Startseite Forenarchiv Babypflege Elternforum
Babypflege Elternforum

Beitrag aus dem Forum Babypflege Elternforum

Unser Baby schreit immer noch, kann bald nicht mehr.....

Frage von Gitta - 16.07.2008

Ihr Lieben,

habe jetzt fast alles ausprobiert, aber nichts will helfen......Waren beim Osteopathen, aber der kann auch nichts mehr machen.

Was sollen wir nur machen......bin fast am Ende meiner Kräfte....


Habt Ihr nicht noch ein paar Möglichkeiten für mich????????????

Liebe Grüße
Gitta

Re: Unser Baby schreit immer noch, kann bald nicht mehr.....

Antwort von muhkuh - 16.07.2008

Hast Du den Swaddleme(Pucksack) ausprobiert?

Re: Unser Baby schreit immer noch, kann bald nicht mehr.....

Antwort von muhkuh - 16.07.2008

Welche Nahrung bekommt er?

Akzeptiere es einfach so wie es ist

Antwort von mama von Joshua - 16.07.2008

sonst drehst du irgendwann durch.

Ich hab selber so einen Fall zu Hause (gehabt)
Dauergebrülle, keiner wusste weshalb. Wir hatten diverse Ärzte durch, waren sogar im KH stationär zur Abklärung und nix, aber rein gar nix wurde gefunden.

Die Schreierei hat sich erst gebessert, als Madame sich endlich mit 7 Monaten selbst fortbewegen konnte, dann aber kamen massive Schlafstörungen, was auch nicht besser war.

Vor 23 Uhr seltenst ins Bett, x mal wach während der Nacht, gegen 6/7 Uhr wieder fit und kein Mittagsschlaf. Letztendlich meine die Entwicklungspsychologin, die wir wegen einer Erkrankung besuchen mussten, daß Lara eine sehr pfiffige junge Dame ist, ihrem Alter weit voraus und die Schreierei und auch die Schlafstörungen daher rühren, daß sie unzufrieden ist und mehr machen will als sie eigentlich kann. Jetzt kann sie sich mittlerweile ausdrücken, aber einem Baby bleibt nichts anderes übrig als zu schreien.

Wenns dir zuviel wird, pack deinen Sohn in den Kinderwagen und geh spazieren, das war das einzigste, was bei uns etwas Entspannung in die Sache brachte.

Geduld, es wird besser- versprochen !

LG
Nicole

Re: Unser Baby schreit immer noch, kann bald nicht mehr.....

Antwort von Gitta - 17.07.2008

Hallo muhkuh,

Den Swaddle Pucksack habe ich mir gestern bei Ebay ersteigert, mal sehen ob es hilft.......

Ich stille und füttere eine Flasche Milupa Comfort dazu, weil meine Milch nicht ganz reicht....

Hast Du einen besseren Rat für mich.......? Ich bin über jeden Tip dankbar...

LIebe Grüße
Gitta
.

Re: Akzeptiere es einfach so wie es ist

Antwort von Strangelove3107 - 16.07.2008

wenn du nun wirklich nicht weiter weißt, versuchs doch mal bei ner Schrei ambulanz, die haben doch oft sehr gute tipps! Kannst du Googlen, einfach Schreiambulanz und dann deine Stadt bzw. die nächst größere eingeben! oder halt ne PLZ
Wünsche dir auf jedenfall viel kraft und das es bald besser wird!

Re: Akzeptiere es einfach so wie es ist

Antwort von Itzy - 16.07.2008

ich kann dich voll verstehen, meine brüllt mit 11 wochen " nur" ca 4 std. pro tag. ich hab auch alles checken lassen. meine kiä. sagte, wenn es gar nicht mehr geht soll ich sie sicher irgendwo hinlegen und dann mal für 5 min raus gehen und schreien, musik hören egal, nur weg ! ( aber wirklich nur 5 min!)
sie meinte man muß das kind auch davor schützen aggresiv zuwerden und deswegen ggf. es auch mal ( alleine) , wenige minuten, schreien zulassen.
was bei uns wohl wirklich etwas hilft ist aconitum ( hömopatisch) . vielleicht wäre das noch was für euch.
ich wünsch dir ganz viel kraft, und manche kinder sind wirklich so. ich hatte/ habe es auch sehr schwer damit sie so brüllen zusehen und ihr nicht hlfen zukönnen. da könnte ich manchmal nur heulen.
gruß christine

ist das buch noch nicht da?

Antwort von Leewja - 16.07.2008

-

Re: ist das buch noch nicht da?

Antwort von ZwergNase1 - 16.07.2008

Hallo,
ich kann das Buch "Das glücklichste Baby der Welt" nur empfehlen!
Zum Glück habe ich ein sehr ruhiges und zufriedenes Kind, aber ich verschlinge das Buch gerade, weil es so interessant ist!
Baby fest einwickeln in eine Decke, auf die Seite oder den Bauch legen, "Schhhh" nah an seinem Ohr machen, schaukeln und an irgendwas saugen lassen. So in der Reihenfolge, aber du musst das Buch lesen, das ist prima und sagt dir auch, warum du das alles am Anfang mehrmals hintereinander machen musst (nicht aufgeben!) und warum das Baby nach dem Einwickeln noch schreit... Besorge es dir.
Vielleicht kannst du ja dann mal berichten, ob es gewirkt hat. Wie gesagt, ich brauche es nicht anwenden... Würde mich aber interessieren.
Gute Nerven und viel Erfolg!
ZwergNase

Re: ist das buch noch nicht da?

Antwort von Kat28 - 16.07.2008

..GENAU, es ist toll dieses Buch!!!.Hoffe du hast bald das Buch in den Händen. Wünschte ich könnt es dir persönlich zeigen.

Als wir die Beruhigungsmethoden aus dem Buch das erste Mal ausprobiert hatten, war meine Maus auch schon so 2 Std am weinen und ich gab dem Ganzen nicht viel Erfolg. Aber ich habs genau nach Anleitung gemacht, wie beschrieben. Sie war straff eingepackt, ich hab sie mir auf den Arm gelegt und dann mussten wir noch den Shhhh Laut erzeugen. Uns kam keine bessere Idee als ein Fön. Also gesagt getan und als ich sie im Arm gewiegt hatte und plötzlich der Fön ertönte, war unsere Maus von einer Sekunde auf die andere ruhig. Es war wie MAGIE!!! Und dann hat es nciht lang gedauert und sie ist selig eingeschlummert. Seit diesem Tag (da war sie 5 Wochen) haben wir sie IMMER so erfolgreich beruhigen können, und es gab keine stundenlangen abendlichen Schreiattacken mehr.
Ich hoffe du kannst dieses tolle Erlebnis auch erleben mit deinem Baby. Ich hoffe, das Buch kommt bald!!!
Alles Liebe,
Kat

Re: Unser Baby schreit immer noch, kann bald nicht mehr.....

Antwort von muhkuh - 17.07.2008

Schau bitte in dein Postfach,habe dir geschrieben,liebe Grüße

Frage stellen
Ins Forum ins Forum Babypflege Elternforum  
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.