden kann - wenn er Dir irgendwann nicht mehr gefällt, ist das schon ein ziemlicher Akt.

Re: Boden in der Küche

Antwort von speedy - 27.03.2014

Hi,
in der Küche kannst du prinzipiell alles nehmen. Kork würde ich mir aber überlegen - ist halt weich und bekommt daher auch schneller Macken. Lackieren käme daher schon mal nicht in Frage. Linoleum ist toll, Vinyl käme mir überhaupt nicht ins Haus, auch wenn es gerade von der Industrie massiv gepusht wird (billig in der Produktion = große Marge für den Handel). Ich würde wohl zu einem Hartholzparkett, ggf. sogar Industrieparkett tendieren.
Bei Fliesen hätte ich aber auch keine Bedenken, oder lauft ihr hauptsächlich strümpfig im Haus? Lautstärke = Quatsch, da machst du mehr Krach beim Arbeiten in der Küche; zu hart = Quatsch, du willst ja nicht ständig in der Küche Seilspringen (= Belastung der Gelenke). Wenn du schon die Füße anführst - idealerweise läufst du den ganzen Tag barfuß und auf wechselnden Untergründen - mal hart, mal weich - das trainiert die Muskeln, dehnt die Bänder und ist das beste für die Gelenke.

Gruß, Speedy

Re: Boden in der Küche

Antwort von Mehtab - 27.03.2014

Hallo Susanne,

ich habe einen Korkboden (nicht nur) in der Küche und ich liebe ihn. Das mit der Optik musst du selbst entscheiden. Kork ist ein warmer, weicher Boden, der vieles verzeiht. Ich habe einen geölt gewachsten Boden, der bestimmt schon seine Macken hat, aber durch die unregelmäßige Musterung fallen sie auch nicht so auf, wie bei einem Holzboden. Ein Korkboden ist viel wärmer, weicher und unempfindlicher wie ein Holzparkett, der zumindest am Anfang von der Optik her schöner ist. Allerdings hat mittlerweile auch unser Ahornparkett im Schlafzimmer schon Kratzer, die man deutlich sieht.

Viele Grüße

Mehtab

Re: Boden in der Küche

Antwort von Eileen - 30.03.2014

Wir haben auch planen müssen für unser Haus und uns für Fließen in der Küche / Wohnraum entschieden (mit FBH). Pflegeleicht und schön (60x60-grau). Linoleum haben wir in die Schlafzimmer gelegt, da es ein natürliches Material ist, pflegeleicht und super in Kombi mit FBH. Die neuen Muster sehen echt nicht mehr Oma-mäßig aus. Es ist natürlich auch vom Gefühl her "wärmer" und ich könnte es mir auch gut in einer Küche vorstellen da robust und Pflegeleicht.

Wir haben so etwas:
http://www.forbo-flooring.de/de/Business/Produkte/Linoleum/Linoleum-Next-Generation/Marmoleum-Real-Fresco-Vivace/Marmoleum-Fresco/

Vinyl käme mir nicht ins Haus und sicher nicht in Kombination mit FBH. Kork wäre mir zu weich und zu empfindlich - sicherlich für die Küche.

Viel Spass beim Aussuchen

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.