Startseite Forenarchiv Einrichten
Einrichten

Beitrag aus dem Forum Einrichten

Arbeitsplatte aus Massivholz? Pro + Kontra!!

Frage von janine04 - 21.02.2013

Wer hat eine Massivholzarbeitsplatte?
Mein Mann und der Küchenplanungsfritze sind total dagegen, doch es muss doch auch Leute geben, die mit der richtigen Pflege auch damit zufrieden sind??

Ist sie denn sehr anfällig? Oder gibt es eine Alternative dazu, die sehr sehr ähnelt?
Ich hab mich in eine Eiche Massivholzarbeitsplatte verliebt! :-((

Re: Arbeitsplatte aus Massivholz? Pro + Kontra!!

Antwort von Loraley - 21.02.2013

Ich hatte mal eine Arbeitsplatte Buche massiv, geölt. War sehr sehr schön, aber leider auch sehr anfällig. Ich hatte schöne rote Weinränder und allerlei undefinierbares, aber gefallen hat sie mir sehr. Wenn du mit der Patina leben kannst!?
Die Platte war allerdings von Ikea, ist eventuell nicht das Maß aller Dinge.

Re: Arbeitsplatte aus Massivholz? Pro + Kontra!!

Antwort von Hase67 - 22.02.2013

Hi,

ich bin auch ein Verfechter von Massivholzarbeitsplatten, aber pflegebedürftiger als kunststoffbeschichtete Platten, Steinarbeitsplatten und Glas (oder was es sonst noch so auf dem Markt gibt), sind sie natürlich schon.

Wir haben eine Eiche-Arbeitsplatte (online bestellt, vom Schreiner vor Ort mit Zuschnitten versehen lassen), die mit einem Hartwachsöl speziell für Küchenarbeitsplatten eingelassen ist. Eiche ist recht unempfindlich gegen Macken (anders als Birke oder Buche, was ich auch schon hatte), mag aber wie alle Holzarbeitsplatten keine Staunässe (also keine nassen Tassen oder Geschirrspülflaschen, die längere Zeit darauf herumstehen) und keinen direkten Kontakt mit Eisen, da bekommt die Platte mit der Zeit schwarze Flecken.

Einmal im Jahr schleifen wir die Platte an Problemstellen (rund um die Spüle, am Herd oder wo sie sonst noch etwas abbekommen hat) leicht an und ölen sie neu ein (Öl mit dem Pinsel auftragen, mit einem Tuch einarbeiten, trocknen lassen und nachpolieren). Das ist - für uns - vom Pflegeaufwand durchaus tragbar, die Platte haben wir jetzt knapp 2,5 Jahre, und sie ist noch tiptop (keine Ränder, Patina o.ä.). Sie erfordert aber schon mehr Disziplin von der ganzen Familie, keine nassen Sachen darauf abzustellen. Kaffeemaschine, Wasserkocher und Sprudelbereiter, die auch mal "nasse Füße" kriegen könnten, stehen bei uns auf dünnen Kunststsoffsets von IKEA.

LG

Nicole

immer wieder Holz

Antwort von speedy - 22.02.2013

Hi,
ich bin ein Fan von Massivholzplatten und Möbeln. Wir haben unsere Küche zeitgleich mit meinen Eltern erworben - sie haben eine Alno-Küche mit Arbeitsplatte in Buche-Optik, wir haben die dicke Ikea Buche-massiv Arbeitsplatte. Jetzt nach 13 Jahren steht unsere Arbeitsplatte noch wesentlich besser da. Bei meinen Eltern sind z.T. Kanten etwas aufgequollen (Spüle, Ansätze, hinter dem Herd), die Flächen sehen aber noch sehr gut aus im Hinblick auf Macken, Kratzer etc.
Bei uns ist das Holz nachgedunkelt und einige kleine Macken sind auch drin, aber keine Flecken, Wasserränder o.ä.. Meine Eltern werden ihre Platte jetzt austauschen, wir nicht!

Die Massivholzplatte ist super pflegeleicht, es darf nur kein Wasser oder heißes Fett drauf stehen bleiben, dann gibt es Ränder, die man mühsam rausschleifen müsste. Sie ist geölt und ich wische sie einfach feucht ab, ggf. mit etwas Spüli. An den Stellen, wo sie stark beansprucht wird, schrubbe ich auch schon mal und massiere dann anschließend ein wenig Hartöl ein, ggf. am nächsten Tag noch einmal, bis die Fläche wieder gesättigt ist. Mehr braucht es nicht und ich würde es jederzeit wieder so machen.

Was ich wohl nicht mehr machen würde, ist 'Leimholz zu nehmen, da ist die Optik einfach zu unruhig. Ich würde beim nächsten Mal entweder Multiplex in 4-5cm Stärke nehmen oder eine wirklich massive Platte (wobei die sich natürlich auch verziehen kann), so dass die Maserung dann durchläuft.

Gruß, Speedy

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Einrichten  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.