Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

@k74

Frage von bimmel - 02.11.2005

Hallo:)
habe gelesen das du deiner tochter vom tisch gegeben hast.war das denn normal gewürzt so wie ihr auch eßt? meine kleine ist auch ganz gierig auf das was wir essen aber ich gebe ihr dann immer nur ein bißchen kartoffelchen,weil man hört ja immer soviel das man unter ceinem jahr nicht vom tisch geben soll wegen den gewürzen und so. mmmh ob ich ihr denn doch schon was geben kann,sie wird jetzt 8 monate.
liebe grüße...

Re: @bimmel

Antwort von k74 - 02.11.2005

Hi,
ich habs einfach auspobiert. Da war meine Kleine auch so 8 Monate alt. Sichrheitshalber gabs zwischendurch auch Milchbrei, aber irgendwann hat sie den Abgelehnt.
Fang doch behutsam mit Kartoffeln und Soße an. Lilly ißt z. B. gerne Gulasch (ohne Fleisch) oder Hühnerfrikassee. Ich hab nie Rücksicht genommen wegen Gewürze. Nudeln mit Tomatensoße!
Deine Tochter zeigt dir garantiert, ob sies mag odr nicht. Einfach ausprobieren und geduldig sein - ist ja kein Zwang.
Lieben Gruß
Katy

Re: @k74

Antwort von bimmel - 03.11.2005

Guten morgen:)
danke für deine antwort,werd ich mal ausprobieren. mögen wird sie,s bestimmt,sie macht uns ja immer ganz verrückt beim essen und ich hab ihr bisher immer nur probieren lassen und dann mit brei ausgetrickst,aber sie will immer von uns und guckt ganz nachdenklich auf ihren teller und dann auf unseren,so auf die art da ist doch was anderes drauf:(

liebe grüße
natalie

Re: @bimmel

Antwort von k74 - 03.11.2005

Ja, kenne ich, das ist ein Blick, der sagt: Warum dürft ihr so was leckeres essen und ich krieg den doofen Brei?
Deine Tochter scheint bereit zu sein, für "richtiges" Essen. und das Lieblingsgläschen kann ja auch zwischendurch gefüttert werden.
Schönen Tag noch
Katy

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.