Startseite Forenarchiv 3 und mehr
3 und mehr

Beitrag aus dem Forum 3 und mehr

3 Kinder zu teuer?

Frage von Holly84 - 12.11.2014

Hallo zusammen! Ich lese in den letzten Tagen hin und wieder hier im Forum..... Meine Frage lautet: wie finanziert man drei Kinder? Sind eure Männer superverdiener , oder habt ihr alle abbezahlte Häuser, fahrt ihr mit drei Kindern noch in den Urlaub? Hat jedes eurer Kinder ein eigenes Zimmer? Und wie lebt man so, müsst ihr auf vieles verzichten?
Wir denken auch über ein drittes Kind nach....aber ich hab irgendwie Ängste... ob ich es nervlich schaffe und dass ich keine "Abstriche" machen möchte... d.h. ich möchte weiterhin in den Urlaub fliegen usw....
Unsere Töchter sind jetzt 6 und 3.
Ich freue mich über eure Antworten... Lg

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von sun1024 - 12.11.2014

Hallo Holly,

du kannst mal ein bisschen in diesem Unterforum stöbern, die Finanzen sind schon einige Male Thema gewesen. Da kriegst du schon einen guten Überblick.

Mein Mann ist kein Superverdiener (übrigens bin bei uns ich die Hauptverdienerin - auch nicht "super", aber okay). Ein Haus haben wir keins, wir wohnen zur Miete in einer teuren Großstadt, jedes Kind hat ein eigenes Zimmer, dafür ist das Badezimmer winzig.
In den Urlaub fahren wir, das ist uns sehr wichtig - allerdings könnten wir es uns z.B. nicht leisten, in den Urlaub zu fliegen und im Hotel zu wohnen - wir machen Campingurlaub in Südeuropa.
Und da kommen wir auch schon zum "verzichten" - natürlich muss man auf etwas verzichten, je größer die Familie wird - auf Geld, auf Zeit für sich, auf Zeit als Paar, auf Zeit mt dem einzelnen Kind, ... Durch jedes Kind kommen aber natürlich auch weitere wunderschöne Momente hinzu, und Möglichkeiten der Geschwister, miteinander was anzufangen.
Ob man dazu bereit ist, und wo man wie große Abstriche machen kann, das hängt einfach von den Prioritäten der einzelnen Menschen ab.

LG sun

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von binesonnenschein - 12.11.2014

Ich stimme meiner Vorrednerin zu, ist bei uns fast genau so. Mein Mann und ich arbeiten beide, definitiv keine Superverdiener. Kein Haus, sondern Mietwohnung mit 2 kleinen Kinderzimmern für 3 Kinder. Wir fahren immer im Wechsel zu den Großeltern. Das ist unser Urlaub plus 1x Campingplatz im Sommer in Holland.

Wir müssen Abstriche machen, kommen aber gut zurecht. Ich denke es wird finanziell schwieriger, wenn die Kinder älter werden (ich denke da an Taschengeld, Klamotten, Schul-/ Ferienfreizeiten, Hobbies), aber das wird sich finden. Zur Zeit arbeite ich Teilzeit. Ggf. erhöhe ich meine Stunden. Es werden ja auch einige Kosten im Ausgleich weniger (OGS, Kiga, Tamu).

Über die Finanzen mache ich mir ehrlich gesagt nicht so große Sorgen. Eher um die Gesundheit. Im Moment geht es den Großeltern noch gut, aber was ist, wenn sie pflegebedürftig werden?

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von MäuschenNr.3 - 12.11.2014

Also wir haben 4 Kinder, mein Mann verdient gut, aber nicht spitzenmäßig, unser Haus wird noch abbezahlt, jedes Kind hat sein Zimmer und wir verzichten auf nix.

Wir sind noch nie Hotelurlauber gewesen, da hat sich für uns auch nix geändert. Die Ferienwohnungen sind jetzt eben größer und ich bestehe auf etwas mehr Luxus als damals ohne Kinder- ohne Spülmaschine geht nix! Im Sommer machen wir Familienurlaub, ansonsten fahre ich gern und oft auch alleine mit den Kindern weg, da mein Mann wenig Urlaub hat.

Es wird nicht jeder Wunsch erfüllt, aber das hat nix mit fehlendem Geld zu tun!

Uns geht es gut, wir sind glücklich und ich möchte auf keines meiner Kinder verzichten!!!

Ich habe noch nie rechnen müssen, wenn wir was brauchen, wird es gekauft.

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von ursel7 - 12.11.2014

Hallo,

wir arbeiten beide und verdienen sicher nicht spitzenmäßig, aber gut und kommen daher problemlos klar und können uns auch einigen "Luxus" (Privatschule, etwas kostspieligere Hobbys etc.) leisten. Wir haben 3 Kinder, ein Haus (noch nicht abbezahlt), jedes Kind hat sein eigenes Zimmer, wobei der Kleinste (2) das noch nicht zu schätzen weiß und lieber bei uns schläft. Wir fahren auch in den Urlaub, waren allerdings noch nie AI-Urlauber und ich fliege jetzt auch nicht sooooo gern. Von daher fahren wir meist nach Norwegen (allerdings auch sauteuer dort), Schweden, Baltikum oder auch mal Südtirol (wir wohnen an der See und lieben Berge), waren aber auch gerade mit dem Flieger in Barcelona. Man kann sicher auch mit weniger Geld 3 Kinder gut versorgen, aber Kinder kosten schon und je größer sie werden, umso teurer wird es. Unser größtes ist 13 und unabhängig davon, dass da derselbe Flugpreis wie bei uns fällig ist, steigen auch die normalen Kosten. Schon allein, was 2 Halbwüchsige so wegessen und beim Essen gehen reicht eine Kinderportion auch nicht mehr (ok, das fällt dann wieder unter Luxus).

LG U.

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von Graupapagei3 - 13.11.2014

Es ist wie immer alle eine Frage der Prioritäten.

Wir haben 4 Kinder und verdienen schon gut, arbeiten beide - ich allerdings nur 33h. Sind beide Beamte, insofern ist das Einkommen auch langfristig abgesichert.

Haus ist noch nicht abgezahlt, die beiden "Kleinen" haben ein gemeinsames Zimmer, obwohl das Haus mehr Platz bietet, oft benutzen sie sogar ein Bett und das ganz bestimmt nicht aus der Not heraus.

Die Kinder haben teure Hobbys, beim Großen ist der Turniertanz Leistungssport und das ist dann schon sehr teuer. Für den Frack, der in den nächsten Wochen geschneidert werden muss, ist locker ein Tausender einzuplanen - andere würden eben dafür vielleicht ein Wochenende im Centerparc verbringen. Dafür verbringen wir regelmäßig unsere Wochenenden in allen möglichen Gegenden unserer schönen Republik, das bringt dieser Sport eben so mit sich. Mal sals ganze Familie, mal bleibt ein Teil zu Hause, weil er nicht mit will. Und abends nach dem Turnier in einem schönen Restaurant zu entspannen , ist auf alle Fälle drin.

Wir leisten uns gern hochwertige Lebensmittel, dafür haben wir keinen Riesenvan. Und wir fliegen nicht so gerne, sondern erntdecken im Urlaub lieber mit dem Auto auf eigene Faust.

Allerdings haben wir auch nie nachgedacht, ob wi uns ein 3. Kind leisten können. Das war bei mir sicher keine Frage der Finanzen oder der Urlaube.

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von Wunschfee2014 - 19.11.2014

Unsere Söhne sind fast 10, 8 und 5 Jahre alt. Wir bauen grad ein Haus um (wohnen jetzt auch in einem Haus, ist aber zu klein für uns, Baby 4 kommt im Mai), wo wir hoffentlich bald hinziehen werden - dann hat jedes Kind sein eigenes Zimmer. Der Kredit ist noch am Laufen, aber mit dem Gehalt meines Mannes allein super finanzierbar, sodass auch noch genug Geld zum Leben bleibt - auch Urlaub an der Ostsee ist drin.
Ich arbeite auch, bin nebenbei noch selbständig - und das werd ich nach der Geburt vom Baby auch bleiben.

Verzichten? Ja, aufs Ausschlafen =) . Aber sonst auf nichts, ich wage mal zu behaupten, dass es unseren Kindern finanziell gut geht und sie die Dinge, die sie brauchen, haben - und es ist auch Geld für Extrawünsche da. Trotzdem werden sie nicht verwöhnt, sie sollen den Umgang mit Geld lernen und schätzen wissen, dass man eben auch für sein Geld arbeiten muss.

definiere zu teuer?

Frage von Ellert - 12.11.2014

huhu

mein Mann verdient nicht schlecht und wir haben vier Kinder
allerdings in Urlaub fliegen ist nicht drin und unser Haus zahlen wir sicher noch ne lange Weile ab...
Seit sie größer sind arbeite ich wieder halbtags mit, dennoch sparen wir auch für urlaub und Autoreparaturen, sonst wäre das nicht einfach so zu zahlen.

Man muss immer eines sehen, je älter Kinder werden desto teurer werden sie, eine von uns studiert, eine macht ne Schulische Ausbildung, die Kleine geht auf eine private Schule, das Geld dafür fehlt halt dann an andere Stellen,
neue coole Klamotten alle Nase lang gibt es nicht, dafür Sportverein und Centerparcsurlaube.
Da muss jeder vorher rechnen wie es ginge und auch was er bereit wäre an Verzicht.

Kinde rzu bekommen udn dann jeden Cent umzudrehen, alles zu verwehren, das wäre es uns nicht wert gewesen

dagmar

Re: definiere zu teuer?

Frage von trauriger-engel - 12.11.2014

Nee gar nicht.
Also ob ich nun für uns 5 oder für jedes zweite WE 8 koche macht den Unterschied nur in der Menge. Aber teurer empfinde ich das nicht was es bestimmt ist. Auch Ausflüge machen wir. Momentan ist ja das Wetter bescheiden und der kleine mit 6 Monaten auch für manches zu klein. Da wird dann nächstes Jahr wieder monatlich ein grosser Ausflug gemacht.
Wir verdienen weiss Gott nicht die Welt. Und manche würden fragen wie wir das machen. Momentan geht nur mein Mann arbeiten. Ich bin daheim. Wir haben eine kleine Wohnung. Wir haben trotzdem jeden Monat noch Geld zum Sparen übrig. Ausgaben haben wir nur die ganz normalen wie Miete, Strom, Essengeld usw. Ich spare auch nicht zwanghaft. Ich kaufe ein was gebraucht wird und wenn neue Kleidung oder Schuhe her müssen dann gibts welche.
Also wir hätten sogar noch genug für ein viertes.
Klar der super Urlaub ist nicht drin. Ausser man spart mal 1-2 Jahre richtig dafür. Momentan sparen wir für ein geräumigeres Auto. Habe nur einen Dacia Logan MCV der ist toll aber einfach zu eng. Da ich kein Freund von Finanzierungen bin wird gespart und Bar bezahlt.
Also Wenn man nicht all zu viele Ausgaben hat, Kredite alt Schulden oder sowas ist vieles machbar.
Rechnet doch mal durch.

Re: definiere zu teuer?

Frage von Patchwork - 12.11.2014

Es gibt kein Kind geschenkt und so ist jedes weitere natürlich mit Mehrkosten und Mehrarbeit verbunden. Es kommt ganz auf Deine Ansprüche an. Ein Urlaub zu 4. oder zu 5. ist schon ein Unterschied. Möchtest du für jedes Kind ein eigenes Zimmer? Reicht euer Auto? Fragen welche ihr euch nur selbst beantworten könnt. Wir haben ingesamt 5 Kinder und wohnen in einer Mietwohnung mit 3 Kinderzimmern. Sind jetzt aber am Haus bauen..., brauchten natürlich ein großes Auto.....für Sonderwünsche ( Urlaubsreise in den Süden) reicht das Geld leider nicht. So machen wir es uns in der Umgebung schön.... Ich habe aber immer mit Herz entschieden,....weil mir meine Großfamilie mehr gibt,....wie die Aussicht auf einen 14 tägigen Urlaub auf z.B. Mallorca . Dies sollte aber jeder für sich individuell entscheiden.

Mit dem dritten Kind wird es definitiv teurer!

Frage von sumse - 12.11.2014

Zwei Kinder liegen "in der Norm", da reicht noch die Kompaktklasse beim Auto, da ist Urlaub bezahlbar, auch mit Flug. Ab dem dritten Kind muss ein größeres Auto her (zumindest, wenn man damit auch mal verreisen möchte und im Urlaub verdoppeln sich häufig die Kosten für die Unterkunft.

Wir haben drei Kinder. Ich bin die Hauptverdienerin und habe ein gutes Gehalt, das uns vieles ermöglicht. Auch mein Mann arbeitet, sodass wir insgesamt über ein überdurchschnittliches Familieneinkommen verfügen. Wir müssen nicht auf den Cent schauen und können jedem Kind Hobbys, Klamotten (auch mal Marke) und uns allen den Familienurlaub finanzieren. Mein Mann und ich verzichten für uns auf einiges. Unser Haus ist nicht riesig und die Abtragungsraten locker machbar. So sind eben andere Extras drin. Aktuell haben wir den Familienurlaub für das kommende Jahr gebucht. Von dem Geld würden andere Familien vermutlich monatelang leben. Wir versuchen aber immer etwas beiseite zu schaffen. Ich möchte meinen Kindern etwas bieten können.

Re: definiere zu teuer?

Frage von niti0206 - 12.11.2014

Wir haben auch 5 kinder. Haus hof und hund dazu. Muessen zwei autos unterhalten usw. Aktuell geht nur mein mann arbeiten und ich bekomm elterngeld fuer die zwillinge. Aktuell geht es uns was finanzen angeht gut, aber was das zeitliche angeht ist es schon eine ordentliche herausforderung... ich liebe meine jungs und egal auf was wir auch verzichten uessten, es waere uns wert... weil die kinder sind nicht zu bezahlen. Ich sag mal so die rahmen bedingungen fuer kinder sollten stimmen, aber letzten endes sollte vorrangig das herz ja zum kind sagen und nicht das bankkonto...

Re: definiere zu teuer?

Frage von niti0206 - 12.11.2014

Wir haben auch 5 kinder. Haus hof und hund dazu. Muessen zwei autos unterhalten usw. Aktuell geht nur mein mann arbeiten und ich bekomm elterngeld fuer die zwillinge. Aktuell geht es uns was finanzen angeht gut, aber was das zeitliche angeht ist es schon eine ordentliche herausforderung... ich liebe meine jungs und egal auf was wir auch verzichten uessten, es waere uns wert... weil die kinder sind nicht zu bezahlen. Ich sag mal so die rahmen bedingungen fuer kinder sollten stimmen, aber letzten endes sollte vorrangig das herz ja zum kind sagen und nicht das bankkonto...

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von Astrid18 - 13.11.2014

Ich stimme zu, dass das 3. Kind vieles verteuern kann. Gerade beim Urlaub ist in vielen Zimmern oft die Grenze 2 Kinder. Wenn Du Fliegen willst, kosten drei Kinder schnell soviel wie 2 Erwachsene.

Wir haben hier ein großes Haus, und trotz Platz teilen sich zwei Kinder ein Zimmer. Anfangs haben alle drei in einem geschlafen. Je älter die Kinder werden, desto lieber möchte jeder ein Zimmer haben. Ob es sein muss, ist die Frage.

Mein Mann und ich arbeiten beide und verdienen gut. Wir sparen aber relativ viel, weil wir kein Haus haben und - da im Ausland lebend - selbst in großem Umfang für die Altersvorsorge und sonstige Notfälle vorsorgen müssen.

Wir haben drei Mädchen und da müssen die Jüngeren alte Kleider auftragen (das musste ich als Jüngste von Dreien auch). Ab und zu bekommen auch die Jüngeren neue Kleider, Schuhe ohnehin. Aber ich erkläre ihnen und mit 5/6 Jahren verstehen die Kinder auch, dass Geld nur begrenzt da ist und man sich entscheiden muss.

Die Kinder haben auch verstanden, dass ich ihnen keine teueren Hip-Hop-Kurs für EUR 350 pro Kind bezahlen wollte (Dauer vier Monate).

Mit dem Urlaub machen wir es so, dass wir uns schon mal teueren Skiurlaub leisten, aber als Ausgleich auch mal ganz günstig in einem Ferienhäuschen in einem deutschen Mittelgebirge Urlaub machen.

Jetzt sind unsere Kinder noch relativ klein, aber Kleidung, vor allem Schuhe werden mit zunehmendem Alter teuerer.

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von Astrid18 - 13.11.2014

Ich stimme zu, dass das 3. Kind vieles verteuern kann. Gerade beim Urlaub ist in vielen Zimmern oft die Grenze 2 Kinder. Wenn Du Fliegen willst, kosten drei Kinder schnell soviel wie 2 Erwachsene.

Wir haben hier ein großes Haus, und trotz Platz teilen sich zwei Kinder ein Zimmer. Anfangs haben alle drei in einem geschlafen. Je älter die Kinder werden, desto lieber möchte jeder ein Zimmer haben. Ob es sein muss, ist die Frage.

Mein Mann und ich arbeiten beide und verdienen gut. Wir sparen aber relativ viel, weil wir kein Haus haben und - da im Ausland lebend - selbst in großem Umfang für die Altersvorsorge und sonstige Notfälle vorsorgen müssen.

Wir haben drei Mädchen und da müssen die Jüngeren alte Kleider auftragen (das musste ich als Jüngste von Dreien auch). Ab und zu bekommen auch die Jüngeren neue Kleider, Schuhe ohnehin. Aber ich erkläre ihnen und mit 5/6 Jahren verstehen die Kinder auch, dass Geld nur begrenzt da ist und man sich entscheiden muss.

Die Kinder haben auch verstanden, dass ich ihnen keine teueren Hip-Hop-Kurs für EUR 350 pro Kind bezahlen wollte (Dauer vier Monate).

Mit dem Urlaub machen wir es so, dass wir uns schon mal teueren Skiurlaub leisten, aber als Ausgleich auch mal ganz günstig in einem Ferienhäuschen in einem deutschen Mittelgebirge Urlaub machen.

Jetzt sind unsere Kinder noch relativ klein, aber Kleidung, vor allem Schuhe werden mit zunehmendem Alter teuerer.

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von Astrid18 - 13.11.2014

Ich stimme zu, dass das 3. Kind vieles verteuern kann. Gerade beim Urlaub ist in vielen Zimmern oft die Grenze 2 Kinder. Wenn Du Fliegen willst, kosten drei Kinder schnell soviel wie 2 Erwachsene.

Wir haben hier ein großes Haus, und trotz Platz teilen sich zwei Kinder ein Zimmer. Anfangs haben alle drei in einem geschlafen. Je älter die Kinder werden, desto lieber möchte jeder ein Zimmer haben. Ob es sein muss, ist die Frage.

Mein Mann und ich arbeiten beide und verdienen gut. Wir sparen aber relativ viel, weil wir kein Haus haben und - da im Ausland lebend - selbst in großem Umfang für die Altersvorsorge und sonstige Notfälle vorsorgen müssen.

Wir haben drei Mädchen und da müssen die Jüngeren alte Kleider auftragen (das musste ich als Jüngste von Dreien auch). Ab und zu bekommen auch die Jüngeren neue Kleider, Schuhe ohnehin. Aber ich erkläre ihnen und mit 5/6 Jahren verstehen die Kinder auch, dass Geld nur begrenzt da ist und man sich entscheiden muss.

Die Kinder haben auch verstanden, dass ich ihnen keine teueren Hip-Hop-Kurs für EUR 350 pro Kind bezahlen wollte (Dauer vier Monate).

Mit dem Urlaub machen wir es so, dass wir uns schon mal teueren Skiurlaub leisten, aber als Ausgleich auch mal ganz günstig in einem Ferienhäuschen in einem deutschen Mittelgebirge Urlaub machen.

Jetzt sind unsere Kinder noch relativ klein, aber Kleidung, vor allem Schuhe werden mit zunehmendem Alter teuerer.

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von strolch13 - 13.11.2014

Klar sind drei Kinder teuer.
Wenn ich alleine nur an Schuhe denke - wenn ich ins Geschäft gehen würde - wäre da mein Monatseinkommen schon weg.
Ich bekomme kein Geld von Omas usw, das will ich auch nicht - wenn ich mal nicht mehr darauf zurückgreifen kann steh ich dumm da.
Mein Mann verdient gut und ich arbeite Halbtags. Im Moment bekommen wir ja noch Landeserziehungsgeld und Betreuungsgeld - (kleine ist erst 16 Monate) , Landeserziehungsgeld fällt dann nächstes Jahr weg und es wär gut wenn ich dann mehr arbeite.
Wir müssen nur Nebenkosten zahlen das ist unser großer Vorteil.
Bis jetzt waren wir jedes Jahr im Urlaub - außer ich war hochschwanger ;-) also weiter weg Ägypten, Türkei usw - nächstes Jahr wird es wohl nochmal gehen -wenn die kleine noch unter 2 ist - danach glaub ich nicht das es noch funktioniert. Die große mit 8 muss jetzt schon mehr zahlen und die kleine dann auch.
Ein größeres Auto musste bei uns bei Nr.3 natürlich auch her.
Was ich an Lebensmittel einkaufen muss ist auch der Wahnsinn.
Uns geht es sehr gut und müssen nicht jeden Cent umdrehen - ich bin aber auch immer gleich wieder arbeiten gegangen.
Ich schau aber bei Kleidung das ich Marken usw gebraucht bekomme, Markenschuhe wenig getragen für das drittel an Geld, eigentlich würde jedes Paar Winterstiefel die meine Mäuse anhaben an die 100 Euro kosten , das geht nicht.
LG

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von KikiHSV - 13.11.2014

Hallo,

Meine sind jetzt 12, 11 und 5 Jahre und die Kosten steigen eigentlich täglich... Von Schuhen und Schulbüchern (eigentlich Lehrmittelfreiheit, aber jeder Lehrer möchte natürlich etwas haben..) bis hin zu Betreuungskosten (wenn der Kindergarten wegfällt kommt der Hort + Ferienbetreuung ist insgesamt teurer), von Klamotten ganz abgesehen. Wir wohnen zur Miete, ahben leider niemanden, der uns unterstüzt (auch keinen der Mal ein paar Winterschuhe sponsort etc) und gehen seit einem Jahr wieder beide arbeiten. Für uns eine Logistische Meisterleistung, da wir beide Schichtarbeiten, aber es ging einfach finanziell nicht mehr und ich habe eben gemerkt, dass ich nach 12 Jahren Kinder (habe zwischendurch 3 Jahre gearbeitet) einfach nicht mehr verzichten möchte !!! Ich will mich einfach nicht mehr soo einschränken bei Urlaub oder den täglichen Ausgaben und so leben wir nach dem Motto " das eine was man will, das andere was man muss"
Ehrlich ja ich finde 3 Kinder sind wahnsinnig teuer, wenn man selber auch Ansprüche hat. Ich kleide meine Kinder eben auch gerne in neue, manchmal Markenklamotten und mich selber auch etc.

Also gut rechnen und auch überlegen, dass man sich sicher eine zeitlang einschränken kann, aber wenn man eben eigentlich ein Weltenbummler ist, wird man auf Dauer nicht glücklich, wenn man "nur" am heimischen Baggersee Urlaub machen kann...

Gruß
Kiki

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von Holly84 - 13.11.2014

Hallo! Vielen Dank für eure Antworten! Sehr interessant alles zu lesen...
Wenn ich fragen darf, wieviel habt ihr im Monat zur Verfügung wenn alles abgezogen ist? Uns bleiben ca 2200€.

Re: 3 Kinder zu teuer?

Frage von mf4 - 14.11.2014

2200 NACH Abzug der Fixkosten? Und das fragst du ob man sich noch 1 Kind leisten kann. Ich hatte gerade mit anderen Zahlen gerechnet.
Hier in der Region wären 2200 VOR Abzug aller Kosten schon ein super Familieneinkommen.
VOR Abzug aller Fixkosten war ich in meiner Beziehung bei etwa 2400 Euro (inkl. Kindergeld) und das bei 2 ganz großen und 2 ganz kleinen Kindern. Wir hatten ein schöne große Wohnung, jedes ein Zimmer, er und ich je 1 Auto... also nicht wirklich schlecht dran.

Frage stellen
Ins Forum ins Forum 3 und mehr  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.