Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Frage von Thierchens - 07.05.2006

Hallöchen Muttis,
mein Sohn 10 1/2 Monate bekommt zur Zeit folgende Ernährung:
ca. 8 Uhr 210 ml Folgemilch 2
ca. 11.30 Uhr Menügläschen ab 8.Monat u. 1 Glas Obst
ca. 16 Uhr GOB mit 1 Glas Obst
ca. 19 Uhr Kindergrieß und zusätzlich noch 1/2 Glas Obst
Nun meine Fragen:
Wie lange füttert Ihr Nachmittags den GOB ? Was gibt Ihr Euren Kids für diese Mahlzeit ?
Hin und wieder gebe ich meinem Sohn auch schon mal ein Butterbrot mit Butter. Kann ich dies auch Abends zu dem Kindergrieß geben anstatt Obst ?
Weiterhin habe ich Fragen bezüglich der Familienkost. Ich wollte Ihn so langsam daran gewöhnen. Was habt Ihr so gekocht außer Kartoffeln und Gemüse (Eintöpfe, etc.)? Ab wann habt Ihr auch schon mal ein Stückchen ganz zartes Fleisch gegeben (Mein Sohn hat bereits 7 Zähne)?
Für Eure Erfahrungen und Tips freue ich mich und wünsche Euch mit Euren kleinen Mäusen recht viel Spass.
LG Heike

Re: Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Antwort von Biggi0402 - 07.05.2006

Hallo!
Unser Sohn wird nächste Woche 11 Monate. Er bekommt morgens sein Fläschchen Aptamil 2 ca 250ml. Dann wenn ich frühstücke ißt er auch noch etwas Brot mit Margarine mit. Je nach dem wieviel er mag. Mal eine halbe Schnitte, mal nur einen Happen. Vormittags wenn er möchte gibts nen Butterkeks oder etwas aus nem Obstgläschen. Mittags entweder selbst gekochte Kartoffeln mit Gemüse und Hühnchen oder Rindfleisch aus nem Hipp Gläschen. Oder halt sein Menü ab dem 8. Monat. Er hat auch schon mal von nem Würstchen gegessen, oder von ner Bratwurst abgebissen. Auch von nem Wurstgulasch hat er schon ne Portion gegessen. Oder selbstgekochte Nudeln mit Spinat! Nächste Woche gibts vielleicht mal Kartoffelpürree mit Würstchen. Er bekommt schon seit ca 3-4 Wochen keinen GOB nachmittags mehr! Statt dessen entweder ein Obstgläschen, ein Joghurtgläschen (entweder ganz oder halb) und Butterkekse, ein Knäcke, oder Milchbrötchen. So wie er grad mag! Abends gibts dann auch Grießbrei mit nem halben Obstgläschen. Ich werde ihm auch bald mal abends ein Butterbrot geben, weiß nicht ob er das dann ißt. Und ob er davon dann überhaupt satt wird...?! Vielleicht dann noch ne Milchpulle hinterher! Also den GOB kannst du getrost weg lassen jetzt!! Ißt er denn auch schon Apfel- oder Bananenstückchen?
LG, Birgit

Re: Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Antwort von Mama von Joshua - 08.05.2006

Den GOB würde ich solange geben, wie er ihn nimmt. Bei uns war da von heute auf morgen Ende, er hat ihn einfach verweigert.
Seit er 9 oder 10 Monate alt ist, mampft er bei uns am Tisch mit. Alles was nicht stark gewürzt (also schon mit Kräutern, aber ungesalzen und nicht scharf) kannst du ihm geben. Er hat zwar auch erst 4 Zähne, aber er will das Essen nicht mehr püriert haben- sobald es matschig ist, wirds verweigert.

nachmittags bekommt er entweder Joghurt, Quark oder Obst, je nachdem was gerade im Markt zu haben ist.

Abends isst er sein Brot mit Butter und Käse bzw. Streichwurst oder Streichkäse und hinterher meist noch ein wenig Obst. Du kannst ihm abends Brot mit ein wenig Aufstrich anbieten und den Kindergrieß ganz weglassen, beides würd ich ihm nicht geben.





Re: Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Antwort von Thierchens - 07.05.2006

Hallo Biggi0402,

lieben Dank für Deine ausführliche Erläuterungen. Nun bin ich echt gespannt und werde ab sofort mal damit loslegen. Hört sich alles total easy an. Muss aber zugeben das ich das Einführung der Familienkost bisher noch schwierig fand. Ich weiss nicht genau wie ich damit anfangen soll ! Ja etwas an einer Banane knabbern tut er auch. Aber wenn ich ihm Banane, Apfel und Birne mal etwas grober raspel, zieht er ein nicht gerade glückliches Gesicht, obwohl das Obst schön süss ist und nicht bitter oder sauer. Nimmst Du Kartoffelbrei von Pfanni oder machst Du den dann selber ( ich frage nur wegen der Milch ). Babys sollen ja nicht vor Ihrem ersten Geb. Kuhmilch bekommen. Bekommt Deine Maus auch schom mal Joghurt so wie wir Ihn essen oder hast Du bisher nur die von Hipp genommen ?
LG Heike

Re: Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Antwort von engel8803 - 07.05.2006

Also Lukas wird in 3 Wochen ein Jahr alt und er bekommt schon seit dem 6.Monat Kuhmilch.Ist auch abgesegnet vom KiA
Er trinkt aber keine Milch mehr seit dem er im KH war.
Frühstück:Eine Scheibe Brot mit Wurst oder Käse.
Vormittags: Mal ein Stück Obst,einen Keks mal einen Joghurt mal ein Stück Brötchen ist unterschiedlich was wir gerade da haben
Mittags: Familienkost.Er bekommt das was wir essen.Heute z.B. hatten wir Nudelsuppe hab dann halt wenigerBrühe genommen und mehr Nudeln.Zum Nachtisch mal einen Fruchtzwerg oder einen Joghurt wenn er noch Hunger hat.
Abends:Mal Grießbrei mal Brot mit Wurst oder Käse.

Hab noch eine Frage was ist GOB?????
Sorry das sagt mir garnicht...

LG Nicole

Re: Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Antwort von emmal j. - 07.05.2006

Bäh, Pfanni-Brei.....da sind die Kartoffeln ja schon zig-mal vorbehandelt und geradezu verstümmelt !

Koch doch einfach ein paar Kartoffeln (ohne Salz), behalt etwas vom kartoffelwasser beim Abgießen, zerdrück die Kartoffeln mit der Gabel, bissl von dem Wasser drüber und ein großes Stück Butter rein - fertig!!!!!

Meine ist jetzt auch 10,5 Monate, sie wird noch viel gestillt, ißt ansonsten von uns mit: Brot, Vollkornbrötchen, Banane, Dinkelzwieback, Apfel/Birne, Kartoffeln, Nudeln, Tomate (aber achtung, allergen), Gurke, Kohl.

Erbsen, Bohnen, Möhrchen, Blumenkohl mag sie nicht.....


Sie bekomt alles auf die Hand (außer den Kartoffeln) und darf selber essen.
Sie hat vier Zähne und schafft das auch locker *g*

Manchmal bekommt sie auch Griesbrei (mit HA-Milch, O-Saft und Butter), ansonsten hat sie noch nie Brei oder Gläschen gesehen.


Sie ist schon sehr geschickt beim Essen hat immer Appetit, eine gesunde Gesichtsfarbe und ist rundum gesund.

lg!

Re: Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Antwort von Biggi0402 - 07.05.2006

Hallo!
Also den Kartoffelbrei werd ich mit abgekochter H-Milch 3,5% machen, dazu dann noch etwas Butter. Ich denke er darf jetzt ruhig schon ab und zu etwas "normale" Milch bekommen. Da scheiden sich ja auch die Geister....der eine sagt so...der andere wieder anders. Aber "richtig" mit normaler Milch werde ich auch erst nach dem 1. Geb. anfangen! Er bekommt bis jetzt nur Joghurt aus dem Gläschen von Bebivita! Ich tu mich auch noch etwas schwer mit der Familienkost. Bei uns ist es so, dass wir überwiegend abends essen, und das am Wochenende weil mein Mann unter der Woche eh nicht zuhause ist. Und für mich alleine koche ich nicht so wirklich. Aber dann koch ich halt ne Kleinigkeit für unseren Sohn. Wenn ich ihm Kartoffeln mit Gemüse mache, dann drücke ich die Kartoffeln mit ner Gabel klein und geb einfach etwas Butter/Margarine dazu damit sie schön cremig/breiig wird! Und dann das Gemüse mit rein und mit der Gabel klein drücken. Ich nehme das TK Kaisergemüse. Da hol ich mir dann aus der Tüte halt immer etwas raus. Wir haben am Dienstag U6, da werd ich die KÄ auch noch mal fragen wegen der H-Milch und ob er z.b. richtigen Quark essen kann.
LG, Birgit

Re: Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Antwort von Thierchens - 07.05.2006

Hallo Nicole,

GOB heißt Getreide-Obst-Brei !

Vielen Dank für Deine Info´s !

LG Heike

Re: Danke,jetzt bin ich schlauer LG Nicole ot

Antwort von engel8803 - 07.05.2006

.

Noch was!

Antwort von Biggi0402 - 07.05.2006

Die Kartoffeln koche ich übrigens mit ganz etwas Salz! Und die Nudeln auch! Im Expertenforum wurde mir gesagt, ich könne ruhig etwas Salz dazugeben!
LG

Re: Wie macht Ihr weiter (Sohn 10 1/2 M.) ?

Antwort von Mama von Joshua - 08.05.2006

Klar kann er schon richtigen Quark essen, warum auch nicht.

Übrigens kannst du den ganz normalen, milden Joghurt anstatt der Gläschen kaufen, der besteht nämlich auch aus normaler Kuhmilch.

LG
Nicole

Vielen Dank an Euch. Nun seh ich die Sache langsam etwas entspannter :-) LG Heike

Antwort von Thierchens - 08.05.2006

:-)

Quark...

Antwort von Sphynxie - 08.05.2006

...gehört zu den VERBOTENEN Lebensmitteln vor dem ersten Geburtstag, weil er zuviel Eiweiss enthält, dass die Nieren belastet. Im übrigen sollte man kein oder wirklich nur sehr wenig Salz verwenden, dto. wegen der Nieren...

LG Sphynx

Re: Quark...

Antwort von Mama von Joshua - 08.05.2006

Es kommt auf die Menge an, nicht ob Eiweiss drin ist, ausserdem glaube ich nicht, daß es die 1,5 Monate noch rausreissen.
Ich rede ja nicht von einem 500 Gramm-Schälchen. Man kann den Quark durchaus mit Mineralwasser verdünnen und Obst druntergeben.

LG
Nicole

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.